DVB-H gescheitert? Mobile 3.0 soll Lizenzen abgeben

TV & Streaming Im Juni 2008 hat das Handy-TV-Konsortium Mobile 3.0 den Testbetrieb für mobiles Fernsehen nach DVB-H-Standard begonnen. Bereits Ende Juli kamen Gerüchte auf, wonach das Handy-TV über DVB-H in Deutschland gescheitert sei. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das Problem ist das die für DVB-H Geld haben wollen und man DVB-T kostenlos bekommt! Da wär man ja schön blöd, wenn man dafür bezahlen würde
 
@Schweini: Das ist wahr, so etwas muss schon prinzipiell kostenlos sein. Kostenpflichtig keine Chance.
 
DVB-T im Handy und Gut is, ausßerdem is das kostenlos, dann noch ne Kinobrille für auf die Augen damit mans in Kinogröße schauen kann und schon sind alle Glücklich ^^
 
@Marcusg562: Das würde auch den Boom der Brillen wieder ins Leben rufen. "Doc Brown" ich komme! :) Nee, ich fand die Brillen schon stark - u.a. auch für Ego-Shooter Spiele gut, weil einem da weniger schlecht wurde, weil man ja keinen Fixpunkt mehr im Zimmer hatte, der sich (im Ggs. zum SPiel auf dem Screen) nicht bewegte... MfG Fraser
 
Auf Sonys PSP ist es seitens der Displaygröße noch einigermaßen angenehm Videos und Filme zu schauen, aber bei den kleinen Handydisplays hätte ich kein Interesse. Vielen ist doch bestimmt die PSP auch schon zu klein. Ein anderes Problem ist dann noch die nervige Werbung, die man unterwegs ganz sicher nicht sehen möchte. Oder man zahlt einen monatlichen Beirag für Handy TV und kann das dann ohne Werbung "genießen", was ich auch nicht für gut heißen würde, da viele eh schon GEZahlt haben.
 
@Momunari-Kun: Ich habe auf meinem Ex-iPod nano 3G Filme geschaut, wärend ich auf Urlaub ging. Das war okay, da das Display alles scharf darstellte. Auf dauer würde ich natürlich denoch etwas größeres bevorzugen und da ist Marcusg562's Iddee mit der Brille gar nicht mal ohne. Ich meine man könnte das Design der Brille auch Tagentauglich machzen und zum Beispiel nur die eine Seite anmachen und so auch inner Bahn TV schauen (oder Video). Okay, schaut dann vielleicht denoch wie "Stivie Wonder" aus - ich erinnere mich noch an die Headsets und dass die Menschen immer so komisch schauten, wenn man inner Öffentlichkeit gesprochen hatte, ohne ein Mobile Phone am Ohr zu haben. Die haben sich auch immer so angesprochen gefühlt. ^^ MfG Fraser
 
DVB-T flächendeckend? Hier nur die dummen öffentlich-rechtlichen Sender -.-
Und fürs Handy brauch ich weder DVB-T, noch DVB-H, ich guck doch nicht auf meinem Handy TV
 
@RegularReader: Ich sehe auch keinen großen sinn darin auf einem kleiner-als-mini-bildschrim fernsehen zu wollen. was hat man denn da großartig von ? dann auch noch geld dafür bezahlen ? nein danke, da schau ich doch lieber in die röhre
 
@RegularReader: Also ich würds schon schön finden wenn ich im Zug sitze und mir zb die Nachrichten oder die Simpsons angucken könnte.. Aber dafür würde ich nie nochmal Geld zahlen..
 
@TheUntouchable: Hauptsache du bekommst dann keine Augenkrämpfe wenn du den Zug verlässt und dein Auge sich dann an das überdimensionale große Sichtfeld gewöhnen muss, nachdem es stundenlang ein Mini-Display fixiert hat. ^^
 
@RegularReader: DVB-T für IPod/IPhone das wär doch mal ne feine Sache, da ist der Bildschirm auch was größer ^^
 
@RegularReader: und wo liegt hier der unterschied zum "gameboy" spielen oder änlichen? richtig ist das gleiche. zumal auf den aktuelen smartphones wie Touch HD mit 3,8" Screen sichs durchaus mal zeitweilig angenehm gucken lässt
 
@RegularReader: "DVB-T flächendeckend?" hat keiner geschrieben (außer Du) - Wie kommt es, dass du nur ARD ZDF und die Dritten reinbekommst? - Gut dass die Firmen nicht vorher bei dir angerufen haben und gebrafr: "Brauchen wir das überhaupt?" MfG Fraser BTW: Ich nehme keine Wertung vor, wei du wenigstens noch "ich" geschrieben hast und nicht "braucht doch eh keiner" :)
 
@RegularReader: Also ich kann mich bei meinem N95 wirklich nich beschweren das das Display zu klein währe um ne halbe Stunde was drauf anzugucken..
 
Also ich muss ganz ehrlich sagen, daß es bei mir glaube ich nie eine Situation gab wo ich gedacht habe "Man, jetzt übers Handy TV gucken können wäre genial". Und wenn, dannn wäre das so selten, daß es sich doch nicht lohnt dafür Geld zu bezahlen. Da spare ich mir lieber das Geld und höre Musik oder Spiele DS/PSP. Oder was es auch noch gibt heutzutage ... lesen.
 
Tja, dem Endkunden lässt sich halt nicht jeder Blödsinn verkaufen.
 
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen DVB-H und DVB-T für den user?
Jetzt außer das DVB-H was kostet und andere Technik benutzt. Was hätte ich von DVB-H mehr, gegenüber DVB-T?
 
@RoadRunner88: Auflösung und Qualität ist ein immenser Unterschied. Es ist halt für kleine Bildschirme optimiert. Wenn Du das mal auf einem großen TFT sehen würdest, würdest Du glauben Dein Gerät sei defekt ... es sei denn Du liebst Artefakte :-)
 
@RoadRunner88: Die Auflösung (Bandbreite) bei DVB-H ist kleiner. Vorteil ist, dass DVB-H Stromsparender ist.
Nachteil es kostet zusätzlich Geld.
 
Mal abgesehen ob's man braucht oder nicht.Das Volk hat einfach das Geld für den ganzen Mist nicht mehr übrig.Warum für was bezahlen das man auch umsonst haben kann.Bis DVB-H flächendeckend in Deutschland empfangbar wäre,wären 10 Jahre vergangen.DVB-T tut bei uns erst seit November 2007 mit 12 Öffis.Dann gibt es ja auch noch die GEZ wo euer sauer verdientes Geld will.Ich weis ja nicht was das DVB-H gekostet hätte...wohl auch kaum billiger als mit dem Handy Online gehen.Die müssen erst mal kapieren,das die Leute nicht mehr das Geld dafür übrig haben bei den Kosten heutzutage.
 
Da kann man sich nur drüber freuen, dass so eine Idee gescheitert ist.
 
Den Bedarf von DVB-H haben wohl die gleichen ANALysten ermittelt, die für das derzeitige Affentheater an den internationalen Börsen verantwortlich sind... Nicht der gesunde Menschenverstand zählt, sondern Geld, immer mehr Geld, Geld, Geld, Geld.
 
Ich glaube nicht das es Bedarf an DVB-H gibt, weil zuhause können die Bildschirme nicht GROß genug sein, jeder heult schon rum wenn er nen 17" hat und dann soll ich mir Fernsehen auf´m Handy anschauen? Vielleicht gibt´s dann eine Lupe im Rucksack dazu!
 
Bei uns in der Schweiz ist es eh ein Problem, weil man zusätzlich zu den monatlichen Gebühren auch noch Fernseh-Abgaben zahlen muss. Toll, dann zahle ich eigentlich im Monat ca. so viel, wie wenn ich mir eine Fernsehbox zulege, mit einem HD Content. Nur, dass man auf einem Mobilephone, wenig bis gar nichts sieht!!!!!!!! Verkehrte Welt.
 
Warum nich gleich das TV-Bild mit nem Riesenbeamer gen Himmel???
Da kann dann die GEZ endlich ne pro-Kopf-Gebühr einziehen...
 
"Während DVB-T mittlerweile fast flächendeckend in Deutschland verfügbar ist, "
Na davon kann aber keine Rede sein! Generell über Land oder in Städten mit weniger als vlt. 50.000 Einwohnersn gibts das weiterhin nicht. Hier bei uns (30.000 Einw.) ist kein DVB-T verfügbar, nix, nada!
 
@nize: Muss ja auch noch nicht. Der Digatale umschalter, wird ja erst 2010 oder 2012 betätigt. Dann allerdings muss DVB-T überall in Deutschland zur verfügung stehen.
 
@nize: Den ÖRR sollte es mit Dachantenne eigentlich so gut wie überall geben.

Wo wohnst du denn?
 
@nize: Gut, das ist wohl unterschiedlich. Bei uns (unter 1000 Einwohner Dorf in Niedersachsen) gibt es seit über einem Jahr kein analoges Signal mehr auf der Antenne. Nur noch DVD-T mit allen bekannteren Sendern (ARD bis Kabel 1, usw.).
 
es ist eigentlich ziemlich egal ob die TV oder Filme anbieten wollen. das TV programm ist inzwischen so schlecht (privat und öffentlich), dass ich morgens eine stunde nachrichten gucke und abends meine dosis simpsons brauche, danach noch mal nachrichten, vielleicht noch eine mittwochs serie oder einen interessanten film, aber an sonsten kaum noch TV. Falls ich es schaffen sollte ein E71 zu holen oder meine frau ein Bold, werden die DVD filme auf die geräte gepackt (privater konsum) und das Bold ist wirklich klasse zum filme gucken, da kann das DVB-T LG einpacken. DVB-H steht eh nicht zur debatte, Private finanzieren sich überwerbung und die öffentlichen finanzieren leider wir (bin immer noch der meinung dass es wettbewerbswidrig ist UND dass die öffentlich rechtlichen ihren bildungs und informations auftrag nicht mehr wie früher einhalten. 8oer jahre wiederholungen von Telekolleg auf Bayern3 um 2 uhr nachts sag ich nur.)
 
@DerTürke: ja stimmt schon. Ein paar US Serien gibt es die ich gerne gzcke, Nachrichten und etwas Phoenix...aber ansonsten ist sehr viel Müll im TV. Wir passen uns halt den USA an. Immer mehr Sender und immer schlechteres Programm. Und wer jetzt sagt, aber die guten US Serien, der soll mal gucken wieviele Serien in den USA immer starten. Da ist vielleicht ein mist bei ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles