Ballmer: Kauf von Yahoo würde weiter Sinn machen

Microsoft Erst in der vergangenen Woche haben wir berichtet, dass es eine neue Chance für einen Zusammenschluss von Microsoft und Yahoo geben könnte. Nun äußerte sich auch Microsoft-Chef Steve Ballmer zu einer neuen Chance für "Microhoo". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach.
 
Nur bringt das Firmen einkaufen nichts, wenn die User diese Dienstleistungen dann trotzdem nicht nutzen wollen.
 
@Rikibu: Naja ich würde meine Mail Ady bei Yahoo schon weiter nutzen auch wenn Ms Yahoo übernehmen würde.
 
@Rikibu:
Ixh bin immer wieder überrascht wie populär Yahoo vor allem bei den Amis teilweise ist. Kann das bei deren katastrophaler Seitengestaltung kaum nachvollziehen - aber letztendlich kann man sich wohl an alles gewöhnen.

Von den Nutzern und ihren Daten dürfte es sicher interessant sein - immerhin sammelt Yahoo laut New York Times Bericht von jedem 5x soviel Daten wie z.B. Google (die erst auf Platz 4 sind). Aber andererseits sind Daten eben auch nicht alles. Und wenn man sich mal anschaut aus was für einzelnen Diensten Yahoo besteht die teilweise überhaupt nicht miteinander verknüpft sind dann erinnert Yahoo eher an eine große Baustelle.
 
Was soll diesen hin und her? Weiss der Cheffe nicht mehr was er redet, oder will die Pressestelle den Preis drücken? Das wird so langsam Kindisch.
 
@The Grinch: vllc ist stevie ballmie mit Icahn befreundet und wollte einfah ihm dabei helfen ein paar Plätze in die Forbes Milliardär Liste zu steigen
 
was mir bei microsoft ein wenig auf die eier geht (sorry :P) ist die relation von großen reden und taten. die sind mittlerweile so überzeugt von sich, dass man meinen könnte da käme bald was ganz großes. vielleicht ein teil der neuen strategie? weiß ich nicht. ich finde microsoft-produkte (im os-) bereich toll, die geschäftshaltung in der öffentlichkeit und die stellung zu anderen herstellern allerdings daneben. also bitte nicht meinen, ich wäre einer von den ms-verachtern. :P was die geleistet haben ist schon beachtlich.
 
@andry: ja das stimmt, microsoft hat schon recht viel geleistet :-) aber wo gehobelt werden fallen späne :-/ ms baut viel mist, z.B. werden gute firmen und deren produkte aufgekauft und verschwinden in der versenkung weil die verbreitungsmethoden besch~sind ^^
bestes beispiel is der Process Explorer, frag ma n neuling wo der den findet und was das ist... sowas wie n automatisiertes Repository mit updatefunktion wie es Debianderivate haben währe nicht schlecht ^ ^ und bei den Dateisystemen steckt ms leider auch in den Kidnerschuhen xD n fs das Fragmentiert *kopfschüttelt* naja
dafür sind sie einfach in der benutzeroberfläche ganz vorne , muss ich neidlos zugestehen ^^
 
ballmer dürfte immer noch daran verzweifeln, dass sich yahoo nicht so einfach in die tasche stecken ließ.
 
Erstens heißt es nicht „Sinn machen“, liebe Winfuture-Leute, sondern höchstens Sinn haben. :-) (soviel zur sprachlichen Richtigkeit)

Ich frage mich nur immer, was würde M$ das bringen? Glauben die, nur weil das jetzt Microhoo heißt lassen alle von Google ab? Ja, die paar Yahoo-Nutzer kaufen sie ein, aber einen wesentlichen Vorteil haben die davon doch nicht. Höchstens Google die Möglichkeit verbauen Yahoo zu kaufen, mehr wäre dann auch nicht drin. Für Google allerdings wäre das ein Supergeschäft.
 
@bgmnt: oder noch "Sinn ergeben"^^ (+)
 
@bgmnt: Die paar Yahoo Nutzer sind aber aber eine grosse Menge. Sonst würde sich MS nicht so sehr um die bemühen. Ich kenne viele Leute die Yahoo nutzen aber als E-Mailadresse. Und in Asien und USA scheinen die auch sehr gängig zu sein.
 
@bgmnt: Ich freue mich, dass ich nicht der Einzige bin, der sich darüber ärgert, dass unsere Sprache verkommt. (+)
 
Yahoo soll schön weiter eigenständig bleiben ! Ich persönlich finde Yahoo hierzulande weitaus attraktiver als MSN. Auch die Yahoo-Suche ist in mancherlei Dingen Google voraus... Nutzt nur mal beide Suchen parallel ! Ihr werdet sehen bei manchen Suchergebnissen ist eine Maschine besser als die andere,- es gibt einfach keine Faustregel. Und was MS angeht, würden die Das Angebot von Yahoo, was sehr interessant und übersichtlich ist garantiert wieder so umrütteln das man sich mal wieder nicht zurecht findet.
 
...hat er sozusagen "that makes sense" gesagt, was ich nicht glaube :-)
 
@ReBaStard: Das is schon richtig, aber die übersetzung is falsch... Nix kann Sinn "machen", etwas kann nur Sinn "haben"... oder auch nicht...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!