Nvidia: Auch Apple MacBook Pro mit defekten Chips

Notebook In der jüngsten Vergangenheit sorgte der Chip-Hersteller Nvidia mit fehlerhaften Grafikchips für Negativschlagzeilen. Nun hat Apple bekannt gegeben, dass auch einige MacBook Pro-Geräte von den defekten Chips betroffen sein könnten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist fair von apple, da sie wissen, dass sie das geld eh von nvidia wiederbekommen werden...
 
@klein-m: Wegen der gesetzlichen Gewährleistung hätte Apple in Deutschland ohnehin keine Chance, sich mit ihrer verkürzten Garantie von nur einem Jahr aus der Verantwortung zu winden. :-)
 
@TingelTangel: Da muss ich leider widersprechen! Ein halbes Jahr Garantie ist Minimum (Der Verkäufer ist in der Beweispflicht), bei der gesetzlichen Gewährleistung sind es 2 Jahre. Letztere lässt sich in Sonderfällen auf maximal ein Jahr verkürzen.
 
@TingelTangel: du solltest dringenst mal dein klumpfinger von der schifttaste nehmen sonst schimmelt der noch weg.
 
wie macht sich dieser fehler denn bemerkbar? ^^
 
@m4r1uS: ist das jetzt der fehler mit den defekten lötstellen? die können wohl aufgehen und dann hat der chip keine verbindung mehr.
 
@m4r1uS: Ich gehe mal davon aus, dass es häufig zu Leistungseinbrüchen kommen wird oder die Karte von Anfang an nicht die versprochene Leistung bietet.
 
@m4r1uS: Wirste dann "sehen" :D
 
@m4r1uS: Der Fehler ist oft der, dass die Displays nicht mehr funktionieren, sprich schwarz bleiben, oder das Bild verzerrt wird.
 
@m4r1uS: bei mir ist zweimal das display einfach ausgefallen (schwarz) - dann wurde das mainboard getauscht. andere Anwender berichten über verzerrte grafik oder klötzchenbildung.
 
Wird man angeschrieben? Oder muss man sich melden?
 
@tk69: ich glaube nicht, dass apple weiss, wo sich überall ihre laptops / notebooks befinden...
 
@tk69: Wenn du Probleme hast, gibts ein Formular dafür auf der Apple Support Homepage.
 
@tk69: ich persoenlich finde die oben genannte frage immer sehr amuessant.. wenn das ding kaputt ist, dann geh zu dem ders dir verkauft hat. nicht mehr und nicht weniger. bzw die anlaufstelle steht dann in den lieferscheinen drin. manchmal glaube ich das wir deutsche uns langsam auf us-amerikanisches niveau runter lassen. wir koennen doch lesen und nutzen das hoffentlich auch, wenn wir uns was kaufen/liefern lassen.. o_O
 
@Loc-Deu: muss ich zur nahrung oder kommt sie zu mir?... wundert mich, dass in den usa noch keine klage diesbezüglich eingegangen ist... ,-)
 
warum gibt apple eigentlich nur 1 jahr garantie? bei den preisen würde ich eher 3 jahre erwarten.
 
@moniduse: Wenn es wirklich Garantie, und keine Gewährleistung ist, dann ist 1 Jahr sogar relativ lange. Die meissten geben nur ein halbes Jahr garantie und eineinhalb Jahre Gewährleistung. Wenn der/die Verkäufer nicht kulant sind kann man sich die Gewährleistung auch sonst wo hinstecken, oder wer beauftragt einen Gutachter ob der defekt von einen selbst oder vom Hersteller verursacht wurde?
 
@moniduse: Berechtigte Frage. Bei Lenovo und anderen Business-Anbietern bekommst du in dieser Preisklasse gleich drei Jahre. Bei Apple darfst du ein teures Zusatzpaket erwerben, bei dem schon eingerechnet ist, dass jedes zehnte Gerät die drei Jahre nicht überlebt. Bei meinem ThinkPad T42 hatte ich trotz den drei Jahren keinen einzigen Garantie und nach vier Jahren läufts noch genauso wie am Anfang.
 
@moniduse:

Frage ich mich auch, bei meinem DELL Inspiron von 2001 waren 3 Jahre Garantie dabei (Schweiz) und der läuft heute noch tadellos nach 7 Jahren Betrieb. Klar musste ich nach 3 Jahren den Akku wechseln, das war aber kein Problem. Bei anderen Geräten bekommst du gar kein Akku mehr geliefert nach 3 Jahren.
 
Frech, dass das nur für zwei Jahre gilt. Aber Apples Garantiebestimmungen waren schon immer recht kundenfeindlich und für mehr als ein Jahr Garantie bezahlt man so viel wie andere Leute für ein Netbook.
 
@der_ingo: Du solltest zwischen Garantie und Gewährleistung unterscheiden. Ein Jahr Garantie ist sogar ziemlich lang ...
 
@der_ingo: vieleicht sollte oben ein admin mal nen link dazu mit reinschreiben: http://de.wikipedia.org/wiki/Garantie
 
Ist eigentlich der 9600 gt auch betroffen,ab und an bleibt beim booten der Bildschirm schwarz das Notebook fährt aber hoch.
 
ufff, bei mir funktioniert alle noch..... liebe NVIDIA, bitte das nächste Mal eine bessere Qualitätskontrolle!!!!! Liebe Firma Apple, wenn es auch das nächste Mal nicht besser wird, NVIDIA aufkaufen und selber produzieren, wie ihr es auch mit P.A Semi gemacht habt. Lg. ALex
 
das scheint mir nicht nur ein problem von nvidia oder apple zu sein sondern dieser qualitätsverlust scheint die gesamte elektronik branche zu betreffen. vor gut einen halben jahr kaufte ich eine workstation und einen client. der eine kam schon defekt an der andere wurde auch schon repariert. ein dell notebook verbrachte fast die gesamte gewähreeistungs zeit in der werkstatt dann wurde es irgendwann ausgetauscht und ist schon wieder defekt. im privaten bereich das selbe. mein kaffeeautomat wurde nach 3 reparaturversuchen bereits ausgetauscht, ein mobiler dvd player machte grad mal 4 wochen. mal scharf überspitzt geht jede 3te bestellung zurück weil irgendwas nicht passt. die firmen versuchen immer billiger zu produzieren und die qualität scheint dabei auf der strecke zu bleiben. wenn man sich die hohen rückläufer zahlen ansieht fragt man sich natürlich ob das wirklich billiger ist. vor allem haben die konsumenten ja auch ein gedächtnis. ich kann mir gut vorstellen dass sich manche firmen im wahrsten sinne des wortes in den ruin sparen.
 
@islamophobic: Hmm, also ich weiß nicht was oder wo du einkaufst, aber ich kann mich nicht erinnern in den letzten, hmm, 5 Jahren mit irgendwelchen elektronischen Geräten größere Probleme gehabt zu haben. Fernseher, DVD-Player, mein MacBook, meine Stereoanlage, Modem, Router, Telefon - alles funktioniert einwandfrei. In der Arbeit setzen wir nun seit über 2 Jahren Dell-Rechner ein - von ca. 240 Rechnern gab es zwei defekte - bei einem war integrierte WLAN kaputt, bei einem anderen das Netzteil. Sonst haben wir hardwaretechnisch nie Probleme damit gehabt.
 
@el3ktro: auch hmm :-) ich lege auch auf qualität allergrößten wert.
vielleicht habe ich derzeit auch nur die bekannt a-karte gezogen oder die sterne stehen ungünstig für mich ?? keine ahnung...das sind halt meine erfahrungswerte in letzter zeit.
 
@islamophobic: Ich habe mit Elektronik eigentlich noch nie Probleme gehabt... ausser mit Grafikkarten. Die erste Karte, die ich gekauft habe (nVidia) war zuerst mit dem Mainboard inkompatibel, jetzt nach gut drei Jahren ist sie verreckt obwohl ich sie mehr als sachgemäss gepflegt habe (einzig brauchbare Karte für meine Shutterbrille!). Jetzt habe ich eine recht instabile Radeon HD4850 zurückgegeben und eine neue funktionierende bekommen. Nur ist was am Lüfter, der klingt nämlich nicht ganz gesund (ist von Arctic Cooling hergestellt... hatte mit deren Sachen eigentlich noch nie Probleme). Sonst läuft alles: meine alten PCs seit 1996 und sogar meine umgelötete Radeon 9600 funktionieren perfekt.
 
@3-R4Z0R: hallo razor, was du da schreibst entspricht eigentlich meinen erfahrungen. bei mir läuft auch noch ein rechner baujahr irgendwas....von der ersten stunde an absolut stabil. mit anderen älteren geräten habe ich auch keine probleme und hatte diese auch nicht. erst in letzter zeit hat mich das "glück" verlassen. deine neue radeon geht schon wieder in die richtung. vielleicht hinterlassen hier noch weitere user bezüglich aktueller hardware bzw elektronik ihre erfahrungen. hatte ich nur pech...oder scheint das die entwicklung ??
 
Hmm, die Quellenangaben fehlt, damit ich HP mal zeigen kann, was Service an den Kunden bedeutet.
 
@ratman HP hat nen geilen Service nach 2,5 jahren hab ich 85% des kaufpreises meines 2000€euro notebook aus dem jahr 2006 zurückerhalten weil es so oft beim service war (7x) ... das geld hab ich dann sinnvoll in ein toshiba angelegt. der typ meinte zwar das ich mit ihm nich auf einen grünen zweig komme und daher so ein unübliches angebot für das alte nx8220 erhalte.
 
ich find's doch immer wieder witzig wie sich windoof user über apple preise auslassen obwohl sie null ahnung davon haben was in einem apple rechner steckt, und nur so nebenbei, ein drei bis vier jährigen apple rechner kannst du immer noch zu einem guten preis verkaufen weil der mit der verbauten hardware immernoch gut mithällt, selbst mit dem neusten betriebssystem, probier mal auf einem drei jährigen 0815 notebook ein aktuelles betriebssystem zu installieren, geschweige denn das teil für ein vernünftigen preis zu verkaufen
 
@macianer: wie kann man als apfeljunge übehaupt 0815-laptops mit apfel-laptops vergleichen?... ist das nicht wie schnitzel mit scheisse vergleichen?
 
@klein-m: hrhr, der Vergleich hat was!
 
wie sind eigentlich die Symptome bei einer defekten GPU von Nvidia bei einen MacBook Pro?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.