Iron: Google Chrome-Ersatz jetzt mit Werbeblocker

Browser Als Google vor nun knapp eineinhalb Monaten seinen eigenen Browser Chrome vorstellte, war die das Interesse zunächst groß. Inzwischen ist jedoch vor allem aufgrund von Datenschutzbedenken etwas Ruhe eingekehrt. Jetzt kommt eine Chrome-Variante mit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google hat den Browser sicherlich nicht NUR wegen der Werbung entwickelt, doch dachte man sich sicher auch was dabei, den Werbeblocker wegzulassen. Das jetzt eine Version auftaucht, die alles negative von dem offiziellen Produkt nicht mehr hat, ist sicherlich unschön für Google. Vllt. ist das ein Grund gegen Opensource, wer weiß. Klar nutzen nich viele die Alternative aber man muss sich mal vorstellen, wenn das so wäre, dann wäre das für Google ein ziemliches Schaf, das produkt.
 
@Heimchen: Hier Mutmaßungen aus der Open Source-Community wieso Google Chrome entwickelt hat: http://www.kdedevelopers.org/node/3660 (auf englisch). Demnach ist es ihnen ziemlich egal oder sogar recht, daß jemand Chrome forkt.
 
Die Filterliste ist die, die auch in Opera benutzt werden kann! Die Versionsnummer 015B kam mir doch bekannt vor :-)
 
@moribund: Jeder Kupfert von jedem ab. Das ist in jeder Softwaresparte (teilweise sogar übergreifend) so und nur so bleibt man Geschäftsfähig, Opera hat sein Design ja vor kurzem auch "verbessert"
 
@darkalucard: Und wo abgekupfert? @moribund: Der Adblocker ist gut, nur Layerads schafft er nicht.. stört mich aber auch nicht, so wie die meiste Werbung nicht. Solange sie nicht nervt oder stört sollen die Webmaster die Unterstützung bekommen.
 
@XviD_fan: Welche Flter ist den für Opera besser? Die von ad-flitzer-rocket oder die von fanboy (015B)?!
 
@dank1985:
Schau mal in die .ini
$ Based on: http://fanboy.co.nz/adblock
 
@dank1985: Ich wurde zwar nicht gefragt, fühle mich aber trotzdem mal angesprochen: Ich habe seinerzeit beide Filter getestet und finde den von fanboy um Längen besser: Beim rockenden Ad-Flitzer wurde weniger Werbung geblockt und Seiten wurden teilweise verfälscht dar gestellt. Seitdem ich fanboys Filterliste nutze, bin ich quasi rundum zufrieden.
 
@dank1985: und gerade jetzt da die von fanboy auch in Iron benutzt wird, gibt sich das team bestimmt noch mehr Mühe. Aber auch so eher zu empfehlen als die flitzer...
 
Noja, kommt halt noch nicht an Adblock Plus heran aber imerhin besser als gar nichts. Für den Anfang ganz okay.
 
@Lord eAgle: Genau! Was mich aber wirklich überzeugt ist Proxomitron, und der läuft ebenfalls mit dem jedem Browser. "Proxomitron ist ein völlig frei konfigurierbarer Webfilter. Er gibt dir umfassende Kontrolle über das Erscheinungsbild und die Funktionen der von dir besuchten Webseiten." http://www.buerschgens.de/Prox/
 
Nicht ganz so effektiv wie adblock im firefox, aber ein Unterschied ist zu sehen.
 
"war die das Interesse zunächst groß." -> Bitte das "die" aus dem Text entfernen.
 
Solange der Browser keinen "echten" Zoom, sondern nur das Vergrößern der Texte ermöglicht, bleibt der Browser für mich uninteressant.
 
@Hennel: dem browser fehlt noch so einiges, nicht nur die zoom-funktion. ich nutze ihn zurzeit nur für die private-browsing funktion.
 
Ich probier den Iron jetzt schon ein Weilchen und muß sagen das es damit endlich wieder schneller geht.
Von der Geschwindigkeit kommt da kein anderer ran.
Und der Schnickschnack wird wohl noch eingebaut werden.
 
@crashpat: naja das gute ist, dass er das webkit verwendet. webkit ist seit jahren eine gute rendering engine und sie wird ständig verbessert...
 
Hat schon einer von euch, den Iron-Browser getestet??????
 
@AlexKeller: Ich bekomme eine -2, für was????????? Feige Leute!!!!!! Von jetzt an ist mir das Bewertungssystem "scheissegal", ich werde es einfach ignorieren. Lg. Alex
 
@AlexKeller:

hab dir mal ein + gegeben da mit das wieder hinkommt mit -2 :) aber wie währe es denn mit selber ausprobieren und wie man den Kommentaren entnehmen kann haben ihn hier einige getestet

Edit: siehst du jetzt sind es -1 und morgen vielleicht schon im +
 
Jetzt noch was wie Greasemonkey und ne einfache Plugin/addon Schnittstelle wie bei FX
 
@t6|Mr.T: Es ist und bleibt eine Beta. Eine richtige Pluginschnittstelle wirds wohl mit der Final geben. Aber es ist mir unverständlich, wie Alle mit Forderungen über eine Software herfallen, die noch in der Entwicklungsphase ist, anstatt auf das erste richtige Release zu warten...
 
@Ford Prefect: Relativ einfach erklaert, wenn kein Feedback kommt was die Leute wollen, wird's das sehr wahrscheinlich auch nie geben. :)
 
@Ford Prefect: Vielleicht deshalb, damit in der Final alle Funktionen drin sind, die sich viele Gewünscht haben?
 
"In der ersten Version hatte Entwickler Stefan Ries sämtliche Funktionen entfernt, die Kontakt zu Googles Servern aufnehmen." Ist da überhaupt nochwas vom Broswer übrig geblieben?
 
@Maniac-X: sieht man doch.
 
@Maniac-X: Zumindest mehr als von deiner Intelligenz..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!