Filesharing: Justiz gegen illegale Nutzung machtlos

Filesharing Die Justiz sieht kaum Möglichkeiten, effektiv gegen Urheberrechtsverletzungen über Filesharing-Plattformen vorzugehen. Das erläuterte der Düsseldorfer Generalstaatsanwalt Gregor Steinforth gegenüber der 'WirtschaftsWoche'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie recht er doch hat....endlich häufen sich die Fälle in denen die Staatsanwaltschaften öffentlich sagen, dass sie kein Bock haben, von der MI für rechtlich bestandslose Sachen ausgenutzt zu werden...weiter so :)
 
@DasFragezeichen: Kann dem beipflichten. Klein Erna die bei Papi am Rechner unbemerkt das neuste Teeny-Album lädt gehört nicht verfolgt.
 
@StiXX: Dennoch sollte klein Erna von Papi ganz schnell beigebracht werden, dass es noch lange nicht korrekt ist, das neuste Teeny-Album zu laden, nur weil die Behörden sie eh nicht belangen können/wollen.
Ich mag die MI auch nicht, aber man muss die Kirche schon im Dorf lassen.
 
Also ich lese da nichts von runterladen, sondern nur vom Anbieten ... "Wie Steinforth ausführte, habe jemand, der beispielsweise weniger als 3.000 Musiktitel in seinem Filesharing-Ordner vorhält daher zumindest strafrechtlich in der Regel nichts zu befürchten"
 
@Apolllon: klein erna macht sich nur ganz ganz ganz minimal strafbar, aber eher belanglos. strafbar ist das weitere anbieten dieser musiktitel. das wird auch in einigen fälle rechtlich verfolgt.
 
@Apolllon: Stimmt, trotzdem sollte der Papi, dem der PC gehört dafür nicht belangt werden. Btw, bin sonst Befürworter von Urheberrechtsschutz.
 
@Apolllon: solange konzerne, firmen, banken, börsenspekulanten, heuschrecken und manager - dafür das sie die ganze welt an den rand des ruins und in die rezession treiben mit MILLIARDEN und BILLIONEN EUROs und DOLLARs an steuergeldern belohnt werden (deswegen demnächst abermillionen menschen hungern, verhungern und sterben müssen (von den sich daraus ergebenden neuen kriegen will ich erst gar nicht anfangen) braucht PAPI klein ERNA gar nicht erst mal versuchen ihr zu erklären warum es, angesichts des oben erwähnten, nun so besonders schlimm sein soll das sie sich das neuste "Teeny-Albu" herunterlädt. NEIN - im gegenteil - angesichts des oben erwähnten sollte er ihr zur seite stehen und ihr sämtliche tricks und loopings beibringen wie sie noch mehr runterladen kann ohne dabei erwischt zu werden!
 
@bilbao: Die Stimmen in deinem Kopf höre ich bis hierhin.
 
@StiXX: Klein Erna sollte nicht verfolgt werden, ja. Es sollte eher gegen die Anbieter/Verteiler vorgegangen werden. Momentan wird da am falschen Ende gekämpft. Meiner Meinung nach sind diese ganzen Verfolgungsaktionen gegen Privatpersonen Geldmacherei um wenigsten etwas herauszuschlagen.
 
@screama: Denke ich auch. Die MI will jede Menge Exempel statuieren um den Kunden zu sich zu drängen und dabei verdienen die noch 'ne Mark.
 
@bilbao: ehhh. solange konzerne, firmen, usw. was? in deinem ganzen gebrabbel hab ich einen einzigen punkt gefunden. der fühlt sich sicher einsam. du solltest ihm noch gesellschafter schicken. .........
 
"Solange niemand in der Familie ein Geständnis ablegt, sind wir in der Regel machtlos" ... Das dürfte bedeuten, dass leeching somit zukünftig straffrei bleiben dürte :) Zu dumm nur, dass ich das nicht vor meinen ganzen teuren Software-Anschaffungen die letzten Wochen, gewusst habe.
 
@citrix: Was alle "minus" ?? Freut euch doch, dass ihr zukünftig wieder über Papis Internetzugang wie die Kranken leechen könnt....
 
@citrix: Du bezeichnest eine legale Anschaffung als Dummheit. Erwartest Du dafür Applaus?
 
@citrix: seh ich auch so . gute software gehört gekauft, das ist keine frage , aber mal zum einschränkungsfreien testen illegal ziehen , das sollte doch drin sein . bei mancher software kann man sich legal keinen richtigen eindruck selbst verschaffen...
 
@lazsniper: Illegal laden ist für dich legitim? Peace.
 
Einfach 5-Euro pro Monat und Internetzugang "Kultur-/Filesharing/Ein-Porsche-pro-Monat-für-die-MI"-Abgabe verlangen, dafür Filesharing legalisieren und das Problem wäre gelöst. Und vermutlich würde die MI&FI dabei sogar noch mehr verdienen, als heute mit CD/DVD Verkäufen ...
 
@wir.sing: das wäre wie bei den öffentlich rechtlichen, man bräuchte für geld nix mehr zu machen und somit würde sich keiner der leute mehr mühe geben
 
@namronia: yes, so isses ! (+)
 
@namronia: +++ recht so
 
@namronia: Da gebe ich dir vollkommen recht. Trotzdem wäre mir eine solche Lösung kurzfristig deutlich lieber, als der Kindergarten der immoment stattfindet. Längerfristig sollte man sich dann grundsätzlich mal Gedanken machen, ob unser momentanes Konzept von Urheberrechten, bei Bild und Ton noch zeitgemäß ist.
 
@namronia: Gottseidank gibts RTL und Sat1, da kommt hochwertige kreative Kultur bei raus. Da stören mich auch die 2/3 Werbung zwischendrin nicht. Bei Arte, 3Sat und wie sie alle heissen is ja alles nur Stangenfernsehn.
 
@ishc: Kennst du Marcel Reich-Ranickis Worte vom Sonntag? http://tinyurl.com/48prbq Der Mann hat Ahnung. (edit: das minus ist nicht von mir) Peace.
 
@namronia: Aber auf den öffentlich rechtlichen laufen anspruchsvolle Filme und nicht nur Blockbuster. Aber Mammi sagt dir das du ja schon schlafen gehen musst wenn die guten Filme laufen. Um 20.15 läuft doch nur was für Leute ab 60 aber ab 0 Uhr laufen qualitative Filme die ich auf RTL2 und Pro7 nicht gesendet bekomme.
 
@namronia: den Kommentar habe ich jetzt nicht ganz verstanden... welche Leute meinst Du? die von den öffentlich rechtlichen (ÖR)? Da ist die GEZ ja schon ordentlich hinterher.. LOL und hat doch nicht die Befugnis die sie gerne hätte ihre Kompetenzen jedoch ständig überschreitet.. Ich weiss nicht wie Du das handhaben willst.. Wenn viele Leute schon nicht bereit sind GEZ zu zahlen. hmmm sehr schwierig..
 
@knuprecht: glaub mir, ich gucke gerne öffentlich rechtliche, aber nur im sinne von phoenix und 3sat, auf den anderen kommt höchstens ein mal im jahr ein guter film. würdest du dir also wirklich den ganzen tag hansi hinterseher und diese monster ansehen wollen? ich nicht...

@neo325: bei den öffentlich rechtlichen die das geld hätten, 1a sendungen zu machen, läuft nur müll, weil sie sich für ihr geld nicht "bemühen" müssen, sondern es eh bekommen, das meinte ich damit :)
 
@ishc: Die Leute die hier ein Minus geben setzten dies wohl mit ihrem IQ gleich.
 
@wir.sing: gut idee. das geld wird dann verwaltet und je nach anzahl der downloads an die künstler verteilt, so dass dann auch der wettbewerb noch vorhanden bleibt.
 
@ishc: Danke, für die feine Ironie :-)) Schade, daß bis auf Conos wohl wieder mal nur Dumpfbacken unterwegs sind.
 
@Allrounder: Wär mir neu, dass sich Musikkünstler im Wettbewerbsstreit befinden. Zumal jeder hört was ihm gefällt....wir sind hier nicht bei ATI und NVIDIA....

gruß
 
@namronia: Die Film-/Musikindustrie und die privaten TV-Sender geben sich Mühe? Heutzutage sind es doch fast nur noch vor Effekten strotzende Werke die nach 2 Jahren vergessen sind... Ich zahle liebendgern meine GEZ-Gebühren wenn ich dadurch RICHTIGES Fernsehen angeboten bekomme! Da wenn ich mir die privaten Sender anschaue wirds mir ganz schlecht. 20:15 kommt ein mehr oder weniger aktueller Film, aber zu anderen Zeiten läuft da doch nur noch Mist (irgendwelche Gerichtssendungen mit suuuper Spannung, Talkshows, Mitmachfernsehn und Co...).
 
In Schweden gibt es sogar gerade ein Projekt zu einer Filesharingpauschale auf den Internetzugang. Ob das Projekt funktioniert konnt ich bisher noch nicht nachlesen. Aber mit einer Sharingpauschale - und seien es 20 Euro im Monat und dann auch nur auf freiwilliger Basis (wer dann erwischt wird, ist ohne Gnade dran) - könnte man mit Sicherheit eine Menge Zeit für Sinnvollere Dinge als zb Staatsanwalt nutzen.
 
@aprender: das Problem ist ja eben dass man die Leute nicht erwischen kann :) Steht in dem Artikel.
 
@Samin: Ja, das wäre dann ja in dem Falle egal. Das müsste dann dementsprechend geregelt werden, das der Anschlussinhaber blechen darf. Hinterher kann er Privat seinen Kindern gerne das Taschengeld für die nächsten 2 Jahre streichen, bis es abgezahlt ist.
 
@Samin: Es geht hier darum, das die Leute _strafrechtlich_ schwer bis gar nicht zu belangen sind. Mit keinem Wort wurde hier über _zivilrechtliche_ Verfahren gesprochen.
 
Ich hab ne Standleitung mit ganz eigener IP und wohne ganz alleine hier. Man bin ich ja arm dran. ^^
Nene ich riskiere doch nicht meine Standleitung
 
@Tazzilo: Hast dein Bett dann auch gleich neben deiner Serverfarm? Ist praktisch, spart Heizkosten.
 
Ich klaue mir jetzt einfach mal 'nen Porsche ... kann mir keinen Leisten, müsste 20 Jahre drauf sparen ... also klaue ich ihn mir, weil ich ubnedingt mal damit fahren will :)
 
@voodoopuppe: Ich fotografiere jetzt einfach mal die Mona Lisa ... kann mir das original nicht leisten, müsste 20 Jahre darauf sparen ... also drucke ich sie mir jetzt aus, weil ich sie unbedingt hier hängen haben möchte :)
 
Zitat: "Es gab sogar eine Strafanzeige [der Musikindustrie] gegen Bedienstete einer Staatsanwaltschaft in meinem Bezirk." Nur weiter so, Musikindustrie! Irgendwann werden euch ALLE hassen! Also mal im Ernst: Denen scheint es völlig egal zu sein, mit wem sie es sich alles verderben. Mit ihren Kunden ja schon lange, aber jetzt auch mit den Gerichten...??
 
Mal ne Frage wie sieht denn das denn aus mit KiPO oder Betrug bei solchen Rechnern? Da können sie ja dann auch nichts machen oder?? Oder kommen dann automatisch nur alle männer ins Visier, weil ja nur die sich daran aufgeilen?? sorry wenn ichs so krass sage, aber is so!
 
@legalxpuser: Naja, Besitz, Verbreitung und Nutzung von KiPO ist nicht zu verwechseln mit Urheberrechtsverletzungen. Es ist strafbar KiPO zu haben. Und das ist gut so! Da können die Staatsanwälte ganz anders agieren und dürfen auch die Bude einrammen :-)
 
@legalxpuser: Es ist Strafbar und in dem Fall kommt dann auch die Computer-Forensik zum tragen.
 
@HardAttax & TobiTobsen: das mein ich ja auch garnicht! Was nützt a die Forensik oder Tür einrammen, wenn mehrere am Rechner waren?? Was ich mir eben gut vorstellen könnte ist das erstmal männliche Personen ins Visier geraten, und da wollte ich wissen ob dem so ist!
 
"Dazu gehören beispielsweise Hausdurchsuchungen oder die monatelange Beschlagnahmung von Rechnern für computerforensische Analysen." Warum dauert die Beschlagnahme denn so lange? Man braucht ja nur die Festplatte(n) forensisch zu kopieren.
 
@ayin: das frag ich mich allerdings auch ...
 
@legalxpuser: -> ein name oder fakt ? wir gehören anscheinend einer aussterbenden rasse an. auch ich bezahle für meine lizenzen. wenn ich mit hier die ganze minuspünktchen vergabe ansehe ..lol..was sind denn hier für welche unterwegs...etwa die bösen datendiebe ? zu den forensischen untersuchungen , sollten die feststellen dass jemand mit seinem rechner kriminelles gemacht hat, wird dieser natürlich einbehalten. vom technischen her ist es eigentlich ganz einfach sich die filesharer der reihe nach rauszupicken. oder ich frag mich auch warum microsoft die vielen raubkopien billigt. liebe raubkopierer, wenn die wollen haben sie euch am hinterteil und zwar ohne wenn und aber.
 
@islamophobic: Warum sollte man den Rechner einbehalten? Wird dadurch irgendwas besser oder schlechter? Reicht es nicht, wenn man die Beweisdaten hat? Warum wird so ein Beitrag mit einem Minus bewertet?
 
@ayin: hi ayin, die behalten den rechner ein weil damit eine straftat begangen wurde. warum, das kann ich dir auch nicht sagen, so sieht halt das gesetz aus. obwohl man das jetzt nicht vergleichen kann, wenn du mit dem auto drogen transportierst wird es auch beschlagnahmt und irgendwann versteigert. dadurch wirst du zwar doppelt bestraft einmal fürs filesharen und dann ist auch noch der rechner weg, aber so sieht das gesetz aus. zu diesen bewertungssystem möchte ich sagen, dass dieses auf dieser seite häufig willkürlich ist. manche die sonst im leben nichts zu sagen haben wird hier auf dieser seite die möglichkeit gegeben macht auszuüben. natürlich missbrauchen einige diese, weil sie mit verantwortung nicht umgehen können. warum man dir da oben ein (-) gegeben hat kann ich dir nicht sagen. mach dir nichts draus....ich habe mir auch schon einige eingefangen obwohl ich wirklich nicht wüßte warum. sieh drüber hinweg, es liegt nicht an dir :-)
 
@islamophobic: Ich verstehe wohl, aber das ist doch schon eine sehr drastische Massnahme. Ausserdem dauern manche Verfahren dann so lange, dass der PC nichts mehr wert ist. Trotzdem sollte es meiner Meinung nach reichen, wenn man die Beweisdaten hat. Bei uns in Österreich ist bei solchen Delikten eine Beschlagnahme des PCs völlig unnötig.
DAs Bewertungssystem ist echt völlig umsonst hier.
 
@ayin: ich stimme dir zu, wir leben zwar in einem europa, wir sind alle europäer, aber dennoch wird sowas von land zu land NOCH verschieden gehandhabt.ich kann mir schon vorstellen dass dies für einen jugendlichen der dies aus übermut oder weil ihm nicht bewusst ist was er macht, ein ziemlicher hammer ist. aber in solchen fällen heißt es halt, erst denken dann lenken. das bewertungssystem ist in manchen fällen wirklich jenseits von gut und böse.
 
@ayin:
aber wenn die platte mit truecrypt und extra container (siehe: http://winfuture.de/news,40657.html ) verschlüsselt wurde, werden die doch nix finden, oder?
 
@ayin: hast du schon mal gehabt das bei den dt. Behörden was schnell ging???? :)
 
@onkelfishi: Doch, sie finden verschlüsselte Container. :)
 
@islamophobic: erstmal es ist ein Fakt, da ich ne Corporate-Version habe ^^Außerdem bin ich für die freie Entfaltung der Persönlichkeit, soll heißen ICH darf mit MEINEM Rechner alles machen was ICH will, solange ich damit keinem wehtue oder richtig dolle schade, und das mach ich ja nicht! M$ gehts doch gut, besser als mir ...
Das ist mein Rechtsempfinden!
 
@legalxpuser: lol...selbstgestricktes rechtsempfinden. obwohl ich wert drauf lege für jeden "müll" lizenzen zu haben, brauch ich auch beruflich, und eigentlich der absolut straighte Typ bin, verstehe ich dich im innersten. das tollste ich nutze ms nur als host, meiner arbeit gehe ich mittels virtualisierter linux distributionen nach. :-)
 
@onkelfishi: und was ist mit dem cache...und die kopier aktion in den container kann auf der hdd nachverfolgt werden...oder was ist wenn sie dich getraced haben? oh...diese scheinbare sicherheit kann eine bitterböse falle sein.ich sag doch ...wenn sie dich haben wollen..dann haben sie dich....
 
@islamophobic: na und? Das nützt vor Gericht aber herzlich wenig, weil sie Beweise haben müssen! Du kannst es ja dann abstreiten, kannst sagen du hättest nie was kopiert, und weißt nichts von einem Container! Schön dumm wenn du da dann was zugeben würdest!!
 
@legalxpuser: rechtlich habe ich mich mit diesem thema noch nicht befasst. ich weiß nur was technisch möglich ist. ob der it technische nachweis vor gericht zählt ??
 
@islamophobic: zählt nicht! ist ja son Zweifelsfrei! und im zweifelsfalle für den Angeklagten, da können sie solange Forensik betreiben wie sie wollen!
 
@StiXX: wie sollen sie den verstecken container im verschlüsseltem container bitte finden?
das ist genauso wie der verstecke platte auf der verschlüsselten partition.
je nachdem welches passwort du eingibts, kommt die entsprechende Partition....
 
Die Nicht-Geldgeier halten eben zusammen!
 
Einige Bosse in der MI Träumen wohl immer noch von Hollywood Villen und fetten Karren. Wie wäre es mal mit wie ein Mensch mit kleinem Privathaus und Durchschnittswagen zu leben? Können sich die Geier wohl nicht mit abfinden ~__~
 
Ich kanns bald nicht mehr lesen von dieser ach so tollen Musikindustrie.

Fast bei jeder Klage oder neuen Regelung die sie durchboxen wollen blitzen sie ab und kapieren es einfach nicht.
Sie können ihren Hals nicht mehr vollbekommen.

Früher hat man vom Radio aufgenommen Kassetten oder Cd´s mal von Freunden kopiert. Und man kaufte sich auch CD´s. Da gab es kein Problem ?

Und heute kauft man sich auch CD´s aber anstatt vom Radio aufzunehmen lädt man halt mal ein paar Titel runter.
Wo ist der Unterschied zu früher ?

Eigentlich nur der, dass die Industrie ihre Hosentaschen nicht mehr voll genug bekommen. Und das regt mich auf.
Ich kaufe nichts mehr. Unterstütze somit nicht mehr ihre Geldgier.
 
@andi1983: der unterschied ist, dass sie das heute ganz einfach vom bürosessel aus kontrollieren und strafen können. früher hätten sie in die haushalte gehen müssen zum kontrollieren. es lebe das internet. übrigens: ich mach es gleich wie du: werde sicher keine cd´s mehr kaufen. es gibt webradio, da kommt genug musik. streamripper an und nach drei/vier stunden hast genug neue mp3´s fürs autoradio
 
Quelle: http://tinyurl.com/4s33uy
 
Auch komisch ist, daß man immer nur von der armen Musikindustrie hört. Nie hab ich einen bekannten Musiker in der Kaufhalle an der Kasse sitzen sehen, weil sein Gehalt sonst nicht ausreicht. Aber ja, die Musikindustrie ist ja das Sprachrohr der verarmten Musiker …
 
in unserem Haus nutzen alle den gemeinsamen DSL-Anschluss, das sind immerhin 6 Mietparteien. Das sind 5 Euro für jeden und der Speed reicht allemal.
 
Mal sehen wann die Leute endlich mitbekommen, daß die erziehung zählt in form von Software und was oky ist und was nicht und nicht gerichtsverfahren oder gefängniss, denn wer im Gefängniss sitzt kann sich immernoch einwählen und sich geklaute soft ziehen, da ändert gefängniss gar nichts, da greift einzig und alleine die Erziehung im Netz und im Normalem Leben... Solange ein mensch nicht ein gesundes wissen, einfühlungsvermögen sowie Sozialität inne hat, wird er weder was beitragen zur gesellschaft noch was hinterlassen. Er wird sich immer das beste und meiste aus der gemeinschaft versuchen raus zu holen ohne was ab zu geben... daher.. ist der beste und correckteste weg Open Source... so bekommen menschen auch wissen mit ohne daß ihnen auf die Griffel gehauen wird und irgendwann kommt auch ws zurück, ohne daß man jemanden erst kriminalisieren muß oder sonst wie....... es wird so oder so ein umdenken stattfinden... auch ohne Druck... liebe Grüße Blacky
 
@Blackcrack: Ich hab dein Beitrag nicht ganz verstanden, willst du Filesharer als falsch erzogen, egoistisches Individuum ohne Einfühlsvermögen bezeichnen. Klar ist es nicht recht, aber das kannst du dochnicht nur auf die Erziehung zurückführen. Wie andere über dir schon geschrieben haben: es gibt einige die es einfach nicht mehr einsehen der Musikindustrie das Geld in den Rachen zu werfen...auch die musikalische Qualität lässt einfach nach. Wenige Alben liefern noch viele gute Lieder...vieles ist schnell produziert (kaum Tracks), ähnlich wie im Game-/Softwarebereich.

BTW: Gefängnis mit einem "s" und korrekterweise :)

gruss joe
 
@Joeffm: kein, keines weg's !! Du hast das falsch verstanden.... Ich verurteile, was daraus gemacht wird und das, was nicht gemacht wird, die vernachlässigung
der wissensweitergabe warum und weshalb, auch das, was daraus gemacht wird im kommerziellem Sinne... Angefangen hat das ganze mit den scheiss sex seiten, aber auch anders wobei andere Firmen auch , nach und nach rein druckten und versuchten wie bei Unix das ganze zu kommerzialisieren, was sie, wenn man das ganze mal ein bisschen betrachtet mit allem drumm und drann, es auch fast geschafft haben, und nun.. drückt auch noch die Politik rein ...pffhh... und will dem noch soweit freien willen einen stempel auf drücken.. nunja, der Wilde westen mit sammt der freiheit und Indianern existiert pracktisch nicht mehr...... und nun kommen wir zu den BBS's damals mit den Amigakisten wo sich auch andere Telnetuser auf hiddenbords aufhalten konnten, existiert auch nicht mehr, obwohl wir heut zu tage nichts mehr für Telefon zahlen brauchen *breitgrinz* aber... nun kommt langsam Open Source in's spiel und bringt im grunde das wieder zurück, was ne zeit lang verloren war, nur viele blicken es nicht und sehen nicht was für ein Potenszial darin steckt um dies zu unterstützen, sicher jeder reitet gerad4 auf dem Hype Linux booaahh bekommt man um sonnst und ist open Source, aber was jetzt wirklich oben Source bedeutet, daß es nicht nur Linux heist, sondern auch Win32 und andere Architeckturen daran denkt kaum jemand, jeder will nur und gibt kaum.. aber ich hoff daß das sich balt ändert, denn in jeder genaration fand ein umdenken statt, so oder so.. auch wenn verucht wird mittels Politik den rest des kommerziellen softwareshieben zu unterstützen, auch das wird vergehen und die leute ensinnen sich wieder was es bedeutet, einem anderen zu helfen und mit bei zu tragen seinem nächten "über die straße" zu helfen, auch wenn er dafür dann n fünfer' bekommt von der Oma, denn die Straßen sind schon da
und sind darüber hinaus diese zu erbauuen und erfinden, nun heist es, spritlose, Sonnenenergie Fahrzeuge zu nutzen oder es gebacken zu bekommen, dem menschen die freiheit zu lassen entweder mit wasserstoff zu hantieren oder auch mit andere erneuerbaren energieen... wenn du mitkommst, was ich damit meine..Es geht um viel mehr als um kleine Filesharer die nichts denkend einfach Software mit dem download unterstützen,
auch wenn sie was kostet, in dem man sie.. huch... geklaut (was vielleicht auch gewollt ist, kostenlose Werbung) ist .. so benutzt man dennoch kommerzielle software, auch wenn sie geklaut ist, denn später bleibt der Endnutzer dennoch an dieser kommerziellen software kleben.. un um das den "Jungen" bei zu bringen, daß selbst geklaute Software schädlich ist und nur dem hilft, der sie an bietet und der dem sie benutzt.. So und jetzt bedenke mal.. Du gehst an eine Ähnliche software, die zwar nichts kostet, aber dafür einen kommerziellen Support gibt... so, wo wird jetzt bitte verdient ?!! ... so weitreichend meine ich das.. und nicht mit softwarecopieen kohle machen und die leute veräppeln in dem ihnen ein Preis vorgegaukelt wird der als solches einfach nicht zutreffen kann... selbst die Automatischen Callcenter gehen zurück und dafür gibt es dann wieder richtige Arbeitsplätze.. das meine ich mit erziehung, wissen und gewissen weiter geben daß correckt ist und auf lange sicht was bringt.. und nicht scheinhelig die menschheit ausbeuten und sein bis etz gelebtes leben schnell mal aufpeppeln, daß man sich mehrere Villen auf verschiedene Länder leisten kann udn so viel Kohle anheuft, daß viele Menschen Hunger leiden müssen, weil sie keine Jobs bekommen, weil genau dieses Geld einfach dann fehlt bei der Gemeinschaft.. eine Villa lass ich mir ja noch gefallen.. :\ hummpf *bg* liebe Grüße Blacky
 
@Blackcrack: Puh... such dir 'nen Hobby.
 
@Blackcrack: Okay falsch verstanden...hab dir enn plus gegeben...[Ironie] Ein Hobby kannst du dir aber echt mal anschaffen [/Ironie]
 
@Blackcrack: waah... "Suche verzweifelt Satzzeichen - Bitte melde dich" :D
 
Zumindest machen es unsere Gerichte der MI sehr einfach, siehe Urteil OLG Zweibrücken: "Providerauskunft bei Tauschbörsenermittlung ist rechtmäßig", Quelle: http://tinyurl.com/4gr73s.
Dazu Zitat von Steffen, Betreiber der Abmahnwahn-Dreipage.de:
"Das wird der Trend werden. Das Verkehrsdatum dynamische IP-Adresse
wird zum Bestandsdatum. Ergo, die RI brauchen keinen Richterbeschluss
mehr, sondern gehen gleich an den ISP.
Schau'n wir mal."
 
\offtopic: Gelungenes Bild zum Thema Filesharing in dieser News :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles