Bankensterben lässt Microsoft um Einnahmen fürchten

Wirtschaft & Firmen Microsoft muss wegen der Finanzkrise offenbar um Einnahmen in Millionenhöhe fürchten, schließlich gehören auch viele der nun kurz vor der Pleite stehenden Banken zu den Kunden des Softwarekonzerns. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist nichts unübliches. Jeder Unternehmer der um seine Einnahmen fürchtet (egal wie groß sie sind) wird sich dafür interessieren ob er sein Geld bekommt. Man muss ja die eigenen Ressourcen auch planen. Es gibt ja schließlich keinen größeren Managementfehler oder keine bessere Geldverbrennungsmaschine als ein totes Pferd weiter reiten zu wollen ...
 
RegularReader : Auch wenns dich nicht umbringt, dein Geld möchtest du doch trotzdem haben wollen^^
 
Jetzt stellt euch mal vor: Microsoft geht Pleite und Windows wird OpenSource! Jede Woche nen neuen BetaKernel zum compilen, schöne neue Welt :)
 
@indoxos: Pervers!

Ich will arbeiten und mich nicht um das Betriebsystem kümmern und auseinander setzen müssen. Das überlasse ich Kindern die gerne mit dem System spielen und die Zeit dafür haben alle 2 Wochen Treiber und Kernel zu compilen und alle 3 Wochen ne Stunde Zeit haben eine neue Softwareversion aufzuspielen um dan nach einem halben Jahr wieder von vorne anzufangen, nur um auf dem neusten Stand zu bleiben.

Fire an Forgett. Das ist es, was ich von einem Betriebssystem erwarte. Denn mich interessieren nur die Aplikationen zum arbeiten. Und das bietet im Moment nur MS und MacOS (Wer es für seine aplikation nutzen kann). Alles OpenSource ist immer noch zu Zeit und Pflegeaufwendig.
... Leider.
 
@indoxos: *träumer* wirst du nicht erleben^^
 
Oh man... meine 5 jährige Tochter versteht die Ironie in diesem Posting - aber für euch muss man es explizit dazuschreiben... Muss ich ihr nachher unbedingt erzählen die lacht sich schlapp ...
 
@indoxos: Die Ironie habe die schon verstanden. Denen geht es hier nur dadrum, dir ein Minus reinzudrücken.
 
@gapun: Unabhaengig von der Ironie: Traurig dass du dein Windows wohl nie wartest oder mit Sicherheitspatches versorgst.
 
@indoxos: sehr laut brauchst du das nicht sagen! das kann sehr leicht passieren - und zwar mit jedem unternehmen deren vermögen hauptsächlich, oder größtenteils in aktien und anleihen steckt! das kann zB. APPLE und vielen anderen genauso blühen wenn die kurse weiter so nach unten purzeln wie bisher. kommt es gar zum gefürchteten supergau, wird hinterher nicht eine einzige dieser firmen mehr existieren. denn wie wir inzwischen alle wissen sind aktien nichts weiter als papier. und heutzutage oftmals nicht mal mehr reales papier - sondern nur noch "einser und nullen ketten" die irgendwo im system "rumschwirren".
 
@bilbao: genau und das ist der größte Vorteil von GNU/Linux...es KANN nicht pleite gehen :)
 
@indoxos:

warum sollte Windows dann OpenSource werden? Dann würde sich ein oder mehrere Linux Distributionen durchsetzen, vermutlich die am Windows ähnlichsten, ersteres passiert sicher nie letzteres auch so nur eben langsam
 
@gapun: "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten" sagt Dieter Nuhr. Wahrscheinlich hat er damit auch dich gemeint, denn Treiber und Kernel kompiliert habe ich noch nie und trotzdem nutze ich Linux mitsamt OpenOffice. Aber schön das du nur Closed Source Software verwendest. Mit meiner gut funktionierenden, kostenlosen Open Source Software habe ich einen schönen Wettbewerbsvorteil.
 
Ihr könnt Probleme haben! Ich kann eich eins Sagen: Das ist erst der Anfang von einer Globalen Finanz-u. Wirtschaftskriese. In den 50er-60er Jahren waren solche Bankenkriesen/ Wirtschaftskriesen "nur" auf einLand, bzw. Kontinent begrenzt. In der heutigen Zeit der Globalisierung gehen soche "Katastrophen" in rassantem Tempo um die Welt. Es ist Vergleichbar wie mit einem Pc der einen Systemcrash hat und Abstürtzt. Da hilft nur Eins: Eine Systemstartreparatur, bzw. eine neue Software installieren. Und So muss das Sinngemäß mit der Weltwirtschaft und der zwangsläufig damit verbunden Finanzkreisen (Weltbanken, Währungsbanken, usw) einhergehen. Eine Möglichkeit wäre die Einführung einer gesamt Globalen Währung.
Bis Das aber Eintritt muss, und wird der Wirtschaftliche-, sowie der Finanzmarkt am Boden sein. Der gesamte Börsenmarkt, der ja das "Thermometer/ Barometer der Wirtschaft darstellt, muss und wird gen Nullpunkt gehen.
Also zieht euch warm an es wird noch Schlimmer werden!
Und wer meinen Ausführungen keinen Glauben schenken möchte oder kann, der sollte sich mal die Geschichtsbücher zu Gemüte führen. Für Alle die kein Geschichtsbuch haben hier mal ein Link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftskrise_von_1857
Da steht dann auch geschrieben wie Es anfängt und der weitere Verlauf sich gestaltet, bzw. gestalten könnte.
Die keine Ahnung haben wie meine Komenatatoren auf mein Posting sollten doch bitte die Fingwer still halten. Vielleicht kommt ja mein Posting mal zum Tragen wenn das eingetreten ist was ich geschrieben habe. Am Besten also nicht Vergessen!
 
@rubberduck: Und 2012 wird die Welt mal wieder untergehen.
 
@ephemunch: dieses mal kann es sehr leicht dazu kommen sollte infolge einer absoluten weltwirtschaftskrise und den darauffolgenden totalen kollaps ein weiterer weltkrieg ausbrechen. alleine schon bei den ganzen millitärischen A- B- und C-waffen die es heute gibt (von den ganzen zivilen kernkraftwerken u.ä. will ich erst gar nicht anfangen) in verbindung mit all den religoösen (oder sonstwie) total-spinnern die es auf allen seiten gibt - denen es komplett und vollkommen egal ist ob die ganze welt vor die hunde geht (denn es gibt ja ein paradies, ein nachleben etc. - welches fleischliches leben relativiert)!
 
Armes Microsoft... Ein Milliardenkonzern muss auf Millionen Einnahmen verzichten... Wirklich ein Weltuntergang für uns alle und erst recht Bill Gates und Gefolge...
 
@citrix: Oh mein Gott, es ist doch egal wie viel Geld MS hat, Millionen sind Millionen bzw. Geld ist Geld. Und darauf hat MS ein Recht genauso wie der Händler um die Ecke! =)
 
@T.C.F: Die Überschrift lautet groß und fett: "Bankensterben lässt Microsoft um Einnahmen fürchten". Das kümmert Microsoft doch einen feuchten Dreck, wenn denen eben mal ein paar Millionen flöten gehen, sollten sie ja durch die Raubkopierer schon gewöhnt sein. Es klingt grade so, als würde Microsoft unbedingt auf diese Kohle angewiesen sein... sind sie aber nicht, von daher fürchten sie wohl kaum um das Geld....
 
@citrix: natürlich fürchten die um ihr geld, nicht um alles was sie haben aber hier geht es um mehrere millionen die verloren gehen, was denkst, wie die ihr geld bekommen? indem sie auf ein paar millionen scheißen???? nee, dir würde es doch auch nicht gefallen, wenn du einen vertrag abschließt und dafür 100EUR bekommen würdest, sie aber nicht bekomsmt, weil dein geschäftspartner bankrott ist! diese 100EUR hochgerechnet sind diese mehreren Millionen für Microsoft und wnen du das, was du geschrieben hast, wirklich ernst meinst, dann solltest du dich nie im Leben selbstständig machen, du würdest sehr sehr schnell pleite gehen... Achso und Bill Gates arbeitet doch gar nicht mehr bei Micorsoft, oder??? ôO
 
@MuFFloN267: Auch jemand der es nicht ernst meinen würde, geht bei solchen Geschäftsbeziehungen pleite. Bei Insolvenzen haste Glück, wenn du überhaupt 1% deiner Investition in monetären Mitteln wieder siehst. Das kann sich auf Dauer kein Normalsterblicher leisten.
 
@citrix: da hast du recht, da wäre es eig sonnvoll jetzt noch sein ganzes geld zu nehmen und es auf den kopf zu haun^^ also sprichtwörtlich gemeint xD ich glaub ich nehm meinerspartes und leiste mir ne richtig schöne weltreise :)
 
Das können die doch locker verkraften, ich dachte Vista läuft so gut .... LOL
 
@legalxpuser: Glaube auch das M$ nicht am Hungertuch nagen muss...
 
@legalxpuser:

ja und weil sich Vista so gut verkauft wird XP jetzt verschenkt, ist doch gängige Praxis und was soll ich meinen P4 bezahlen Intel verdient doch mit dem C2D genug...
 
Eigentlich schon ziemlich krass so eine Nachricht lesen zu müssen. Es verhält sich doch so, daß unser Sozialsystem für die Banken und die Leute die Ihr Geld investiert haben bluten muß. Dir Armen werden noch ärmer, damit die reichen reich bleiben können.^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte