Gerücht: Neue iMacs schon in wenigen Wochen?

Desktop-PCs Erst im September hat Apple neue Modelle seines beliebten Multimedia-Players iPod vorgestellt. Nur einen Monat später folgten dann überarbeitete MacBook und MacBook Pro-Geräte. Nun gibt es erneut Gerüchte rund um Apple. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mmmh.. es wäre gut möglich, dass im November noch ein weiteres Special Event stattfinden könnte oder es noch ein Silent-Update irgendwann vor Weihnachten gibt. Ansonsten eben zur MacWorld 2009. So oder so - es wird interessant, was die Jungs von Apple mit ihrem iMac anstellen! Ich würde mich über einen QuadCore und eine schnellere Grafik freuen - obwohl meiner (GF8800) auch mit Crysis Warhead noch super zurecht kommt... Aber natürlich is schneller immer besser :-D.
 
@DesertFOX: Was für eine Logik, die GraKa ist schnell genug, aber sie sollte schneller werden...
 
@IT-Maus: Ähh das is natürlich logisch... IM MOMENT ist die GraKa für alles noch schnell genug aber man ist natürlich immer über Speedupgrades froh, damit man auch bei zukünftigen Spielen und Programmen kein Problem hat :-).
 
@DesertFOX: Ja, und als PC-Nutzer kauft man sich eine neue Grafikkarte und gut ist. Als Nicht-MacPro-Nutzer bleibt da nur der Neukauf des ganzen Gerätes.
 
@VBTricks: Tja... C’est la vie ^^. Einen Tod muss man sterben :-).
 
@VBTricks: Oder man verkauft das "Alt"-gerät recht ordentlich, wegen des geringeren Preisverfalls und kauft dann nen neuen und gurkt nicht mit teilweise veralteter und zusammengeflickter Hardware rum.
 
@tobias.reichert: Das passt aber nicht wirklich mit dem Umwelt-Image zusammen, was Apple aufbauen will.
 
Was ich mir wünschen würde, wäre entweder eine Auffrischung des Mac-Mini oder aber einen Mac-Pro ohne pro. Die I-Macs sind zwar geniale Teile aber für Umsteiger zu teuer, bisher war da der Mac-Mini die Alternative, aber da muß unbedingt eine Anpassung an aktuelle Technik erfolgen
 
@IT-Maus: Ja der Mac mini müsste mal aufgefrischt werden: eine größere Platte und eine bessere Grafikkarte (Intel GMA X3100) würde schon reichen und vermutlich nicht zu höheren Herstellkosten und somit höherem Verkaufspreis führen.
 
@IT-Maus: Ja das wäre schön. Ich überlege mir schon lange ob ich mir nicht mal einen Mac-Mini zulegen soll. Die anderen Macs haben ja leider alle ein spiegelnes Display oder sind masslos überteuert.
 
@USA: Wenn's Dir nicht gefällt, dann kauf halt keinen Apple Computer und bleib beim PC. So schwer ist das doch nicht. Gefallen musst Du Dir gar nichts lassen. Es gibt schließlich die Auswahl.
 
@USA: Zwingt dich doch keiner sowas zu kaufen! Es ist ein freier Markt... und wenn du Mac OS nutzen willst unbedingt - was ich voll verstehe - dann bist du eben auf Apple Hardware angewiesen. Aber ich denke, dass man mit iMac/MacPro und den neuen MacBooks immernoch viel bessere und schönere Geräte hat als bei den PC-Notebooks! Also wir jammern doch alle auf verdammt hohen Niveau!
 
@USA: EFI-X läuft super...in der letzten Macworld war ein riesen Bericht darüber...läuft alles bis auf spezielle Sachen beim Booten perfekt, ohne modifiziertes OS X...einfach EFI-X Modul auf USB Port im PC stecken und man sieht nicht dass da was anderst ist...alle Updates funktionieren, Software genauso....
 
@USA: Außerdem: Das schlechtere OS? Haste das mal ausprobiert? Ich hab (neben zwei Windows-Rechnern) ein weisses Macbook und den Mac mini, und beide laufen inzwischen aussschließlich unter Vista. Ich hab's ein paar Monate probiert mit dem OSX, es ist okay, man kann damit arbeiten, aber letztendlich war da nix, was einen zum dauerhaften Umstieg hätte bewegen können. Schließlich wurde mir das Hin- und Her-Gewöhnen zu viel, und ich hab die beiden Macs dauerhaft auf Windows umgestellt. Und das muss man sagen: Sie laufen gut damit...
 
@bluefisch200: was ich nicht verstehe ist das es bis heute kein vernünftiges VM-Ware image gibt mit OS-X
 
@IT-Maus: Warum sollte es das?
 
@tobias.reichert: um vergleichswerte zu schaffen, mich würde sowas auch interessieren. es geistert zwar irgendwo im netz eine gecrackte version um, wäre auch ein wunder wenn nicht, die verwendete hardware ist ja identisch, ich lege jedoch wenn schon, auf eine lizenz wert.
 
@IT-Maus: weils illegal ist und soweiso nur gefrickel ist... wenn du osx willst kauf dir einen mac..
 
@Ludacris: Mal EFI-X getestet? Da ist nichts gefrickel...läuft einfach perfekt...Quadcore 8GB Ram HD3870(wobei eine HD4870 eigentlich auch gehen müsste)
 
@bluefisch200: ich habe eben aufgrund deines beitrags einen bericht auf golem diesbezüglich gelesen. das hört sich ja interessant an ..und ist legal. vielen dank !!
 
MAc mini würde mich interessieren. Nen imac für 2000 Euro mit GeForce 8800 GS, naja. Bin ja auf die Aktualisierung gespannt. Nvidia hat die GraKas ja mittlerweile schon 2x umbenannt, brr ...
 
@selenbor: nicht als grundsatzdiskussion gemeint: ich habe den grossen imac mit der nvidia karte aus dem refurbished store. da kostet er "nur" 1600euro und er ist wirklich sehr flott unterwegs, zocke damit auch. klar kriege ich für 1600euro mehr leistung zum zocken, wie gesagt: keine grundsatzdiskussion, nur eine einschätzung :)
 
MacBook Pro 17" noch nicht mal fertig und dann schon wieder am nächsten. Allmählich hab ich echt das Gefühl, dass Apple mit dem Erfolg nicht fertig wird. Die Einführung von Mac OS X.5 war schon mehr als peinlich (10.5.0 verliert Dateien beim Kopieren über Netzwerk, bei 10.5.1 nimmt die Tastatur gnädig jeden zweiten Anschlag an, bei 10.5.2 funktioniert das WLAN plötzlich nicht mehr, bei 10.5.3 gefixt, dafür tut dann dort X11 erst nach einer zweiten Installation, 10.5.4 und 10.5.5 werden erst mal nicht installiert, weil meine Schwester mit dem Gerät im Ausland ist und wenn da wieder was nicht tut, schaut's schlecht aus...) Design ist halt doch nicht alles.
 
@VBTricks: Na ganz so extrem ist es ja nun nicht. Das nur jede zweite Taste angenommen wird ist mir neu, auch WLAN funktionierte bei mir immer perfekt. Und das mit dem Datenverlust hatte ja auch die neueste Serverversion von Windows. Sicher sind solche Fehler immer mehr als nur ärgerlich und sollten eigentlich nicht passieren. Aber so ist es nunmal bei komplexer Software. Irgendwo wird etwas geändert und übersehen und schon passiert sowas. Und wie du siehst ja auch bei Windows. Nur Apple treffen solche Fehler immer gleich doppelt hart weil sich das hartnäckige Gerücht vom "perfektem" Betriebssystem hält, bzw. es imme nachgesagt wird und es nun nicht mehr so ist usw. Aber ein Betriebssystem ist NIE perfekt. Es gibt immer Fehler. Schließlich ist der Programmcode länger als so mancher Bestseller.
 
Weiss jemand den Grund, für den Wechsel auf NVIDIA?
 
@Saiba: Weil nVidia sich bei Apple einschleimt bzw. zu Apple geht und Hardware vorstellt...ATI hingegen interessiert sich(jedenfals merkt man nichts) kaum für MACs und geht auch nicht auf Apple zu...schön ist das Verhalten von nVidia bei der Vorstellung des MBs und des MBPs bemerkbar, bei der Geschichte wie sie zu den neuen Books gekommen sind...
 
@Saiba: sie hatten ja schon mal nvidia...
 
mac's sind mir zu teuer - ich holl mir erst einen wen die es schaffen den preis auf unter 1,500 euro zu setzen
 
@christi1992: 999,- ist der aktuelle 20 Zoll iMac Einstiegspreis, für 1199,- gibt's die neuen Alu Mac Books (13,3).
 
Hmm ich bin schwer am überlegen ob ich mir ein MBP oder einen iMac kaufen soll... was würdet ihr eher nehmen?
 
@Ludacris: Kommt drauf an. Wenn du auch unterwegs arbeiten musst/willst dann natürlich das MBP. Ansonsten ist der iMac nicht verkehrt.
 
Ich verstehe den ganzen Hype nicht. Wird hier auch über Produkt-Updates von DELL, FutjitsuSiemens oder Medion berichtet? Tut mir leid, Apple ist auch "nur" noch ein PC Hersteller geworden, seit dem die Architektur 100% auf Intel umgeschwungen ist. Sie liefern ihre Pcs halt mit nem BSD/UNIX Betriebssystem aus, thats it.
 
@Kartoffelteig: Nüchtern betrachtet ja, wenn man aber sich für die Geschichte der Technik interessiert und deren Philosophie studiert, ist es "emotional, zukunftsweisend, abenteuerlich". Apple liest sich wie ein Krimi / Abenteuer, deren Geschichte noch nicht zu Ende geschrieben ist. Man weiss, ein Mathematiker/Techniker ist wenn er von Technik redet immer ganz nüchtern und korrekt, aber beim abgebissenen Apfel verlieren dann doch die meisten Ihre nüchterne Gelassenheit. Diese Firma hat von Anfang an polarisiert, aufgeschreckt ,fasziniert. Apple war nie normal, Apple war, oder ist heute noch anders als alle anderen Firmen. Ohne die Medien aber, würde Apple heute noch ein Mauerblümchen da sein pflegen. Frage dich mal, warum hat Apple Fans (auch ausserhalb der USA), wieso Dell, Simens, HP nicht. Apple ist doch "nur" eine Firma die: "liefern ihre Pcs halt mit nem BSD/UNIX Betriebssystem". Sind diese Leute/Fans nur Fans weil Apple von den Medien gepuscht wurde???? Mediengeile, Randgruppe, Besserwisser, Reiche, Selbstverliebte, Schwule?!?!? Hmmmmm..... Ich weiss es nicht! Ich weiss aber nur eines, auch wenn Apple mal den Bach runter geht, die Generation Think Different lebt in den Köpfen der Menschen "ohne" Identität, "die nicht verstandenen" weiter. Ich denke unbewusst hatte Apple, eine Identifikation erschaffen, die über einen "simplen Werbespruch" weit hinausging. Viele Leute, wie Künstler wurden belächelt , als Irrer abgestempelt, hatten keine Dazugehörigkeit, bis Apple "diese aus Not heraus geborene Werbekampagnie" startete. Auch heute ist es für die meisten Menschen noch unbegreiflich, wie ein Künstler funktioniert, genauer "nicht einmal ein Künstler selber weiss es", aber mit dieser Philosophie fanden Sie etwas, die Sie beschreibt, Ihr eine Identität gibt......................................................
 
@USA: Und Mac OS X basiert auf FreeBSD.
 
@AlexKeller: Ich studiere Medienwissenschaften und wir haben ind er Uni Macs stehen. Ich empfinde MacOSX nicht als besonders gut, aber das ist geschmackssache. Natürlich ist Final Cut ein schönes Programm. Aber Avid läuft eben doch besser auf Win. Tut mir leid, aber dein Gerede kommt mir wie aus dem bunten Werbekatalog vor, der bei Gravis rumliegt. PC bleibt PC und damit hats sich auch.
 
@USA: Du bist aber ein Vogel. Guck malw as ich geschrieben habe: " Sie liefern ihre Pcs halt mit nem BSD/UNIX Betriebssystem aus, thats it." MacOSX ist damit gemeint, denn es handelt sich um ein BSD/UNIX derivat.
 
Yeah - Apple schmeißt seine Spielzeugfabriken an ... Nachschub für unsere Kids !
 
@holom@trix: was macht denn den pc erwachsener? :o)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles