Google: Bildersuche in Deutschland vor dem Aus?

Recht, Politik & EU Mit einem aktuellen Urteil gegen den Suchmaschinenbetreiber Google droht dem Betrieb von Bilder-Suchmaschinen das Aus. Demnach darf dürfen die Abbildungen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers in die Ergebnislisten eingebunden werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sind die bilder denn bei google gespeichert? die verlinken doch nur zu der ursprungsseite.
 
@moniduse: miniaturen sind bei google gespeichert,

wenn das so weiter geht, wandern hoffentlich viele leute aus, das geht doch irgendwann nicht mehr...

edit: @moniduse, das mit auswandern war NICHT auf dich bezogen :)
 
@moniduse: Ja, sie sind bei Google gespeichert. Es kommt durchaus vor, dass in der Bildersuche Bilder auftauchen, die so auf dem verlinkten Webserver nichtmehr vorhanden sind. Dabei werden aber nur die Thumbnails gespeichert, so weit ich weiß.
 
@moniduse: Da fehlen mir die Worte ! Aber recht hast du!
 
@moniduse: ja gut die thumbnails sind aber eh winzig. das is doch lächerlich...
 
@moniduse: Ja, nur geht es den Klägern eben ums Prinzip und weniger darum, ob etwas erkannt werden kann oder nur erahnt. :)
 
@Fraser: dann kann man nur hoffen das Google die Website mit der Comicfigur "PsykoMan" einfach aus dem Suchindex löscht :) Ich nenn sowas ins eigene Bein schießen. Mann kann es auch übertreiben. Und wenn ich über den Suchbegriff "Comicfigur" auf die PsykoMan figut aufmerksam gemacht werde, ist das doch im sinne des Urhebers. Tja, P wie Pech
 
@namronia: Klar wanderen wir jetzt alle aus weil 'ne bescheuerte Webseite keine Bildersuche mehr bietet. Welche Tabletten nimmst du denn?
 
@namronia: das stimmt so nur bedingt, denn die Bilder sind ebenfalls im cache mit voller Auflösung gespeichert.
 
@unbound.gene: und was ist so schlimm daran, diese seiten im cache zu halten? warum überhaupt wird google deswegen vor gericht gezogen? es ist doch sicher so, dass diese Comicfigur auch auf anderen Seiten zu finden ist und nicht nur beim rechteinhaber. Sollten doch eher die anderen Websites angeschissen werden, wobei das auch schwachsinn ist. wie elecfuture schon sagte, sollten die lieber mal froh sein, dass man diese Comicfigur über google überhaupt finden kann. hab noch nie von ihr gehört.
 
@larusso: Mir ist das doch egal :), aber google kopiert quasi den content bzw. bildet diesen 1zu1 im cache ab und das ist rechtlich ganz sicher nicht durch das Urheberrecht abgedeckt. Beschwert hat sich nur keiner da es ganz klar produktiver ist mit, als gegen google, zu arbeiten. Vielleicht erhoffen sie sich so etwas Kohle bei google abschöpfen zu können oder was weiß ich, sie einfach ärgern zu können. Das Recht dürfte zumindest auf der Seite der Rechteinhaber sein (was nicht heißen soll das ich den Sachverhalt gut heiße).
 
Ja danke und das wegen 5 Bildern einer Comicfigur die keiner kennt !
 
@Dario: wie ichs schon oben schrieb, langsam reicht mir das hier in europa, die EU sollte man meiner meinung nach auflösen, die machen im endeffekt nur müll, jaja, das hier ist aus hamburg, aber das bleibt sich für mich gleich, das stinkt mir alles ziemlich hier...
 
@namronia: Gestern lief ein interessanter Bericht zum Thema EU-Hasser bzw. Vorurteile. Und genau das bestätigst du leider. An allem (Urknall bis Klimawandel) ist die EU Schuld. Du entkräftest es sogar selber und schreibst dann noch, dass sogar dein eigener Gegenbeweis eigentlich egal ist, Hauptsache EU ist Sch...
 
@namronia: Glaub mir, ein Leben ohne EU kannste dir nicht mehr vorstellen...Achja, die EU wird net so schenll aufgelöst, außerdem hat die Kohle wie noch was :D
 
@GordonFlash: was ist denn daran schlimm? ich sag mal, die EU ist toll, hat vorteile blablabla, stimmt auch, aber wenn ich mir die rechtslage mal ansehe... denke ich doch mal zurück an die "XP N" bzw. "XP RME" die ohne jede multimediafunktionen auskommen müssen, nur weil die EU sich einredet, es wäre so schlimm... findest du das gut? kleine firmen kann das pleite machen, ok, microsoft hat mehr als genug, aber wenn ich eine software firma hätte, das gesamte geld mühsam ersparen müsste und die EU mir kommt mit "ich darf meine sachen nicht in mein betriebssystem" einbauen, dann würde ich glaub ich sofort auswandern. das ist jetzt nur nen beispiel, aber rechtlich gesehen ist die EU sowas von bürokratisch, alles muss erst 20 mal genemigt werden damit man eine genemigung ausstellen darf. das sind meine hauptprobleme, sehen wir mal in die USA, da kamen auch alle mit einem xp mit wmp aus oder? naja, sorry, aber das musste mal raus, ich hasse dieses rechtliche getuhe der EU und das deutschlands, egal was ist, jeder kommt direkt mit ner klage... wenn du weißt was ich meine
 
@namronia: Nur weiol es einen XP N oder RME wie auch jetzt eine Vista XxX N gibt, wirst du es kaum im Handel finden, sondern musst gezielt so eine Lizenz erwereben. Die Auflage hat MS nicht dazu getrieben, das Betriebssystem vom Markt zu nehmen. Und so wirst du dann ben bei Google.de diese Bildersuche nicht mehr finden, aber bei Google.com und/oder Google.(alles ausser de)... MfG Fraser
 
@namronia: Wir reden doch hier vom Landgericht Hamburg! Was hat denn die EU damit zu tun? Davon abgesehen ist das Ansinnen natürlich schwachsinnig.
 
@namronia: Wenn dein Unternehmen einmal so groß ist, dass es monopolartig Produkte über andere hauseigene Produkte auf den Markt zwingen und die Konkurrenz im Markt benachteiligen kann, dann hast du sicher keine Probleme mit "mühsam erspartem Geld". Solange dein Unternehmen klein ist, hat die EU kein Interesse einzugreifen, auch wenn du das ultimative Betriebssystem, mit praktisch allem was ein Mensch je brauchen könnte, entwickelst und alles an einem Stück auf den Markt bringst.
 
@Dario: Recht hast Du, who the Fu.. ist Psyko Man ???

Ich kenne nur PsychoDad ( von Al Bundy) :-))
 
@namronia: in der USA ist es auch nicht anders... Ich hab schon gelesen das eine frau geklagt hat das in der Betriebsanleitung NICHT stand das sie ihre Katze nicht in die Mikrowelle stecken darf und die dann noch anmachen darf... Die Katze hatte ein schrecklichen Tot aber die frau hat die Klage gewonnen und 150000 Dollar mit nach Hause genommen :)
 
@DJ Emco: Tod.
 
@DJ Emco: Ohh, gugg ma nen Sack Reis........ halt.......... hm, umgefallen!
 
Hm das ist schon ein seltsames Urteil. Weil Google ja eigentlich nur das auflistet, was eh jeder mit seinem Browser auch sehen kann.
 
@GordonFlash: Ich denke, das geht daraus hervor, das Google die meist genutzte Suchmaschine ist und damit als erstes auf den 'Kicker' genommen wird. Das wird dann letztlich alle anderen auchbtreffen. Denn, wenn das Gericht dem Kläger Recht gibt, kann es in Zukunft jeder machen (und nicht nur bei Google oder einer Suchmaschine). Ansonsten geben ich dir und den anderen, die das für "sinnfrei" finden vollkommen Recht... MfG Fraser
 
Ach, wozu hats Google.com ...
 
@Screenzocker13: das springt bei mir immer automatisch auf .de... da nehme ich doch lieber google.tk... :)
 
@klein-m: Dann drück unten rechts auf Google.com in English :)
 
@Elandur: www.google.com/ncr ncr=no country redirector
 
@Elandur: ok
 
Ist schon lustig, erst regen sich alle über die Sammelwut von Google auf, dann regen sich alle auf, dass man die Bilder nicht mehr sehen kann - schon krass.

Meine Wertung - sammelt nur, jeder ist selbst schuld, wenn er von sich so viel online preis gibt. Daher werde ich die Bildersuche vermissen!
 
@derrainer: ich kapier das ganze eh nicht so wirklich... wenn der typ das online stellt, dann ist es doch dafür gemacht gefunden zu werden, wenn er probleme mit der realität hat gibts ja die robots.txt :)
 
Sehr schlau von dieser Firma, dass geht jetzt durch die Medien. Schöne Werbung für PsykoMan.
 
@mtoss: Ja, ich hab mir schon alle torrents zu "PsykoMan" gesaugt, die ich über Google finden konnte (=Null). Ja, so populär ist diese Figur. Aber ich kann den Kläger verstehen, wenn die Bildersuche so ein 80x80 Avatarchen mit der Figur ausspuckt ist die Gefahr natürlich groß, dass niemand mehr T-Shirts bei dem Verein kauft, sondern sich mit dem 80x80 Bildchen seine eigenen T-Shirts bedrucken lässt.
 
Google: http://tinyurl.com/3tfnq5 Live: http://tinyurl.com/49ebwv Yahoo: http://tinyurl.com/52ngj4...Das ist ja keine Figur die man groß Publiziert. Aber was ich mich frag: Warum wird nur Google verklagt?
 
@mtoss: Eher sehr kurzsichtig: jetzt fliegen die sicherheitshalber aus dem Suchindex raus und werden auch von Interessierten nicht mehr gefunden, aber das geschieht denen ganz recht.
 
@Fusselbär: mwhahaha, genau dasselbe hab ich mir auch gedacht^^ Mal gucken, wie lange es dauert, bis google deren Internetseite komplett aussperrt. Dann können se ja mal sehen, wie ihre Figur oder was das darstellen soll, groß rauskommt^^
 
@KarlKoch23: Ach, so alberner Kifferkram. Na denn sollen sie das doch einfach aus dem Index schmeißen und gut is...
 
"Demnach darf dürfen die Abbildungen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers in die Ergebnislisten eingebunden "

Hey WIEDERMAL Winfild Artikel! FEHLER! - die häufen sich in letzter Zeit. Habe das Gefühl das mehr die schnelligkeit zählt als die Qualität! Ach was sag ich - wir reden ja von Winfild :-)
 
@ChinaOel: Ist mir auch sofort beim 1. Durchlesen aufgefallen... btw. winfuture ist nicht für Schnelligkeit bekannt :D (<- der sollte zwinkernd lachen!)
 
Findet man die Bilder bei live, yahoo und Konsorten nicht? Weil dann müsse man die auch verklagen. Ich finde das ganze lächerlich.
 
@KarlKoch23: Wie wahr! Hier geht es doch wieder nur um Abzocke gebündelt mit kostenloser Werbung! - Ich höre zum ersten Mal von dieser ach so ollen Figur.
 
Diese Klageschrift ist schlicht lächerlich, ich bin bei weitem kein googlefan, habe sogar eine direkte Abneigung gegen die Firma und deren Daten Sammelleidenschaft, ändert leider nichts daran, das Google immer noch die besten Suchergebnisse ausspuckt (waren das noch Zeiten wo Altavista noch zu was taugte...)
Sagen wirs mal so, wenn google jetzt fies, böse und gemein wäre, könnten die die Firma gleich aufkaufen und die Manager dort direkt feuern *achtung.fun*
 
@Necrovoid: ist ja geil xD (+)
 
@Necrovoid: Den Laden aus den Index zu nehmen trifft Sie wohl mehr :-)
 
@Necrovoid: das mit dem kaufen wäre ne geile sache :D
denke mal das zahl die ma eben so mit nem managergehalt ^^
 
@Schließmuskel: glaub ich nicht. Welcher Mensch sucht den schon nach "PsykoMan" :)
 
@Ijob: Nach dieser News bestimmt mehr Leute als vorher in 5 Jahren.
 
"Landgericht Hamburg" - das sagt schon alles. Die fallen immer wieder mit Urteilen auf, bei denen man nur am gesunden Menschenverstand der Richter zweifeln kann. Wenn's nach denen ginge, dann würde das Internet morgen abgeschafft.

Gott sei Dank hat so gut wie keines der Urteile Bestand, die werden meistens von der nächsten Instanz wieder einkassiert. Und warum sollte sich jemand wie Google.com an ein Urteil eines Landgerichts halten müssen.
 
na dann. =) http://images.google.at/imghp?hl=de&tab=wi :)
 
Kann mir mal einer den Unterschied zwischen Bildern, Videos, Musik und anderem Content einer Webseite, das schließt die Webseite selber mit ein, erklären? Richtig, da gibt es IMHO keinen, und damit sind Suchmaschinen als solches hinfällig...
Orginalartikel: http://www.abendblatt.de/daten/2007/11/08/814009.html
Wobei ich mich auch hier wieder frage ob es diese Klagen geben würde, wenn alle diese größeren Firmen zu Anwaltskosten + Spenden an Wohltätige Organisationen verurteilt würden, anstatt Schadensersatz.
 
Diese Klage wird meiner Auffassung nach voll abgeschmettert werden, allein schon deswegen, weils ein solches Urteil Auswirkungen auf alle Drittanbieter haben würde, die "versehentlich" oder weil ein markenrechtlich geschütztes Objekt, Symbol oder ein Schriftzug drauf zu sehen ist. Als Beispiel sei mal der normale Fotograf von den Lokalnachrichten genannt, der ein Foto von einem Unfall in einer Einkaufsstraße , etc. macht. Theoretisch müßte er oder die Rechtsabteilung von jedem einzelnen Laden dessen Logo, Schriftzug, blablabla zu sehen ist, und mööööglicherweise geschützt sein könnte, eine Genehmigung einholen. Und das, obwohl das Bild nur eine Art visuelle Berichterstattung ist. Per Photoshop wegretouchieren ? Okay, aber wie sieht das dann bei TV-Reportagen, Nachrichten, etc. aus - wenn die auch alle darauf achten müßten, daß solche evtl. geschützten Symbole nicht zu sehen sind ?
Also ich denke in dem Fall wird keine höheres Gericht dem Kläger recht geben, solang die andere Partei nicht gezielt deren Markenlogo, -symbol, etc. für gewinnbringende Aktivitäten oder sowas nutzt und ich bezweifle mal stark, daß Google durch einen Index oder eine Auflistung von solchen Bildern ein höheres Potential besitzt ihre Einnahmen mit Werbung zu steigern.

Aber warten wir es mal ab wie schlaue Leute darüber "richten" :D
 
Offensichtlich hat dieses "Landgericht" in Hamburg sich ganz feste vorgenommen, das Internet so lange zu sabotieren, bis es auseinanderbricht, die haben ja inzwischen wirklich eine traurige Berühmtheit für solchen hanebüchenen Unsinn erlangt.
 
Sind die Leute auf Drogen? Wenn ich mir die Bilder anschaue, sollte es so sein. :)
 
PsykoMan - der Hersteller ist wohl auch so ein "Psyko". Wenn man die Zeichnungen anschaut muss man sowieso lachen. Kiffen, aber dann die eigenen Rechte gültig machen wollen.
 
dann bricht den bekloppten abmahnern doch ihre einnahme quelle weg und sie sind wieder auf Harz IV oder sonstiges angewiesen, diese armen unfähigen fotografen...
 
Oh man, jetzt bekommen wir hier schon amerikanische-Verhältnisse. Hoffe das diese "alles und jeden verklagen"-Mentalität sich nicht auch hier durchsetzt. Hoffe nur dass diese Firma damit nicht durchkommt. Ich selber nutze schon gerne desöfteren die Google-Bildersuche.
 
