UMC: Durchbruch bei Produktion von 28nm-Chips

Speicher Der Chiphersteller UMC hat einen Durchbruch bei der Produktion von Arbeitsspeichern erzielt. Als erstem Auftragsfertiger gelang ihm der Schritt zu funktionsfähigen 28-Nanometer-Strukturen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...astrein, wollte eigentlich demnächst auf ddr3 speicher umsteigen, aber nach dem Artikel lohnt sich wohl das warten, wollma hoffen das die bald für den Massenmarkt kommen und die ddr3 Preise purzeln =)
 
@caime: Schwachsinn. Auf was willst du warten ? Auf DDR4? Wenns dann soweit ist das du gerade in die neue Technologie investieren willst kommt ne News von der übernächsten Technologie und du wartest dann lieber weiter auf die? ~.~
 
@Law90: Es ist ein unteschied zwischen dem "Release"-Termin einer Technologie und wann diese Bezahlbar wird, er erhofft sich lediglich einen Preisnachlass bei DDR3
 
@darkalucard: so siehts aus, bei Erscheinen einer neuen Technologie zuzuschlagen kann ich mir eh nit leisten :(
 
@darkalucard: Trotzdem könnte man immer noch ein bisschen länger warten weil es dann günstiger wird. Man kann sich da entweder totwarten oder einfach kaufen wenn mans brauch.
 
@Law90: ich weiß nicht obs dir aufgefallen ist, aber wenn neue Technologie kommt, wie zB. schnellerer Arbeitspeicher, gibt es einen Sprung in der Preisentwicklung bei den "alten" Technologien, so das es wenig Sinn macht kurz vorher noch zu investieren und man besser noch ein wenig warten sollte.
 
@caime: Und du meinst weil diese Woche UMC den ersten funktionstüchtigen Speicherbaustein gebaut hat gibts nächste Woche ein Datenblatt von DDR4 und zu Weihnachten liegt das dann DDR4-8Gb-Kit bei Mediamarkt ?
 
@Law90: Seit wann gibts RAM Speicherkits einzeln bei Mediamarkt? :)
 
@caime: weiß doch keiner. es kauft ja keiner bei mm^^
 
hört sich so an sich eigentlich gut an, die Frage wird anfangs halt der Preis sein, da Preis - Leistung am Angang schätzungsweise in keinem Verhältnis stehen wird und Otto Normalverbraucher sich diese Chips nur für teures Geld leisten kann.
 
kleiner ist im fall der chipproduktion mal eindeutig besser :) Beide Daumen hoch und weiter so!
 
Das wird leider Ewigkeiten dauern bis das für Jedermann bezahlbar ist. Ich sitze immer noch auf altem ddr400 haha
 
@Traumklang: oh man ich weiß was du meinst .. hab gerade 90 euro für 8 GB A-Data vitesta extreme ddr2/800 (läuft aber auf 1066 problemlos) bezahlt .... hoffe das die neuen technologien bald kommen ... kann ja niemand bezahlen sowas!!! :D minus bitte! danke!
 
@ARGHH: jo also ddr2 is ja mal sowas von billig, da kann sich niemand beschweren. tsts... :-)
 
@moniduse: auslagerungsdatei ade :-)
 
@ARGHH: es spielt keine rolle, wieviel ram du installiert hast, es wird IMMER ausgelagert. wenn du an der pagefile rumspielst, bekommst du früher oder später probs. klingt komisch, ist aber so
 
@muesli: man könnte die pagefile auf eine ramdisk auslagern
 
@muesli: Ach echt? Ich habe seit Jahren keine Auslagerungsdatei mehr und bisher nur einen einzigen Absturz deswegen gehabt. (Ein Avisynth Skript hatte einen kleinen Bug der den Speicher langsam aber sicher bis zum Anschlag gefüllt hat :)
 
@muesli: da muss ich dich enttäuschen. hab meine pagefile auf 16mb reduziert (um den space freizugeben) und dann deaktiviert. es wird also NICHTS ausgelagert. des weiteren sind so gut wie immer (superfetch) ca 7 bis 7,5 GB im RAM belegt (vista64). habe bis jetzt absolut KEINE probs what so ever bekommen. es funktioniert alles nach wie vor normal wie es sollte... keinen einzigen absturz oder kein programm was die arbeit verweigerte!
 
@ARGHH: Na ja so meinte ich das nicht. Ich kann mir schon alles neu aufbauen mit DDR2 wenn ich will. aber es reicht für meine Belange. Jedoch meinte ich dass neue Technologien zuerst immer sehr teuer sind und sich die ersten Monate nicht lohnen vom finanziellen Aspekt aus gesehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen