iPod-Kloner verklagt Apple wegen Monopolmissbrauch

MP3-Player & Audio Apple soll mit seinem iPod und dem dazugehörigen Online-Shop iTunes versucht haben, sich ein Monopol im Markt für mobile MP3-Player zu verschaffen. Dies behauptet der taiwanische MP3-Player-Hersteller Luxpro und verklagt den großen amerikanischen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Besteht das Geschäftsmodell in Asien wirklich nur aus Plagiaten?
 
@GordonFlash: nein, auch aus der Fertigung der "Originale" für deren angebliche Hersteller, die eigentlich bloss leere Hüllen aus Marken und Marketing sind.
 
@nim: Man mag ja von Apple & Co halten was man will, aber Plagiat bleibt Plagiat. Niemand wird zudem gezwungen, die überteuerten Ipods und anderen Apple Gimmicks, gefertigt in asiatischen Fabriken, zu kaufen.
 
@GordonFlash: bei microsoft ist es ein grauenvolles monopol und bei apple wird niemand gezwungen? irgendwie sind da ein paar denkfehler...
 
@namronia: Wenn ich ein MP3 Player brauche, finde ich in jedem Markt ne ganze Palette von Playern und Mitarbeiter, die iPods nur dann empfehlen, wenn man Geld hat. Ich finde Apple darf nicht dafür bestraft werden, dass der iPod nun mal ein Mainstreamgerät geworden ist, die hatten halt die Idee und verdienen damit Geld, aber manche Leute müssen ja immer Neid haben...Und bzgl. Microsoft, hast du da auch nen Denkfehler...Das Microsoft OS hat für den typischen Privatanwender meistens nur Mac OS als Alternative. Linux ist natürlich auch gut und auch vertreten, aber für den Ottonormaluser, der eine Installation durch einen Installer gerade noch so hinbekommt, ist das Terminal & Co. nix. Und da viele Apps (die in Zeitungen & Zeitschriften auch langsam ihre Runden machen und so viele User erreichen) nun mal für Windows geschrieben werden, benutzen viele Windows. Aber Microsoft ist kein Monopol...jeder kann sein eigenes OS auf den Markt bringen, aber zuviele OS sind sowieso nichts gutes, sieht man ja schon an Treiberproblemen für NoName Geräte :)
 
@DasFragezeichen: Ein kleiner Fehler ist bei dir drin, Apple hat aber auch nicht den MP3-Player erfunden. Apple hat nur ein gutes Marketing und gaugelt den Kunden vor sie hätten die ersten MP3-Player, Alu-Laptops, GUI-OS, Touch-Telefon.
 
@floerido: Hab ich behauptet, die hams erfunden? Ich hab gesagt, die hatten die Idee, damit mein ich aber die Idee des iPods, nicht des MP3 Players...und genau das mit dem Marketing wie du es gesagt hast, hab ich doch gemeint...
 
@floerido: Haben sie auch nie behauptet, nur sind haben sie es geschafft das alles komfortabel und relativ schick zu gestalten. :-)
Gegen Geräte, die lediglich Musikdateien abspielen hat Apple ja nichts, nur wenn sie sich bedienen wie die Apple-Dinger, dann sehen sie das als Angriff auf ihre Idee.
Aus meiner Sicht zum Teil auch gerechtfertigt, denn damit verdienen die Firmen heutzutage ihr Geld. Und wer den Bedienluxus eines Apple-Gerätes haben möchte, der muß ihn auch bezahlen. Das ist wie mit den elektrischen Fensterhebern, wer es bequem will zahlt dafür. Insofern ist Apple nicht im Unrecht, da das Ding ja die Bedienelemente des iPods kopiert.
 
@DasFragezeichen: Die iPod-Steuerung haben sie auch nicht erfunden, frage mal beim Herrn Kane Kramer nach.
 
@DasFragezeichen: Die iPod-Steuerung haben sie auch nicht erfunden, frage mal beim Herrn Kane Kramer nach.
 
@floerido: Hab ihn gefragt, er hat gemeint, Apple hat ihn auch als Erfinder des digitalen Audioplayers" anerkannt, aber dein Herr Kane Kramer hat z.B. nicht das ClickWheel erfunden...
 
Ein altes chinesisch Sprichwort sagt: Die Kopie ehrt das Original! :)
 
@Happy Beacon: Nur das die Chinesen unterdessen unsere Arbeitsplätze im großen Stil "wegehren".
 
@Bru-ba:
typisches Vorurteil......Chinesen...Chinesen...Chinesen...
dann kannst du ja auch die polen, Rumänen und Co. nennen!

Fakt ist aber, das dadurch das irgendwelche Chinesen für einen Hungerlohn arbeiten,
du die Produkte billig angeboten bekommst und die Firmen ihre Gewinnmargen.
-> Geiz ist geil.

Und wo sitzen die Aktionäre der Firmen die dadurch ihre Dividende absahnen...
der chinesische Arbeiter am Fließband ist es schonmal nicht:)

Außerdem exportiert Deutschland dieses Jahr Produkte im Wert von über 30 Milliarden Euro nach China.

Wieviele Arbeitsplätze in Deutschland hängen daran?

PS: Wie kommt es eigentlich das die Chinesen, oder sonst wer, immer schuld sind?
Sind es nicht eigentlich die Firmen, denen es eigentlich gut geht,
und die Deutschland trotzdem verlassen weil Sie mehr Geld verdienen wollen!?

In guten Zeiten heißt es: wir müssen Mitarbeiter entlassen, um in der Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben!

In schlechten Zeiten heißt es: weil es im Moment nicht so gut läuft:D

"China" ist von der wirtschaftlichen Entwicklung ein Gewinner,
aber DIE "Chinesen" noch lange nicht!
 
@aladdin: wollt nur mal anmerken das es auch firmen gibt die im außland keinen erfolg hatten und nun nach deutschland zurückkehren, aber dies sind nur jene firmen die viele fachkräfte benötigen. scheinbar ist der fachkräftemangel im außland noch größer als hier.
 
Meine Firma würde das gleich machen!!!! / Apple hat ein Monopol???? Die Leute kaufen doch freiwillig, oder nicht??? Es gibt genug Konkurrenzprodukte zu iTunes und genug andere Musik/Multimediaplayer zur iPod-Familie.
 
@AlexKeller: Monopol hat aber nix mit Frewillig zu tun... wenn es nur 1 Heilmittl gegen HIV gäbe und du HIV hättest würdest du dir das Heilmittel ja auch freiwillig kaufen... Trotzdem hätte der Hersteller ein Monopol...
 
@AlexKeller: Das gleiche könnte man auch auf Microsoft beziehen. Gibt da auch genug alternativen, die nicht nur billiger sondern sogar kostenlos sind. Trotzdem gabs Monopolverfahren gegen Microsoft.
 
@Marcusg562: keine Ahnung wer dich eben geminust hat, derjenige hat aber eindeutig ein großes Problem im Bereich der Allgemeinbildung. Egal.. du hast vollkommen recht! (und ich hoffe es hagelt noch mehr Plus für deinen Kommentar)
 
@Samin: Danke(+)
 
@AlexKeller: Stimmt! Es gibt Unmassen von anderen MP3-Player auf dem Markt. Ebenso sind genug Alternativen zu iTunes vorhanden. Ich sehe daher auch nicht wirklich ein Monopol an diesem Punkt.
 
@Bru-ba: Die "Minusser" könnten ja auch mal einen Grund für die Bwertung angeben! Wäre manchmal hilfreich, oder wo ist da ein Monopol, wenn mindestens 4 Duzend Firmen MP3-Player anbieten?
 
@AlexKeller:
"Apple soll mit illegalen Methoden versucht haben, die Vertriebspartner von Luxpro am Verkauf der von dem Unternehmen gefertigten MP3-Player abzuhalten."

Das hat nichts mit den Kunden zu tun!
 
@Marcusg562: Hmmm, von diese Sichtweise habe ich das noch nicht betrachtet :)
 
@Xerox: Stimmt, das ist nicht sauber von Apple. Aber wie soll man sich an ein Rechtssystem wenden, wenn sogar das "zum Teil" die Korruption unterstützt.... mit Selbstjustiz?!?!
 
@AlexKeller: Es gibt vielleicht Alternativen zu iTunes (der Software) und zum iPod auch...keine frage... Aber es gibt nicht eine Alternative zu dem was Apple da anbietet... Sie waren die ersten die ein komplettes System angeboten haben! Seht das ganze nicht als einzelne Teile, das ganze ist ein komplettes System was "rund" ist... Rein BWL-technisch gesehen ist das ein Monopol, aber kein erzwungenes...Apple kann nichts dafür das keiner das nach macht... Für mich persönlich stimmt das Preis/Leistungsverhältnis nicht und die Inkompatibilität passt mir auch nicht :) p.s.: noch 14 tage :)
 
@nati0n: 14 Tage? Ich denke eher 5.
 
Ich liebe diese Minusklickerei (+) Das Bewerungssystem sollte wirklich abgeschafft werden (Einschränkung der Meinugsfreiheit durch "Zensur" andrere User)
 
@Marcusg562: Obwohl ich deinen Kommentar jetzt mit + versehen habe, kann ich dir nur Recht geben. Dieses Bewertungssystem ist schrecklich!
 
@Marcusg562: oder aber öffentlich gemacht werden, damit man die fliegen mal im netz hat. (+)
 
@Marcusg562:
Richtig! Dem stimme ich voll und ganz zu. es geht nicht mehr um den inhalt, mehr um symphatie oder antiphatie gegenüber anderen usern.
 
Mir gefällt das Bewertungssytem, so wie es jetzt ist. (-)
 
@Marcusg562: Sieh es doch mal so. Bei einigen Lesern wird halt der blaue Pfeil nicht angezeigt, bei einigen nicht das Editierfeld, und bei einigen vielleicht nicht das Plus. Und diese Menschen die leider kein Plus angezeigt wollen aber unbedingt einen genialen Kommentar bewerten, doch leider geht da halt nur das Minus, weil nur das wird angezeigt. Und sie können es noch nicht mal begründen, weil sie sind durch einen Genialen Beitrag einfach noch immer nicht in der Lage etwas dazu zu schreiben. Also sieh es einfach positiv als zwanghafte Ehrerbietung eines Beitrags von Lesern die aus technischen Gründen einfach nicht anders können. :P :)
 
@Tomarr: Gute Beschreibung :-) Naja ich denk nur, dass man halt gerne diese ausgegrauten Posts überliest und das ist halt wie der Verlust der Meinungsfreiheit ____ Hinzugefügt: Wäre dafür, wenn man nur Bewerten dürfte, wenn man auf den Post, den man Bewerten will eine sinvolle Antwort geschrieben hat und Kurzantworten wie LoL gesperrt werden.
 
@Marcusg562: Ich kann es nicht mehr lesen. Immer dieses rumgejaule. Wenn ihr was gegen ein Minus habt, gebt ein Plus. Im übrigen für absolut Off-Topic ein Minus.
 
@stefOrn: gegen eine kennzeichnung wer Minus vergibt hätte ich nichts. Denn ich will nicht abstreiten, dass viele hier einfach aus Jux oder persönliche Abneigung Minus Punkte vergeben.
 
Ob sie es ursprünglich versucht haben oder nicht, heute ist es nun mal tatsächlich so. Aber was will man machen? Die geheiligte Kuh der absolut zügellosen freien Marktwirtschaft schlachten? Tja, eine Überlegung wäre es zumindest wert.
 
@Der_Heimwerkerkönig: He, ihr denkbefreiten, infantilen Minusverteiler - überfordert es euch intellektuell so sehr, schriftlich Kontra zu geben? Offensichtlich. Dieses Forum ist dermaßen unseriös geworden.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Für den ersten Beitrag ein Plus. für den 2. ein M inus ^^ Der hätte einfach nicht sein müssen, oder?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Von mir für beide (+).
 
Die Chinesen müssen sich grad melden mit ihrer Kopiererei. Unglaublich frech von denen... Haben wohl mit ihrem WMA-Dingens kein Erfolg... tss
 
@tk69: Du solltest den Artikel nochmal lesen. Ich kann dort keine Chinesen finden.
 
@DaEvil: Taiwan gilt als chinesische Provinz, auch wenn die Taiwanesen nicht so sehen. Also hat er recht. *g*
 
@ElMorte:"Taiwan gilt als chinesische Provinz", aber nur durch die VR China durch ihre "Ein-China-Politik". Und jeder der mit der VR China Beziehungen eingehen will, muss dies anerkennen.
Dennoch pflegen einige Staaten direkte Beziehungen mit Taiwan.
Man darf nicht vergessen, das Taiwan,vermutlich aus Angst vor militärischen Schlägen Seitens der VR China, damals darauf verzichtet hat sich unabhängig zu Erklären und die Staatsbezeichnung Republik China beibehält.
Allerdings versucht man verstärkt seit letztem Jahr als unabhängiges Taiwan anerkannt zu werden, was schon hätte viel früher geschehen müssen. Meine Meinung.
 
@DaEvil: Diue Thematik ist kompliziert. Selbst in Taiwan, gibt es es keine Mehrheit für Taiwan unabhängig, oder Provinz für China. Offiziel wird Taiwan nicht als eigenständiges Land angesehen. Zumindest nicht von, sagen wir mal Deutschland :)...

Quelle Wiki
 
Wenn Apple ein Monopol hätte, gäbe es nicht so viele Hersteller in dem Segment...
Luxpro steht mit dem Rücken zur Wand da ihr Player eindeutig ein Plagiat ist. Das Apple dagegen vorgeht ist klar. Ob sie dabei über das Ziel hinaus geschossen sind ist zu klären - aber ich räume der Monopolklage keine Chance ein. Ich vermute eher das man damit die Verhandlungsposition bei einem möglichen Vergleich verbessern will.
 
ist die monopol argumentation zzt das einzig billige totschlagargument der industrie?

wie kann etwas auf dem markt als monopolistisch bezeichnet werden wenn, a) freier welthandel für alle produzenten möglich ist und b) es nur von z.b mp3 playern in allen möglichen vatianten nur so wimmelt.

billige verarbeiteung, schlechte bentzbarkeit, kurzum niedere qualität wird halt von den kunden abgestraft in dem man diesen klump einfach nicht ( mehr ) kauft.

kurzum liegt das problem meisstens bei den anklägern selber die es nicht gebacken bekommen ordentliche und vor allem stilvolle produkte auf den markt zu werfen.
 
wenn apple doch so gut ist, nichts ihnen nachsteht und man sich mit dem kauf von apfel-produkten einen lifestyle kauft, warum haben dann die apfel-jungens angst vor einer kleinen taiwanesischen firma?... vertrauen sie nicht mal ihren eigenen produkten?
 
@klein-m: Besorge Dir ein MP3 der Peer Gynt Suite Nr.1 oder 2. mit mindestens 320Kb, welches direkt von einer originalen standardkonformen Audio-CD gegrabbt wurde. Dann nehme einen beliebigen Apple-MP3-Player und einen beliebigen Cowon-MP3 Player. Nach einem Hörtest weißt Du, warum Apple solche Angst hat.
 
@Pegasushunter: ich schätze mal, dass apple da nicht so gut bei abschneidet...
 
@klein-m: Weil das Design, wo man viel Geld in Designer gesteckt hat einfach kopiert wird. Und Apple produkte, wie fast alle anderen auch bestehen heutzutage fast nur aus Design.
 
@TobiTobsen: wer ein originales apple-produkt haben will, der kauft sich das auch... ist ja nicht so, dass die taiwanesen zusätzlich einen apfel draufkleben... dann hätte ich auch was dagegen...
 
Fragt sich nur warum sie jetzt erst ne Anzeige machen .... Apple verkauft ja schon lange iPod's
 
@Sub-des-Tages: Kane Kramer hat auch später erst sein Recht eingefordert.
 
Was die so ein Fass aufmachen. Selbst wenn ich mir soein ding kaufen würde, was würde mich abhalten das Orginal zu kaufen? Ich benutz das ding paar Monate dann wirds mir Langweilig und ich kauf nen Ipod weil ich den Toller finde. Und die Qualität und der Support ist denke ich auch besser. Beide Parteien sollen sich mal nicht ins Hemd machen. Apple kauft man wenn man soviel Geld dazu hat. Aber was machen die Leute die nicht soviel Geld haben und sich aber trotzdem etwas Apple Lifestyle gönnen wollen? (zumindest vom aussehen) die kaufen dann Plagiate. Find ich nicht schlimm^^ So ist der Markt halt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles