Google Earth nun auch auf dem iPhone verfügbar

Mobiles Internet Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seine Google Earth-Software auf Apples iPhone portiert. Diese bietet deutlich mehr als der bereits verfügbare Client für Google Maps. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die Idee finde ich relativ gut, aber ob dies wirklich sinnvoll von den jeweiligen Leuten genutzt wird, ist meiner Ansicht nach relativ fraglich.
 
Joah genau das was ein mit GPS und Navigationssoftware ausgerüstetes Telefon noch braucht.
 
@Speckknoedel: was für 90% der leute auch wirklich reicht. man braucht nicht zwingend ansagen.
 
@decxster: Ist aber recht praktisch :) ... Ich finde die Idee Google-Earth aufs iPhone zu bringen super. Wenn das Teil auch noch Routenplanung beherrscht, wärs wohl die beste Navigations-Software überhaupt. (Sprachansage hin oder her)
 
@CiM9: Wozu Routenplanung, wenn es schon Google-Maps gibt. Da isses doch drin! oO
 
@tk69: ?? Es geht nix über eine vernünftige Navi-Software. Man kann doch während der (Hochgeschwindigkeits-)Fahrt nicht dauernd auf so ein mickriges Display schauen :) Ansagen sind das A und das O. Aber bei alle den iPhones und PDAs sind die GPS Empfänger eh viel zu schwach, als das sie ein vernünftiges Navi ersetzen könnten.
 
Tolle Sache, manchmal noch ein wenig ruckelig aber ich vermute das wird noch verbessert. Wobei ich mich wundere dass sie StreetView in Google Maps integrieren und nicht in dieses Programm hier. Vielleicht wollen sie doch noch ein vollwertiges GPS-Gerät aus dem iPhone machen?
 
Auf dem Ipod Touch 2G lauft es auch sehr gut, wobei der ja kein GPS hat... leider. Kostenlose Appz kann man immer mal testen :)
 
@Vitrex2004:

Habs mir auch gerade auf dem Touch 2G geladen.

Läuft ganz gut, trotz anfänglicher längerer Ladephase
 
@Vitrex2004: Für den Touch ist es ja eher sinnlos, weil zu Hause brauch mans nicht. Man kann es höchstens in einem Café oder wo ein Hotspot ist nutzen.
 
@tk69: Relativ. Dieses Programm hier hat einen Zwischenspeicher, man könnte also zum Beispiel eine Route vorladen und dann jederzeit auf das Kartenmaterial zugreifen, auch ohne Internet :)
 
Sehr schön...ne nette Option für langweilige Stunden. Was ich mir derzeitig jedoch viel eher für das Iphone wünsche ist die Unterstützung von Flash etc, damit man sich endlich die Videos der ZDF-Mediathek etc. anschauen kann! Dennoch natürlich ne feine Sache mit dem Google Maps App
 
Habs mir gesterb aufs iPhone geladen und ich muss sagen, dass Google das nicht schlecht umgesetzt hat. Es sind zwar noch ein paar kleine bugs drinnen sowie kleine preformanceleaks aber ansonsten wirklich gut gelungen. Und das ganze ist auch noch kostenlos, was will man mehr
 
das ist gewaltig!!!!
 
Gerade an den Matterhorngraten ist die Orientierung allerdings nicht so schwierig, daß einem GoogleEarth da was nützt. Ich fand es schon vor ein paar Jahren schlimm, daß wirklich alle 4 auf dem Gipfel versammelten Personen ihr Handy zückten und irgendwas nach Hause funkten (ja, ich auch...).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!