AVG AntiVirus erkannte ZoneAlarm Firewall als Virus

Sicherheit & Antivirus Die meisten aktuellen Anti-Virus-Programme verlassen sich auf so genannte Signaturdateien, die regelmäßig aktualisiert werden. Sie ermöglichen die Erkennung von Viren, Würmern und anderen Schadprogrammen anhand von eindeutigen Merkmalen, sind aber ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da hat ZoneAlarm ja noch mal Glück gehabt. Da wäre der böswillige Spybot beinahe aufgeflogen. Ne aber solche Dinge zeigen einfach auch das die Antivirensoftware-Entwickler wohl in absehbarer Zukunft neue Suchroutinen einführen müssen. Denn sobald wirklich mal Virenentwickler auf die Idee kommen ihre Scripts hinter "normaler" Software zu verstecken, dann gibts Probleme.
 
@Mudder: ich glaub das eh nur weniger als 10% der viren erkannt werden. da die "virenhersteller" nicht so dumm sind ihre software gegen die neuesten antivirus-versionen zu testen. quelle muss ich nochmal suchen... wenn es nachfragen geben sollte:)
 
Wieso Falscherkennung?
 
@nemesis1337: hab ich mich auch gefragt, als ich die Überschrift las! :)
 
@nemesis1337: full ack
 
Ein Schelm, wer hier was Böses denkt :-)
 
Schnelle (aber nicht dauerhafte (zumindest sollte es von AVG mal gefixt werden) Lösung) schafft hier die "Ausnahme"-Funktion... man kann Dateien/Prozesse auswählen die vom Virenscanner nicht beachtet werden sollen.... Dauerhaft ist das aber keine Lösung... Naja in diesem Fall wurde ja schnell gehandelt... Lob an die Programmierer
 
AVG AntiVirus ist berühmt und berüchtigt für seine vielen Fehlalarme, zumindest wenn die Heuristikerkennung auf dem Default eingestellt ist.
 
@swissboy: du verwechselst avg mit antivir. antivir ist der könig der fehlalarme, nicht avg.
 
@krusty: Sorry für die Verwechslung, wo Du Recht hast, hast Du Recht.
 
@All: Ich entschuldige mich für eine Verwechslung meinerseits und werde dafür 2x mit "minus" bewertet!?
 
@krusty: Ich nutze AntiVir seit 6 Jahren und habe seitdem nur ein Fehlalarm gehabt, welcher am nächsten Tag behoben war. Ich verstehe deine Aussage daher leider nicht.
 
@Stefan1200: Geht mir genauso, fragt sich nun wer hier Recht hat. Ich hatte einen Fehlalarm beim FreeDownloadManager und der war innerhalb von 2 Std. gefixt.
 
@swissboy: das ist, wenn man die heuristik auf hoch einstellt, auf mittel sollten die Fehlalarme vermieden werden. Ich hatte zumindest noch nie einen (fehl)Alarm.
 
@swissboy: Ich kann Dich zwar nicht wirklich gut leiden, aber für Deine Entschuldigung hast selbst Du von mir ein + bekommen :-)
 
Laut dem aktuellsten Test von av-comparatives.org hat AntiVir weniger Falschpositive als z.B. AVG, Kaspersky, BitDefender, Avast und GDATA. Das es in dem Test zudem die beste Erkennungsrate hat lass ich jetzt mal außen vor ...
 
@krusty: Wenn du von Fehlalarmkönig redest, dann musst du ja verdammt viele komische Sachen runterladen. Imho schlagen diese AV-Programme sowieso nur bei so crack&keygen Geschichten an und nur weil du bei ignorieren dieser Warnung nicht direkt einen Schaden bemerkst, heist das nicht, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hat.
 
gibt es eigentlich immer noch komplikationen zwischen zonealarm und avast antivirus?
 
@RisingSun: Es gibt eher Komplikationen zwischen ZA und JEGLICHER anderer Software. ZA ist und bleibt eine "Pseudo-FW".
 
@TomX: danke für dein pseudo kommentar.
 
Da haben sich ja 2 "tolle" Kandidaten "gefunden":
AVG, den jeder Anfänger (also auch jeder Virenprogrammierer) mit einfachem Script deaktivieren kann und eine sich selbst wichtig machende Personal Firewall (Stay-alive-pings anprangernd), welche hinter einem vernünftigen Router kaum mehr eine Berechtigung hat.
 
@beeelion: Genau das ist die Frage, die ich mir gerade stelle...brauche ich hinter der NAT-Firewall meiner Fritz!Box überhaupt noch Zonealarm? Falls nicht, welche Progs kann man nutzen um bestimmte Software vom Internet-Zugriff auszuschließen (oder geht das auch via Fritz!Box)?
 
@melonenliebhaber: Schau Dir das an http://forum.chip.de/firewall-sicherheit/leitfaden-pc-sicherheit-968735.html
 
@Melonenliebhaber: Das geht mit Fritz-Protect, das ergänzt die Nat-Firewall der Fritz!Box. Einfach mal auf AVM.de nachschauen.
 
@OttONormalUser: LOL Du bist genau so ein ****Kandidat. Eine Softwarefirewall auf dem zu schützenden System zu empfehlen. *Kopf schüttel*
 
@Pegasushunter: Es ist keine wirkliche Softwarefirewall, sondern unterstützt die Firewall der Box (mit ZA und Konsorten also nicht zu vergleichen). Ob das Softwaremäßig so allerdings funktioniert wie beschrieben ist hier natürlich auch fraglich, das war aber nicht seine Frage.Also erst lesen, dann informieren und dann erst posten und lollen *Kopf schüttel*..... :P
 
@OttONormalUser: Danke für den Tip mit "Fritz! Protect". Werde das mal probieren.
 
@Pegasushunter: Mehr als Beleidigungen kriegst du heute auch nicht gebacken, oder? Überleg dir bitte deinen Ton/Schreibweise.
 
@OttONormalUser: So, habe "Fritz! Protect" ausprobiert...scheint zu funktionieren. Klasse. Danke nochmal an OttONormalUser für den Hinweis. Habe ZoneAlarm gleich entfernt...:-)
 
Der Update-Prozess von BitDefender 10 wird von AVG als Trojaner erkannt.
 
Oh oh, schützende Software die uns gar nicht so schützt wie wir glauben.
Das is wieder Futter für die Verschwörungstheoretiker.
Ja,ja die EAV (österr. Band) wußte es schon immer: "Das Böse ist immer und überall".
 
Solche Fehlalarme hat man ständig. Mein AVG hat letztens eine Datei der ASUS A.I Tools als Trojaner entlarvt ^^

Aber ZoneAlarm hab ich noch die verwendet. Habe jahrelang die Sygate Personal Firewall eingesetzt. Leider wird die ja nicht mehr entwickelt. Bin nun auf die Comodo Personal Firewall Pro umgestiegen. Klasse Software ...und auch noch für lau.
 
Das kommt davon, wenn man sinnlos Geld sparen will und lauter kleine Einzelprogramme für Antivirus, Firewall, Antispam...etc. installiert. Für 40 € bekommt man eine Komplettlösung aus einer Hand (z.B. Bitdefender Internet Security 2008). Ist das echt zu viel dafür, dass man 3 Rechner koplett schützen kann? Aber wir kennen ja den Lieblingsspruch der Deutschen: "Geiz ist geil!"
 
@tommy1977: Du kannst mit keiner Applikation die auf dem zu schützenden System läuft wirklich effektiv dieses System schützen, das sind Träumereien. :)
 
@TuxIsGreat: Damit hast du auf alle Fälle Recht. Aber mit einer Komplettlösung läßt sich ein System in jedem Fall effektiver und störungsfreier schützen als mit lauter kleinen Einzelprogrämmchen, welche sich gegenseitig die Beine stellen. Wenn ich den (fast) absoluten Schutz haben möchte, komme ich an einer Hardwarelösung allerdings nicht vorbei. Diese sind aber für den Privatbereich allerdings doch ein wenig außerhalb der meisten Budgets. :o)
 
@tommy1977: Wenn man die ganzen Pseudo Progrämmchen weglassen würde, bleibt am Ende Ein Router mit Nat-Firewall und ein Virenscanner, dann "beißt" sich auch nix mehr. Wer allerdings auf den Pseudo Schutz nicht verzichten will, kann von mir aus Probleme haben oder eben in die Tasche greifen und sich eine Komplettlösung kaufen.
 
@OttONormalUser: Absolut richtig. Virenscanner ist ein Muss, ist ja sogar von den Gerichten gefordert (wer keine Virenscanner installiert handelt grob fahrlässig). Eine Firewall im Router dazu und sicher ist man. Ich persönlich habe noch die Windows Firewall laufen, die zwar nicht so gut ist wie andere, aber wenigstens nicht Probleme mit Anwendungen auf dem Rechner verursacht, wie z.B. ZoneAlarm oder Norton IS. Habe ich aber nur für den Fall, dass doch mal mein WLAN mit WPA2-Verschlüsselung gehackt wird. Normalerweise reicht Router-Firewall+Virenscanner.
 
AVG liegt hier völlig richtig. "Zone Alarm" ist ein Virus. Diesen Dreck hatte ich vor Jahren auch mal au fmeienem Rechner. Nur kurz. Ständig dieses Generve von wegen "Alarm". Bla Bla Bla. Nur Pings, die Zone Alarm als Angriff gewertet hat. So ein Schrott. Einmal und nie wieder. Ich hoffe, diese Gurkentruppe, die den Mist herstellt, geht pleite. Wobe i ich mich frage, wer den Käse überhaupt kauft.
 
Die Überschrift ist falch und suggeriert, das ZA ein Virus wäre, der von AVG als solches auch erkannt wurde. Demnach würde ich frage, was daran falsch wäre?. Oder müßte es nicht vielmehr heißen, AVG hätte ZA für einen Virus gehalten?
 
@mcbit: ¿¿??
 
@mcbit: für mich suggeriert die überschrift, dass avg zonealarm als virus erkannte... hat es ja auch... und damit es keine komplikationen gibt, sollte man den dezugehörigen text auch noch lesen... wenn man dies gemacht hat, dann erscheint die überschrift in einem ganz anderen licht... (p.s. ist doch egal, ob nun gehalten oder erkannt... um etwas für irgendwas zu halten, muss man es ja erkennen... und umgekehrt)... :)
 
Es heißt nicht "so das", sondern "sodass" oder "so dass" :-)
 
Naja Zonealarm ist schon gut, aber auf den ersten Blick könnte man denken, ob da nicht Hintergedanken bei Zonealarm ist oder?
AVG ist sonst ein recht gute Anti - Viren Programm, wobei ich lieber bei Avast seit 3 Jahren bleibe.
Viele regen sich auf über Zonelalarm, aber mit diesem Programm ist aber eigentlich besser geschützt, als mit der eingebauten Firewall.
Es gibt nämlich Hacker Seiten, wo diese dann Zugriff auf dem PC haben wollen, anhand von den Cookies.
Gut, es gibt vielleicht auch andere Firewalls, aber mit denen habe ich mich noch nicht auseinander gesetzt.
Was ich über Zonealarm sagen konnte, war es bis jetzt immer sehr gut.
Auch wenn der Start beim PC immer etwas länger brauchte, als ohne Firewall.
Aber das stört mich nicht, wenn ich dadurch aber eine großen Schutz habe.
 
Ich sag nur Zion Alarm:
http://www.theinquirer.net/en/inquirer/news/2006/01/22/is-your-firewall-spying-on-you
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

AVG Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte