Patch-Day: Gefälschte Microsoft-Mails enthalten Viren

Windows E-Mails, in denen Spammer und Betrüger angebliche Updates von Microsoft, einen persönlichen Geldsegen von Bill Gates oder einfach nur den Gewinn der Microsoft-Lotterie anpreisen, sind schon lange keine Seltenheit mehr. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der gesunde Menschenverstand sagt einem schon , dass man solche E-Mails niemals ernst nehmen kann. Grade deswegen weil man als Windowsnutzer meist sowieso nicht bei Microsoft registriert ist, also wo zur Hölle soll Microsoft dann die E-Mail Adresse her haben?
Außerdem werden bestimmte Updates und Hotfixes von Microsoft eher wiederwillig und nur per Anfrage heraus gegeben.
 
@X2-3800: trotzdem gibt es leute die auf alles klicken. deine e-mail adresse ist das kleinste problem für microsoft, spamer bekommen sie doch auch und dort registriest du dich ja auch nicht.
 
@OSLin:

Nur weil es Leute gibt, die darauf hereinfallen, brauchst du mir noch lange kein Minus geben. :p
Spamer bekommen meine E-Mail adresse nirgends her, sie probieren einfach bis es klappt.
Und selbst wenn, wäre ich immer noch nicht so dumm so eine Mail an zu klicken.
 
@X2-3800: ich habe dir kein minus gegeben. wenn ich ein minus gebe dann zeige ich es auch an und sage warum. ausser ein beitrag ist enorm blöd und eine antwort nicht wert.
 
Auch exakt diese Phishing-Mails gab es bereits mehrere Male, ihr führt es hier aber auf, als ob es das erste Mal sei. (Was glaubt ihr, warum seid Jahren Microsoft überall bekannt gibt, dass diese niemals Patches per eMail verschicken - eben weils sowas schon gab). Lasst euch da eines besseren belehrt sein :)...
 
@Lofote: http://www.seit-seid.de/
 
@satyris: http://www.klugscheiss.de/
 
@Lofote: "...sind schon lange keine Seltenheit mehr"... wo wird da was so hingestellt, dass es das erste mal wäre?...
 
Und wer sich nicht sicher ist, einfach den Anhang auf www.virustotal.com/de hochladen.
Dort sieht man die Ergebnisse mehrere Virenprogramme.
 
@phoenix0870:

Dafür habe ich AV-Antivir, wenn Firefox was runter lädt läuft das automatisch durch den Virenscanner. Wobei ich E-Mail Anhänge sowieso nicht öffne, wenn sie von unbekannten oder dubiosen Absendern kommen.
 
@X2-3800: ein einzelner, lokaler Virenscannr kann aber nie das leisten, was Virustotal mit mehr als zwei Dutzend Scannern leisten kann. Insofern ist der Tipp von phoenix0870 schon sehr gut.
 
Die minuse kommen nicht von mir, nicht das einer denkt :) Das passiert jedes mal wenn gepostet wird....keine Ahnung welcher nette mitbürger das immer ist.
 
@X2-3800: spielkinder die sonst leider keine beschäftigung haben und denen kein flametext einföllt vermut ich mal
 
Ey was gehten hier ab, hier wird das Bewertungssystem total missbraucht...ein kiga
 
Es gibt Leute die können am PC schrauben, im Internet surfen und sogar alles wieder frisch machen wenn nötig .... und dann gibt es die Leute die all das nicht können. Die sich im Leben nix denken, denen es sogar egal ist ob der PC ein Zombie ist und die den ganzen Tag nur in Tauschbörsen hängen und bei jeder Gelegenheit ihre privaten Daten überall eintippen. Denn sie sind ja zuhause und der PC ist im Internet, das ist ganz woanders und da kann ja nix schlimmes passieren. Das ist ganz weit weg. Genau diese Leute, denen alles absolut scheißegal ist und die von garnix Ahnung haben, die sind Zielgruppe, Opfer der Malwareschreiber und unser aller Problem. Das sind dann die Leute, die bei Google "Warum ist mein PC so langsam?" eintippen und wirklich auf einen guten Treffer warten und dann nur mit der Schulter zucken..... und dann online das Konto abfragen... Und ich kenne aus beruflichen Gründenleider etliche solcher Leute. Danke an die unbedarften und ahnungslosen PC User für die Tonnen an Spam und Virenmails.
 
@Common-Dolphin:
Da muss ich dir zustimmen leider gibt es solche leute, nicht zuvergessen es gibt euch welche mit gefährlichen halbwissen die meine sie vertünden was von pcs und dann leuten irgendwelche tipps geben die dann alles nochschlimmer machen.

Ich kenn das bin auch itler :(
 
@Common-Dolphin: naja... 4 mal das ganze zu senden kommt nicht wirklich gut bei so einem kommentar.
 
@Common-Dolphin: also verallgemeinert Wintendo User? :) Mal im ernst...ich meine schon das man einen "PC/Internet-Führerschein" einführen sollte... Man steigt ja auch nicht einfach ins Auto (auch ein technisches Gerät) und ab in den Verkehr...beim Datenverkehr sieht das ja leider anders aus aber auch hier sind Regeln und Vorschriften einzuhalten....jedenfalls wenn man "sicher" unterwegs sein will...Oder?
 
@nati0n: Und wie sollte so ein "PC/Internet-Führerschein" deiner Meinung nach aussehen? Ich denke, dass es schon eine gute Idee wäre, aber meiner Meinung nach an der Realität vorbei. Wie sollte man sowas verwirklichen?
 
@seaman: Naja man sollte generelle Sachen beibringen, wie beim normalen Führerschein ja auch...z.B. Hardware und Verkabelung = Fahrzeug-Komponenten / OS was ist das und wozu benutzt man was (Systemsteuerung, Updates, Einstellungen, c&p...) = Reifendruck und Flüssigkeitskontrolle / Software = wo man Sie bekommt und wie man sie installiert = Fahrzeug Innenraum...Schalter, Knöpfe, Hebel... / Internet Browser, Firewall, Virenscanner und allgemeine "Verhaltensweisen" wenn man im Netz unterwegs ist... = Verkehrsregeln und Praxis Fahrstunden...
 
Es gibt Leute die können am PC schrauben, im Internet surfen und sogar alles wieder frisch machen wenn nötig .... und dann gibt es die Leute die all das nicht können. Die sich im Leben nix denken, denen es sogar egal ist ob der PC ein Zombie ist und die den ganzen Tag nur in Tauschbörsen hängen und bei jeder Gelegenheit ihre privaten Daten überall eintippen. Denn sie sind ja zuhause und der PC ist im Internet, das ist ganz woanders und da kann ja nix schlimmes passieren. Das ist ganz weit weg. Genau diese Leute, denen alles absolut scheißegal ist und die von garnix Ahnung haben, die sind Zielgruppe, Opfer der Malwareschreiber und unser aller Problem. Das sind dann die Leute, die bei Google "Warum ist mein PC so langsam?" eintippen und wirklich auf einen guten Treffer warten und dann nur mit der Schulter zucken..... und dann online das Konto abfragen... Und ich kenne aus beruflichen Gründenleider etliche solcher Leute. Danke an die unbedarften und ahnungslosen PC User für die Tonnen an Spam und Virenmails.
 
*** http://windows-scanner.com/2009/1/_freescan.php?aid=77013604 ***
Wie wäre es denn mal mit einem angeblichen Viren Scanner, der einem Freihaus die Viren gleich in seinem PC reinbringt?
Angebliches Anti-Viren Programm, was nicht stimmt!
Dieses Teil bringt gleich nach dem OK die Viren im PC rein!
Also Viren solcher Art sind ja jedem bekannt oder???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!