Apple: Spot(t)-Attacke gegen Windows-Kampagne

Windows Vista Microsoft hat vor einigen Wochen eine hunderte Millionen Euro teure Werbekampagne gestartet, mit der man das Image der Marke Windows aufpolieren will. Die Kampagne ist eine Reaktion auf die seit Jahren bekannten Spots des Konkurrenten Apple. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das hat mich jetzt sowas von überzeugt, dass ich gleich in den nächsten apfelladen muss... bis später jungens und mädels...
 
@klein-m: Mich hat es zum lachen gebracht. Den Windows Spot mit "I'm a PC" fande ich auch gut. Ich lauf nun nicht gleich in einen Apple Store, aber kreative Werbung dieser Art möchte ich lieber sehen als das was man sonst so sehen muss.
 
Beide Betriebssysteme sind gut! Jedes hat Vor- und Nachteile in jeden Anwendungen. Immer dieses getue geht mir langsam auf den Geist. Peace.
 
@lets_save_the_world: seh ich auch so...anstatt sie geld für sinnvolleres ausgeben (spenden oder was weiss ich) ne da müssen die beiden sich anka*** ("du bist doof" "selber") einfach nur albern.
 
@Cutin: Hmm was Geld spenden angeht. M$ spendet genug Geld für Kinder etc. Mit den Millionen Ausgaben für Werbung finanzieren die andere Unternehmen und schaffen damit Arbeitsplätze.
 
@LastSamuraj: Wer oder was ist M$ ?
 
@lets_save_the_world: Ein Kinderausdruck.
 
@LastSamuraj: Das ist nicht Microsoft sondern Bill Gates, der das Geld Spendet
 
@LastSamuraj: Ja, natürlich verbreiten die nur ganz uneigennützig ihre Waren an Bedürftige und so weiter ... :roll:

Also wenn hier wirklich jemand glaubt, das so große Firmen wie M$ (schreibt sich einfach schneller als Microsoft) aus Freundlichkeit irgendwohin spenden, der ist wirklich naiv. Würden die sich dadurch nicht noch mehr Gewinn versprechen oder gar erhalten, zumal Spenden steuerlich absetzbar sind(!) und eben eine Politur des Firmenrufs sind, würden sie alles in die Führungsriege stecken. Aber das ist bei jeder großen Firma so, aber M$ ist trotzdem nicht anders.
@Mem0rex: M$ investiert auch in Dritte-Welt-Länder, aber der Grund ist ja schon von mir genannt. :-)
PS: Die Vorteile von Vista hab ich wohl nur noch nicht erkannt. ^^
 
@lets_save_the_world: Ich find's ja komisch dass Apple sich nicht selbst schadet mit der Anti-Windows Werbung.
Andere Firmen (inkl. Microsoft) machen Werbung für ihre Produkte, Apple macht Anti-Werbung gegen die Konkurrenz. Wird dadurch Apple nicht unsympathisch? Mir wird Apple immer unsympathischer, Apple Produkte greif ich gar nicht mehr an (obwohl der viel zu hohe Preis auch was dazu tut)
 
@Mem0rex: Dann schau mal hier, Jüngelche: http://winfuture.de/news,43025.html
 
@bgmnt: Mach dir nix draus ich habe die vorteile von Vista auch nicht erkannt und will sie lieber auch nicht kennen
 
@lets_save_the_world: Mir geht sowas auch langsam auf den geist immer dasselbe getuhe... Vista rules, Mac Os X ist aber besser blah blah... Es ist wie du sagtest, es sind beides Sehr gute betriebsysteme. (+)
 
@Cutin: Bin absolut deiner Meinung, dem Kunden nuzten diese Spots überhaupt nix. Bin ich als Kunde überhaupt gefragt worden von Apple ob ich gläsernen Bildschirm haben will? Ich sie wirklich nicht verstehen, diese neue "Ideen" von Apple. Stat dem Kunden die Auswahl zu ermöglichen zwischen matt und glänzend, machen die diese lächerlichen Spots.
 
@Cutin: Immerhin werfen die Firmen eine Menge Geld aus dem Fenster, mit dem tausende Arbeitsplätze erhalten werden. Spenden wäre sinnvoller? Für wen? Wenn das so sinnvoll ist, warum spendest du nichts?
 
wann wird die schlamschlacht der kleinen ungezogenen amerikanischen rotzlöffel mal aufhören. Sorry aber da sind kindergarten-kinder weniger am rummaulen/quengeln als Apple/MS....
 
@Stefan_der_held: nie das ist wie bei Schalke und Dortmund
 
@Mem0rex: Also ich hab einige Schalker Freunde, das als Borusse.
 
@lets_save_the_world: Weiss das deine Lebensversicherung? :-))
 
Wahrscheinlich wird gleich hier wieder heftig geschrien und gebasht und weiß der Geier was noch, aber ich - der übrigens noch nie vor einem Mac saß - finde die Spots lustig, innovativ und gut gemacht - ebenso wie die von Microsoft. Ich bin mal gespannt, wohin dieser mediale Kleinkrieg etwas abseits des eigentlichen "Kriegsschauplatzes" noch führen wird. Das die eigentlichen Produkte des jeweiligen Unternehmens nur eine untergeordnete Rolle in den Spots spielen hat irgendwie was... :)
 
Als Apple ein Deut besser wäre. Die Margen die Apple auf seine Produkte hat und für Werbung ausgibt, sind nicht weniger. Und da sie inzwischen fast über mehr Kapital verfügen als Microsoft, sind sie auch nicht mehr der Underdog. Von daher: alle grossen Firmen sind in den Belangen gleich. Meine wer-ist-böse Favoriten sind längst umgestellt: Google der Krake hat die Krone, danach folgt Apple, und erst dann kommt vielleicht mal Microsoft. Vorher eigentlich noch Sony (mit ihren ewig eigenen "Standards").
 
@JTR: Sorry dass ich frage, aber aus welchem Comic hast du denn diese Weisheiten? Ich glaube kaum, dass du dich halbwegs fundiert informiert hast, bevor du das zusammen geschrieben hast, denn auf mich wirkt es so, als ob du mit deinem Post hier nur das Feuer schüren wolltest.
 
@Apolllon: hast Du Dich denn "fundiert informiert"?
 
@qsiccz98t3hqydx: Sagen wirs mal so, ich habe die Jahresumsätze der 3 von ihm genannten Unternehmen verglichen und schon allein das sollte normalerweise schon zeigen, dass das mit dem Kapital nicht so ganz stimmen kann. Des weiteren ist allgemein bekannt, dass Apple kaum Werbung macht und eher auf Mundpropaganda sowie Gerüchte setzt. Das erfordert weit aus weniger Marketing/Werbekosten als MS.
 
@JTR: warum dein comment jez so viel minus hat weis ich nich, ist aber schon richtig... mal n (+) geben besser is :)
 
@Apolllon: Stimmt denn es ist nur ein Gerücht das man sich,wenn man aus seinem 911er steigt,an einen Apfel setzen muss.Kann aber auch hervorgerufen worden sein durch die giftigen Absonderungen der Apfel Rechner.Scheint den meisten das Gehirn vernebelt zu haben :).MfG
 
@Apolllon: Dann erklär mir mal, was das Kapital mit dem Umsatz zu tun hat. Natürlich sollte das Kapital wachsen, indem man Umsätze fährt, dennoch gehören sie nicht zwangsläufig so zusammen, wie du es hier vermittelst. Ich kann trotz eines hohen Umsatz sehr wenig Gewinn machen, wenn meine Marge sehr gering ist und somit erhöhe ich mein Kapital kaum. Allerdings kann ich mit einem niedrigen Umsatz, aber hoher Marge einen hohen Gewinn einfahren und somit mein Kapital stark erhöhen. Also allein vom Umsatz auf das Kapital zu schließen ist nicht so einfach, auch wenn es in diesem Fall stimmen mag. Aber Apple macht keine/kaum Werbung? Zugegeben, Computerwerbung sehe ich seltener als bei Microsoft, aber was die an Kohle in die Werbung für ihre anderen Sachen (z.B. Ipod) stecken, ist der Hammer. Diese Werbung schlägt sich natürlich auch auf deren Umsatz im Computerbereich nieder. Wenn du wirklich was über das Kapital der Unternehmen herausfinden willst, musst du dir die Daten aus der Bilanz raussuchen.
 
obwohl ich absolut nix an apples computern sowie mac os x finde, konnte ich mir nen lachen nicht verkneifen. genial gemacht:)
 
Sowas nennt man eben Parodie. Der Hintergrund ist gegeben und der Witz geh in Ordnung.
 
@shiversc: absoluter blödsinn, der anlass ist NICHT GEGEBEN.
Als ob Apple in seinen Werbespots Mac OS X verwenden würde...EBEN. Die haben auch eine klare Marktlinie (mit dem Bildschirm und dem Apfel) und Microsoft machts halt jetzt genau so. Btw, MS zieht Apple nicht so durchn Kakao, also von daher absolutes Minus für Apple. Der iPod Touch mit Bluetooth - ohne Bluetooth, tschuldigung, Apple verbietet euch kleinen Kindern ja damit zu spielen, - ist doch nur mehr lächerlich !
 
jetzt fehlt doch eigentlich nur ein Linux Spot der Sich über den PC & MAC Lustig macht. Frei nach dem Motto wenn 2 sich streiten freut sich der Dritte :-) muhahaha
 
@CrashOverride: http://de.youtube.com/watch?v=MS-aLOm-6Vc oda http://de.youtube.com/watch?v=MEYot8voTDM oda http://de.youtube.com/watch?v=g-vHrS4s14Q =P
 
@CrashOverride: Linux zählt auch zu "PC"... indirekt macht sich Apple auch über Linux lustig... :) Linux könnte nur die beiden System DIREKT angreifen... jedoch nicht die Plattform...
 
@Magguz: Mac ist eigentlich auch ein PC, zumindest ist die Hardware eigentlich identisch. Linux läuft aber nicht nur auf PC auch auf Supercomputern usw., deshalb beschränkt sich das PC eigentlich nur auf Computer mit Windows Betriebssystemen.
 
@floerido: Windows läuft übrigens auch auf Supercomputern.
http://winfuture.de/news,42442.html
 
@CrashOverride: Wo es mir gerade auffällt: Es heißt Mac, nicht MAC :)
 
@Linux,Mac,Windows Diskussion: Die CPU der Intel-Macs unterscheidet sich kein bisschen von der, die in einem "PC" verbaut wird. Deshalb kann man auch Windows oder Linux (oder BSD usw.) auf einem Mac laufen lassen. Es sind mittlerweile alles x86 Systeme. Und zu dem Thema Linux/Windows auf anderen Plattformen: Ja auch Windows läuft (mittlerweile) auf "Supercomputern". Aber trotzdem kommt es nicht im entfernten an die Anzahl Plattformen heran auf denen Linux läuft. Soll jetzt kein Linux ist besser als Windows Statement sein. Es ist halt einfach so. Liegt einfach daran das eine andere Ausgangslage zu Grunde liegt: Frei zugänglich so das jeder es wohin auch immer porten kann vs. geschlossen entwickelt in einem Unternehmen so dass die kommerziell sinnvollen Plattformen angesprochen werden.
 
mal ne frage was kostet das betriebsystem von Apple schon alleine? ohne den rechner?
 
@christi1992: Leopard kostet mindestens 105 Euro. (eine Lizens)
 
@lets_save_the_world: Schon unfair, das Apple so hohe preise für seine hard & Software macht - wen die nicht so hoch währen - hätte Apple VIEL mehr käufer - meine ich.
 
@christi1992: http://store.apple.com/de/product/MB576 (rechte seite)
 
@klein-m: http://tinyurl.com/6xzn7v
 
@christi1992: Auser die OS X Ultimate die Kostet 105€ :-)
 
@christi1992: Apple vermarktet einfach exklusive Produkte, ist eben nichts für jedermann! Die Strategie ist eine andere!
Wer sich diesen Luxus nicht leisten will ist auch nicht die Zielgruppe, so einfach ist das. Einfache Marktwirtschaft, und bei Apple geht sie wunderbar auf. Wenn jeder einen Mac hätte, dann wäre es ja gar nicht mehr so interessant. Insofern ist das schon richtig so, wenn ich mir auch keinen kaufen werde. ^^
 
@christi1992: Öhm ist klar. Und jede andere Firma und jedes andere Produkt auch.
 
@bgmnt: EPIC LOL, das nennst du exklusiv ? Naja, stimmt eigentlich, dass man den Akku nicht selber auswechseln kann gibts selten wo. Genau so wie alle anderen Beschränkungen, da lache ich mit Windows/MS-Produkten jeden Apple Fanboy nur mehr aus, ich kann mir alles selber anpassen und Apple User bleiben in ihrem goldenen Käfig (Zitat Linuxer..). Klar, auch MS hat proprietäres Zeug, aber es hat so ne große Marktverbreitung dass man unmöglich so Mainstream sein kann wie ein Apple Nutzer *lol*
 
"Apple hebt in seinen Spots selten die Vorteile der eigenen Produkte hervor" ... Wie sollten sie das auch tun, bei all den Beschränkungen die sie ihrem eigenen System auferlegen? Da kann es einem schon schwerfallen überhaupt Vorteile zu finden.
 
@DennisMoore: lol du wirst doch von wf bezahlt oder?
 
@nati0n: Nein, ist alles "nebenbei" ohne Geld. Quasi ehrenamtlich. ^^
 
Eze müssten ein paar Linux Fans einen Clip machen welcher genauso ausschaut wie die von Apple, nur sieht man obendrüber eine Wolke und da drauf sitzt Linux wie ein Gott über allen xD
 
@bluefisch200: Kindergarten ist von 7 bis 13 Uhr, dannach ist Hort bis 16 Uhr. Darf ich die 3 anmelden, oder kommt Papa sie abholen?
 
@lets_save_the_world: Hier stand nie was...
 
@bluefisch200: Das war meins doch auch...^^
 
@lets_save_the_world: Uh sry...dache du sagst mir ich soll in den Kindergarten :D
 
@bluefisch200: Und ich dachte, wir verstehen uns so....xD. Die 3 waren ja Microsoft, Apple und Freie-OS's.
 
@bluefisch200: http://de.youtube.com/watch?v=MS-aLOm-6Vc
 
@mtoss: Vieeeel besser: http://de.youtube.com/watch?v=AqWOnDqQ4v8
 
Was ich am witzigsten finde: Sie stellen immer so ein uncooles Muttersöhnchen im mittleren Alter als Microsoftuser dar und der Mac-Typ sollte dann der coole Type sein. Aber der Typ wirkt jetzt auf keine Weise cool auf mich sondern wie ein Muttersöhnchen der aktuellen Generation :-).
 
@Zebrahead: Kopfkratz.....ich frage mich gerade, was du uns damit sagen willst. Aber hast recht, der Typ ist schon echt "überhaubt" . Was heißt denn das? Überhaubt so wie overkill nur mit zwei Mörder-Duschhauben?
 
@vollhorst: *g*
 
@vollhorst: Vielleicht ist der Zebrahead Schweizer. In "swiss-german" gehört das Wort zum normalen Sprachgebrauch. ____// Edit: der user, der mir für so einen kommentar ne minus reindrückt sollte am besten gleich gebannt werden.
 
@Lord eAgle: Richtig, bin Schweizer. Wusste gar nicht dass es das Wort in DE nicht gibt:-). Habs jetzt mal nacheditiert, damit es auch der hinterletzte Vollhorst begreift :-).
 
@Zebrahead: Klar gibts das Wort auch in Deutschland. Lass Dir nix erzählen. Mr. eAgle ist vielleicht zu jung um das zu wissen.
 
@SkyScraper: hae wieso ich? Ich kenne das Wort sehr gut. Da ich selbst auch Schweizer bin es im Schweizer-deutsch oft gebrauche. Und da sich der Vollhorst dumm gestellt hat, dachte ich es gibt das Wort in anderen deutschsprachigen Ländern nicht. Hat also nichts mit dem Alter zu tun ob ich das Worte kenne. Muss ja nicht wissen was ihr in DE mit dem Wort alles anstellt :-)
 
Ich finde den Spot genial. Genau so sieht's doch aus. Stecken da Lügen drin? Nein. Wenn man WF täglich verfolgt und sich so die News über MS anguckt (Yahoo & Co.) kann man genau das rauslesen, wass Apple mit diesem Spot versucht zu sagen.
 
@alexey2k: dir ist aber klar, dass microsoft erheblich mehr geld für die produktion/programmierung von vista ausgibt/ausgegeben hat, als für die werbung?... also wäre es dir egal, ob microsoft nun eine werbung schaltet, wo mac-user mit gasmaske vor iren benzol-macs sitzen müssen?...
 
Irgendwie peinlich, dass sich Apple über Microsoft lustig machen muss...
Anscheinend sind ihnen die eigenen Qualitäten ausgegangen, die man bewerben könnte...
 
@schrotti12: Das sind ja nicht die einzigen beiden Werbungen von Apple. Es gibt genügend Werbungen von denen, in denen die Vorteile von OS X und Macs IM VERGLEICH zu Windows/PCs hervorgehoben werden - z.B. das man nach dem Auspacken direkt loslegen kann, Programme viel einfacher zu installieren sind, Time Machine Backups usw.
 
@schrotti12: Andere Auslegung: Nein, sie haben erkannt, dass sie keine haben...
 
@schrotti12: Die Burger-King-Anti-McDonald's-Werbung stieß dir bestimmt auch auf, oder?
Mir scheint, als hätten einige noch nicht so ganz verstanden, wie man heutzutage Produkte vermarkten muß.
 
@schrotti12: richtig. Und auch in den von el3ktro gemeinten Spots gibt es keine wirklichen Argumente. Die Apple-Spots öden mich allmählich an... Ok, I'm A PC ist auch nicht besser, aber was an den Apple-Spots lobenswert ist? Beim ersten Mal ganz nett, beim zweiten Mal grenzwertig und beim dritten Mal nur noch peinlich.
 
Na Prima, Apple schlägt zurück und zwar auf die ganz schmutzige Art wie man es eher von Linux Fans gewohnt wäre.
 
@~LN~: Na Ja in den tiefen von OS X steckt ja auch UNIX :-)
 
@~LN~: Für dich auch nochmal: Die Burger-King-Anti-McDonald's-Werbung stieß dir bestimmt auch auf, oder? Mir scheint, als hätten einige noch nicht so ganz verstanden, wie man heutzutage Produkte vermarkten muß.
Die Apple-Werbung ist einfach verdammt intelligent gemacht, daran kann keiner rütteln. Und wer so ein bißchen Spaß nicht verträgt, der soll auch gar keinen Mac haben. Punkt
 
@bgmnt: Also ist das primäre Kriterium für einen Mac, ob man Spaß verträgt? Verdammt... hab ich noch nicht auf den Verpackungen gefunden unter System requirements: "Users with ambitions for fun".
 
@bgmnt: Komisch, damals in Verkaufspsychologie lernte ich, dass man die Konkurenz niemals herabsetzen oder gar diffamieren darf, da man damit nur dem eigenen Produkt schadet. Aber für Apple gilt das anscheinend nicht. Was daran "intelligent" sein soll, fällt mir auch etwas schwierig zu erkennen. Jedenfalls find ich diese indirekte Sticheleien per Fernseh-Werbung ziemlich unpassend sowie unprofesionell für die milliardenschweren Vertreiber und Produzenten von teuren Hardware- und Softwareproduktionen.
 
Ich finde Apple hat recht, Windows Vista ist leider bei den Hauptfunktionen leider nicht perfekt, wass Vorraussetzung sein sollte.
 
Da denkt man immer man hat es mit Erwachsenen Leuten zu tun. Unglaublich das dafür so viel Kohle verpulvert wird/wurde!
 
@Kraftzwerg: Wer hat der kann.
 
Was mir diese Werbung sagen will ist das der moderne MAC User ein aufgeblähter Juppie ist der im Anzug durch die Gegend rennt und sich nun furchtbar eingemacht hat, da seine Aktien sich als Luft erwiesen haben. Ist auch vielleicht nicht mein Klientel, aber was man mit Vista erledigen will und muß haut auch vernünftig hin. Daher ist diese Art der Werbung echt Kinderkrams. Aber das sind die Amis wie sie leiben und leben. Erst alles andere schlecht machen damit man vom kritischen Blick auf das eigene Produkt ablenkt und nur die Message "iss doch alles besser" behält. Ich finde OsX nicht schlecht. Ist ja auch vieles intuitive Bedienung. Einiges funktioniert anders als Vista, aber auch viele XP User haben probs mit den teilweise neuen Bedienungsgegebenheiten. Ich denke beide Betriebssysteme erledigen ihre Aufgaben, daher betrachte ich das "Bessere" als Ansichtssache des betreffenden Users und sonst nix. Jeder sollte sich sein eigenes Bild machen, und jedes OS testen. Ich hatte OSX lange genug in eriner VM laufen und bin halt bei Vista geblieben. Genau wie Linux... schöne Sache aber wenn ich nen Original von Vista habe benötige ich kein Linux. Jeder Rechner den ich vertreibe und der nicht grad zum Zocken benutzt werden soll bekommt Ubuntu mit Officepaket (OO) bei und gut iss. Ich selbst nehm Vista, da halt Lizenz vorhanden. :-P
 
@VanCleeve: Wo es mir gerade auffällt: Es heißt Mac, nicht MAC :)
 
finde die spots eher arm. Sie sind weder lustig noch sarkastisch. Ich erkenne es zu mindest nicht.

Von welchen frustrierten Vista-Usern spricht er da? Vista ist das meiner meinung nach das beste Windows bis jetzt. Außerdem: wenn ich als PC nur die hochwertigsten Boards und RAM verbaue, und nur ausgewählte Peripherie sowie Software zulasse, glaubt mir freunde, ein Vista (Windows-PC) läuft sehr viel stabiler und besser als ein MAC!

Und was die Kohle für die Werbung angeht, also wirklich. Ein 30sec. Spot im TV kostet zur besten Sendezeit schnell mal 100.000 €. Einmalig gesendet. Also paar 100 Mio. sind den Kreisen peanuts!
 
@notme: Geb Dir da völlig recht! Ob Linux Microsoft oder Apple alle haben Ihre Vor- und Nachteile! Ich finde langsam ist es auch gut mit dem Ich bin besser als die Anderen. Keiner Ist besser jeder hat seine Schwachstellen!
 
@BamBam1980: Mein nächster PC (Frühjahr 2009) läuft auf jeden Fall mit Vista, da kann so viel Werbung kommen wie möglich...
Ausser dem brauche ich kein Pseudo-Betriebssystem :P
 
Die "lustigen" Apple-Spots sind das, was man in der Politik "Negative Campaigning" bezeichnet. Nicht die eigenen Vorzüge weden in den Vordergrund gestellt, sondern der Mitbewerber soll auf polemische und unsachlich Art und Weise, lächerlich und madig gemacht werden. Wie das moralisch einzuordnen ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
 
Jeder Kommunikation Wissenschaftler weis, im Bewerbungsgespräch die eigenen Stärken hervorheben und Schwächen geschickt verpacken und unsichtbar machen. Das draufhauen auf die Konkurrenz bedarf nicht al zu viel Einfalstum. Und dieses nicht al zu viel deckt sich auch mit der ganzen neuen Produktpalette von Apple. Apple ist einfach eine lachnummer geworden.
 
Gibt es einen Preis für den unsympatischsten Konzern ? Apple hat den Sieg sicher. Apple sollte bedenken, dass sich deren Kinderspielzeug leichter verkaufen lässt !
 
Wie geil *lach*
 
Das einzige was mir auf der Apple Seite gefällt sind die hochqualitativen Videos. Also technisch meine ich
 
Und wieder zeigt sich: mit Werbung kann man aus Scheiße Gold machen.
 
Kurz und knackig! So macht man Werbung :)
 
Auf den Apple News Seiten, waren diese neuen Spots "nur" eine kleine Meldung wert und Ihr steigert euch ins Nirvana, da ist doch sogar die Nivea Werbung beschissener. Am besten einfach ignorieren! Werbung auf amerikanisch ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles