Microsoft-Lobby kämpft gegen Google-Yahoo-Deal

Wirtschaft & Firmen Als Microsoft vor einigen Monaten versuchte, den Internet-Konzern Yahoo aufzukaufen, suchte dieser sein Heil in einer Partnerschaft mit dem Suchmaschinenbetreiber Google. Statt sich von Microsoft übernehmen zu lassen, strebte Yahoo lieber eine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal ne dumme Frage: Kann mann aus der Sicht eines Werbekunden von Monopolisierung sprechen? Schließlich bestimmt doch fast allein die Nachfrage nach Werbung unter einem bestimmten Suchwort den Preis?
Ganz nebenbei: Microsoft sind gerade die richtigen die sich über so was beschweren^^
 
@ToBit: Die sehen ihre Felle davonschwimmen... Ganz einfach: Betroffene Hunde bellen. Ist nicht nur bei der Google/Yahoo-Sache so bei denen.
 
@ToBit: Schon komisch das wenn man sagt, dass man seine Frage explizit doof gestellt hat um sich weiterzubilden hier nur mit Minuspunkten belohnt wird^^ Das dürfte dann wieder so was sein für das man noch viel mehr Minuspunkte erntet, bevor dieser Beitrag gelöscht wird :)
 
Natürlich ist Microsoft keine Spur Besser als Google & Yahoo, denn gerade Microsoft hat ja mit Windows DIE Monopolstellung schlecht hin... Aber trotzdem kann man als Kunde und im Endeffekt auch als User den Zusammenschluss nicht befürworten,denn Monople sind nie gut. Sie führen zu höheren Preisen und einer kleineren Auswahlmöglichkeit...
 
Ich stimme MS zu, das ist sicher nicht gut für den Markt. Und ja, das OS-Monopol das Microsoft hat ist nicht so schlimm wie das von Google. Denn Microsoft hat ein Monopol auf eine Plattform, aber Google eins auf Daten !!!
 
@m.schmidler: Google: Du "schenkst" die Daten FREIWILLIG (jeder weiß über Google bescheid und benützt es trotzdem). Microsoft: das Software Monopol wurde einen über die Jahre regelrecht AUFGEZWUNGEN (die berühmte "Redmond-Steuer"). Das ist der Unterschied.
 
Keiner muß Windows nutzen und keiner muß Google nutzen.
Es gibt genügend Alternativen, die Wahl haben die Nutzer! Daß M$ und Google so erfolgreich sind liegt nicht daran, daß sie die einzigen auf ihrem Gebiet wären.
Statt Windows könnte man auch Mac, Linux oder OpenSolaris nehmen (jetzt mal die allgemein geeignetsten). Zukünftig steht mit ReactOS noch eine Alternative ins Haus.
Statt Google könnte man Exalead nehmen, oder auch Yacy. Außerdem gibt es noch ein paar andere Suchmaschinen, wenn sie auch nicht ganz so gute Ergebnisse liefern.

Also bevor hier alle die Klappe aufreißen, erstmal sich klar darüber sein, was man selbst nutzt und somit unterstützt! Der Teil mit dem Monopol würde nur gelten, wenn es keine äquivalenten Alternativen gäbe, doch die gibt es. Und ob nun Google und Yahoo oder M$ und Yahoo, was ändert das für uns, den Endverbraucher?
Ich wette, der Großteil der Kritiker, auch bei Microsoft, suchen über Google.
 
adblock plus installieren und fertig ^^
chillt doch alle mal :D
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/1865
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr