Kuchenverkauf: Apple spot(t)et weiter über Windows

Windows Apple setzt seine Gegenkampagne zu Microsofts hunderte Millionen schwerem Windows-Werbefeldzug mit einem neuen Spot unverdrossen fort. Erst in der letzte Woche hatte der Mac-Hersteller zwei Spots veröffentlicht, die die Windows-Kampagne auf's Korn ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das hat mich jetzt voll und ganz vom mac überzeugt. die technischen informationen rund um das produkt sind so überzeugend dargestellt, dass produkt muss jetzt gekauft werden.
 
@LoD14: naja ne, viel überzeugender bzw informativer zum wesentlichen ist die ms werbung auch nicht...
 
@Spiderschwein: Finde ich allerdings schon:
http://www.microsoft.com/germany/windows/possibilities/default.aspx?szenario=1

In den Spots wird gezeigt, was man mit Windows machen kann, welche Vorteile es hat. Informativer ist die Microsoft-Werbung somit schon einmal. Was daran überzeugend sein soll, immer nur auf irgendwelchen Vorurteilen rumzuhacken, weiß ich jedoch nicht.
 
@LoD14: Gell, die techn. Details eines Pie sind schon "köstlich"! Wenn die jetzt noch dazu übergehen den Pie, wie in einschlägigem Film, Zweck zu entfremden wird es kaum noch peinlicher.
 
@LoD14: Ich finde den Spot sehr unterhaltsam. Zumal Apple keine technischen Informationen fächern muss. Jeder weiss, dass ein Apple aufgebaut wird und von dem Tag an bis zu seiner Einäscherung durchläuft. Abgesehen von Hardwarefehlern. Edit: Und daran ändert auch ein Minus nichts :)
 
@Rheinfire: Also ein normaler Windows-PC verhällt sich ebenfals so. Wenn man nicht herummbastelt passiert nichts, außer er läuft.
 
@Rheinfire: und Bugs & Fehlern in Mac OS, die ja auch mal vorkommen sollen :)
 
@lets_save_the_world: Das Problem mit Windows pc ist die vielfältig verwendbare Hardware. Und das führt zu Problemen. Oder warum denkst Du ist selbst in Zeiten eines ausgereiften Windows XP der Bluescreen immer noch in aller Munde?
 
@Rheinfire: Das liegt aber am User und nicht an Windows. Ich hatte keinen Bluescreen mehr seit XP SP1 (außer Vista Beta).
 
@lets_save_the_world: Herzlichen glückwunsch. Ich hatte gestern erst einen. Liegt an meinem RAM und das weiss ich. Dennoch wird die HW in einem Mac abgestimmt. Im Windows pc "stimmt" der lokale Händler oder der User selber ab. Zumal Dell denke ich eine sehr gute Wahl ist.
 
@Rheinfire: Dankeschön. Ja, da muss sich halt jeder an die eigene Nase fassen. Ich stelle meine PC's selbst zusammen. Und Dell ist meiner Erfahrung (Schul-PC's 2001) keine gute Wahl.
 
@lets_save_the_world: ... vorausgesetzt, der "normale Windows-PC" ist jemals richtig gelaufen. Gab es nicht schon diverse Tests, in denen OEM-Kisten derart mit 3rd-Party-Crap "verseucht" waren, dass sie Out-of-the-Box eben NICHT (richtig) liefen? Oder ist ein "normaler Windows-PC" automatisch ein "vom-Power-User-neu-installierter-PC"? Frei nach dem Motto: Nur ein frisch formatiertes C: ist ein gutes C: ...
 
@LoD14: da sieht man, dass kunden nicht durch technik zu beeidrucken sind, sondern durch gute werbung.
 
@LoD14: full ack.
Vor allem...was haben sie denn immer mit dem "fix Vista"? Vista ist doch garnicht kaputt, was gibt es da zu fixen. Sry Apple, aber Thema verfehlt^^
 
@DarkRhinon: Ansichtssache. Die kurze Zeit, die ich mit Vista arbeiten musste hat mich zu der Ansicht gebracht, daß es noch eine ganze Menge daran zu tun gibt. Insofern kann ich Apple zustimmen, voll und ganz den Kern getroffen. Und solange das Betriebssystem nicht macht was ICH möchte, funktioniert es nicht richtig.
 
@bgmnt: Ich mag Apple und Microsoft sehr. Ich nutze Hardware bzw. Software aus beiden Lagern. Der Hammer war aber an der Uni vor zwei Wochen bei der Erklärung zu unserem Mac-Pool. O-Ton:"Pro-Tools, MS Office und noch viele andere Programme nicht gleichzeitig starten! Die hängen sich zusammen gerne auf. Dann bitte Taste x,y,z zusammen drücken und hoffen, dass er wieder läuft. Sonst Warmstart.". O-Ton2 von vor drei Tagen: "Wie sie sehen hat sich die Zahl der Macs verringert. Wir haben in den letzten zwei Jahren eine Ausfallquote von 40%. Das ist schon derbe. Aber hey, dafür sehen sie gut aus.". Im ernst ich arbeite gerne mit beiden, wobei ich keinen wirklichen Unterschied, Vorteil oder Nachteil bei den NEUEN Generationen erkennen kann.
 
@LoD14: In der Werbung spiegelt sich eben auch die Firmen- und Produktphilosophie wider. Während Microsoft versucht mit Fakten und krampfhaftem Witz zu punkten, nimmt Apple es gewohnt gelassen und jugendlich spielerisch auf die Schulter. Apples Werbung wirkt einfach nicht so aufgesetzt und prüde.
 
@LoD14: wollen die jetzt macs verkaufen oder iCakes? oO hab den sinn nicht verstanden
 
@LoD14: Na, ja, wenn es dich interessiert, gibt es Möglichkeiten sich die technischen Informationen zu besorgen. Für mich gibt es nur ein paar Applikationen die mich bei Windoofs halten. Alle Anderen sprechen für Mac.
 
man könnte meinen das die von apple an minderwertigkeitskomplexen leiden.
 
@yasun5: Nein die haben einfach zu lange vor ihren giftigen Kisten gesessen :).MfG P.S.:Ohh ein Minuskind ist gerade wieder aufgewacht na dann klick dich mal wach.
 
@yasun5: Irgendwie müssen sie ja die Jünger an der Leine halten, und das geht nun mal am besten durch psychologische Beeinflussung, mit Fakten können sie schlecht punkten.
 
@yasun5: das könnte man nicht nur meinen, das ist so :)
 
dass hier echt immer jeder die andere "gruppe" flamen muss, furchtbar.
 
@yasun5: jap das tun die^^ 100%^^
 
@yasun5: Nö, die können es sich einfach leisten über Windows zu spotten. M$ versucht krampfhaft seinen Ruf und den Vistas zu verbessern, während Apple lediglich dagegen halten muß. Also ich find es sehr amüsant, und der Überlegene in dem Fall ist klar ersichtlich. Und die Aussage ist einfach: Wenn ich genügend Zeit und Geld habe über den Konkurrenten zu spotten, dann muß ja bei mir alles so rund laufen, daß es hier keine Probleme gibt. Insofern ist die Apple-Werbung einfach genial! Denn sie sagt aus: Mit einem Mac wird mit dem Betriebssystem gearbeitet, und nicht an ihm. :-)
 
@Islander: Bei wirklich Fakten würde MS ziemlich blöd dastehen........
Also nicht solche wo sie selbst beschreiben das IE8 "viel" sicheres ist als FF, nur so als kleines Bsp.
 
@ja_ne_is_klar: Wieder ein Doppelaccount um bewerten zu können?
 
@ja_ne_is_klar: Ja ne is klar. Die Fakten interessieren mich schon. Ausser Sprüche kloppen ist doch bei den IJüngern aus dem Hause Apple aber mal gar nix drinne. Mir stellt sich die Frage warum die bei Apple alles von MS (Vista speziell) so schlecht machen. Weil anders der Sache nicht beizukommen ist vielleicht. Weil das Mac OS besser ist....ja ne is klar? Für mich total überzogen und nur auf Publicity aus. Die sollten lieber mehr Geld in die Entwicklung "nicht abstinkender" Produkte stecken. Mein PC stinkt nicht...Er ist ein PC und kein Mac. Aber have fun mit dem ISch..tt. Grüße an die Apple Jünger
 
@lets_save_the_world:
das musst gerade du versager sagen ! jeder kommentar von dir gehört sofort gelöscht "!
 
Nichts für Ungut aber der Spot ist nur saublöd gemacht, Apple hat scheinbar die Witzigkeit verloren weil die neuen Macs schlechte Presse haben..
 
@~LN~: ich finde den spot ehrlich auch dämlich, aber die neuen macbooks haben ziemlich gute reviews bekommen
 
@~LN~: welche neuen macs haben denn schlechte presse. habe bisher von den neuen macbooks eigentlich überwiegend positives gelesen. was kritisiert wurde ist der fehlende firewire anschluss beim macbook und die glossy displays .. wobei ich die neuen noch nicht in echt gesehen habe um mir hierrüber ein urteil bilden zu können
 
@Balu2004: Na also, da hast du doch dein Dead-Kriterium: Glossy. Und da kann Steve noch so sehr behaupten, dass das Display hell genug ist, ist es nicht.
 
Naja eigentlich ist Apple nicht besser als Microsoft die geben doch auch Millionen für Werbung aus um z.B. ihren auch so tollen neuen "Ipod" los zu werden. Das neue Ovale Desing gefällt so ziehmlich keinem den ich kenne.
 
@MMc: Ohne den Ipod wäre der Apfel schon längst verfault so sieht das aus.MfG
 
@Carp: hätte hätte fahradkette, so siehts aus...!
 
@Spiderschwein: Hast dich wohl mit den Zahlen nicht auseinander gesetzt!Denn ohne den Ipod sehe es schlecht aus um den Apfel das sind Fakten mein Lieber!Also erst Informieren dann losblubbern!MfG
 
@Carp: Geb ich dir völlig recht. Ich habe auch einen iPod, wweil er 2005 nunmal das Nonplus-Ultra war und keine ebenwürtige Konkurenten hatte.
 
@MMc: jap, stimm ich völlig zu... allein durch diese drecksrechner von apple hätten die schon lääääängst zugemacht^^
 
@Carp: wieso sagt mein komentar aus das ich die zahlen nicht kenne???
n bisschen weit hergeholt.
ich arbeite bei nem apple partner ,kenne also die zahlen.
es geht nur darum das dein komentar genauso wenig wertvoll ist wie meine antwort ..immer dieses hätte hätte, das sagt n wettsüchtiger freund von mir auch immer...
apple hat aber den ipod rausgebracht, fakt..
abgesehen davon denke ich mal eher das apple ohne ipod einfach nur weniger privatkunden hätte .
grafik und design kunden gabs auch schon vor dem ipod und die wären geblieben.
 
@MMc: Na ja die iPods würden mir schon wegen der Zwangsanbindung an iTunes nicht gefallen. Da mag das Programm und der Player noch so gut sein, ich wähl da lieber aus wie und mit welchem Programm ich Daten auf ein Gerät spiele. Kann und konnte den iPod Hype noch nie verstehen.
 
@TuxIsGreat: Du musst nicht den iPod mit iTunes syncen, es funktionieren auch andere Programme, wie Winamp.
 
@lets_save_the_world: Echt das geht, bis jetzt hab ich immer nur gegenteiliges gehört. -.- Muss aber auch sagen das ich mich nicht wirklich mit den iPods auseinandergesetzt hab, da ich an denen keinerlei Interesse habe. Na wenn das tatsächlich so ist dann zieh ich meine Kritik logischerweise wieder zurück.
 
@TuxIsGreat: Ja, mann muss es halt selber nachschauen. Es geht mit Winamp von jeden beliebigen PC. Man brauch einen iPod nicht zu vertifizieren oder sostwas.
 
Können wir nicht alle mal sammeln, damit MS & APPLE beide buddelförmchen und eimer bekommen? Schlimm das hier, wie die kleinen kinder -.-.
 
*gähn* - Was für ein Armutszeugniss für einen milliardenschweren Grosskonzern, sich mittels dümmlicher Diffamierung von der Konkurenz abheben zu wollen. Achja, und wenn alle Appleuser so "coole" und "gutaussehende" Typen sind wie der Mac-Typ oben (immerhin stellt Apple diesen sinnbildlich für ihren Markennamen dar) bin ich echt froh, keinen zu besitzen.
 
Anstatt Millionen in so dumme Werbung zu investieren sollten sie lieber mal Ihre Produkte billiger anbieten. Nur zum Vergleich, MacBook kostet 1000 Euro, ein Notebook von Dell mit der gleichen Austattung gibts bereits ab 400-500 Euro! Wer es echt noetig hat die Konkurrenz schlecht zu machen kann selber wohl keine guten Produkte haben die man bewerben koennte!
 
@Falcon: So leids mir tut aber du kriegst für 500€ keinen Notebook mit LED Display das so dünn und so leise und noch dazu OSX kann (ohne illegal runtergeladene Hackintosh version..)

Aber die gleiche Rechenpower bekommt man tatsächlich für das Geld.
 
@woodenforest: Ich finde es immer witzig wenn bei einer solchen Antwort kommt: ...und auf dem OSX läuft (oder wie man es auch formulieren möchte)..., schon mal drüber nachgedacht, dass nicht jeder OSX haben möchte?? :)
 
@fieserfisch: schon mal daran gedacht das es leute gibt die windows nicht mögen und deswegen zu osx tendieren. das dies an hardware gebundelt ist, ist sicherlich jedem mac käufer bewusst und trotzdem entscheiden sich viele hierfür. es ist imho nicht nur das design welches als argument zum kauf eines macs zählt. für mich ist dies klar osx gewesen.
 
@woodenforest: Für das Geld eines MacBook bekomm ich Rechenleistung, welche nicht nur ebenbürtig ist, sondern in einem Verhältnis zu Appleprodukten steht wo ein Mac schon nimmer nachkommt. Sprich Preis-Leistungsverhältnis ist deutlich zu ungunsten von Appleprodukten (hier Macbook) In der Tat gibt es aber tatsächlich kaum vergleichbare Notebooks wie das evtl von Dir angesprochene Mac Air. Die sind dann ca. 2 mm dicker...haben aber wenigstens auch ein Laufwerk und mehr als einen lausigen USB anschluss. Vom Stereosound mal nicht zu sprechen.. Aber der Appleuser nimmt dann halt nen zweiten Umschlag mit wo er as ganze Zeug verbunkert. Macht sich nur beim Protzen im Cafe net so toll. Davon abgesehen sind die Dinger aber lustige Raumlufterfrischer^^Das können die kleinen schmalen von IBM nicht..da haste Recht. Grüße
 
Ich find die Schmutzkampagne herrlich xD
Dabei hebt sich weder Apple von MS noch MS von Apple ab. Kindergarten!
 
Hmm erklärte Witze sind noch witzloser, als dumme Witze!
 
junge junge sind heute wieder viele apple hasser bei WINfutur. naja und jetzt gebt mir minuse :)
 
@veox: Also ich hasse den Apfel nicht.Nur gefiel mir zB. der Ipod gut, aber das ich mir dann nochmal vernünftige Kopfhörer kaufen musste, um Musik genießen zu können hat mich dann wieder dazu bewegt ihn zu verkaufen.Echt ne Frechheit bei dem Preis.Gerät super, Kopfhörer für die Tonne.MfG
 
@Carp: joah geb ich dir vollkommen recht. Kopfhörer werde ich morgen zum dritten mal umtauschen, echt nur noch Rotz was von denen verkauft wird. Sogut wie der Ipod an sich ist, aber sowas geht gar nicht.
 
Früher waren die Anti-PC und Anti-MS Spots von Apple wenigstens noch humorvoll. Aber die neue Kampagne ist erstens nicht witzig und zweitens auch noch phantasielos und billig hingeschludert. Neue PR-Agentur? Wenn ja, dann wohl 'ne ganz schlechte.
 
Ich frag mich gerade was dieser Werbespot eigentlich noch mit GetaMac zu tun hat, hier geht es doch inzwischen nur noch darum Windows Vista dumm zu machen, aber nen Grund warum man jetzt einen Mac nehmen sollte seh ich in der Werbung nicht mehr. Einfach nur noch Einfallslos und vorallen Witzlos.
 
Offenbar kann man auf diese Weise von den Unzulänglichkeiten der eigenen Produkte am besten ablenken.....Nun, das die Amis nicht die hellsten sind, wird auch so zusätzlich bewiesen.
 
@Roro_Swiss: Musste das nochmal extra bewiesen werden? Ich denke das war doch eh schon hinlänglich bekannt! :)
 
Dieser auf "cool" getrimmte Bobo in den Äpple-Spots ist wohl der Inbegriff des typischen Mac-Nutzers - oder soll es zumindest sein. Kam der Versuch der Kundenmanipulation in der Werbung jemals so plump daher wie hier? "Seht her, wer einen Mac nutzt ist jung, dynamisch und attraktiv!" Na klar, und weil ich einen Gillette Mach 3 nutze, prügeln sich die gut aussehenden Frauen darum, um unter meine Bettdecke schlüpfen zu dürfen....
 
@Der_Heimwerkerkönig: und ich wundere mich schon seit Jahren warum die Frauen einfach nicht von mir lassen können!
Grins^^
Gruß
 
@Der_Heimwerkerkönig: Bin ich froh, dass ich nicht jung dynamisch und attraktiv bin....sonst müsste ich noch nene Mac kaufen....smile
 
@Der_Heimwerkerkönig: vll. sollteste dich mal rasiern damit die auch komm :)
 
@Der_Heimwerkerkönig: Und was ist mit AXE? Und attraktiv ist der Typ aus der Applewerbung ja wohl kaum... typischer Bobo halt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Derzeit verprügeln dich eher drei Herren mit Golf-, Tennis- und Fußbällen, damit du einen Gilette Fusion benutzt. :-D
 
@Zebrahead: Der Typ ist einer von der harmlos aussehenden Sorte. Der nette aber coole Junge von nebenan, dem man auch gerne mal sein Haustier anvertraut, wenn man in Urlaub fährt. Naja, viele Frauen sollen ja sowas anziehend finden...
 
@Der_Heimwerkerkönig: Stellt euch vor der benutzt Gilette Mach 3 UND AXE !!!! Der braucht dann glatt einen Bodyguard um all die Hennen zu verscheuchen die auf seine Stange sitzen wollen.
 
Ich bin auch Windows Nutzer und von dessen Kompatibilitätsvorteilen überzeugt. Jedoch ist das keine Grundlage den Apple schlechtzumachen. Apple ist ein gutes Produkt. Wer zuverlässigkeit schätzt und nicht spielt, sollte evtl tatsächlich über einen Mac nachdenken. Meine pers. Meinung.
 
@Rheinfire: Hat aber nichts mit der Werbung bzw. dieser News zu tun. Hier geht es darum auf was für eine Art Apple seine Produkte bewirbt und nicht um die Produkte selber.
 
@Zebrahead: Sag bloss, du findest Schlammschlachten im Fernsehen nicht unterhaltsam? Pepsi vs. Cola: Apple vs, Mac: Obama vs. McPommes
 
@Rheinfire: Eigentlich nicht, obwohl es auch immer auf die Machart und den betreffenden Konzern ankommt. Wenn Mc Donalds gegen Burger King wettert, ist das für mich okay. Wenn aber ein Anbieter von teuren Premiumprodukten wie Apple es für nötig hält, sich auf ein solches Niveau herunter zu lassen, halte ich es eher für bedenklich. Solche Werbeart passt halt eher zu fettigen Burgern als zu teuren IT-Produkten.
 
@Zebrahead: Bei Applewerbung geht es um Produkte. Wär mir neu...da müsste erst mal was tolles sein, was man erzählen könnte. So schmeißt man halt lieber mit Dreck auf MS. Is besser als "Unser Mac kann eigentlich net wirklich was besser aber dafür sieht er gut aus"
 
man könnte in diesem Spot genau so gut Vista durch iPod ersetzen und es würde inhaltlich immer noch stimmen. Mit dem Unterschied das der Endverbraucher viel eher verstehen würde wo der Unterschied zwischen Apple und Microsoft ist.
 
Wie groß muss eigentlich der Minderwertigkeitskomplex im Hause Apple sein, wenn man auf derart plumpe Maßnahmen zurückgreifen muss?
Gibt es so wenig Vorteile gebenüber Windows und anderen Produkten aus dem Hause Microsoft?
Wenn es nach der Werbung geht, entsteht bei mir der Eindruck das Mac's uninteressante Typen sind die mit großer Klappe nach Aufmerksamkeit suchen.
 
@William Thomas: Die Vorteile liegen auf der Hand. Trotzdem bleibe ich bei Windows, denn ich stehe auf Kompatibilität und ich will spielen.
 
@Rheinfire: Spielen, spielen, spielen... Kann man nichts anderes machen am Windows-Rechner als spielen? Früher hat man Atari und Amiga als "Homecomputer" bzw. Spielerechner deswegen abgestempelt, was auch nicht der Realität entsprach. Jetzt ist es eben Windows mit seinen Lizenznehmern. Und was heißt kompatibel? Was wäre denn bei dir bei anderen Systemen nicht kompatibel genug?
 
@tk69: Es ist leider Fakt, dass die wenigsten spiele für MAC herausgebracht werden. Wem spielen am Herzen liegt, der ist mit dem MAC nicht gut bedient. Zu Kompatibilität: Ich entscheide, welche graka, welche cpu, welcher ram ... und kann somit auch einfach aufrüsten.
 
@Rheinfire: Es heißt Mac! :-) Zu Kompatibilität: Hier und da zusammensuchen, schrauben, Konflikte, Problemlösung, kurzzeitiges Zufriedensein, Hecheln nach höchster Frequenzzahl, usw., dann wieder Unzufriedenheit, Teil-Kaufen, Aufrüsten, .... dazwischen Neukauf... nö, in der Phase war ich auch mal. War mir dann zu nervig.... ___________Was das Spielen betrifft. Es gibt auch Konsolen dafür...
 
@tk69: Aha und bei Dir ist dann der Mac für die nächsten 20 Jahre ausreichend?!Muss man nicht nachrüsten nicht neukaufen nix einfach eine Jahrhundertkiste. Wusste ich noch gar nicht aber jetzt weiß ich es :).
 
@Carp: Leider hast du den Sinn nicht verstanden, was ich damit meinte. Die Zeitspanne ist völlig daneben, weil unrealistisch. Wenn du schon Mac ansprichst... Ich habe drei Macs, keinen davon (seit 2005) habe ich bisher aufrüsten müssen, weil er auch (bis auf RAM und HD) nicht so modular ausgelegt ist. Ich vermisse die Option des späteren Aufrüstens in keiner Weise. Ich stelle mir sie bei Kauf möglichst so zusammen, dass ich damit Jahre ganz gut leben und arbeiten kann. Bis 2005 war das echt noch anders, als ich Windows+Hardware mein Eigen nennen durfte. Win läuft heute nur noch nebenbei auf dem MacBook, wenn es sein muss. Nochmal: Die Arbeit mit dem Rechner hat sich gewandelt. Ich hoffe, dass du gewisse feine Unterschiede jetzt erkennen konntest...
 
@tk69: Is doch spannend :) Ich mag das ... meistens. Das Problem ist einfach, dass ich gerne aktuelle Spiele spiele. Far Cry 2 aufm MAC ... no chance. Is halt leider so. Deshalb habe ich keine Wahl. klar könnte ich mir ne Konsole zulegen. Aber ich kann mcih mit Padsteuerung in Shootern einfach nicht anfreunden. :)
 
@tk69: Kann man mit einem Mac nichts anderes machen als Itunes installieren um den Ipod zu synchronisieren? Einige in meinem Umfeld haben Mac zum rumzeigen und viel mehr ist nicht. Aber scheint halt zu wirken dass in jedem zweiten Hollywood schinken die Protagonisten symbolisch auf einem Mac rumtippen.
Allen voran die Schickse im "Se... and the City"
 
@Tomato_DeluXe: Wenn man keine Ahnung hat ...
 
@Rheinfire: und deshalb bist du der Oberchecker hier, klar :-)
......Itunes....youtube.....bisschen bloggen wenn überhaupt und für den Ipod Playlisten erstellen. Sagt ja eigentlich alles, dass das beste Office Packet (aus der Fachpresse!) für den Mac von Microsoft kommt. Aber irgendwie müsst ihr diese Ausstellungstücke ja als "Arbeitswerkzeug" rechtfertigen, daher finden diese Werbespots so viel Anklang, der lustige Mac Guy beruhigt euer schlechtes Gewissen dass ihr so ein teures Spielzeug gekauft habt. Symtomatisch dafür die Exchange Fähigkeit für das Iphone (Exchange=Micorsoft ^^).
 
@Tomato_DeluXe: LOL. Microsoft Software auf dem Mac (Office) = beste Wertung in der Fachpresse. Apple Software auf dem Windowsrechner (z. B. Safari (hätte auch Itunes nehmen können) = na, besser kein Kommentar. Microsoft Exchange für Iphone. Apple beist die Hand die sie füttert. Gäbe es Office nich für den Mac könnten die Jungs ausser rumzeigen gar nix mehr machen. Ohne Exchange könnten sie dann net mal mehr zeigen wie toll der IPod die Termine zum rumprotzen verwalten und syncen kann (+)
 
Die AppleSpots haben imo schon lang ihren Witz verloren, was allerdings nichts daran ändert, dass Herr Balmer innerlich kochen wird. Apple versteht es eben Salz in offene Wunden zu streuen.
 
"The cake is a lie!" fällt mir dazu mal ein :-)

Zurück zum Thema: muss sagen, er erste Schlagabtausch war noch recht witzig, almählich wirds kindisch. Geld haben beide Firmen... weis aber nicht ob es nicht damit verschendet wird.
 
toll, dass apple kein geld benötigt, um os x zu fixen... machen wohl alles eingesperrte zwerge zum 0-tarif...
 
@klein-m: Nö.Das machen die Programmierer für lau. Die ernähren sich nämlich einzig und allein durch den Glauben an den Oberguru Steve J. Wenn der mal nicht mehr ist, wollen die wahrscheinlich auch Geld für die Arbeit haben :D
 
@DennisMoore: vielleicht sollten wir ihn mal erschrecken, um dem ein ende zu setzen...*buuuh*... ,-)...
 
@klein-m: versteht ihr apfel jungs etwa kein spass?... ist ja seltsam...
 
@klein-m: Nicht wenn der Spaß auf Apples kosten geht, sondern nur wenn er auf Kosten von MS geht. Allerdings ist das mit dem Erschrecken schon ziemlich nah an der Grenze. Er hatte ja schon nen Herzinfarkt soweit ich weiß.
 
@DennisMoore: es war ja auch gewollt, dass es an der grenze ist, um explizit den apple-leuten den spiegel vor das gesicht zu halten...
 
@klein-m: Na, wenn die humoristische Komponente deines Kommentars auf dem Niveau einen Fünfjährigen liegt, dann darfste dich über nix wundern.
 
@deppenhunter: re:5 hast du also nicht begriffen?
 
@klein-m: Da gibt es nichts zu begreifen und mir ist schon klar, was du damit bezweckt hast. Es einfach nur kindisch und völlig überflüssig.
 
@deppenhunter: wie die apple-werbung?... na dann sind wir ja auf der selben ebene...
 
Lustig ^^, aber am lustigsten sind die leute die das noch glauben...oder am ende einen mac kaufen.
 
wenn das bashing hier in den kommentaren nur halb so witzig wie die apple-spots wäre, wäre die welt in ordnung ... aber so lange ein teil des kindergartens hier nicht mal über sich selbst lachen kann, wird daraus wohl nix.
 
"Wie die beiden ersten Spots prangert auch der neue Clip Microsofts Werbemaßnahmen an und behauptet, der Softwarekonzern würde lieber Millionen in die Beeinflussung der öffentlichen Meinung pumpen, statt sich damit zu beschäftigen "Vista zu reparieren". ". Nichts kann einen härter treffen als die Wahrheit. Diesmal stimme ich Apple voll zu.
 
@kinterra: Ja das stimmt, das belustigendste an diesem Thread ist aber auch das viele anscheinend wie MS einfach mal Tatsachen verdrehen und meinen das mit der Werbung die Nutzer der Geräte gemeint sind, es geht aber um die Geräte selbst. "i'm a PC" und "I'm a Mac". Leider liegt vielen das genaue zuhören einfach nicht mehr.
 
Ich finde das was Apple momentan abzieht einfach nur Genial :) ... Windows Vista finde ich war einfach ein Griff ins Klo .. aber das war ME auch ... ( nur meine Meinung ) Vieleicht klappt es ja mit W7 besser ...
 
@Echorausch: Also das Windows Vista einen Marktanteil von fast 20% hat ist dann schon merkwürdig. Würde ich meinen.
 
@Echorausch: Ich empfinde eher die Werbung von Apple als Griff ins Klo. Und am Ende wird auch Dreck an demjenigen haften bleiben der andere damit ständig bewirft.
 
@William Thomas: Warum ? Ist so ein bischen " Nimm dei Bixxen du Depp " Style nicht heute normal im Wettbewerb ? Und wenn man davon redet andere Leute nicht mit Dreck zu bewerfen müsste MS ganz ruhig sein! Heillig ist eh keiner ...
 
@Echorausch: Doch ich :-)
 
@Echorausch: Das macht die Aktion von Apple auch nicht besser. Würde Apple dies als Begründung aufführen, wäre die Kampagne noch erbärmlicher für mich.
 
@Echorausch: Mit Apples "Hilfe" wird W7 definitiv besser! M$ bekommt eben langsam die Konkurrenz zu spüren und das führt zu besseren und günstigeren Produkten.
 
@kkarlo: Wer oder was ist M$ und was hat $T(euro)V€(euro) JOB$ damit zu tun.... siehst du was ich meine.
 
Ist wie im Wahlkampf, die Partei, die damit zu punkten versucht, indem sie die Gegenseite einfach nur diskreditiert ohne selber zur Sache auszusagen, wird von mir NIE gewählt werden.
 
@mcbit: vll nicht von dir, aber in deutschland gibts genügend, die auf solches geschwätz reinfallen und die falsche partei wählen.
 
apple macht alles richtig, zumindest im marketing. warum? 105 antworten in kürzester zeit. dafür hagelt es gleich wieder negative bewertungen :o)
 
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Es bleibt zu hoffen, dass dieser faule Apfel ganz tief fällt. Zitat: "... Vista zu reparieren". Apple hat echt einen Knall. Von einem derart soliden OS träumt Apple mit seinen verspielt bunten Kinder-Mac's ! Apple scheint unter Drogeneinfluss an Realitätsverlust und Größenwahn zu leiden. Wie viele Kinder-Mac's mit Mac-OS wurden im Gegensatz zu Windows-PC's verkauft ? Daran sollten Apple denken. Die Nr. ist und bleibt Windows, auch mit einer mit Lügen ("Vista reparieren") bestückten Werbung wird sich das nicht ändern.
 
@holom@trix: Eine sehr engstirnige und kurzsichtige Aussage von dir, aber von einem M$-Fanboy der noch nie ein MacOS benützt hat, auch nicht anders zu erwarten. Ich war auch lang deiner Meinung Apple sei überflüssig usw. bis ich mich entschieden habe ein Macbook zu kaufen. Ich habe alle Vorurteile bei Seite gelegt und bei null angefangen und ich bereue keinen investierten Rappen. Vielleicht sollte man zeitweise aus seinem stacheligen Panzer herauskommen und sehen was es sonst noch so gibt.
 
@zeneo: leute kaufen sich aber deswegen nicht extrta neue hardware, um osx zu testen... oder stellst du dir 2 kühlschränke in die wohnung?
 
@zeneo: Bereuen solltest Du es echt nicht ...dafür war es zuviel was Du hingelegt hast.
 
@Lostinhell78: Zu viel? Keines Wegs! Für mich spielt Mobilität eine grosse Rolle, ich will damit ja nicht zocken. Und wenn ich zBsp. einen Hp kaufe der dasselbe bietet wie mein Macbook muss ich in etwa gleich viel auf den Tisch legen.
 
Blablabla was ein Schwachsinn
 
also ich finde es einfach nur lächerlich wenn man sich als gestandene marke typo appel lustig über andere macht nur um sich selbst ins besser licht zu rücken, auch wenn microsoft der direkte gegner ist. microsoft lässt sich mindestens nicht so weit herab und schießt gegen apple, auch wenn sie genug gründe dafür hätten.
 
@DioXid: eben... die sollten mal lieber mit der reparatur von safari und OS X kümmern, statt millionen in die beeinflussung der öffentlichen meinung zu pumpen...
apple wird immer lächerlicher.. :D
 
wer was im kopf hat, entscheidet selber...also ich hatte 3 ipods,alle gingen nach ziemlich genau 1,5 jahren kaputt.bei allen dreien die festplatten.mich überzeugt die technik nicht im geringsten von apple und nein ich hab die nicht durch die gegend gefeuert.werde trotzdem wieder einen kaufen weil mir das design gefällt.so dumm ist der mensch, bzw ich.apple desktop würd ich mir dagegen niemals kaufen.2topic is halt vergleichende werbung und gebe da keinen pups drauf.gibt bei mir weit und breit kein imac store, von daher stellt sich die frage eh nich.ohne test kauf ich nixmehr und keiner meiner bekannten hat nen mac zu hause.
greetz
 
"um so das Bild von Windows in der Öffentlichkeit zum Positiven zu verändern. "

Ach sollen sich doch mal alle nicht so aufregen. Das alte Prozessoren usw nicht mehr viel Leistung bringen ist doch klar. Für Spiele sind manche bereit Unmengen an Geld auszugeben (um zb Crysis besser zu spielen).
Ich habe mit 500 mhz, 128 MB Ram Kisten Windows XP super zum laufen gebracht.
(Natürlich nur Office, aber man konnte ohne Probleme damit arbeiten).

Zu Vista: Hohe Hardwareanforderungen? Naja Dual Core CPU's bekommt man boxed schon für etwa 50 Euro, schnelle Serial ATA 2 Festplatten 40 Euro (z.B WD CB, Samsung F1), 2 GB Ram 30 Euro... Im Vergleich zu "Früher" sind die Hardwarepreise nicht so extrem hoch (1 GB DDR1 RAM haben mal um die 100 Euro gekostet).
Und Vista reserviert halt RAM im IDLE und gibt ihn frei wenn er gebraucht wird (mal nach SuperFetch googeln).
Und wenn mal was nicht läuft/bzw man XP braucht? Tja die ganzen flamer werden doch wohl XP haben, wenn sie so viel über Vista heulen. Wie wäre es mit einem Multi Boot System? "NE was des?". Aber Hauptsache viel Müll erzählt und die breite Masse schnappt es auf und nimmt es für bare Münze.
Beschäftige mich selber seit 4 Jahren mit PC's und Windows ist ein tolles OS, man muss sich nur mal selber hinsetzen und probieren/lernen und nicht gleiche die Flinte ins Korn werfen und nicht alles glauben was so erzählt wird und mal selber kritisch nachschauen.
 
Herrlich, die Spots sind einfach nur herrlich ich hab schon Stunden bei YouTube verbracht und mich scheckig gelacht. Apple macht hoffentlich weiter so. Leider steht die passende frech, humorige Antwort weiterhin aus oder hab ich was was verpasst? Allein die Apple Werbung wäre schon was wert.^^
 
Kack gehacke auf Microsoft - wird schon ein Grund haben warum Apple keine so große Verbreitung im User und Server Bereich hat!
Ich mag beide, aber aggressive Werbung ist echt Lahm.
 
@DUNnet: dunnet hat vollkommen recht! apple soll besser ihre produkte darstellen und zeigen was sie können. und es geht immer gegen den PC :D . ist ein imac kein PC? apple verknüpft anscheinend den begriff PC mit windows
 
@DUNnet: was ist denn an der werbung bitte aggressiv??? ich find die lediglich witzig. John Hodgman macht seine sache als "PC" doch wirklich toll und je mehr spots sie mit ihm machen, desto sympatischer wird die figur des "PC" ... Apple muss aufpassen, dass ihnen die gewichtungen nicht ausser kontrolle gerät sonst wird jeder Apple-spot werbung für Vista. letztlich ziehen sie so langsam auch die allgemeine meinung über die fehlerhaftigkeit von vista ins lächerliche!!! ... denkt mal drüber nach!!! :)
 
@DioXid: als wenn apple seine produkte nicht darstellt und die vorteile aufzeigt: schau dir mal den clip zum neuen macbook an ... http://www.apple.com/de/macbook/design.html
 
Naja bis jetzt finde ich die Spots noch einigermassen lustig derhier ist einfach nur "scheisse" und daneben...
 
Find die spots recht langweilig.. da waren die Pentium vs AMD spots doch besser :>

http://de.youtube.com/watch?v=P_65rUr7eDk
Die beste überhaubt finde ich
 
Apple sollte doch einfach mal in einem lustigen Spott zeigen warum die meisten mit einem PC arbeiten und nicht mit dem angeknabberten Apfel. Habe bisher kaum überzeugende Werbung gesehen die mir einen Apple nahebringen könnte. Die Strategie von Apple ist inzwischen tatsächlich ganz schön lächerlich. Ich höre bloß immer mein Apple ist gut, mein Apple ist schön und mein Apple kann alles schon seit vielen Jahren, was soll denn diese heilige Verehrung? Das doch nichts mit technischen Parametern zu tun. Habe kürzlich die verzweifelte Suche einer unglücklichen MAC Besitzerin erlebt nach einer Freeware zur Bildbearbeitung und Retusche, na ja, alles was sie gefunden hat war das Letzte.
 
langweilig
diese applespots sind echt schlimm warn am anfang ja vielleicht ganz lustig aber so langsam wirds einfach nur peinlich vor allem dieser hässliche vogel der den mac darstellt ist für mich schon grund genug keinen dieser clips mehr anzuklicken ...
 
Armselig...ich finde keinen Humor darin...was soll das? Apple kann genauso gut für diesen Werbespot Kuchen verkaufen gehen...Apple ist ja ok(jedenfals die Hardware) aber das "Get a Mac" Thema ist doch schon lange ausgesaugt
 
Ach die Technikwelt wäre doch sooooo langweilig, ohne Microsoft und Apple, hoffentlich bleibt die Rivalität bestehen :)
 
Apple ist als Unternehmen so unsympathisch das es nicht mehr weiter geht. Wann wachen die Apple Fanboys endlich auf und kaufen nichts mehr ?

Ich meine wenn es schon ein Unternehmen nötig hat seinen niedrigen Marktanteil zu vertuschen, indem es andere Unternehmen schlecht macht.

Ich bin stolz drauf kein Apple - Verdummungs Produkt zu besitzen.
 
@andi1983: irgendwie fehlt bei dir in dem satz, der mit "ich meine..." anfängt, etwas... irgendwie ein weiterer nebensatz, der mit "dann" anfängt... ich brauche auch kein applecomputer, weil ich spass habe, mir mein eigenes system zu erstellen, um meinen eigenen, persönlichen "lifestyle" zu erschaffen... solange apple es nicht schafft, mir es auch zugänglich zu machen (os x), haben die bei mir 0 chance... linux packt es und windows auch... wenn ich motoräder baue, dann wettere ich auch nicht gegen autofabrikanten... das ist der punkt... was kommt als nächstes, dass apple linux anmacht, dass es gefixt werden muss?
 
Microsoft hat Vista doch gefixt. Das war der Patch, der heute überraschend raus kam. Nun ist Vista sogar besser als OS-X.
 
Immerhin: Apple sieht sich offensichtlich genötigt, einen Werbespot zu finanzieren um einen Konkurrenten dafür zu kritisieren, das dieser Werbespots finanziert. Auch sonst scheint Apple von Microsoft sehr beeindruckt zu sein, dreht sich die Apple-Werbung doch ausschließlich um Microsoft Proukte. Irgendwie vermisse ich bei Apple dann doch etwas die Souveränität von Microsoft, die deutlich informativer und nicht so verkrampft daherkommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles