Patch-Day: Microsoft-Aktie bricht regelmäßig ein

Wirtschaft & Firmen An jedem zweiten Dienstag im Monat läutet Microsoft den so genannten Patch-Day ein, an dem neue Updates für Windows und die Office-Suite veröffentlicht werden. An diesem Tag bricht der Aktienkurs des Unternehmens regelmäßig ein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was hat den die aktie mit dem update zutun ?
 
@muzel: Steht im Artikel...lesen
 
@muzel: Du wiest hftl. wie Aktienwerte zustande kommen?
 
@Unclebence: Hümmen hammen Gold oder Schnüffel di schneuf?
 
@Unclebence: komisches Deutsch...
 
@ThreeM: ja, aktieneinbruch durch verkauf... tolle Erklärung, warum sollte eine Aktie auch sonst einbrechen...?!
Stellt sich die eigentliche Frage: warum wird verkauft? Das ist unlogisch. Wenn ich für mein KFZ vom Hersteller paar neue Glühlampen bekomme, weil die originalen zu störungsanfällig sind, oder eine packung sicherungen, weil die alten versehendlich nicht der spec entsprechen, wird ja die Aktie des autoherstellers auch nicht von vielen verkauft...
 
Eine sehr nützliche Erkenntnis für Daytrader. Am Patchday kaufen und nach dem Patchday wieder verkaufen = Ein Gewinn ^^
 
@DennisMoore: Spekulationssteuer? 0,49 Prozentpunkte lohnen sich da nicht.
 
@DennisMoore: Eine vollkommen unnütze Kenntnis, wenn lediglich Durchschnittswerte angegeben werden. Sollten zudem noch Schlußkurse gemeint sein, schränkt es die Möglichkeiten gewaltig ein, also nicht im Sinne eines Daytraders. Interessanter wären die Abweichungen der Varianz um den Patchday herum, zusammen mit einem vernünftigen Hypothesenmodell. Schade, daß die Quelle der Studie nicht angegeben ist.
 
@Jevermann: Ich zahle 50 Euro verarbeitungsgebühren...also muss ich nur für mehr als 10000 Euro einkaufen um Gewinne einzufahren...
 
@Jevermann: Wieso nicht? Du zahlst die Steuer doch auf den Gewinn und nicht auf den Umsatz. Gehen wir von 25% (+ Solizuschlag und Kirchensteuer) Abgeltungssteuer aus (ab nächstem Jahr), dann beträgt der Gewinn also noch ca. 0,37%. Je nach Anlagehöhe ein verdammt guter Stundenlohn für zweimal klicken. :) Da der Anstieg leider nicht garantiert ist, wie Twinky schon schrieb wäre die Varianz ganz interessant, ist das natürlich alles rein hypothetisch. :)
 
@dehaase: ... was dan nur noch folgt, ist die Berechnung des Fehlers 1. und 2. Art mit entsprechenden Hypothesen sowie die Ermittlung der Standardabweichung: dann kann ja eigentlich nix mehr schief gehen =)
 
Macht sich McAfee da gerade zum Affen? Wenn die Aktie schon seit Monaten auf dem Abwärtskurs ist, dann kann man wohl kaum von einem generellen Trend und Jahresdurchschnitt reden. Abgesehen davon kommt so etwas wohl eher auf den generellen Bösenkurs des jeweiligen Tages an.
 
@Islander: Was McAfee so alles analysiert... erstaunlich.
 
Und wenn Steve Jobs hustet sinkt die Aktie von Apple um 3%. Was für eine glorreiche News *kopf_kratz*
 
Haben die auch bedacht, dass durch die weltweite Finanzkriese die Chance weitaus größer ist, dass eine Aktie fällt als das sie steigt.
 
BOAH !! Welch eine News !! Und ich dachte das "Sommerloch" bzw. "Saure-Gurken-Zeit" im Newsbereich wäre vorbei **kopfschüttel*
 
Bestimmt reine Vorsichtsmaßnahme - falls beim Patchday was schiefgeht und Microsoft pleitegeht, hat man die Aktien schon vorher verkauft. Wenn nicht, kauft man das am Tag danach alles zurück *g*
 
Ironie on -
vileicht werden ja die aktien mitgepatcht :-)
 
@Sir @ndy: Absturzsichere Aktien sind sicher der Traum jedes Brokers ,-)
 
@dodnet: Wohl kaum. Der Spekulant lebt von der Schwankung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr