Vista Service Pack 2: Erste Beta bereits in 4 Wochen

Windows Vista Der Beginn der Betaphase für das Service Pack 2 für Windows Vista und Server 2008 steht offenbar kurz bevor. Mehreren Quellen zufolge hat Microsoft bereits die ersten Einladungen an ausgewählte Tester verschickt, die in den kommenden Wochen eine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin gespant ob es ein Update Pack bleibt oder wie bei SP2 für XP auch neue Inhalte dazu kommen. Letzteres würde mir natürlich besser gefallen :)
 
@JDJ1982: Das war vermutlich eine Ausnahme, denn bei XP war es damals dringend nötig...das XP SP2 ist das einzige SP das jemals mehr als Updates gebracht hat...
 
@JDJ1982: Ich denke MS wird sich hüten, Vista ein Jahr vor dem Release von 7 noch neue Features zu verpassen.
 
@JDJ1982: ich glaube nicht das MS mehr als ein Updatepack rausbringt...
Das einzige was ich mir aber dennoch erhoffe ist ein update für UAC... Hoffentlich wird die Auswahl erweitert wie zb "Als Admin ausführen ja - nein - immer - nie"...
 
@Magguz: die "immer" funktion im UAC wäre echt toll denn das kann bei standard sachen wie ein klick wartung und so echt nerven^^
 
@Kraligor_: Vielleicht werden ja doch noch Features hinzugefügt um die Vista-Nutzer nicht total zu verärgern. Hauptsache mehr Geschwindigkeit und weniger Warnmeldungen. Trotzdem werde ich versuchen Vista komplett zu überspringen.
 
@Fintsch86: hmm rein subjektive Meinung: Aber seit SP1 bin ich der Meinung das Vista das beste System ist was MS aufn Markt gebracht hat... es läuft super stabil, bei mir schmiert nie ein Programm ab, egal wie ich es quäle... ^^ und wanrmeldungen bekomme ich eh fast nie...
 
@Magguz: bei der auswahl "immer" macht dann UAC auch voll sinn :D
 
@JDJ1982: Vista hat dringend Updates nötig. Darum wäre ein ServicePack in Form eines Updatepacks die bessere Wahl.
 
@Dr-G: naja mann muss nur wissen wie man es anwendet... natürlich sollte man die Option "immer" nur bei Software benutzen die täglich mit dem Autostart gestartet wird... bei jeder anderen Software halt immer auf ja... aber irgendwo haste recht... die Leute würden sich das "immer" angewöhnen... schade eigentlich :-/
 
Ich glaube nicht, dass hier neue Features integriert werden. Dafür sind die Arbeiten an "seven" schon zu weit fortgeschritten.
Für Überraschungen ist Microsoft natürlich auch bekannt. Lassen wir uns also überraschen.
 
@frankie123: und ich lass mich überraschen, wann auch du den blauen Pfeil findest ^^
 
@frankie123: Die Arbeiten an Vista waren auch schon weit fortgeschritten als XP SP2 rauskam.. und genau deswegen gabs ja auch die neuen Features, die entstanden ja aus der Arbeit an Vista. Trotzdem zweifel ich an großen Neuerungen außer dem üblichen SP-Zeug. (Ist ja auch kein Feature Pack sondern ein Service Pack)
 
@frankie123:

Seven ist eigentlich auch nur ein Featurepack von Vista und kein eigenständiges OS, so zumindest der Eindruck bei mir. Vista SE sozusagen.
 
@JTR: Und eben das ist Falsch. Vista basierte auf Server 2003. Seven aber auf Server 2008. Einige Elemente von Server 2008 sind mit dem SP1 in Vista eingeflossen, mehr nicht. Seven ist "moderner" aufgebaut und die API-32 Schnittstelle wird immer weiter von sich geschoben, was ich gut finde.
 
@lets_save_the_world: Unsinn, das mit dem Server 2003. Vista SP1 und Server 2008 haben die selbe Codebasis. Die Vereinheitlichung war einer der Gründe für das SP1.
 
@cgd: Habe ich doch geschrieben! Vista RTM ist aber eben nicht die Codebasis von Server 2008, geht ja nicht.
 
@lets_save_the_world: wieso geht das nicht? Vista und Server 2008 wurden parallel entwickelt und erst ca 1jahr vor Vista release haben sich beide Systeme "getrennt"... wichtige features sind seit SP1 an Server 2008 angeglichen worden! und nein, vista basiert auf Server 2008! Deswegen wurde die Server 2008 RTM gleich mit SP1 Status ausgeliefert, damit man beide Systeme wieder auf einem Level hat... Windows7 wird ebenfalls auf 2008 basieren... Für mich ist Windows7 auch kein Major Release... aber das ist wieder ein anderes thema ^^
 
@lets_save_the_world: Vista basiert 100 % auf dem "gleichen" Kernel wie der Server 2008! Auch Windows 7 wird auf Codebasis des Server 2008 bzw. Vista entwickelt! Allerdings wurde Windows XP x64 Edition auf dem Kernel von Server 2003 entwickelt.

Weitere Infos hier: http://www.heise.de/newsticker/Windows-7-Evolutionsstufe-oder-groessere-Sache__/meldung/117577
 
@DarkKnight80: Nachschlagewerk: "...und wurde Mitte 2004 auf Basis des Serverproduktes Windows Server 2003 neu begonnen." Erst ab dem SP1 für Vista ist Server 2008 dazugestoßen. Ich habe hier aber von der Vista RTM gesprochen.
 
@lets_save_the_world: Windows Vista und Windows Server 2008 werden von Microsoft beide als NT 6.0 geführt. Und das auch schon seit der RTM von Vista und nicht erst seit dem SP1! Somit sind beide Kernel identisch. Mit dem SP1 für Vista wurde auf Grund der längeren Entwicklung und des späteren Release vom Server 2008 noch einige "Anpassungen" vorgenommen um die Kompatibilität zur gewährleisten. Beide Systeme laufen nun mit der Versionsnummer 6001...
 
@DarkKnight80: Ja, aber erst seit SP1.....^^
 
Abwarten. Ich denke, es werden alle Updates vorhanden sein, weitere Treiber für 3-Hersteller-Hardware und Features wie aktuelle DX10.1/9-Version. Vor allem sollte nicht der Fehler gemacht werden, etwas Neues in Vista einzufügen. Alles in Allem, klar, das SP2 muss auf einem Vistarechner drauf, wegen der Sicherheit, Stabilität und Kofortabilität. Das Vista schnell ist, hat es schon seit dem SP1 bewiesen.
 
@lets_save_the_world: kann es denn nicht noch schneller als jetzt werden? oO
 
@s3m1h-44: Vista ist doch schnell. Zumindest schneller als Windows XP und die RTM von Vista. Klar, überall kann man etwas optimieren, mache ich persönlich auch, wenn ich meine Hardware overclocke. Es ist immer noch ein Funken Potenzial da.
 
Ich persönlich brauche im Moment keine neuen Inhalte. Für mich stehen Performance und Stabilität erst mal weiter vorne. Alles andere findet man im Web.
 
@SemTex: Von Performance und Stabilität haste bei Vista GENUG!!!!!!
Wenn nich, machste was falsch oder hast einfach zu schlechte Hardware!
 
@Pug206XS: Nee ich beschwer mich mal gar nicht. Nur ein paar Feinheiten wären angebracht.
 
@SemTex: Ich kann wissen, welche Feinheiten. Die GUI wird, wenn AERO-Glass ausgeschaltet ist über den CPU angesteuert. Das bleibt mir immernoch ein Rätsel, warum man da nicht auch zum GPU gegriffen hat.
 
@Pug206XS: Vistas Performance ist im Vergleich zu XP gruselig. Ich arbeite zwar auch lieber mit Vista, aber schneller ist eindeutig XP, und es wäre wünschenswert, wenn MS das mit Windows 7 ändern würde...
 
@DonBonzo: Wenn deine Hardware schnell ist ist Vista schneller...
Du brauchst doppeltsoviel RechnerPower für Vista als für XP.

Das einzige was mir einfällt was die verbessern sollten, ist wenn man nen Ordner mit vielen Dateien und Ordnern öffnet, dann sucht der meist lange... das sollte schneller gehen... aber sonst... zufrieden :)
 
@DonBonzo: Vista ist langsam? Ich kann es immer wieder betonen. Windows Vista ist auf passender Hardware schneller als XP auf der Selben. Die trifft auf meinen Rechner jedenfals zu.
 
@lets_save_the_world: Auch die GDI-Grafik läuft teilweise direkt über die Grafikkarte.
 
@lets_save_the_world: 4GB Ram und nen 3,4 GHz Core2Duo sollten reichen, dennoch wäre XP auf dem Rechner bedeutend schneller. Aber nochmal, ich nutz Vista auch lieber als XP
 
@DonBonzo: 1.8 Ghz PE + 2GB Ram + Intel GMA rechen...
 
@bluefisch200: Richtig! Dort ist fast die rechnerische Grenze bei XP Rechnern, schneller kann das OS nicht, Vista aber schon.
 
@DonBonzo: Stimmt nicht und weist nur darauf hin, dass du es noch nicht ausprobiert hast. Der gefühlte Vorteil im tägliche Arbeiten mit Vista gegenüber XP ist ein deutlicher, vor allem dank Superfetch. Und @Pug206XS: "doppelt so viel Rechnerpower "ist auch Unsinn. Vista braucht ab 2 GB Arbeitsspeicher, um seine Vorteile gegenüber XP ausspielen zu können - das war's aber auch.
 
@TiKu: Die GDI-Grafik ? Und was ist mit der NOD-Grafik ??? :)
 
@cgd: ja aber nen mind. DualCore ist Pflicht.. Quad wäre noch besser! bei XP würde sogar SingleCore reichen...
also bei 4GB ist Vista richtig schön schnell :)
 
@Pug206XS: XP kann die neuen Rechner nicht voll ausnutzen. Mit 4GB Ram kann das System nicht viel anfangen. DOS übrigens auch nicht :-)) Daher ist es kaum verwunderlich, dass Vista auf neuen Dual- u. Quadcore- Maschinen punkten kann. Es bringt nur zu viele unsinnige Dienste mit, die man abschalten muß. Erst dann kann man Vista flott und ungestört arbeiten.
 
SP2 sollte dach DAS Service Pack sein, bei dem es endlich wieder einen /integrate:X:\Pfad-Schalter gibt, um es in die Orginal-Setup-Quellen integrieren zu können, anstatt, wie bei SP1, das WAIK für Vista oder VLite bemühen zu müssen. Darauf freue ich mich (wenn's denn stimmt). Über den Inhalt zu spekulieren bringt wahrscheinlich wenig. Reine Vermutung: Alle Sicherheitsupdates und wichtigen Updates seit SP1. Meine Zusatzwünsche (illusorisch, man darf ja mal träumen): IE8 Final, WMP 12, DX10.1 und einen Haufen mehr an WHQL-Treibern und alle optionalen Updates seit SP1. Grüße
 
@departure: Warum wollen viele User ihr Windows per Vlite einstellen. Erstens, gibt es nur 30% User, die damit umgehen können, da viele ein Teil des Systemes zerstören, wenn sie etwas entfernen. Dann wundern sie sich, wenn ihr Windoes instabil wird.
 
@departure: Ja, ok. Träumen darfst du. :-)
 
@Schnittenfittich: Zumindest bei den optionalen Updates (also nicht aus den Kategorien "Sicherheit" oder "Wichtig") könnte ein bißchen was kommen, wenn auch nicht alle. Die Hoffnung stirbt zuletzt. @lets_save_the_world: VLite ist im Vergleich zu NLite auch irgendwie selten dämlich aufgebaut. Oder ich bin zu blöde dazu, auch möglich. Zum Entfernen von Teilen das Betriebssystems habe ich aber NLite oder VLite sowieso noch nie benutzt, nur zum Integrieren von Hotfixes und Treibern, vielleicht noch ein paar Reg-Tweaks. Wie gesagt, ich hoffe, es wird mit SP2 wieder das Windows-Originalfeature zum Integrieren eines SP eingeführt, so daß ich dann VLite nicht mehr dazu brauche. Grüße
 
@lets_save_the_world: woher willst du wissen dass es 30 % sind ?
 
@departure: Wieso träumst du von DX10.1?? Das ist doch mit SP1 schon gekommen.
 
@departure: Ich persönlich nutze Vlite garnicht, da ich mein OS zu 100% haben möchte.
 
@DennisMoore: Stimmt, muß ich übersehen haben. Brauche es, davon mal abgesehen, kaum, weil ich kein Gamer bin. Direct X sollte m.E. halt nur der Vollständigkeit halber aktuell sein. Hätte aber noch was für die Traum-/Wunschliste (auch nur der Vollständigkeit und Aktualität halber): .NET-Framework 3.5 und den neuesten Windows-Installer. Aber ich sollte meine Wünsche wohl doch eher an Microsoft richten, und nicht an Winfuture, bevor ich hier noch ausgelacht oder geminusst werde. Grüße
 
@lets_save_the_world: Ich schon auch, ich habe ja auch noch nie, wie vorher schon gesagt, etwas entfernt, sondern NLite und VLite immer nur zur Integration von Hotfixes und Treibern verwendet. Grüße
 
@departure:
Naja, Gerüchte gabe es ja genug, das SP2 sich endlich integrieren lassen soll.
Das ist auch im Sinne von Microsoft und den Anwendern.
Wenn man beispielsweise Vista neu installiert, sind alle bisher erhältlichen Updates einige 100MB groß. (entpackt über 4gigabyte)
Wenn man das jedesmal komplett runterladen muss braucht man schon ne schnelle DSL Leitung und Microsoft gute Server.
Außerdem ist man in der Zeit, kurz nach der Installation gänzlich ohne jedes Sicherheitsupdate im Internet unterwegs.
Wenn das SP2 schon integriert ist fällt ein Großteil an Downloads und Sicherheitsrisiken weg.
 
Wird den schon Support auf DX 11 mitgeliefert frage ich mich ? mfg
 
@SOLDIER:
Möglich, ich glaube es aber nicht, da DX11 noch gar nicht spruchreif ist.
Bisher hatte Nvidia nur das große Maul und hat gegen DX10.1 von ATI gewettert.
Solange es keine funktionierende Hardware gibt wird Microsoft kaum ein DX11 Update herausbringen. In der Entwicklung ist das sicher schon fast fertig.
 
@USA: was ist daran paradox?
 
nicht schlecht wen das so weiter geht gibts in 10 montanten schon das sp3
 
Watn? Jetzt schon wieder das 2. ??? Bei XP waren da damals so 2,5 Jahre dazwischen! naja ...
 
@legalxpuser: Ja ich würde mich darüber aufregen....he nein scheisse MS bringt schon wieder ein SP...schon wieder wird das OS noch besser...eh ne ich will ned...
 
@legalxpuser: eine schande, dass microsoft sein system immer schneller aktualisiert und verbessert. hoffentlich kommt das sp2 wenigstens um die selbe uhrzeit und am selben datum raus wie das sp2 für xp, sonst kannste das knicken!
 
@andry: naja aber zeigt doch das Vista supportanfälliger ist, oder nicht??
 
@legalxpuser: Oder es zeigt das Vista einfach wichtiger für MS ist...zudem wer sagt denn wie gross das SP sein soll...das XP SP2 hatte zudem so einen lange Entwicklungszeit, da etliche Funktionen entwickelt wurden, welche XP einfach fehlten...*Hier ist ein Smilie welches staunt*
 
Hoffentlich beheben die endlich die Probleme mit der Ordneransicht. Das nervt das andauernd wieder einzustellen :)
 
http://www.wintotal.de/Tipps/index.php?id=1433 (echt super)
 
Ich hoff dass damit das Problem mit größeren Dateien gelöst wird, unter Ubuntu bekomm ich die komplette Bandbreite die das Netzwerk hergibt und es läuft flüssig und unter Vista ist grade mal 1/4 der Bandbreite ausgelastet und der PC fängt an zu hängen, macht kein Spaß so zu arbeiten!
 
Hoffe das das problem bei videodateien behoben wird und nicht das alldauerdn die explorer.exe abschmiert :)
 
@KJackYo:

welches Problem mit Videodateien? Explorer.exe ist bei mir noch nie abgestützt, bei anderen soll das wohl mal vorgekommen sein aber da hat denke das SP1 geholfen!?
 
@PakebuschR: Das von KJackYo genannte Problem entsteht beim Erzeugen der Previews der Videodateien, Wenn du da beschädigte Videodateien oder aber fehlerhafte oder in Konflikt stehende Video-Codecs auf dem Rechner hast, kann der Explorer beim Anzeigen eines Ordners mit Videodateien abschmieren. Hängt aber nicht am Explorer, sondern an den Videodateien bzw. den Codecs. Vorsicht ist insbesondere bei den vielen Codec-Komplettpaketen geboten, da sind einige sehr flaue Kanididaten darunter. Grundsätzlich gilt hier: Weniger ist mehr. Ich hab z,B. keine Fremd-Codecs installiert, sondern verwende den VLC Media Player, der so ziemlich alles spielt, was du ihm vorwirfst, und ich hab keine Probleme mit Explorer und Videodateien...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles