Seagate verschiebt Einstieg in SSD-Markt auf 2009

Speicher Auch wenn die sogenannten Solid-State-Disks derzeit noch recht teuer sind, gewinnen sie immer mehr an Beliebtheit. Während zahlreiche Hersteller bereits mit SSD-Platten auf den Markt drängen, ist man bei Seagate weiter skeptisch. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lieber spät als nie
 
@Mario Junghanns: Och komm, ist doch jetzt nicht dein ernst, oder? :-)
 
Also ich zweifle auch noch an einem breiten Erfolg von SSDs, denke eigentlich daß sie sich lediglich auf einem Nieschenmarkt etablieren werden. Das P/L ist einfach zu schlecht und nur für bestimmte Nutzerschichten von Vorteil.
 
@Dario: Genau das ändert sich aber je mehr SSDs gekauft werden. War doch bei Festplatten nicht anders, damals im drei- und vierstelligen Bereich, kriegt man sie heute (auch in grossen Grössen) nachgeworfen.
 
@Dario: das wird sich mit Sicherheit noch ändern... Der Punkt wo SSDs günstiger (im Preis/Leistungs-Verhältnis) sind als Magnetscheiben platten könnte schneller kommen, als es derzeit angenommen wird. Mir sind die SSDs allerdings jetzt auch noch zu teuer...
 
@Dario: Aber wenigstens die Nieschen werden sich freuen wenn sie endlich entsprechende Laufwerke bekommen. Hab mir auch gerade eine kleine 32er bestellt welche ich dann als System"platte" verwenden werde. Als Datengrab werden sie so schnell an HDDs nicht herankommen.
 
@Isländer,Moby&acstrobe: Die Speicherhersteller sind doch jetzt schon am verzweifeln weil sie Ihre Chips unter den Herstellungskosten verkaufen müssen. Erst letzte Woche Mittwoch gabs da wieder was bei Golem zu lesen. Toshiba muss seine Produktion drosseln. Okay, ich denke trotzdem daß 128GB für 200Euro bei guter Geschwindigkeit zu machen sind. Durch kleinere Fertigunsstrukturen werden wir in ein Paar Jahren das ganze zum halben Preis bekommen. 128GB für 100 Euro. Zum Vergleich dafür bekommt man heute 1TB normalen Festplattenspeicher, wenn das soweit ist, wird man dafür mind. 2TB bekommen. Ein Raid0 aus 2x1TB Platten wird in etwa gleich schnell sein und vom Preis her auch gleich teuer. Also schon mal Sinnfrei, außer man will 15Watt Strom sparen. Eine sinnvolle Anwendung kommt meiner Meinung nach daher nur in mobilen Geräten in Betracht. Dafür zahlt man dann aber auch den gewünschten Preis. Doch denke ich nicht, daß dieser Markt vergleichsweise viel Absatz bringt.
 
@ dario

vor 15 jahren gabs auch noch die 5 1/4 Zoll Disketten und 31/2 Zoll festplatten mit 2 GB speicher. aus dem "nischenprodukt" wird sehr bald ein hauptprodukt werden.
 
@acstrobe: Hoffen wir mal das ein Blauer Pfeil auch bald Hauptprodukt wird.
 
irgendwann ist SSD standart. dauert halt noch. ich denken noch 2-3 jahre wird es dauern bis es in notebooks standart wird. ich meine damit auch so eine 300-500GB platte nicht die jetzigen mit 32-64 oder was es da gibt.
kann eigentlich nur besser werden. zur zeit haben die vom p/l natürlich keine chance, nur was für hardwarefreaks und reiche.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr