MS will angeblich Blackberry-Hersteller RIM kaufen

Microsoft Im Zuge der Finanzkrise sind auch die Aktien des angeschlagenen Blackberry-Herstellers Research in Motion (RIM) deutlich abgesackt. Dem Analyst Peter Misek zufolge könnte RIM dadurch zu einem Übernahmeziel anderer Unternehmen werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hä? Wollte Microsoft sich nicht raushalten vom Handymarkt? Ich mein, dass nach Ballmers 99 Thesen Windows Mobile das beste OS ist, ist ja bekannt, aber ich dachte, so hardwaremäßig, wollen die sich raushalten...
 
@DasFragezeichen: Ja geplant war es. Da denkt ,man sich bei MS aber wohl, ein kleiner schubs kann nicht schaden ^^.
Die Frage die sich aber förmlich aufzwängt ist, wieviele der 20 Mio. Kunden einen Blackberry mit Windows Mobile kaufen würden?
 
@TobiTobsen: Kein Schwein ^^ Aber an den Machenschaften kann man nur sehen, wie man den großen Worten eines Herrn Ballmers trauen kann.
 
Mir ist eh egal wer hier wen aufkauft. Hauptsache die Produkte sind zuverlässig usw. Jedoch ist es mir dann nicht egal, wenn der "neue" Besitzer Mist baut, z.B. Arbeitsstellen abbaut.
 
@blupp1: ...und durch die Schrumpfung auf nur noch wenige Anbieter die Preise steigen.
 
Tolle Information: Peter M. hat aus einer nicht weiter genannten Quelle etwas erfahren!
 
@PCUser: wenn er sie halt nicht nennt, sein ding. später, wenn das sich hier alles wahr herrausstellt, seid ihr wieder die leute, die rummeckern, wieso wf von nix berichtet hat.
 
Ich habe bis jetzt immer gedacht, das RIM ein kerngesundes Unternehmen ist.
Dass Blackberry weiter verbreitet sein soll als Windows Mobile eerstaunt mich allerdings.
 
Ich habe immeer gedacht, dass Blackberry ein kerngesundes, florierendes Unternehmen ist. Dass der Marktanteil von Blackberry grösser sein soll als derjenige von Smartphones ist doch erstaunlich. Blackberrys werden vor allem von Geschäftsleuten benützt, hingegen haben heute viele Handy Hersteller das Windows Mobile installiert, z.T. nicht einmal in typischen Smartphones. Palm wäre für mich eher ein Übernahmekanditat.
 
@big bidi: "Dass der Marktanteil von Blackberry grösser sein soll als derjenige von Smartphones ist doch erstaunlich." Das ist nicht nur erstaunlich, das ist sogar völlig unmöglich, eine Teilmenge kann nie größer sein, als die Summe.
 
Das wird wohl ein Gerücht bleiben... Obwohl, ein besseres OS würde den Blackberrys gut stehen, oder anders gesagt, eine bessere Unterstützung von populären Dateiformaten. Meistens beschränkt sich die Darstellung ja auf reinen Text, was, meiner Meinung nach, nicht mehr zeitgemäß ist.
 
@Schließmuskel: Also mein Blackberry zeigt: html Mails, Office 2007 Dokumente (Word, Ppt, Excel)und pdfs an, spielt mp3s, mpeg4, zeigt jpg, gif etc an....
Was feht dir denn da? Vielleicht mal etwas besser informieren...
Nebenbei: das BB OS finde ICH PERSÖNLICH besser als WM (habe auch davon schon 2 Geräte gehabt) allerdings nur bis Winmobile 2003 SE (zu den neuen kann ich nichts sagen). Einziger Wermutstropfen: Software von Drittherstellern gibt es leider nur viel viel weniger las WinMobile Software__
 
@sponch: Von der Vielfalt kann ich nur träumen... Welches Modell hast Du?
 
@Schließmuskel: aktuell den 9000 BOLD, vorher Pearl und dann Curve (mit aktuellem OS 4.5.xxx hast du diese "Vielfalt" auch bei den genannten Geräten.) Achso, und sobald verfügbar kommt der Storm :-)
 
@sponch: Danke... Hab jetzt auch die Ursache gefunden, hat mir einfach keine Ruhe gelassen. Auf meinem 8110 läuft nicht das Original-OS, sondern eine angepasste Version. Hatte das Gerät bei einer Firmenauflösung ersteigert, der Arbeitgeber wollte wohl die private Nutzung stark einschränken. Mal sehen, was ich da jetzt machen werde, wahrscheinlich werde ich wohl auch zum Storm greifen, kommt bestimmt zu Weihnachten in den Handel
 
Kannst du etwas nicht selber machen: Kaufe es!^^ Die Philosophie von MS, Google usw. funktioniert aber sehr gut. :D
 
Bloß nicht!!!!!!!!!!!!! (Habs schon mal geschrieben!!) Blackberrys sind so wie sie sind sehr gut. Da muss nicht MS seine Hand im Spiel haben. Das bekommen die allein auch gut hin. Reicht schon das WindowsMobile bei einigen drauf läuft...
 
@tk69: das hilft aber auch nichts, wenn RIM aufgrund der Finanzkrise nichtmehr fähig ist, die Geschäfte allein weiterzuführen.
 
kluge entscheidung von ms...
 
RIM hat Potential... Kein Wunder, dass Microsoft Interesse zeigt.
 
Wie kommt der "Analyst Peter Misek" auf dieses schmale Brett? Ht er ev. Aktien von RIM?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links