@seaman: Genau. Bald kommt noch jemand auf die Idee das Internet zu verklagen, weil es zuviel urheberrechtlich geschütztes Matierial behinhaltet. In Ammiland hat jemand mal Gott verklagt.... Ich habe die Figur auch nie gesehen. Die sollen froh sein, das die Bilder bei Google zu finden sind. Dadurch wurden und durch die darausfolgende Klage und die dadurch entstandene News hier wird man erst darauf aufmerksam. Kann auch sein, daß das genau deren Ziel war...tss....die habens nötig....unsere zuviel vorhandene Bürokratie so auzubeuten...
 
@seaman: Hoffentlich streichen die nicht alle Pornobildchen da raus ^^
 
Das Problem ist doch ganz einfach. Ich gehe auf die Google Bildersuche, finde das gewünschte Bild - Rechtsklick, Bild speichern - und kann damit machen was ich will. Der Urheber verdient an seinem Produkt nichts. Ich würde auch dagegen vorgehen. Goggle sollte zwar möglichst viel finden, aber nicht direkt alles zur freien Verfügung stellen.
 
@Flo8o: Ja, supi, was kann man denn mit diesen ach so hochaufgelösten Bildern machen, was denen finanziell schaden würde? Das Bild als Wallpaper nutzen? Sich ein superpixeliges Poster im Format 100 x 200 cm drucken? Das ist doch Blödsinn, wenn ich "Fan" von irgendwas bin und irgendeinen Merchandisingartikel davon haben will, dann kauf ich mir das doch trotzdem, egal, ob Google nun Bilder ausspuckt. Im Gegenteil, ich habe sogar öfter schon per Google-Bildersuche Motive gefunden, die ich mir dann als "richtige" Poster oder Shirts bestellt habe. Das soll doch in diesem Fall lediglich für Bekanntheit sorgen, mehr ist das nicht. (P.S.: Das Minus stammt selbstverständlich nicht von mir.)
 
Genau dafür wurde doch die robots.txt erfunden, wenn man nicht will das bestimmter Content der eigenen Webseite auf dem Index irgendeiner Suchmaschine landet so kann man das gezielt ausschliessen. Somit ist eine Schutzfunktion für Rechteinhaber bereits vorhanden. Sollten andere Webseiten diesen Content ungeschützt anbieten so ist deren Betreiber dafür verantwortlich zu machen und nicht der Suchmaschinenbetreiber. Das ganze lohnt die News gar nicht da es eh nicht dazu kommen wird.
 
@Orbmu2k: Und was ist wenn der Spider auf diese Datei pfeift und trotzdem indexiert? robots.txt ist doch keine Verpflichtung.
 
@Dennismoore: Man kann aber davon ausgehen dass sich der googlesche Spider dran hält- Wenn nicht hätten sie wenigstens n Grund zum Verklagen... mir geht einfach nicht in den Kopf was sich der zuständige Richter bei dem Urteil gedacht hat.
 
@ecki2k: Versteh auch nicht wie der Richter so entscheiden konnte. Aber wenn ich bei Google von irgendetwas ausgehe, dann bestimmt nicht das sie freiwillig auf die indizierung von Webseiten verzichten, nur weil da ne Textdatei rumliegt.
 
Wenn die nicht wollen, dass ihre Bilder in Suchmaschinen auftauchen, dann sollen sie eine entsprechende robots.txt verwenden. Daran halten sich alle namhaften Suchmaschinen inkl. Google.
 
Schade, dass wir nicht in USA sind, sonst wäre ich glatt auf den fahrenden Zug mit aufgesprungen und hätte Google um mehrere Millionen verklagt. Was mich wundert ist, warum bisher noch keiner Google verklagt hat, weil die Website indexiert wurde, schließlich sind die Texte einer Website auch mehr oder minder "geistiges Eigentum" was einfach so, anderen Personen zugänglich gemacht wird :)
 
@citrix:

Sorry, aber warum wetterst du jetzt gegen die USA? Dieses beknackte Urteil wurde in Deutschland gesprochen. Also eigentlich müssten die Amis jetzt über uns herziehen.
 
Zuerst GMail...nun die Bildersuche...wie geht es weiter?
 
@PakebuschR: Den gibt es noch soweit ich weiß^^
 
@PakebuschR: lustig, hust
 
Mhh, es hat sich eine Firma beschwert, weil es nicht sein Strichmännchen (hoffentlich verklagen die mich dafür nicht) in der google bildersuche haben wollte. Wieso löscht man dann nicht einfach diese Bilder? es hat sich doch kein anderer beschwert und wenn es weitere beschwerden gibt löscht man eben auch diese Bilder. Es fehlt jetzt eigentlich nur noch, das sich Firmen beschweren, weil sie von google als Suchergebnisse angezeigt werden und das wahrscheinlich noch auf der ersten Seite!!! Ich finde da, wo der gesunde Menschenverstand funktioniert, sollte die Bürokratie einpacken.
 
Vielleicht sollten die einfach dem, der für deren Internetauftritt verantwortlich ist sagen, daß er schlicht die Google-Robots wieder wegschicken soll!?

Also das Maß an Dummheit nimmt mehr und mehr Ausmaße an. Und bald ist wieder Wahl … erschreckend, einfach nur erschreckend.
 
Die schöne Bildersuche. Also irgendwann ist es wirklich zu viel in Deutschland. Unsere Obrigkeiten machen uns zu China und keiner merkt was und tut was dagegen.

Zum Glück ist man im Internet ungebundener so das man das Deutsche Internet dann meiden kann und nimmt einfach die Amerikanische Google Seite her.
 
Dieses Thema sprach ich schon mal an!
Warum gibt es keine Suchmaschine, wo man Bilder suche lassen kann, in dem man Bilder uploaded und dann diese suchen lässt.
Jetzt scheint es wohl nicht erlaubt zu sein oder wie kann man dieses Thema verstehen?
 
@phoenix0870: Hat zwar nix mit dem Thema zu tun, aber warum sollte ich nach einem Bild suchen, wenn ich es schon habe??
 
Naja, entweder wird Google die robots.txt verwenden um das Crawlen der Bilder zu erlauben oder die machen es so wie bei You Tube. Wer ein Problem damit hat kann dies bei Google beanstanden und dann werden die Bilderergebnisse entsprechend gefiltert.

Ich bezweifle sehr stark, dass Google die Bildersuche aufgeben wird.
 
Google zu verklagen ist eigentlich sehr gute werbung. Denen gehts warscheinlich nicht darum ob der "PipiMan" oder wie der heißt bei google auftaucht. Jeder weiß jetzt das es diese figur gibt und werden danach suchen... na gut vielleicht nicht jeder =P
 
PsykoMan propagiert das Kiffen, den sollten sie lieber verbieten !
 
Es gibt doch Möglichkeiten für den Rechteinhaber zu verhindern dass du mit nem Rechtsklick und save as... diese Bilder speichern kannst. Warum machen die das nicht einfach so?? Unfähige Admins?? Ach ja, ich vergass dass man ja noch die möglichkeit hat PrintScrn zu drücken und das dann aus dem Screenshot ausschneiden könnte. haha. Wenn denen das so wichtig ist das Niemand diese Figur zu Gesicht bekommt, warum schalten sie dann nicht einfach die Webseiten ab die das Bild beinhalten oder nehmen nur die Bilder selbst aus dem Netz? Und wenn sie sich dann immer noch einscheissen wegen der Bilder dann helfen wirklich nur noch Pamper.... Ach ja ich muss ja jetzt Windeln sagen weil ich ja ohne Genehmigung einen Markennamen ausgesprochen / geschrieben habe, wofür ich dann verklagt werden könnte. Wenn das so weiter geht dann lass ich mir sämtliche Buchstaben die es gibt schützen und verklage dann Jeden der Diese anwendet.
 
Als nächstes wird das Internet verboten, weil man da die Bilder anschauen kann.
 
lol deutschland
 
Was mich bei dem Thema gerade interessiert... ist es möglich, aufgrund einer Bildvorlage danach suchen zu lassen, wo es dieses Bild noch gibt? Das finde ich viel interessanter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles