Google überrascht mit deutlichem Gewinnsprung

Wirtschaft & Firmen Der Suchgigant Google hat vor kurzem seine Quartalszahlen für das abgelaufene dritte Quartal vorgelegt. Dabei überraschte das Unternehmen seine Anleger, sowie Analysten gleichermaßen mit einem kräftigen Gewinnsprung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Uiuiui, Google nichts ist für Sie unmöglich :)
 
Jetzt stellt sich mir die Frage, ob das gut oder schlecht für die Masse der Nutzer ist? Ich tendiere zu letzterem.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ihr googel Heuler is ja echt ätzend, Google ist super. Das ganze unternehmen ist n1. Später fahren wir alle google autos passt mal auf :)
 
http://www.jimcarroll.com/weblog/archives/pictures/google-car.jpg Oder noch besser http://tinyurl.com/6h7uwp
 
@Der_Heimwerkerkönig: Zwischen Nutzer, Aktionäre und Börsianer gibt es m.E. keinen direkten Bezug. Und warum soll eine positive Unternehmensbilanz für die Nutzer schlecht sein? Da könnte man auch sagen: Ein ausgeglichener und positiver Staatshaushalt ist für das Volk schlecht.
 
@The Grinch: Das Einzemmentieren einer Marktmacht wie sie Google hat, ist nur für Aktionäre gut, sicher aber nicht für die Masse der Nutzer. Marktbeherrschende Stellungen behindern den freien Wettbewerb massiv. Von dem überquellenden Datenarchiv das sich für Google daraus ergibt, mal ganz zu schweigen. Was bleibt ist das Fazit, das Aktionärsinteressen, sprich mehr Geld, Geld und nochmals Geld, selten mit denen der Kunden bzw. Nutzer in Einklang zu bringen sind.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Stellt sich damit automatisch die Frage: Wer macht Google zu dem was es ist, die Nutzer oder diejenigen die Finanziell von Google profitieren? Die gleichen Argumentationen gibt es doch auch immer wieder in Bezug auf Microsoft, was ständig dann in hitzigen Debatten endet.
 
@The Grinch: Eben, eben. Ihr könnt ja auch Exalead nutzen, meines Erachtens genauso gut wie die Google-Ergebnisse. Oder wer es ganz firmenunabhängig mag Yacy.

Das ist einfach wie mit dem Fernsehprogramm und der daher überflüssigen Rede von Reich-Rainicki. Natürlich ist die Qualität des Fernsehens absolut miserabel, aber nur wenn es keiner gucken würde, würde sich auch was ändern!
Es ist wie immer: die Leute wollen es, daher wird es produziert. Niemals andersrum! Bei Google ist es das gleiche: Alle wollen gute Suchergebnisse, zu finden bei Google. Daß die Konkurrenz mehrheitlich hinterherhinkt ist ja nicht Googles Schuld!

Und wer von den Leuten die Google als Bedrohung sehen benutzt andere Suchmaschinen, respektive niemals Google?
 
@bgmnt: Zitat "die Leute wollen es". Die Leute im alten Rom wollten Gladiatorenspiele - lassen sich diese deshalb rechtfertigen? Die Leute heute wollen Selbsterniedrigungs-Shows wie DSDS, Germanys Next Top Model oder das Jungle Camp - muss man die niederen Instinkte welche nach so einem miesen Schrott verlangen, unbedingt befriedigen? Tut man es, so startet man eine Spirale nach unten - die übersättigte Wohlstandsgesellschaft will es immer tiefer und immer tiefer "besorgt" bekommen, denn nur so kann man aufgrund völliger Überreizung noch einen Kick erleben.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Deshlab schau ich DMAX :) Ist glaube ich der einzige Deutsche TV Sender der durchweg interessant ist. Mit dem TV Programm ist es ja leider so, hat jetzt nichts mit dem Thema zutun, es existieren rund 5000 Quotenboxen in Deutschland die die Einschaltquoten hochrechnen. Wenn es mal so ist das jeder Haushalt diese technik nutzt, wird sich denke ich so einiges ändern. Aber aus 5000 Boxen kann man nicht die Qualität errechnen. Zum Thema, Google ist toll, ich nutze es und bin froh das alles was von Google kommt nichts kostet außer mein Surfverhalten. Bin ich voll mit einverstanden.
 
hätte von google ausser gewinn auch nichts anderes erwartet.
 
Also wer bei Google wirbt, ist selber Schuld, wenn er sich von Klickbetrug und Co abzocken lässt.
 
@GordonFlash: bin prinzipiell gegen diese werbefluten, aber besser als firma auf google werben anstatt auf suchmaschinen die keiner benützt.
 
@OSLin: Naja man wirbt da aber nicht alleine - und wie kann man einen Konkurrenten besser schädigen, als ihn ein paar mal am Tag anzuklicken ohne was dafür auf die Finger zu bekommen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check