Erneut Schüler wegen Sicherheitswarnung bestraft

Sicherheitslücken In den USA ist erneut ein Schüler aus New York in Schwierigkeiten geraten, weil er seinen Direktor über eine schwerwiegende Sicherheitslücke im Netzwerk der Schule unterrichtete. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genau weg mit dem Jungen, einsperren, am besten Lebenslang. Verkehrte Welt!
 
@LastSamuraj: ja und vorsichtshalber dich mit :-)
 
@LastSamuraj: Ja, so kann man schön die eigene Unzulänglichkeit kaschieren! Warum man in den USA nicht gleich Lynchjustiz einführt?! Man könnte aber bei Verdachtsfällen zu Teeren und Federn übergehen. Nur bei größenwahnsinnigen Bankern macht man dann eine Ausnahme, denn die nagen ja in den USA am Hungertuch, die Armen.
 
@LastSamuraj: was lernt man daraus? GENAU! der ehrliche ist immer der DUMME! am besten wäre es gewesen er hätte die schule gewechselt und die daten einfach verkauft. dann hätte er sich den ganzen ärger erspart! - - - - - - DAS wird anderen schülern für die zukunft sicherlich eine lehre sein: "melde deiner schule niemals sicherheitslücken! wenn du die daten zu geld machen kannst hast du mehr davon!"
 
@LastSamuraj: Das wird dem Buben eine Lehre sein, sich von sowas fern zu halten. Frechdachs!
 
Wieder mal ein beweis für die "dummheit" der amis. -.-
 
@zaska0: Du meinst sowas passiert dir nur in den Staaten? Meinst du nicht das überall sonst auf der genausoviele "Dumme Menschen" rumlaufen?
 
@xcsvxangelx: Ja schon, jedoch treiben die amis dies zur perfektion. [edit] Danke für die vielen minus ^^
 
@xcsvxangelx: sicherlich gibt es viele dumme Menschen, aber in den USA sitzen sie eben vermehrt in den "Oberen Ebenen" :-)
 
@xcsvxangelx: ein Volk, das einen Präsidenten wie Bush in eine zweite Amtszeit wählt, hat von meiner Seite aus sogar den Titel "dümmstes aller Völker" verdient :) aber das ist ein anderes Thema...
 
@zaska0: Ein Staat wo man einen 6-jährigen wegen versuchter Vergewaltigung (er hat bei einer Klassenkameradin geguckt und sie bei ihm) anklagen wollte, wo Gefangene systematisch ihrer Menschenrechte beraubt werden, wo man ohne Hirn Präsident (oder Gouverneurin in Alaska) werden kann und wo Geld wichtiger als Anstand, Bildung und Moral ist, ist ein armer Staat. Hauptsache "blessed by God"...das muß der Typ mit Hörnern und Schwefelatem sein.
 
@Melonenliebhaber: komisch. was du schreibst erinnert mich auch an die Politiker in Berlin und München...
 
@Flanders: Ein Volk dass eine Kanzlerin Merkel wählte ist auch nicht viel besser und wird ja jetzt von eben dieser bestraft für ihre Dummheit. Ich kann kein Mitleid empfinden mit denen die einen auf drei Affen machen (wenn ihr versteht was ich meine).
 
@Traumklang: du kannst nicht ernsthaft Bush mit Merkel vergleichen. Außerdem wurde sie ja noch gar nicht wiedergewählt :)
 
@Traumklang: less doch bitte nochmal nach wer in der Bundesrepublik Deutschland den Bundeskanzler/in wählt. Danke
 
@Flanders: Ich hatte auch nie behauptet dass die wiedergewählt wurde. Ausserdem kann man die Politik der beiden Agitatoren nicht miteinander vergleichen aber der normale Bürger ist bei denen immer der Dumme. Deshalb ziehe ich diese Schlussfolgerung.
 
@Inf3rno: Ach weisste das ist mir schon bewusst aber wenn die Menschen in Deutschland so blöd sind und das Kreuz am falschen Fleck machen auf dem Wahlzettel dann kann ich da wie ich es schon gesagt habe kein Mitleid empfinden. Obwohl es ja leider schon fast unmöglich ist eine Partei zu wählen die dich nicht betrügt und belügt vor und nach der Wahl. Man sollte es dennoch versuchen. Das ist eigentlich das was ich damit sagen wollte. Aber die unfähigkeit einiger hier die am Minusse verteilen sind kennt scheinbar keine Grenzen.
 
@Traumklang: dein re:7 hat einfach ein Minus verdient, da darfste dich nun wirklich nicht beschweren. :) Allerdings hab ich hier bei Winfuture auch manch gute Kommentare gelesen, welche einfach negativ bewertet werden, stimmt. Ist aber grad auch nicht das Thema.
 
@Flanders: OK also andere Meinungen berechtigen zum Minus drücken alles klar. Ansichten sind nicht negativ oder Positiv zu bewerten. Aber das ist auch ein anderes Thema oder?? Dann hab ich mal ein paar Fragen: Bist du denn persönlich mit der Regierung wie sie im Moment ist zufrieden?? Willst du einen IM Schäuble haben der das Grundgesetz so lange vergewaltigt bis man es Überwachungsgesetz nennen kann?? Bist du auch einverstanden mit dem Steuersystem und den dazugehörigen Regelungen und Gesetzen die das steuerliche Abschreiben von Luxusgütern wie goldene Füllfederhalter für Unternehmen möglich macht wärend gleichzeitig Alleinerziehende ihren Kindern nicht mal Bleistifte kaufen können weil diese zu teuer sind? Bist du auch einverstanden mit Agenda 2010 und den Hartz Gesetzen oder mit Dumpinglöhnen und der systematischen Aushebelung der Tariflöhne und des Kündigungsschutzes (Ja mir ist bewusst das Hartz IV und Ag.2010 auf die Kappe der SPD gehen)? Bist du auch damit einverstanden dass Lobbyisten im deutschen Bundestag ein und aus gehen, und solange die verantwortlichen Abgeordneten nerven und belagern bis sie ihen willen bekommen aber der normale Bürger dabei leer ausgeht? Wenn du das alles mit einem Klaren JA beantworten kannst oder willst dann hab ich ein Minus verdient. Aber an sonsten eigentlich nicht. Ich hoffe das wir da einer Meinung sind du und ich denn bezogen auf deine Re04 auf Post 02 denke ich dass wir in etwa von der gleichen Problematik reden :-)
 
@zaska0: die Menschen werden doch "dumm gemacht", und zwar massenhaft. Dagegen hilft auch ein hoher IQ nicht sonderlich, wenn Bildung und Propaganda sich die Hand reichen. Auch hierzulande.
 
@Melonenliebhaber: es ist das Auge. Das auf dem Dollarschein, das der Loge. Weisshaupt.
 
@Traumklang:
du bekommst wahrscheinlich dein minus weil du nix zum eigentlichen thema beiträgst...
 
@JustForFun: Das hat Flanders im übrigen auch nicht in seinem Re 04 auf Post 02 und der hat jetzt mittlerweile 9+. Mich interresieren die Bewertungen nicht aber seltsam ist es schon oder?? Ansonsten muss ich dir Recht geben
 
The way of the american life....
 
@blupp1: "the american way of life
 
@gl4di4t0r: oh -.- sorry du hast recht ^^ Danke
 
Wenn man jemanden Anklagen kann, der auf Lücken hinweist, dann müsste man auch denjenigen Anklagen können, der für diese Lücken verantwortlich ist - würde ich zumindest tun, nachdem die mir so ans Bein gepisst haben.
 
@monte: das würde ich nichtmal mehr ans bein pissen empfinden... das ist schon ans bein KACKEN... mit durchfall und maiskolben etc drinne....
 
sind doch alle idioten, die habn nen schlag! ganz eindeutig!
 
Der Film "Hacker" hat es zum richtigen Ausdruck gebracht: "Hack the Planet"
 
Total behindert!

Wenn dein Nachbar in seinem Haus jemandem tötet, du hörst die Schreie und gehst nach schauen, wirst du noch wegen Hausfiredensbruchs bestraft.

Ich versteh das nich, normalerweise könnte der Direktor dem Schüler dankbar sein, hätte der die Daten verkauft, und das ganze wäre Publik geworden, wäre die Schule arm dran gewesen und hätte sich wegen Verletzung des Datenschutzgesetztes verantworten müssen.

Warscheinlich ist da irgendwas Faul in der Organisation der Schule und der Direktor will was durch den Druck der Anklage vertuschen....
 
[ironie /on]Der ist ganz schön hart drauf, der Typ. Einfach so in Bereichen rumstöbern, die nicht zu seinem Account gehören...tztztz! Dass er dort nichts zu suchen hat, stand bestimmt auch irgendwo geschrieben. [ironie /off] Tja, die Amis übertreiben es eben manchmal ganz schön!
 
Ich wünschte der Typ hätte ihn nicht darauf hingewiesen und die Daten public gemacht...dann wäre der Direktor jetzt in ner problematischen Situation
 
@DasFragezeichen: Er dann aber auch
 
@DasFragezeichen: ja so nen Schulbusfahrer ist schon heftig :-)
 
@Tazzilo: Wenn er es anonym gemacht hätte, nicht...un selbst wenn, jetzt steht er auch schlecht da...
 
Zur Sicherheit sollte man bei der Meldung von Sicherheitsproblemen immer alles weglassen, das auch nur im Entferntesten auf einen zurück fallen kann. Hätte der Junge nur von den offensichtlich fehlenden Zugangsberechtigungen fürs Netzwerk berichtet und den Teil mit der Einsicht in Personaldateien gekonnt weggelassen, dann wäre ihm wahrscheinlich nichts passiert. Eine unverschlossene Türe zu einem Sicherheitsbereich zu sehen ist eine Sache, tatsächlich hindurch zu gehen eine ganz andere.
 
@pwilli: Man muss ja auch mal testen ob überhaupt was hinter der Tür liegt oder ob der Raum dort hinter leer ist. Falls dem so sein sollte, interessiert keinem die unverschlossene Tür.
 
am besten ist immer noch die Devise: Schnauze halten und weiter leben!! Sobald man etwas tut, sind die schwierigkeiten immer da, egal ob man diese Tat eigentlich nur getan hat, um zu helfen... Solche Idioten gibt es überall aber mich wundert es niht, dass es mal wieder im Ami land so gekracht hat...
 
@Württemberger: So eine Weisheit übertragen 95% der Menschen aufs Leben. "Oh eine Schlägerrei, bloß raushalten sonst steck ich in Schwierigkeiten!"
 
@Tazzilo: ja das hast du recht leider.. ich hab ja nicht gesagt, dass es alle tun sollen, und nicht in jeder Situation, aber in manchen Fällen ist es einfach besser so.
 
Durch den Mediendruck wird die Anklage sowieso zurück gezogen und der kleine bekommt seinen verdienten Ruhm . :)
 
@~LN~: Hoffen das du recht hast. Sonst wird es in naher Zukunft keine Helden mehr geben.
 
Tja - er hätte lieber mit der Kronzeugenregelung anfangen sollen - oder einfach nur die Klappe halten ...
 
Das ist fast so sinnfrei, wie man Programme für System-Administratoren verbieten würde, mit denen sie Schwachstellen in ihren Netzwerken ausfindig machen können. Oh warte ...
 
@bash: Meinst du nmap? =)
 
Denkt ihr das die Richter hier besser sind? Bei uns sind die Gesetze nur lascher. Würde dem Richter mehr Spielraum geboten werden, würden auch bei uns solche Urteile fallen.

Nicht der Richter ist bei uns der Gute, sondern das Gesetz an dem er sich halten muß. Mensch bleibt Mensch, ob er nun hier oder da drüben sitzt, die waffen die ihm zur Verfügung stehen sind der ausschlaggebene Keil.
 
In DE sind wir bald genauso weit. Stichwort "Hackerparagraph"...
 
tjaja sowas nennt sich dann halt die forderung das die "Menschen hinsehen sollen" *lach* ist wie sonst auch, schaust du hin oder schreitest ein bist du danach der dumme.... :) "Der Ehrliche ist immer der Dumme"
 
"Um die fragliche Datei zu finden, habe er aber in Bereichen des Netzes suchen müssen, die offensichtlich nicht mehr zu seinem eigenen Account gehörten." ______ Mir stellt sich erstmal die Frage wie offensichtlich ist offensichtlich? Wenn der Junge ein Computerlaie ist, war es für ihn vll nicht so offensichtlich?! ______ Aber ist ja schon ne miese Situation: da findet man eine Sicherheitslücke, sagt man was, heißt es, man wäre ins System "eingebrochen", sagt man nichts, kommt irgendwann raus, das von einem nicht autorisiertem User ein Zugriff erfolgte und sie kriegen einen später doch dran!
 
Das grundsätzliche Problem ist doch folgendes. Entdeckt jemand eine Sicherheitslücke und meldet dieses (Beispiel Kinderkanal) interessiert das erst mal keinen. Erst wenn der "Entdecker" auf sensible Daten hinweist, werden die Verantwortlichen hellhörig. Was passiert also, irgendeiner der so etwas feststellt und keinen Ärger haben will, bleibt anonym und stellt die sensiblen Daten ins Internet, damit man ihm glaubt. Dadurch potenziert sich natürlich der Schaden und die sensiblen Daten liegen für immer im Internet zum Abruf bereit.
 
Einfach bekloppt, bei uns in der Schule ist was ähnliches passiert, nur war dort der Schüler so doof und hat die Sicherheitslücke selber genutzt und wäre um 1 Haar geflogen...
 
Naja ganz fair ist das nicht von dem Direktor, immerhin sollte eigentlich vorbildliches Verhalten belohnt werden, und genau das hat der Junge an den Tag gelegt.... das zu vermitteln ist eine Aufgabe der Schulen. Soviel dazu.....

Was aber hier auch noch keiner bedacht hat, irgendwas scheint mir da faul zu sein. Wieso hat der Direktor ihn angezeigt ?.... vlei hatte er sich einen Vorteil verschafft der hier nicht mit erwähnt wird. Also z.b. das der Junge z.b. Eine LK/KL geklaut hat und sich damit Vorteile bei seinen Arbeiten verschaft...und dafür ist ggf die Strafe.... Nur wurde dieser Punkt nicht public gemacht......klar ist nur spekulation.... aber so wie die Geschichte hier in WinFuture steht macht sie einfach keinen Sinn.... also vermute ich mal das da noch irgendwas anderes hinter den Türen vorgefallen ist.......und man lenkt mit dieser Mitteilung vom eigentlichen Problem oder Vorfall geschickt ab :)
 
gleich an die wand stellen und erschiessen. ne, mal ernst: hätte er das dokument doch den busfahrern gezeigt, hätten die eine millionenklage machen können. verkehrte welt!
 
also einfach wenn man sowas findet alles rauben was man bekommt und im internet verscherbeln und auch bloß keine meldung machen. hat man im endeffekt auf jeden fall mehr gekonnt
 
Liebe Kinder ... wenn ihr demnächst sicherheitslücken findet, behaltet es für Euch. Lasst lieber nen Hacker schön die Daten klauen und verklagt dann Euren Direktor ... dafür gibts mehr Kohle :)
mfg
Einste1n
 
Wenn ein Einbrecher sich ein Bein im Garten bricht, Aufgrund einer Grube, darf ich auch blechen ... Gibts auch nur bei den Idioten! Inzucht macht sich in Amiland breit!
 
@DUNnet: Das ist in Deutschland auch nicht anders. Wenn der Einbrecher dich verklagt und nachgewiesen werden kann das du die Grube wegen Einbrecher gebudelt hast, bist du dran wegen Körperverletzung oder sogar Totschlag wenn er dabei drauf geht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles