ASUS stellt Eee All-In-One-PCs mit Touchscreen vor

Desktop-PCs Der taiwanische Computer-Hersteller ASUS hat einen neuen Kompakt-PC seiner Eee Top-Reihe angekündigt, der mit einem Touchscreen ausgestattet ist. Entsprechende Notebooks sollen im ersten Halbjahr 2009 folgen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die tastatur errinert mich an en mac :D
 
@christi1992: Oh ja, der rest ist mal ganz was anderes als Mac ^^
Aber ist ja auch nicht schlimm.
 
Irgendwie übertreibt es ASUS ein bischen mit der Eee Reihe...
 
@mike1212: da hast du recht. allerdings macht ASUS soviel Geld mit dem Eee PC da können die ja nicht anders. Zudem wird Eee demnächst eine eigene Marke sein. http://winfuture.de/news,42886.html
 
@mike1212: wieso das den?
 
@mike1212: eee = günstig. Wenn man mal das Glück hat und einen Markennamen hervorgebracht zu haben, dann nutzt man den auch erstmal voll aus. Dadurch Kristallisiert sich heraus, wo es Sinn macht und wo nicht.
 
@mike1212: Naja so lange die Preise unten bleiben:) So billig ein Touchscreen? Das ist schlichtweg der Hammer und das gute an EEE, alle anderen Hersteller ziehen endlich so richtig nach:)
 
@TobiTobsen: Und diese Marke wird in Deutschland auch einen neuen exklusiven Vertriebspartner haben, der sich extra dafür umbenennt. Und zwar von Aldi nach Aldeee ^^
 
Wo bitteschön liegt der tiefere Sinn und der gesteigerte praktische Nutzen, bei so einem Gerät einen Touchscreen einzubauen? Wer ist auf einen ständig verschmierten Bildschirm scharf? Wer hat Lust, sich ständig nach vorne zu beugen um auf dem Bildschirm rumzufingern? Mein Fazit: Zwanghafter Futurismus ohne Sinn und Verstand.
 
@Der_Heimwerkerkönig: +++ und wenn der bildschirm/windows nicht reagiert, dann haut man einfach drauf...
 
@Der_Heimwerkerkönig: ... dieses Fazit kann ich ohne wenn und aber unterschreiben ...
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das fragte "man" sich schon bei dem Iphone...Und trotzdem hat es sich durchgesetzt, oder?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Es gibt etliche Gründe. Siehe nur Service PC's wie beispielsweise IKEA sie hat. Oder die Sparkasse. Willst du da eine Maus und Tastatur hinstellen? Als Info PC ist so ein Ding genial
Weiterhin lässt sich mit einem Touchscreen besser zeichen -> Notizen
Mein Fazit: Tunnelblick....
 
@main: ELO Systeme????
 
@Der_Heimwerkerkönig:
Also ich bin sowas von gespannt darauf etwas Bildbearbeitung auszuprobieren... klar, von den leistungsdaten jetzt nicht unbedingt dafür ausgelegt, aber direkt am Bildschirm arbeiten zu können ist solch ein luxus (namentlich Wacom...)
 
@Der_Heimwerkerkönig: jedem das seine....
 
@AlexKeller: Mir ging es jetzt mehr um das Konzept eines Touchscreen basierten Kunden Informationssystems. Nicht direkt den Hersteller den Ikea einsetzt....
 
@Der_Heimwerkerkönig: ++++gaaanz genau! TOP!!++++
 
@Der_Heimwerkerkönig: Solange genug Zielgruppe ohne Sinn und Verstand da ist, rechnet es sich ja.
 
@TobiTobsen: klar wird es sich in zukunft durchsetzen. aber ich denke, die gute alte maus wird wohl keiner vermissen wollen.
aber: die gefahr daß man den bildschirm verschmutzt oder beschädigt, ist wirklich groß. Fasst mal euren eigenen bildschirm stundenlang an und überzeugt euch (meiner wackelt schon beim tasten)
 
@space-planet: Mal das iphone in den Händen gehabt? Nie ein robusteres Handy gesehen. Gerade bzgl Kratzanfälligkeit.
"Damals" hätte sich auch wohl niemand die Lochkarten wegdenken können....
 
@main: nein habe kein iphone. ein handy bediene ich nicht stundenlang, ich rufe damit an und mehr nicht. aber als pc-freak wie ich, der oft den ganzen tag am pc arbeitet kann ich mir nicht vorstellen, per Touchscreen Windows zu bedienen. mir persönlich würden die hände abfallen :-) ich denk mal das kommt drauf an was man damit macht und welche anwendungen man bedient.
ich würds kaufen, benutzen würde ich trotzdem die gute maus :-)
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich ! Jetzt biste baff, oder ? Ich brauch mich auch nicht nach vorne beugen, da ich noch aufrecht sitzen kann , (z.Zt vorm Laptop) und nicht in den Seilen vorm PC hänge weil schon wieder soviel Stunden vergangen sind. Wenns damals Touchscreens gegeben hätte, wär niemand auf die idee des Mausschubsens gekommen. Und ich empfinde es nicht als unbequem mal bischen die Hände zu bewegen, genaugenommen kommt es mir bequemer wie Mausschubsen vor. Ich brauch auch nicht ständig den Cursor suchen ^^
Und wenn nur 1% der Nutzer drauf abfahren, ist es in der Masse doch eine gute Chance den Umsatz zu steigern.Finde jedem das seine und bischen weiter wie bis zur nächsten Tür denken sollte die Tagesordnung sein.
 
@MrRossi: ... sorry - aber du redest Bullshit! Wenn du in einer vernünftigen ergonomischen Entfernung vor deinem Monitor sitzen würdest, hättest du gar keine andere Wahl, als sich grundsätzlich nach vorne zu beugen. Und das du momentan an einem Laptop sitzt, ändert ja nichts an den Tatsachen. Frag mal deinen Orthopäden, was er medizinisch von einer solchen Arbeitsweise hält. Das Touchscreens nicht grundsätzlich abzulehnen sind, liegt wohl auf der Hand, und als Info-Terminal sind die Möglichkeiten hier sicher universell. Doch angesichts der Tatsache, dass das Gerät ab November zu kaufen sein wird, deutet doch sehr stark darauf hin, dass Asus den Privatkunden und das Weihnachtsgeschäft im Auge hat ...
 
@Thaquanwyn: Nee du redest Quark !Du verwechselst einen Dauerarbeitsplatz mit einem Gelegenheitsaufenthaltsort. Also ständig die Maus in der Hand zu halten ist ergonomisch nicht weniger anspruchsvoll, wenn ich in der nähe der Tastatur bleiben muss. Ausserdem ist es auch noch einfacher als das Touchpad benutzen zu müssen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wo bitteschön liegt der tiefere Sinn und der gesteigerte praktische Nutzen, einen PC zu besitzen? Ein Blatt Papier und ein Bleistift haben es vor ein paar Jahren auch noch getan. Mecker doch nicht immer über solche scheinbar sinnlosen Entwicklungen und warte erstmal ab, welche Anwendungsmöglichkeiten sich in Zukunft bieten. Ich finde es jedenfalls gut, dass mal ein Hersteller den Schritt wagt und diese Technik zum vernünftigen Preis anbietet.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Kannst das Teil ja flach auf den Boden legen und ähnlich wie eine Tastatur benutzen. Darüber einen Spiegel in 45° befestigen wo du reinschaust. Bequem für die Arme und für den Nacken :)
 
Das wäre ein feiner Musikplayer PC / Mp3 Server, bei dem man die Playersoftware am Display bedienen kann! Genausowas würde ich suchen!
 
@Thunderbyte: Verdammt gute Idee !
 
@Thunderbyte: dann lieber einen iPod Touch :P
 
Genau so etwas erhoffe ich mir von Apple NICHT. Das wäre dann ein Griff ins "Grande" Klo "grins". Nene, dann lieber mit Sprachsteuerung! Aber diese Firma ist gut ***http://www.elotouch.de/*** präzise Touch-Screens für den Industrie & Gewerbesektor. Habe mit ELO Touch REALE Erfahrungen gesammelt. Achtung: ELO Touch stellt nur die Hardware + Treiber zur Verfügung, kein Betriebssystem!
 
Nachtrag: Unsere Firma setzt ELO auch im Betrieb ein, als System verwenden wir ein angepasstes XP Prof.
 
Wie sieht es denn aus wenn jemand später gerne mal Vista oder Win7 installieren möchte? ist wohl mit 1GB RAM Ausstattung etwas dünn. Oder ist es möglich den Speicher aufzurüsten?
 
@Kraftzwerg: ich bin der Meinung, 1GB sind genug RAM... wenn das Betriebssystem anderer Meinung ist, kommt es mir einfach nicht auf die Kiste :)
 
@Flanders: Ich bin als Gamer da zwar etwas anderer Meinung...aber dein Satz hat einen gewissen Unterhaltungswert und verleitete mich zum Schmunzeln. Daher das (+).
 
@Kraftzwerg:

für Games natürlich bisschen wenig ansonsten läuft Vista mit 1GB RAM 1A, habs auf einem 2000+ mit 786 MB laufen (HTPC) und kommt mir schneller vor als XP
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.