Windows "7": Tester erhalten neue Vorabversionen

Windows 7 Im Vorfeld der Ende Oktober bzw. Anfang November stattfindenden Microsoft-Konferenzen PDC und WinHEC sickern derzeit weiter Details zu den Plänen der Redmonder für den Vista-Nachfolger Windows Codename "7" durch. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm... was macht der Button rechts neben der Uhr? Kann man damit die Taskleiste ausblenden?
 
@zwutz: geh mal mit der maus auf diese symbol. firefox sagt mir "zum nächsten bild" aaaaaaaahaha
 
@zwutz: es is glaub ein button um auf den desktop zu kommen. man benötigt nicht mehr das icon der quicklaunch. aber weist nicht ob es stimmt!!
 
@hjo: nicht schlecht :-)
 
@hjo: Aha, wieviel Geld muss denn Winfuture zahlen, damit in Win 7 eine Funktion eingebaut wird, um auf WinFuture das nächste Bild angezeigt zu bekommen? :) :) :)
 
@zwutz: in Bild 033 wird es sichtbar, wenn man den Classic Style/Modus auswählt... Es ist wirkich nur "Desktop anzeigen"...
 
@seaman: Sie machen es ja nur für publicity:)
 
und bei build 7xxx ist es fertig oder wie?
 
@urbanskater: glaube eher bei 7700. jedenfalls wurd bei vista doch bei 6600 aufgehört?
 
@ShadowSkull: Nein Vista ist 6000, SP1 ist 6001!
 
@urbanskater: Momentan wir täglich ein neuer Build erzeugt. D.h. die Buildnummer geht täglich nach oben. Wenn man sich 6780 ansieht (Ende August) und 6801 (Mitte September), so stimmt das deutlich überein.
 
@Quisa Zaderak: Um ganz genau zu sein, arbeitet MS (schon seit jeher) mit vieen verschiedenen Builds (täglich). Es ist auch so, dass es dabei Builds gibt, die nie eine besondere Rolle haben werden, wei zum Beispiel dort nur ein einziges Feature drin war (bzw. eines mehr als Vista - oder XP usw.) Daher sieht es auch immer so aus, als würden Builds übersprungen, was aber nicht stimmt. Allerine die Testbuild im Keller von MS (wo hunterte Testsrechner stehen, betragen um die mindestens 200 verschiedene Buildnummern. MfG Fraser
 
@urbanskater: Wonach richten sich die Build-Nummern eigentlich?
Steigt die bei jedem Bugfix, Zusatzfunktion etc. um Eins?
 
ich dachte es gibt keine neuerungen mehr? neulich habt ihr doch über das feature freeze berichtet, oder irre ich?
 
@LoD14:
der is sobald die beta kommt, glaub ich.
 
@LoD14: Das mit dem Feature Freeze hab ich auch gelesen! Bin gerade auch ein wenig verwirrt :/
 
@LoD14: Die Formulierung lautetet: "Schon bald wird es einen Feature Freeze geben. Noch bevor eine Public Beta auf der PDC verteilt wird". So wie es aussieht kommen mit der 69xx Version nochmal ein paar kleine Änderungen.
 
@LoD14: Schon. Aber bei welchem Build war der Feature Freeze? Intern gibts ja schon Build 6900. Mag sein das dort keine Features mehr hinzukommen.
 
@DennisMoore: "Den Angaben zufolge hängt die endgültige Entscheidung über den Zeitpunkt des "Feature Freeze" wie üblich auch von den Rückmeldungen ausgesuchter Tester ab, die schon vorab Zugriff auf sehr frühe Vorabversionen des Vista-Nachfolgers erhalten." Das heißt also, dass es solange kein Feature Freeze gibt, bis diese 6800 von Tester nicht ausgibig bewertet wurde. MfG Fraser
 
@LoD14: Nein, noch ist es nicht "komplett". Wenn du wissen willst wann es denn sein soll, dann nutz doch einfach mal die Suchfunktion für die WF News hier, wie wärs? :)
 
Hab von einer MS nahen Person gehört, dass es bei Windows 7 die Registry in der jetzigen Form nicht mehr geben soll und diese durch SQL ersetzt wird. Er meinte z.B., dass für jedes Programm eine eigene Tabelle erstellt wird und man somit alle Spuren eines Programms löschen kann indem einfach die Tabelle gedroppt wird.
 
@united7: schön wäre es wenns war wäre. solange es aber nicht bestätigt ist, ist es nur ein gerücht.
 
@united7: geil....dropdb :)
 
@united7: Sehr unwahrscheinlich. ist viel zu unsicher...
 
@Ludacris: ach dann bekommt MS SQL halt DRM lool
 
@united7: Na super. Warum denn nicht gleich die gute, alte .INI?
 
@united7: Ich weiß zwar nicht was Ihr euch von ner SQL Tabelle versprecht, aber viel ändern würde sich dadurch nicht. Vielleicht sollten einfach nur die Tools zur Verwaltung/Wartun der Registry mal geuupdated werden.
 
@united7: Sogar wenn es wahr ist, wird es MS Typisch eh wieder am ende gestrichen, wie das neue Dateisystem in Vista!
 
@BiG-BennY: Ah ja ist ja immer so...einfach mal über die Geschichte von Vista informieren...
 
@united7: Das erinnert an die Berkeley Datenbank für die Verwaltung der installierten Pakete (Windows-Sprech: "Programme") in FreeBSD. Oracle hat die Berkeley Datenbank so gut gefallen, das sie Sleepycat, die Entwickler der Berkeley Datenbank aufgekauft haben: http://de.wikipedia.org/wiki/Berkeley_DB
 
@united7: Programme per Drag&Drop installieren und deinstalieren. Das wäre für MS Windows ein echter Fortschritt. Für andere Systeme nicht - da gibts das schon. Also, weiter so, dann wird Windows erwachsen!
 
@tk69: Ich finde die Lösung mit einem Intaller viel besser, Verknüpfungen werden selber angelegt und alles passiert ohne dass man irgendwas von System verstehen muss(Linux machts nicht anderst)
 
@tk69: Ja,z.B. dieses tolle Apple-System. Einfach Programmordner wegschmeißen und das Programm ist deinstalliert. Die ganzen übriggebliebenen Preferences und dann überflüssigen Librarys müllen das System ja üüüüberhaupt nicht zu :P @united7: Was macht es für einen Unterschied ob das Programm nun eine eigene Tabelle anlegt, statt die ganzen Einstellungen in einen eigenen Zweig unter Software in der Registry zu schreiben?
 
@bluefisch200 und @DennisMoore: Was nützt das, wenn am Ende die Registry von Windows nicht durch das Deinstallieren sauber "gereinigt" wurde? Die Preferences und Librarys sind mit wenigen Klicks sauber entfernt und haben, was die Performance des Systems angeht keinen Einfluss. Beobachte das mal unter Windows, wie sich die Regitry mit der Zeit aufbläht. Oder was glaubt ihr, gibts so viele tolle Tools zur Systemoptimierung? Eins soll besser als das andere sein und verschlimmbessern es nur. Hab das alles durch.
 
@bluefisch200: Was musst du denn bei Drag&Drop verstehen? Was für Verknüpfungen? Die im Startmenü oder auf dem Desktop etwa? Die sind so was von nervig. Diese Dinger lasse ich gleich weg, wenn der "Installer" das anbietet. Unter OSX drücke ich kurzerhand CMD+Space, gebe die ersten zwei Buchstaben des Programms ein und schon gehts los. Wenn ich will und bei häufiger Verwendung, kann ich ja die Icons im Dock ablegen. Oder ich lege den Programm-Ordner einfach ins Dock - das hat dann was vom Startmenü unter Win.
 
@tk69: Ich drücke "Windows" und gebe die ersten 2 Buchstaben ein, trotzdem ist ein Intaller einfacher...du musst nur Installieren oder deinstallieren sagen...und ein wenig schnellers Vista wegen der Registry habe ich noch nie bemerkt...das OS wird immer schneller...
 
@tk69: Als ob es diese Tuning-Tools bei OSX nicht gibt. Die kochen auch nur mit Wasser. Wir müssen bei unseren Macs hier oft auf diverse Tools zurückgreifen. Tiger Tamer, Tiger Cache Cleaner, Deeper, TinkerTool, System Optimizer X. Würden wir das nicht tun, wären die Macs nach 1-2 Monaten quasi unbedienbar. Übrigens: Das die Registry nicht korrekt aufgeräumt wird liegt an der Vielzahl von Installerprogrammen. Ich würd mir auch einen einzigen Installer wünschen, der dann aber vernünftig arbeitet.
 
@DennisMoore: Was macht ihr denn mit euren Rechnern??? oO Habe nichts dergleichen...
 
wie was? neues Paint? *schock*....
 
Warum wurde denn auf dem hinteren Bild mit den installierten Updates die Grafikkarte geschwärzt? Wird in dem Rechner auch schon die Radeon 5xx0-Serie getestet? ^^
 
@Runaway-Fan: das kann nur das wf team beantworten die ja auch diese 7er build testen :)
 
@scary674: ach quatsch.. wf hat die build doch ganich .. die bekommen die screens doch nur iwo her .. xD
 
@m4r1uS: Der Drucker lässt sie einfach raus <oO<
 
bis jetzt gefällt mir das Startmenu und die transparente Taskleiste in Vista besser.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles