Windows: Chinesen laufen gegen WGA-Check Sturm

Windows Microsoft wird in China erneut wegen seines Vorgehens gegen die illegale Nutzung des Betriebssystems Windows verklagt. Ein chinesischer Anwalt hat Klage gegen das Unternehmen angestrengt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wie man nur so dreist sein kann...
 
@zwutz: Wer jetzt ? Ich finde es auch dreist von Microsoft, dass sie WGA erst seit gestern in China updaten? Gewöhnt euch dran...die drehen die Daumenschrauben an...Die Chinesen....naja was soll man dazu noch groß sagen...die haben halt eine andere Einstellung...
 
@zwutz: Also ich nenn das mal dummdreist von den Chinesen. Eine absolute Frechheit. Stell mir das so vor, wie wenn ich ein Auto klaue und mich beim Eigentümer darüber beschwere das er nicht vollgetankt war.
Das Land der Softwardiebe und Kriminellen Kopierer fühlt sich betrogen. LOL. Was für eine Ironie.
 
@Wildsau: Passenderer Vergleich: Du kauftst (unwissend) ein geklautes Auto, der Hersteller verklagt Dich, aber nicht den Dieb.
 
@kaffeekanne: Ach Pfeffer. Dan siehs so als wenn das Auto direkt beim Hersteller von Hof geklaut wurde. Sinnlose wortspielerei. Zurück zum Thema.
Es ist deine Pflicht als Käufer, dich über die Herkunft des Produkts zu informieren. Wenn du geklautes kaufst, bist du selber schuld. Klingt bitter, ist aber nicht nur im deutschen Recht so. Außerdem haben die illegalen und hier angesprochenen Windowsuser ihre Kopie ja irgendwie zum laufen gebracht und mit diversen Mittel (Cracks)eine Aktivierung umgangen. Also wussten sie das sie ein Illegales Produkt nutzen. Kann mir also niemand erzählen das es hier unschuldige Lämmer trifft. Ich bin wahrlich kein MS Fanboy, aber man sollte die Angelegenheit objektiv Betrachten.
 
@zwutz: Mann lungert es hier viel von Anti-Chinesen. Und das nur weil, sie öfters mal "Raub"kopien-Schlagzeilen lesen. Es gibt Leute, die sehr unwissend sind. Und die Leute dort haben nicht eine solch moderne Infrastruktur wie hier. Es gibt also tatsächlich Leute, und nicht nur einige, die kaum wissen wie das Original aussieht. Die Fälschungen sehen ziemlich echt aus. Und wenn Du's für einen günstigen Preis bekommst kaufst du es auch. Ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Wenn solche Leute dann mal aber eine Original CD in die Hand bekommen und dann als Preis irgendwie 20€ oder weiss ich was vorgeschlagen bekommen, da fragen die sich: Na hör mal. Verarschst du mich? Von wegen Original. Dort und dort kostet es ein paar €. Pff.. Nein, du haust mich da sicherlich nicht übers Ohr. Und das ist ja auch richtig so? Warum sollte man einen ganzen Monatslohn für ein Betriebssystem bezahlen wenn man's irgendwo anders günstiger bekommt? Wie kann ich mir sicher sein, dass er nicht lügt? Das günstigere kann sowieso nicht weniger. Und das Misstrauen ist wohl mehr als berechtigt. Das Geld sitzt dort nicht so locker in der Tasche wie hier.
 
@Saiba: Wenig Geld is keine Ausrede Raubkopien zu kaufen...

"Warum sollte man einen ganzen Monatslohn für ein Betriebssystem bezahlen wenn man's irgendwo anders günstiger bekommt?" <__ Weil es illegal ist

Sonst könntest du ja auch sagen : "Ich saug mir meine Lieder lieber kostenlos von illegalen Tauschbörsen... warum mein Geld ausgeben für CDs ect., wenn man's irgendwo anders günstiger bekommt"
 
@kaffeekanne: Nun, schöner Vegleich, ist aber in der Realität zumindest so, dass man das Diebesgut ersatzlos abgenommen bekommt. Wenn man z.B. gefälschte Ware über ebay kauft, hat es schon genug Fälle gegeben, wo den Käufern, berechtigt oder nicht, Vorsatz vorgeworfen wurde.
 
Lol, wenns nicht soo viele Chinesen wären die das BS (auch) legal verwenden würd ich mal gerne einfach wissen, was passiert, wenn Microsoft China nicht mehr beliefert. Ist natürlich totaler Quatsch und nicht machbar. Ich finde Microsofts Verhalten richtig, es ist nur ein Hinweis, der besagt, dass Windows nicht original ist und (so denke ich) kein gravierender Eingriff in die Privatsphäre
 
vor allen dingen: gestern (!) ausgeliefert....
 
@gonzohuerth: dann wird es illegal runtergaladen danke ich..
erstmals in CHINA ausgeliefert...
 
@gonzohuerth: "ich mal gerne einfach wissen, was passiert, wenn Microsoft China nicht mehr beliefert". Die Chinesen währen natürlich die letzten die darüber traurig wären, zur freude von Apple, Red Hat, Novell, Canonical und wer da nicht alles auch den Markt will :)
 
@kinterra: Besser hätt ich es jetzt nicht sagen können. ^^
Obwohl es wohl nur aus Linuxsicht nicht unlohnenswert wäre. Für Mac gäbe es dann bestimmt Appe Meckintosh. :-)
 
@kinterra: RFL http://de.wikipedia.org/wiki/Red_Flag_Linux
 
@kinterra: und was macht dann apple?... 50euro-macs verkaufen?... ich schmeisse mich weg...
 
@kinterra: Apple wäre also darüber erfreut darüber wenn man statt Windows Leopard fälscht und zum Einsatz bringt? :)
 
automatische updates -> deaktiviert,
winfuture-updates nutzen
:)
 
@yellowsnow: es gibt auch garantiert einen chinesischen winfuture-klon :D
 
@gonzohuerth: www.winfuture.cn hier in china komme ich aber gerade nicht rauf auf die seite. netz ist seit gestern ein wenig lahm... (warum auch immer :) )
 
@yellowsnow: Gibt aber auch Updates die trotzdem kommen...
 
@Hades32: pssssssssssssttt!
 
die sollen sich nicht so anstellen, wenn sie legales windows installiert haben, gibs auch kein warnhinweis und die kiste läuft rund.
 
@FlatFlow: Wer nichts zu verbergen hat...
 
@FlatFlow: Zeigen ja die Berichte, nach denen auch Besitzer legaler Windows-Kopien solche Meldungen und Probleme hatten. Aber hast schon recht, M$ stellt seit jeher einwandfreie Produkte her und IMMER ist der Anwender schuld.
 
@bgmnt: Ja klar , es gab ja soviele Probleme damit...
 
"Wie ein paar Warnmeldungen und ein stündlich erneut schwarz eingefärbter Desktop-Hintergrund der Hardware des PCs schaden könnten, ist unklar." hahaha, sehr gut :D
 
Erwischt eh nur die N00bs, gibt durchaus Wege ein unlizensiertes XP/Vista als Original erkennen zu lassen welches die WGA Prüfung besteht. Bei denen die es sich nicht kaufen wollen (oder können) wird es eher den Ehrgeiz wecken die nächste Windows Neuinstallation so zu machen das sie auch als Original erkannt wird. Die Leute die ein Original besitzen und trotzdem einen schwarzen Bildschirm bekommen freuen sich natürlich am meisten übers solche Aktionen.
 
@DrJaegermeister: WGA Prüfung besteht.... Danke aber soweit lassen es einige garnicht erst kommen. WGAfreie Zone.
 
@DrJaegermeister: Es gab ja auch schon soviele Leute die bei ihrem gekauften Vista schwarz gesehen haben . Es mag vll. mal Einfälle gegeben haben aber sonst passiert garnichts.
 
@~LN~: Stimmt war doch da wo MS die Aktivierungsserver abgeraucht sind und n paar zehntausend Vista Nutzer vor plötzlich abgeschalteten Vista Lizenzen saßen. Aber sonst passiert da ja nich wirklich viel *grins*
 
Liebe Kapitalistische reiche Chinesen, da ihr das geld habt für einen PC , könntet ihr euch auch das System (OS) dazu kaufen oder auf alternativen umstellen, denn auch hier gilt: Umsonst ist der Tod:-))
 
@Wlimaxxx: Du stempelst pauschal alle, die sich von WGA gestört fühlen, als Raubkopierer ab. Dafür gibts nen Minus.
 
@TiKu: Natürlich sinds Raubkopierer, die Leute wo sich auf Marktplätzen ihr Windows für 1 Dollar in China kaufen wissen ganz genau das das nicht sauber ist.
 
@~LN~: Wer sagt denn, dass nur Raubkopierer sich an WGA stören? Nicht jeder mag es wenn man für etwas bezahlt und anschließend ständig so behandelt wird, als habe man es nicht bezahlt.
 
@TiKu: Als Käufer wird man eben nicht so behandelt weil man von dem WGA nie etwas mitbekommt.
 
@~LN~: Seit wann hängt die moralische Verwerflichkeit einer Handlung denn davon ab, ob der Betroffene etwas von ihr mitbekommt? Wenn ich dir also täglich 1 Cent klaue, du das auch weißt, es aber nicht bemerkst, ist der Diebstahl für dich völlig okay?
 
@Wlimaxxx: Das gilt aber dann auch für alle Deutschen und Amerikaner und Sonstigen.
 
@TiKu: also hast du auch was gegen fahrkartenkontrolleure?
 
Ich finde das mit dem Schaden nehmen zwar auch übertrieben, muss dem Mann aber insofern zustimmen, dass WGA die falschen Leute nervt. Und ja: Mir geht es auf den Sack, dass ich ein Produkt legal erwerbe und dann wie ein Raubkopierer behandelt werde. Dass Microsoft mir nicht vertraut, fördert auch nicht gerade mein Vertrauen in die Harmlosigkeit des WGA-Tools.
 
@TiKu: Es nervt eben nicht die falschen Leute da es User mit einem gekauften OS kaum bis garnicht betrifft.
 
@~LN~: Mein Windows ist keine Raubkopie und mich nervt es. Damit ist deine Aussage widerlegt. *g* Okay, ernsthaft: Es kann auch Leute mit einem legalen Windows nerven, nämlich dann, wenn man sich um Privatsphäre, Datenschutz und Gerechtigkeit noch einen Kopf macht.
 
@TiKu: Wo verletzt das WGA die Privatsphäre, Datenschutz ? Das Thema wurde doch auch schon oft durchgekaut .
 
@~LN~: Tja, weiß ich es? Microsoft geht bei mir vom Schlimmsten aus, also gehe ich auch bei Microsoft vom Schlimmsten aus.
 
@TiKu: Wenn Microsoft so furchtbar schlimm ist, warum wechselst du dann nciht das Betriebssystem?
 
@William Thomas: Weil ich Windows selbst gut finde. Nur die Politik von Microsoft gefällt mir nicht. Davon abgesehen hält mich im großen und ganzen nur der noch immer für mich unzureichende Hardwaresupport von Linux und eine einzelne Killerapp (Visual Studio) bei Windows.
 
@~LN~:

eigentlich trifft es doch fast nur die legalen Käufer, zumindest bei Vista bekommt der Raubkopierer da mit dem richtigen "Patch" nie was von mit während ich als Käufer bei Hardwareänderungen/Neuinstallationen aktivieren oder bei einigen Updates erst durch den Echtheitscheck muss / OK durch letzteres müssen Raubkopierer auch durch wenn sie keine Updatepacks verwenden wollen aber das ist ja auch kein Problem, nützt also eh nix der ganze quatsch finde ich und stört mich als Käufer schon etwas!
 
Ich bin auch kein Freund von dem WGA-Check obwohl ich keine Raubkopie habe. Allerdings weiß ich als Softwareentwickler wie schwer es wirklich ist festzustellen ob jetzt jemand wirklich eine originalkopie hat. Und in China sind Raubkopien ja weit verbreitet. Aber dass sich die Leute aufregen, die Raubkopien benutzen finde ich sehr dreist, immerhin hat Microsoft meines Wissens den Preis von WindowsXP in China drastisch gesenkt (ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube es waren um die 40 euro pro lizenz) um die Raubkopien etwas zu verringern. Also die können froh sein, dass ihnen MS so entgegenkommt... in Europa gibts da nichts, entweder zahlen, oder alternative Software nutzen. Ist halt meine Meinung :)
 
"Microsoft solle lieber gegen die Hersteller von Softwarefälschungen vorgehen statt gegen deren Nutzer" ... Find ich auch. Aber nicht nur MS. Wenn ich z.B. die Adobe Master Collection von dubiosen Seiten runterlade, sollte Adobe lieber gegen das Webangebot vorgehen, aber mich gefälligst in Ruhe lassen. Wenn ich etwas illegal beschaffen kann, dann sollte ich auch das Recht haben es zu verwenden. Also weg mit der Aktivierungsfunktion. PS: Wer Ironie findet, darf sie gern behalten.
 
@DennisMoore: Könnten die Chinesen jetzt eigentlich auch gegen Adobe klagen :) Aber MS anzuscheissn ist doch beliebter und wenn man es lange genug hindreht bekommt sogar noch Aufmerksamkeit..
 
@DennisMoore: Sag mal Freund, auf welchem Tripp bist du denn? "Wenn ich etwas illegal beschaffen kann, dann sollte ich auch das Recht haben es zu verwenden."
Ich wills auch haben :). Ich finde Die Hersteller sollten Alles frei verfügbar machen...
 
@Laika: Genau. Und nur wer Lust hat, bezahlt auch ^^
 
Bin ich der einzige der es äußerst ironisch findet das ein Chinese um Hilfe bei der Regierung bittet weil er angst hat das Microsoft sich zugang zu seiner privatsphäre verschaft?xD
 
@Ripdeluxe: Nö.Biste nicht.
 
"Der Anwalt warf Microsoft nämlich vor, mit seinem WGA-Programm so tief in den Betrieb seines Computers eingreifen zu wollen, dass dadurch "ernstzunehmende funktionelle Schäden" auftreten. "

Das hat Microsoft doch schon und er hat zugestimmt, indem er das OS installiert hat XD
 
@John2k: Naja, ich gehe einfach mal davon aus, dass der Kerl selbst so ne "spezielle Chinaversion" des BS nutzt.
 
Man könnte fast denken, der Chinese sei Amerikaner.
 
Die wollen MS verklagen weil die auf seinem Rechner waren?? Dann sollten sie aber im gleichen zug die Chinesische Regierung verklagen. Denn bei denen is das gang und geben -_-
 
Einfach keine Chinesische Version anbieten beim nächsten Windows.
Die haben dort eh 90% Raubkopien. Oder eine Funktion einbauen die bei einer Raubkopie automatisch regierungsfeindliche Blogeinträge generiert...dann löst sich das Raubkopie Problem hinter schwedischen Gardinen auf in China ^^
 
@Tomato_DeluXe: "Einfach keine Chinesische Version anbieten". Ja klar, und was glaubst Du, wer sich d'rüber am meisten freuen würde, wenn MS auf diesen Milliardenmarkt (und mit Milliarden meine ich die Anzahl der potentiellen Kunden) verzichten würde? Alleine die Vorstellung von so vielen Menschen, die Linux und Apple anstatt MS nutzen, reicht wahrscheinlich aus um Steve Palmers Blutdruck in ungeahnte Höhen zu treiben.
 
@moribund: von den 1.3 mrd. chinesen sind ein großteil bauern, wanderarbeiter oder untere arbeiterklasse. die wollen von computern gar nichts wissen. der chinesische markt ist derzeit nicht größer als der us-amerikanische. eher noch kleiner.
 
@sTr: Ach, nur so groß wie der US-Markt. Ja dann...Und das wird wohl sicher auch immer so bleiben, da ja auch nicht ausgerechnet die chinesische Wirtschaft rasant wächst und sich die chinesische Gesellschaft noch rasanter verändert. Neeeeeiiiiiiinnnnnn, überhaupt nicht. (Kauf Dir mal 'ne sehr gute Brille, so "kurzsichtig" wie Du bist, siehst Du keine 10cm weit ,-)))
 
Die Chinesen sind doch nur eingeschnappt weil Sie jetzt ihr OS kaufen müssen und deshalb versuchen Sie es mit solchen eher peinlichen Mitteln ihre Raubkopien zu schützen.
 
Die Auswirkungen von WGA müßten wir ab morgen stark merken wenn die Wirtschaft dort absackt denn sicher ein großteil der Windowsrechner sind nicht mehr brauchbar ^^. Tja, hier treffen wohl zwei total verschiedene "Ansichten" zu geistiges Eigentum aufeinander.
 
@dicks: Seit wann ist der Originalhersteller schuld wenn die Firma wissentlich eine Produktfälschung einsetzt ? Das ist ja wie mit den gefälschten Ersatzteilen , bauste ein Unfall damit darf man den Originalhersteller belangen ?
 
Wurden am "Anti-Piraterie-Tag" in China alle Bildschirme schwarz? :-)
 
Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt Werbung für alternative Betriebssysteme in China zu machen, aber wie sooft verschläft das die Konkurrenz wieder mal. :-)
 
Einstellungen haben die Chinesen ... tz tz tz
 
@andi1983: kennst du alle chinesen?
weil einer pupt sind alle stinker wa?

tztztz....
 
@Mr Black: Nee kennt er nicht, aber Ms.
 
Du zahlst keine Strafzettel und dann kommt die Stadt und macht eine Parkkralle ran. Daraufhin verklagst du die Stadt auf Freiheitsberaubung oder irgendwas ähnlich gut klingendes. Das gibt bestimmt voll den Lacher. Aber in China ist das voll der Ernst. :-)
 
@schauinsland: Passender ist: Du zahlst keine Strafzettel (Parkscheine meinst du, oder?) und dann kommt die Stadt und macht eine Parkkralle AN ALLE FAHRZEUGE AUF DEM PARKPLATZ ran (auch an die mit Parkschein). Daraufhin verklagt JEMAND (keiner weiß ob er einen Parkschein hatte oder nicht) die Stadt auf Freiheitsberaubung.
 
@TiKu: man reimst du dir hier einen stuss zusammen... was hälst du von fahrkartenkontrollen?... darf ich nun die bahn verklagen, weil die meine fahrscheine sehen will?... kannst die nummer ja mal durchziehen... bin dann mal gespannt, wann sie dich einweisen...
 
@klein-m: Bahn ist ein schlechter Vergleich. Besser wäre Kino. Denn wenn der Verkäufer dir deine Karte abreist (deinen Key aktiviert) hat sich die Sache erledigt, da kommt kurz vor'm Film keiner mehr um nochmal zu kucken, ob sich vielleicht jemand ohne zu bezahlen reingeschlichen hat. Oder evtl auch passend: GEZ - darf auch nicht deine Räumlichkeiten untersuchen - an der Haustüre (am Router) ist Schluss :p
 
@monte: bahn ist ja gerade das passende, da man sich ja nicht verifizieren muss, damit man es benutzen kann, indem man schwarzfährt/crackt... beim kino gibt es ja nur den einen weg, um es zu "benutzen", vorbei am kontrolleur, weil das bei windows ja nicht möglich ist, weil man sich mittels des cracks am "kontrolleur vorbei mögeln kann, muss man halt zwischendurch kontrollieren... aberder fernsehanbieter darf an den schaltkasten und abstellen, wenn du nicht bezahlt hast... so... :P :P :P
 
China meckert darüber, daß Raubkopien nicht mehr funktionieren oder nicht mehr so einfach erfolgreich zu benutzen sind. Und das geben die auch noch zu. Eigentlich unglaublich. Trotzdem gibt's m.E. hier wirklich ein Problem für Microsoft: Microsoft ist erst durch Raubkopien so groß geworden (hab' die 9 WINDOWS 3.11-Disketten und die erste WIN95-CD hier noch irgendwo rumliegen, natürlich alles Original :-)). Seit Windows XP und Office 2002 gibt's Aktivierung, Genuine Check und WGA. Und seitdem geht's eigentlich bergab für MS (hinsichtlich ihres Rufes, ihrer Beliebtheit). Wäre beispielsweise die illegale Nutzung von Windows Vista möglich, wäre es bis heute viel stärker akzeptiert. Früher hatten die Leute zuhauf ihre raubkopierte MS-Software zu Hause und kannten sich damit aus. Logischerweise setzten die Firmen dann auch auf MS-Produkte, weil die Mitarbeiter diese ganz gut beherrschten. Und Firmen müssen kaufen und nicht raubkopieren (zumindest dann, wenn der Geschäftsführer oder der dafür Verantwortliche nach beim Erwischtwerden nicht in den Knast will). Wäre Microsoft etwas lascher bei der Möglichkeit, mit Raubkopien zu arbeiten, wäre ihre Akzeptanz und ihr Ruf heute noch so gut wie vor 10 Jahren (nach dem Motto: "Neues Office? Ich hab's schon! Aus Emule!" Selbiges gilt für andere MS-Produkte, natürlich auch insbesondere für Windows). Indem sie ihr geistiges Eigentum spätestens seit Office 2007 und Windows Vista so streng schützen (was natürlich ihr Recht ist), mindern sie ihre Verbreitung und Akzeptanz. Grüße
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles