Avira AntiVir Personal 8.2.00.334 - Virenscanner

Sicherheit & Antivirus Der Virenscanner Antivir Personal aus dem Hause Avira liegt jetzt in der neuen Version 8 vor. Die Personal Edition ist für den privaten Einsatz kostenlos. Die Viren-Definitionsupdates sind ebenfalls kostenfrei und geschehen mehrmals täglich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nach meinen Erfahrungen die ich gemacht habe, kommt mir Avira wie die Tochter von Symantec vor, so wie das Ding Viren abwehrt....
 
@mschatz: Auf dieser Seite darf man nicht gegen Avira sein ,-) Mich konnte Avira allerdings auch nicht überzeugen (zuviele false positives), deswegen ein Sympathie+ von mir.
 
@twinky: nun schlechte Erfahrungen damit hatte ich auch, unter anderem "false positives" in rauen Mengen, Bugs unter Vista x64 usw. deshalb Umstieg auf Avast und gut :)
 
@twinky: Man darf schon dagegen sein, wenn man das auch vernünftig begründen kann, so wie du es z.B. gemacht hast, obwohl ich das auch nicht nachvollziehen kann. Was mschatz aber geschrieben hat ist der pure Schwachsinn, eine hohle Aussage ohne Begründung mit 100% Troll/Flamepotenzial, deshalb bekommt er minus und du nicht.
 
@twinky: Also, ich nutze Avira schon seit ein paar Jahren und ich hatte, wenn ich mich recht erinnere, so gut wie keine "false positives". die Fehlalarme kommen meistens daher, wenn man die Heuristik zu hoch einstellt. Viel hilft nicht immer viel. Und Bugs, so dass Avira unter Vista32/64 nicht zu benutzen wäre, kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen.
 
@Schnittenfittich: Ich verwende Avira ebenfalls seit Jahren, bin daher auch mittlerweile auf die Pro Version umgestiegen. Und lieber ein paar Falscherkennungen zuviel als ein paar wichtige zu wenig.
 
@ayin: Na, dann mal herzlichen Glückwunsch. Zu den "ein paar Falscherkennungen zuviel" kann ich nicht viel sagen. Ich habe keine.
 
@OttONormalUser: wenn du denkst das dies eine hohle Aussage ist, hast du dich leider geirrt. Viele meiner Kunden verzichten auf eine Enterpriseversion wie KAV oder Norton und setzten auf die Freeversion von Avira. Bis jetzt hat jeder meiner Kunden, der mit einem Virus infiziert wurde Avira als "Antiviren-Software" benutzt. Also ist nicht unbegründet meine Aussage und überdenke bitte dein Ausdrucksweise.
 
@Schnittenfittich: Einige false positives blieben hartnäckig bestehen, fast unabhängig von der Einstellung in der Heuristik. Ansonsten hast Du natürlich recht. Und ayin soll mal nicht glauben, daß viele false positives auf eine gute Erkennungsrate hindeuten ,-)
 
@mschatz: Das hast du oben aber so nicht gesagt, du vergleichst Avira mit Symantec und lässt eine unfertige Aussage im Raum stehen indem du 3 Punkte hintendran setzt. Bedenke du deine Aussagen bevor du sie niederschreibst, dann bedenke ich meine Ausdrucksweise. Meine Erfahrungen sind da übrigens anders, die sich infiziert haben, haben entweder gar kein AV oder ein total veraltetes weil die 3Monatige Testphase abgelaufen ist und man nicht bereit ist zu zahlen. Allerdings betreue ich keine "Kunden" in dem Sinne sondern nur Privatpersonen und von denen hat sich noch keiner über Avira beschwert. @twinky: Welche False Positives wären denn das? Ich habe nämlich genau wie Schnittenfittich sagt keine, außer vor Jahren mal bei FDM, und das war innerhalb von einem Tag behoben.
 
@mschatz: Das "Hohle" an deinem ersten Post war, das du keinerlei Begründung geliefert sondern nur 2 Hersteller gedisst hast. Es gibt nen Unterschied zwischen "LolZ Symantek saugt" und "Ich werde wohl kein Produkt dieses Herstellers mehr verwenden, da das Produkt einfach zu viele False Positives hat." Insofern ist es an dir, deine Ausdrucksweise zu überdenken. In der Regel auch ganz gut ist, mal garnix zu schreiben.
 
@mschatz: Ich benutze Avira seit rund zwei Jahren und hatte noch nie eine Virusmeldung oder gar eine Falschmeldung (Default Settings)... Kann die Kritik aus meiner Sicht also nicht nachvollziehen.
 
@alle Poster zu meinem Kommentar: wollte kein "Geflame" beginnen und nur ein kleines Kommentar posten. Werde wohl bei meiner Minusverteilung bei den nächsten News bleiben. Hab auch damit gerechnet das es zügig weggevotet wird. Und noch etwas, in einem Kommentar habe ich keine Lust irgendwas zu Begründen bzw. darzulegen und sehe auch keine Pflicht dazu, dafür sind Foren da. Ich halte Avira und Symantec noch immer für nicht den besten Schutz und das wird, sofern diese nicht besser werden in meinen Augen so bleiben, wenn Ihr eine andere Meinung habt, kein Problem damit, aber "pisst" mich hier bitte nicht an, wenn euch meine Meinung nicht passt, dann - Funktion nutzen oder ignorieren. Danke.
 
@mschatz: Wie wär's denn damit, wenn du keine Lust hast, vernünftig zu schreiben, einfach die Klappe hälst? Das kriegst du superschlauer PC-Schrauber doch sicher hin, oder?
 
@mschatz:
Zum einem verstoßen deine Geschäftskunden (du erwähntest Enterprise-Produkte) gegen die Lizenz von Avira, da die Gratisversion ausschließlich für den privaten Gebrauch verwendet werden darf.
Zweitens sollte Dir bewusst sein dass Antivir Free nicht das volle Erkennungsspektrum im Vergleich zur Vollversion hat.
Drittens sprechen seriöse Testergebnise (av-comparatives.org , av-test.de ) sich sehr positiv gegenüber Antivir (und mittlerweile auch wieder Symantec) aus, und das zählt für mich mehr als sujektive Beobachtungen...
 
@mschatz: da hast Du völlig Recht, beides zählt zur Zeit zum Besten, was der Markt zu bieten hat. Und das ist nicht ironisch gemeint, sondern basiert auf zahlreichen Tests, die ich in letzter Zeit gelesen habe und auf persönlichen Erfahrungen.
 
@mschatz: Ja, ich kenne auch viele Leute, die einen Virus auf dem Rechner hatten. Einige haben auch Avira AntiVir benutzt. Aber keiner von denen hatte Avira AntiVir täglich (oder wenigstens nahezu) aktualisiert, meistens war sogar schon die freie Lizenz abgelaufen, welche sich ja ein-zwei Mal im Jahr automatisch verlängert. Zaubern kann natürlich auch Avira AntiVir nicht!
 
"Der Virenscanner Antivir Personal aus dem Hause Avira liegt jetzt in der neuen Version 8 vor." Schon seit nem halben Jahr, aber ist ja egal.. Chancelog gibts auch keinen. Das einzig interessante und neue an dieser News ist die Versionsnummer in der Überschrift. *daumen hoch*
 
@Slurp: die bei mir übrigens schon seit 16.10.08 installiert ist.
 
dafür dass es kostenlos ist, ist es nicht schlecht... unter umständen mehrere updates am tag... aber den 100%igen schutz darf denoch nicht erwarten...
 
@klein-m: Nein, einen 100% Schutz gibt es einfach nicht, jedoch hab ich bislang immer sehr gute Erfahrungen mit AntiVir gemacht. Es gab mit der 8er Version einige kleine Bugs (gerade unter XP), die seit dem Update entfernt worden scheinen (kann ich allerdings nicht genau sagen, gibt ja kein Changelog).
 
@klein-m: da bin ich auch 100% deiner meinung. wen man weiss, mit welchen gefahren man auf bestimmten seiten rumsurft ist avira korrekt. das es kostenlos ist, finde ich es eine gute alternative. das einzige was mich stört ist diese riesenwerbung nach den updates aber damit kann man ja leben..^^
 
@Göki: die nervige Werbung kann man doch mit ein paar Handgriffen für immer Verbannen... guckst du hier: http://tinyurl.com/5qro9z
Prost !
 
mein beitrag war nicht böse gemeint, ich benutze es selber, doch ich wollte darauf hinweisen, dass man trotz der häufigen updates nicht den 100%igen schutz hat... sollte jedem internetnutzer theoretiscch klar sein... irgendwie nicht so richtig... :)
 
Also ich hab seit ca. nem halben Jahr Vista x64 und seitdem auch Avira... also musses das wohl schon länger für x64 geben
 
@szoller: Türlich... Der Newstext ist seit Erscheinen der 8er Version vor einem halben Jahr immer wieder nur kopiert worden und enthält dadurch null Neuinformation.
 
@Slurp: winfutur Redakteure lieben den Copy/paste. :-)
 
Für einen Gratisvirenscanner auf keinen Fall schlecht, mir fehlen aber Features wie E-Mail Scannen, Webüberwachung, P2P-Schutz etc..., von daher verwende ich lieber Avast, genauso kostenlos aber halt mehr Features. Wen ein einfacher Virenscanner ohne viel Schnick Schnack reicht, kann beherzt zu Avira Antivir greifen.
 
@dancle00001: Diese features hast du in der Pro Version, welche ich eigentlich sehr empfehlenswert finde, und für 20 Euro im Jahr auch nicht die Welt kostet.
 
Bîn ich eigentlich der Einzige, der noch nie einen Virus oder auch nur eine Virenwarnung hatte? Ein Virenscanner läuft zwar im Hintergrund, aber egal welchen ich nehme (ich wechsel alle halbe Jahre mal), eine Warnung habe ich noch nie bekommen. Ein Scan mit Knoppicillin bestätigt regelmäßig die Virenfreiheit.
 
@X.Perry_Mental: Wenn man nur halbwegs überlegt (oder liest), was man tut, dann ist es in meinen Augen schon schwieriger, sich nen Virus unterjubeln zu lassen. Okay, ich hatte am Wochenende nach seeeeehr langer Zeit mal wieder nen Virus, aber das lag an nem Windows XP ohne Service Pack (hab meine nLite CD nich gefunden und musste mit der "echten" neuinstallieren)...
 
@Slurp: Öhm, einen Virus kann man sich auch mit Servicepack einfangen.
 
@spacken123: Sag ich auch nix anderes... ich meine meinen konkreten fall, da ich ohne WinXP Service Pack im Netz war, um mir das SP2 zu ziehen xD Dummerweise scheint es immernoch Viren zu geben, die die "Blaster-Lücke" ausnutzen (wäre mit SP nicht passiert).
 
@Slurp: Jo, stimmt wohl. Daran hab ich schon gar nicht mehr gedacht, weil ich solche (naiven) Aktionen erst gar nicht starte, sondern ein SP schon immer vorher parat habe.
 
@spacken123: Glaub mir, ich hätte es auch anders lieber gehabt. Mittlerweile hab ich meine nLite CD auch wiedergefunden ^^
 
Ich habe meiner halben Verwandt- und Bekanntschaft den Scanner (Free Version) installiert. Alle sind damit zufrieden und ich habe noch nie Probleme festgestellt. Da sich meine Tante nicht auf zwielichtigen Seiten rumtreibt, reicht der Scanner völlig aus.
 
@Souljacker: Stille Wasser sind tief (und schmutzig). Besonders bei Tanten. :-))
 
was ist an den nachrichten bitte neu? die version 8 gibts doch schon ne weile und avira macht doch autoupdates...!?
 
bestimmt nicht schlecht. aber mittlerweile gibts doch wirklich komplette internetsecurities für was, 30 euro? 10€ bei ms.. lohnt sich dann solche freeware noch, die ja doch eingeschränkt ist?
 
@hjo: Die kosten aber 30 Euro pro Jahr. Avira ist dauerhaft kostenlos.
 
Hmmm ... unser Antivirenprogramm läuft gerade nicht sehr gut ... soso ... dann schraub mal die Buildnummer hoch, schick 'ne Pressemitteilung raus und erzähl was von "Vielzahl von Änderungen", "schneller, besser" ... ok ...
 
@GordonFlash: Von welcher Pressemitteilung redest du? Die vom 17.10, welche besagt, das die neue Suchengine 20% schneller arbeitet? Was ist daran falsch? Microsoft schreibt doch auch was eine neue Windows Version oder Service Pack bringt und schreibt Newsmeldungen / Pressemeldungen. Deswegen verkauft sich Windows doch nicht schlecht.
 
Wozu Virenscanner, wenn: 1. Du hast immer einen Virus mehr, als Du glaubst. 2. Der Virus, der Deinen Computer befallen hat, infiziert nur Dateien, von denen Du kein Backup hast. 3. Hast Du von allen befallenen Dateien einen Backup, hat der Virus diese bereits verseucht. 4. Ein eingesetztes Virenprogramm wird ausschließlich die Viren erkennen und beseitigen, die Du nicht hast. 5. Das Virenprogramm, das auf Deinem Computer eingesetzt wird, wird bei seinem Suchlauf alle unverseuchten Dateien irreparabel zerstören und lediglich die mit dem Virus übrig lassen. :-)
 
@Deppabarted: aja, copy & paste
 
@Deppabarted: dass sollten leser wissen
 
@Depp: ich verstehe wirklich nicht, was Du damit sagen willst.
 
@Deppabarted: So wie ich das sehe sind das Zitate aus Murphys Gesetz oder?
 
es gibt 3 regeln hier bei winfuture.
die erste regel lautet, schreib niemals was gegen avira.
die zweite regel lautet, schreib niemals was gegen firefox .
die dritte und letzte regel lautet, poste niemals, aber auch niemals, das du was von microsoft benutzt.

:-)
 
Bei Avira iss es schlimm, das er viren erkennt, die in warheit überhaupt nicht da sind.
 
@Iceboy2k: Habe ich mit Avira AntiVir nur einmal innerhalb von 6 Jahren gehabt. Ich denke eine gewisse Fehlerrate darf man jedem Virenscanner erlauben. Wichtiger ist doch, wie schnell wird das behoben und welche Folgen hat der Fehlalarm (wenn zum Beispiel Systemdateien von Windows / Office blockiert oder gelöscht werden).
 
@Iceboy2k: Wenn ja mal jemand die False Positive beim Namen nennen würde, alle behaupten es aber keiner liefert mal Beispiele. Ich hatte eine einzige Falscherkennung seit ich Avira benutze, das war die Setup von Free Download Manager und das war innerhalb eines Tages behoben. Entweder plappern alle nur nach oder ich hab zufällig nur Software installiert, die nicht betroffen ist.
 
@Iceboy2k: Och nö, nicht schon wieder. Das Thema hatten wir heute schon mal. Siehe 01! Lest ihr die vorherigen Beiträge überhaupt nicht?
 
ich hasse dieses avira. kann nicht verstehen wie es immer noch so beliebt sein kann. hatte es damals (vor ein paar jahren) auch benutzt. NIE WIEDER!!!! hat zwar viren erkannt aber erst nachdem sie schon auf der hdd waren und bereinigen konnte das teil die viren dann auch nicht. dann kann man auch gleich ohne antivir software online gehen. bin jetzt auf nod32 umgestiegen und bin mehr als zufrieden. kann ich nur jedem empfehlen.
 
@DaBoom:
Jaa früher was alles besser - äääh - schlechter.
Bis ca. 2006 war Antivir auch allerhöchstens Mittelmaß. Ich verweise hier noch mal auf av-comparatives.org, http://tinyurl.com/6agkwp .

Auf der zweiten Grafik sieht man mal den genauen Verlauf der Erkennungsleistung der einzelnen Produkte über die Jahre hinweg. Ich bin kein "fanboy", wenn Avira irgendwann nachlässt wird ruckzuck gewechselt, aber momentan haben die einfach eine Spitzenposition.
 
Diese News Meldung ist irgendwie total überflüssig.
Wer Antivir nutzt bekommt doch sowieso immer die aktuelle Updates.
 
Bin mit antivir zufrieden von der performance und vom gefühl der sicherheit in kombination mit n spywareblocker... ...nur eins nervt wie die pest -> das die industrie immer die keygens durch gibt und die beim scannen runter fliegen.... was auf meiner platte is ist mein ding und sollte nich von nem programm geckit werden -.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Avira Antivirus Pro günstig kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles