EA-Chef zu Spore: "Ich persönlich mag DRM nicht"

PC-Spiele Anfang September ist mit Spore ein neues Projekt des Sims-Machers Will Wright in die Läden gekommen. Kurze Zeit später gab es bereits heftige Diskussionen und Boykott-Aufrufe wegen des von Electronic Arts eingesetzten Kopierschutzes. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Is er nicht ein Lieber?
 
@MastaGodX: Jo nur bisserl verplappert hat er sich, so wollte er doch schreiben, dass 99.8% das DRM System bemerken und 0.2% nicht. Aber solang´s ja nur so ne Kleinigkeit ist, können wir ja nochmal ein Auge zu drücken, oder?
 
Dann solln sie halt wieder diese Drehscheiben wie vor 20 Jahren einführen ^^.
 
@allium sativum: Oder man muss Wörter aus dem Handbuch suchen. Nur blöd, wenn das Handbuch per PDF mitgeliefert wird ^^
 
"Allein während der ersten zwei Wochen nach der Veröffentlichung, wurde das Spiel über 170.000 Mal über das BitTorrent-Netzwerk heruntergeladen." so viel zu DRM lol
 
@gabber113: genau... man sieht nur das es besser läuft ohne DRM... und zweitens heisst das noch lange nicht das ihnen 170000 Käufer entgangen sind... das ist ein tierisch langweiliges game...
 
@gabber113: Also, ich gehöre weder zu denen die das Spiel geladen haben, noch zu denen die es kaufen. Ich hätte es mir vielleicht gekauft, falls dieser Kopierschutz nicht drin gewesen wäre, da die Spielidee durchaus interessant klingt.
 
@Magguz: den letzten satz hättest du dir auch sparen können. ich finde das spiel alles andere als langweilig - geschmäcker sind nunmal verschieden
 
Wenn die K(l)opierschutz Software wenigstens was bringen würde, aber die Spiele sind doch am Release Tag schon auf diversen Torrent Seiten zu finden, das eingesparte Geld hätte man lieber in einen günstigeren Preis investieren müssen.
 
@gabber113: Für die Lute die sich das Game illegal holen ist das System ja kein problem, es wird einfach abgeschaltet und gut ist. Aber die ehrlichen Käufer werden für ihre entscheidung bestraft, denn die dürfen sich das Spiel nur drei mal installieren. Was ist eigentlich dann? Neu kaufen wenn man es noch ein weiteres mal installieren möchte?
 
@gabber113: Als ob das Spiel ohne den Kopierschutz nicht 170.000 Mal heruntergeladen worden wäre. Illegale Downloads wird es mit und ohne Kopierschutz geben. Das brauch man nicht zu leugnen.
 
@Wanderduene: das spiel macht auf dauer keinen Spaß... man spielt es das erste mal und Feierabend... selbst den meisten Sims Liebhabern gefällt es nicht wirklich!
 
@Magguz: kann ich nicht bestätigen. mir macht das spiel seit release immer noch spaß
 
@phunkydizco: Wenn ein Spiel nur 20 € kosten würde, dann würde es viel mehr Käufer als Piraten geben. Steigern ließen sich die Verkaufszahlen, wenn man bei nichtgefallen es wieder zurück geben kann. (Kein Kauf von der Katze im Sack) Nicht bei jedem Spiel gibt es ja Demo's. Oder wenn keine Demo vorhanden, dann kann es innerhalb von 3 Tagen zurück gegeben werden. Das sorgt für Anreiz die Spiele gehaltvoller zu machen und nicht so fad. Ich denke aber auch bei kurzen Spielen, daß manche es dann doch nicht zurückgeben wird, wenn es gut war. So ein Rückgaberecht würde mehr Qualität ins System bringen. Momentan kommt es mir wie China vor. Billig-gut-erwachen-Frust.
 
@3-R4Z0R:

Genauso seh ich das auch. Ich wollte es mir bei Erscheinen kaufen, aber der Kopierschutz hat mich abgeschreckt und nun lass ich es und scheiß auf eine Erfahrung mit Spore. Da spiele ich lieber irgendwelche Kartenspiele von Windows....
 
Das ist doch Quatsch. Dass es anders geht beweist bspw. Sins of a Solar Empire. Das hat keinen Kopierschutz und verkauft sich trotzdem wie warme Semmeln!
 
@Witi: Haha noch nie gehört den Titel :D :D
 
@Tazzilo: Da hast du was verpasst. Ist ein echt geiles Game, wenn man mit nem Kumpel über Netzwerk zockt. Ein ganz einfach episches Gefühl kommt auf.
 
@Witi:

Wie warme Semmeln? Quellen, denn es würde mich verwundern.
 
@JTR: Gerne: http://tinyurl.com/3qmry6 http://tinyurl.com/4klosk
 
@Witi: Ich hab mir das SoaSE auch erst auf englisch gezogen und dann auf Deutsch gekauft! Und ich finde das Game auch wirklich der Hammer.
@JTR: Surf mal in Americanischen Sites rum, dort ist es nämlich, soviel ich weiss, auf Platz numero 1, als RTS! Zwar mag das nichts heissen, aber es geht darum, dass man die Spiele nicht zwingend mit so einem Problem belegen muss. Man kann es sogar nach der Installation OHNE DVD spielen. Und wahrscheinlich macht es auch das aus... Immer nur das Geld... :(
 
Dabei wäre ein Kopierschutz doch so einfach. Man hat einen Key und mit deisem aktiviert man sich online. Solange dieser Key aktiv ist kann kein anderer diesen Key verwenden. Fast jedes online Game funktioniert so ganz gut.
 
@ayin: das problem ist es gibt immer noch leute die kein internet haben.
ich habe selber bis vor 2 monaten ne zeitlang aufm dorf gewohnt und da gabs eben nichts ... konnte zb kein half life 2 installieren und das is dann schon etwas ärgerlich.
kopierschutz hin oder her ... das meiste is nach spätestens einer woche eh gecrackt von daher reichen normale kopierschutz system damit wenigstens der heimanwender es nicht alleine kopieren kann.
 
@ayin: Ja, beim ONLINE-Game ist es ja auch noch vertretbar, immerhin zockt man dann auf den Servern des Herstellers, der natürlich seine Last nicht den Raubkopierern überlassen will. Aber warum braucht ein SinglePlayer-Spiel wie Spore (trotz Community-Features, aber das Spiel bleibt alleine spielbar) eine Online-Aktivierung? Bereits heute ist es Gang und Gäbe, mal ab und zu ältere Klassiker vor 10, 20 Jahren zu spielen. Was ist dann, wenn die Server zur Aktivierung abgeschaltet werden? (Gut mittlerweile hat EA reagiert und gesagt, sie werden vorher einen "DRM-Crack" veröffentlichen wenn es soweit kommt. Dieser Hinweis fehlte jedoch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, und gerade EA - der Hersteller, der ein Spiel maximal für 1 Jahr supportet und nach weiteren 3 Jahren die Online-Server abstellt - hätte man problemlos zugetraut, dass sie die Aktivierungsserver irgendwann sang- und klanglos einstellen würden...)
 
@ayin: nachteile: dauernde verbindung zum internet, ständige abfragen auch wenn nur single player... was passiert wenn mir der rechner abstürzt? wird die session dann wieder freigegeben? wenn jemand anders das mitkriegt und dann mit meinem key spielt, was dann? kann ich das game auf mehreren rechnern (desktop, für unterwegs notebook) überhaupt installieren, oder isser hardware abhängig?

sehe darin ehrlich gesagt noch mehr nachteile... ,-)
 
@ayin: ähm ja ayin und so in etwa funktioniert das DRM :) nur das dabei die Daten auf der CD/DvD mehr oder weniger verschlüsselt sind und du erst über die online registrierung nen Code zurück bekommst der dann zulässt das du ein DRM geschütztes programm auf deinem Rechner installieren kannst.... und die Keys werden dann bei der Firma verwaltet.
 
@Astorek: Im Falle einer Abschaltung: Gibt es einen Patch auf der Herstellerseite, welche die Onlieabfrage deaktiviert. Fertig! Folglich kannst du es dann noch in 30 Jahren mit einem Rechner spielen, der an 12 V angeschlossen werden muß, damit das Spiel richt läuft. :-)
 
@walterfreiwald: wenn man keine internet zum aktivieren hat, dann sollte die möglichkeit geschaffen werden, das ganze telefonisch zu aktivieren.
 
btw. 2.662 negative Rezensionen auf amazon.com für Spore... bei gut 90% gehts unter anderem um DRM
 
@Tazzilo: Da sind die 0,2 Prozent! Er hat sich nur ein bisschen verzählt... :))
 
Sollen sie doch einen Dongel verwenden :)

Naja der beste Kopierschutz ist ein guter Multiplayerpart bei diesem man nur online kann mit einer orig. Version siehe Shooter XY, WoW, War usw...
 
@fraaay: Wie wahr. Alternativ funktioniert auch eine Plattform wie Steam. Jedenfalls sind Steam-Spiele relativ selten kopiert worden.
 
@fraaay: (Auch wenns mit dem Dongle ironisch gemeint war, antworte ich drauf :) ) Ein Dongle würde wirklich nur den ehrlichen Käufer strafen: Er bräuchte, will er das Spiel auch noch in 10 Jahren spielen, immer einen PC der eine "veraltete" Schnittstelle drin hat. War das Spiel schlecht programmiert, braucht man gar noch das Betriebssystem von damals. Was ist, wenn man den Dongle verliert? (Supportanruf: "Hilfe, mein Bruder hat den Dongle verschlampt... Wie, er wird nichtmehr hergestellt?") Und zuguterletzt: Solange keine Rootkits auf dem PC installiert werden (die die Betriebssystemkompatibilität weiter einschränken und zahllose verärgerte Nutzer nach sich ziehen würde), kann man Dongles kinderleicht emulieren, was auch jeder Raubkopierer machen würde. So ein Spiel würde nie in der "Pyramide" veröffentlicht werden, da der Dongle allein schon 30€ wert ist...
 
Johnny überlegt wohl nicht was er da sagt!
Da RA3 auch mit DRM rauskommt werd ichs mal anderweitig austesten/spielen - bevor ich mir das Original kaufe...
Und nur weil es sich die Leute runterladen heíßt das noch lange nicht das sie es sich gekauft hätten.
 
"Wir haben eine DRM-Variante eingesetzt, welche von 99,8 Prozent der Nutzer nicht bemerkt wird. Für die restlichen 0,2 Prozent stellte das eingesetzte System jedoch ein Problem dar und so riefen sie eine Protest-Aktion ins Leben"Die 99,8Prozent sind die User die es tierisch anstinkt und die 0,2 sind Gelegenheitszocker oder Kinder unter 12...ich hoffe die Einbußen sorgen dafür das die Herren der oberen Etage mal aufwachen und den scheiß endlich weglassen.Die "DRM-Beseitiger"lachen sich doch tot ,so das teilweise vor Verkaufstart schon sämtliche Kopien im Netz schwirren wo der DRM schutz egalisiert wurde......Fass ohne Boden für EA!
Regards
 
@Slavefighter:

Genau bisher gabs immer illegale Kopien zu jedem Spiel. Starforce war der einzigste Schutz der es schaffte gewissen Spielen eine oder zwei Wochen Ruhe zu verschaffen, dafür war er äusserst problematisch für die Stabilität des gesamten Systems. Und nur diese 2 Wochen Ruhe sollen heute noch Kopierschütze bringen, das gaben sogar Entwickler zu. Langfristig bringt also ein Kopierschutz überhaupt nichts, höchstens kurzfristig. Mit der Erkenntnis könnten eigentlich die Entwickler darauf kommen, dass man nach dem zweiten Patch vielleicht auch gleich den Kopierschutz demontieren könnte und somit wenigstens den ehrlichen Kunden mit Probleme helfen.
 
"Wir würden dies zwar gerne vermeide(n), aber es gibt dort draußen ein Problem, welches Piraterie heißt." Was hilft DRM gegen Piraten vor Somalia?? (Mir ist schon klar, was mit Piraterie gemeint ist, aber ich finde es trotzdem eine Unverschämtheit von ihm...). Wenn er schon das Herz der Kunden erobern will, dann vernünftig. Und was bringt DRM bitte gegen "Raubkopien"?? Das Spiel gelangt meistens eh gecracked ins Internet, der einzige der da in den Apfel beißt, ist doch der Kunde... Und wenn z.B. das DVD Presswerk ein Leck hat, kannste zehn verschiedene DRM Arten draufmachen, die werden alle gecracked...Aber EA sollte sich mal lieber um seine Spieletester sorgen *hust* Razor1911 * hust*.
 
Die frage ist doch ob sie sich sorgen wegen den Kopien machen oder eher deswegen weil man diese kopien auch verwenden kann??? Das sollten sie sich mal bissel überlegen
 
Fehler im Artikel: "Wir würden dies zwar gerne vermeide, aber es gibt dort draußen ein Problem, welches Piraterie heißt."
 
bei mir funktioniert das so: wenn es eine demo gibt, dann wird diese installiert und das spiel getestet, und darauf hin treffe ich eine kaufentscheidung. wenn es keine demo gibt, dann ziehe ich mir das spiel, das mich interessiert, und wenn es mir gefällt dann kaufe ich es mir. sollte es mir nicht gefallen gibt es die tolle tastenkombination SHIFT + ENTF. Habe mir auch Mass Effect gekauft, und das DRM stört bisher nicht im geringsten.. Von spore habe ich nach dem lesen diverser tests ungeachtet des DRM gleich die finger gelassen.. Bioshock: SHIF + ENTF, Crysis: SHIFT + ENTF .. etc. pp. ist halt wie probefahren eines autos, ich stehle es ja nicht, wenn ich es zum händler zurück schaffe und es nicht kaufe, weil es nicht gefällt. und dass es da nen schlüssel zur sicherheit gibt, stört mich auch nicht.
 
@RuudschMaHinda: sehe ich auch so.. genau wie bei mir. wenn es sich lohnt und es einen online modus gibt und der preis noch akzeptabel ist dann wird das game gekauft. Nur 40 oder 50 € ist in meinen Augen bei KEINEM spiel akzeptabel. Da warte ich lieber bis es ein wenig günstiger ist. bsp.: Cod4 preis ka (schätze so über 50€) ich wollte das spiel testen und nach 4-5 stunden war ich durch. onlinemodus sehr bescheiden. deswegen SHIFT + ENTF. :)
 
@RuudschMaHinda: genauso mach ich es auch :) nur meist lade ich gleich die Vollversion und entscheide dann ... bin schon zu oft von Demos falsch beeinflusst worden :)
 
@veox: Was soll das Spiel den deiner Meinung nach kosten? Wenn ich mal meine 200 Stunden Spielspaß bei COD4 , mit Multiplayer rechne, empfinde ich 40 Euro als angemessenen fairen Kurs. Verbringe mal 200 h deiner Freizeit im Kino oder gehe dir für 200h mal in der Videothek Filme ausleihen. Was bezahlt man da denn? Und wenn COD4 nur 10 Euro gekostet hätte, du hättest dir es auch so nicht gekauft, da du es ja schon vorher "getestet" hast, bestimmt von einem Kumpel geliehen! :-)
 
"Allein während der ersten zwei Wochen nach der Veröffentlichung, wurde das Spiel über 170.000 Mal über das BitTorrent-Netzwerk heruntergeladen." und man geht wie selbstverständlich davon aus, daß sich diese 170.000 auch das Spiel gekauft hätten, wenn das runterladen nicht möglich gewesen wäre. Desweiteren denke ich, daß das herunterladen/tauschen nicht das Problem ist. Entscheident ist, ob ein Spiel nach dem runterladen auch spielbar ist ist. Eine CD kopieren und ins Netz stellen ist doch immer möglich. Deshalb zählt die Zahl 170.000 überhaupt nicht. Die Zahl welche zählt wäre, wieviel von diesen 170.000 auch das Spiel dann spielen konnten. Und das betrifft nicht nur Spore, sondern alle Spiele.
 
also spielen würde ich das game schonmal aber ganz ehrlich, ich wills mir nichtmal runterladen, selbst meine bandbreite ist mir zu schade.... Oo
 
das DRM is genauso sinnlos wie der rest davor, siehe fifa09 usw, 2 stunden oder so hats gedauert bis es da nen crack gab...
 
DRM und sein Nachteil: Auch wenn man, wie bei FarCry2 geplant wird, die Neuinstallationsberechtigung bei Deinstallation wieder bekommt, bleibt eine Internetverbindung notwendig. In der heutigen Zeit das kleinere Übel. Zu betrachten sind aber immer die Extreme. Was geschieht, bei einem Festplatten-Defekt. Dann gibt es keine Deinstallation. Die Beweislast liegt beim Kunden. Das Verständnis aber beim Sachbearbeiter. Und da gibt es dann ganz schnell die tollsten Argumente, wie z.B. "Es gibt gar keine defekte Platte". Vorsicht Bauernschläue: "Sie konnten ja kurze Zeit nach dem Defekt eine Mail an den Kundenservice senden und um Hilfe bitten". Es liegt natürlich überhaupt nicht auf der Hand, das man die defekte Platte ausgetauscht hat. Jetzt wird der Kunde, beweispflichtig richtig, einfach mal die defekte Platte dem Kundenservice mal zu kommen lassen. Damit die sich höchstpersönlich von der defekten Platte überzeugen können. Aber da kommen dann Argumente, wie: "Sie können uns ja irgendeine Platte zu kommen lassen. Ausserdem überweisen Sie uns bitte 10,20€ für den Rückversand!" Diese Vorgehen setzt Vorraus, das man die defekte Platte noch hat, aber bringen wird es nix. In der Summe beschäftigt man sich jetzt schon mindestens zwei Wochen mit dem Kundenservice und weitere Abenteuer folgen. Wahrscheinlich ist nur ein kleiner Teil der Käuferschicht von so einem Vorkommnis bertoffen. Aber genau darum geht es ja. Es wird Bereitwillig in Kauf genommen. Und solange man nicht selber betroffen ist, kümmert es einen nicht. Der Fehler liegt im Verhalten der Konsumenten. Wenn man solidarisch gegen so ein Verhalten vorgeht, würden die Entwickler und Vertreiber nachgeben müssen. Man müßte nur einen Monat auf den Kauf des Spiels verzichten. Der beste Zeitpunkt hierfür wäre ab dem Erscheinungstag. Dies wäre für den Einzehlhandel ein Disaster und würde die Vetreiber und nachhaltig die Entwickler da treffen wo es weh tut. Und zwar beim lieben Geld! ->Kein Verkaufszahlen ->Kein Umsatzerlöse -> Kein Gewinn -> Steigende Lagerkosten ->Keine Nachbestellungen...usw... .Alles um einen Monat verzögert. Und wenn dann mit Preiserhöhungen darauf reagiert wird, oder gar nicht, dann den Kauf weiter boykottieren. Dies würde eine geschlossen Gemeinschaft benötigen. Dies ist, ich bin realistisch, ein schöner Gedanke. Es wird sich wie immer nur eine kleine Schar gegen dies eine Zeit lang zur Wehr setzen. Und die sind, genauso wie die, die Probleme haben, vernachlässigbar. Und die Argumente, ob ich mein geistiges Gut nicht schützen würde...ja würde ich, aber nicht zum Nachteil der Kunden oder weniger Kunden. Und DRM ist schonmal keine Lösung dafür. Nun, der Text ist lang genug, deshalb hier mein Schlusswort: Hört auf rum zu heulen, euch zu beschweren in Foren immer und immer wieder...und nichts zu tun. Den eines ist sicher, vom rum heulen ist noch kein Kind zum Erwachsenen geworden. Und die Beschwerden und Proteste in Foren werden eh nicht gelesen oder berücksichtigt. Die Entscheidung fällt ihr, an der Kasse, vor dem Spieleregal oder auf dem Weg zum (nur als Bsp.) Media Markt.
 
Ist ja niedlich, wie Herr Riccitiello die Notwendigkeit von DRM begründet. "Piraterie" soll damit bekämpft werden. Ich frage mich ob der das wirklich ernst meint, immerhin muß auch er gesehen haben das DRM 0 (in Worten NULL) Erfolg gegen die Raubkopien gebracht hat. Mit weiteren DRM-geschützten Titeln wird er wohl nicht mehr als die Schädigung des eigenen Geschäfts erreichen. ICH kauf mir z.B. kein Spiel, welches ich nur 3x aktivieren darf und mich dann rechtfertigen muß, warum ich es ein 4tes Mal aktivieren will.
 
Heute werden mit Lizenzen wie der EULA, die Rechte der Benutzer eingeschränkt. Für die Zukunft hofft man die Rechte mit DRM nochmals zu bekräftigen. Das schadet keinem Raubkopierer, sondern den Menschen der das gekauft hat. Sorry EA, aber ich will das nicht und SecuROM Spiele werde ich mir einfach nicht hollen.
 
Ich würde langsam aber sicher als Spieleentwickler garkeine Spiele mehr für den PC entwickeln, die werden doch eh zum Großteil kopiert, was auf den Konsolen noch nicht so schlimm ist. Und die ganzen Pseudo-Ausreden, ich lad es mir erst runter und wenn es gut ist kauf ich es mir, wer das glaubt wird seelig! Und wer eben spielen möchte muss sich ne Konsole kaufen fertig. Zum Thema Internetaktivierung:Wer eben keine Internetverbindung hat, Pech gehabt. Wenn ich ein Erdgas-Auto will und im Umkreis von 150 KM ist keine Tankstelle dafür, hab ich auch Pech gehabt und rege mich nicht auf, das VW Erdgas-Autos baut! Edit: Nur Minuse, keine Antworten, so stelle ich mir eine anständige Diskussion vor! :-)
 
@LaEnZ: Na ja, auf den Konsolen ist es genauso schlimm. Gerade wo die in zwischen alle Festplatten haben. Da bringt der Blu-Ray oder Mini DVD Vorteil nichts mehr.
 
@TobiTobsen: Der Aufwand ist aber bedeutend höher, zumindest auf den NextGen-Konsolen, gehen tut natürlich alles. Und ob ich nun meine 400 Euro teure PS3 mit diversen in vielleicht naher Zukunft erhältlichen Mod-Chips oder ähnlichem Ausstatte, das überleg ich mir zweimal.Und der Aufwand ist für die meisten gar nicht zu bewerkstelligen. Am PC ist der Aufwand bedeutend geringer, da muss ich ja nur ein Programm starten und der torrent läuft, dann nur noch installieren, den crack drüber und fertig!
 
@LaEnZ:

genau so isses!
 
Ich kann nur wiederholen was ich gestern bei den FarCry News geschrieben habe. "Dieses Spiel war vorbestellt .. nun ist es abbestellt ! Die Spieleschmieden verstehen nicht das sie EHRLICHE Käufer immer weiter von sich trennen. Ich und bestimmt auch viele andere Käufer werden Spiele mit DRM nicht kaufen. Nur so Dumm wie die Macher der Spiele sind schieben sie das wieder aufs böse böse Internet und die DRMs werden noch schlimmer da sie überhaupt gar nicht mehr wissen was sie da tun."
 
Irgendwie scheint DRM immer das genaue Gegenteil zu bewirken. ^^
 
Ein guter Online Modus ist der beste Kopierschutz ( z.B counter strike) der Zugang zu updates und servern...steam ist ne tolle lösung zum aktivieren von games, da eh jeder internet hat heutzutage und ich kaufe auch gerne Spiele über diese Art von Plattformen ( metaboli z.B. )die ich mir immer und überall ohne Original cd dann runterladen kann.
 
Hoffentlich sehen sie mal an den Zahlen das sich die Kunden nicht alles gefallen lassen und hören mit dem DRM Schwachsinn auf.

Es hilft doch eh nichts. Spätenstens nach ein paar Tagen ist es trotzdem DRM frei im Internet zum Download.

Also können sie doch aufhören die zahlenden und ehrlichen Kunden zu bestrafen ! Weil die, die es kopieren trifft das ganze eh nicht.
 
"aber es gibt dort draußen ein Problem, welches Piraterie heißt"
- eventuell resultiert das ja aus solchen Kopierschützen, zumindest trägt sowas deutlich zur Piraterie bei! Und merken tun es die meisten. spätestens bei der unbeliebten Aktivierung oder beim Kopierversuch (Sicherheitskopie)
 
ich finde gut das man spore bereits mit 18 jahren spielen darf
 
"Ich persönlich mag das Digital Rights Management nicht" und es fragt sich wer mag DRM überhaupt? Nicht recht viel mehr Leute als die unwissenden Durschnittstypen werden DRM mögen und obwohl DRM nicht mal der EA-Chef John Riccitiello höchstpersönlich mag, ändert er nichts daran: "Wir würden dies zwar gerne vermeide, aber es gibt dort draußen ein Problem, welches Piraterie heißt." Die Schuld wird wieder auf die Piraterie geschoben und die Tatsache, dass Raubkopierer ohne Probleme DRM knacken können, wird wie gewohnt verdreht. Dadurch wird die Notwendigkeit zur Verwendung von DRM suggeriert, die faktisch - und das weiß auch der EA-Chef - nicht stimmt. Der Einsatz von DRM und die Verdrehung von Tatsachen sind gleich zwei gute Gründe kein Spiel von EA zu kaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles