Neuer MS SQL Server verwaltet hunderte Terabyte

Entwicklung Der Software-Konzern Microsoft hat eine neue Version seines Datenbanksystems SQL Server angekündigt. Diese wird momentan unter dem Codenamen Kilimanjaro entwickelt und soll in der ersten Jahreshälfte 2010 auf den Markt kommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Änderungen von SQL Server 2005 auf 2008 waren ja nicht so dolle, aber was sie jetzt für den nächsten SQL Server vorhaben ist ja wohl der absolute Hammer. Dachte nicht das sie so ein Integrationslevel anstreben, geschweige denn hinkriegen. War schon von der .NET Framework Integration (CLR Integration) begeistert und auch von den Business-Intelligence Design- und Debugtools im Visual Studio. Jetzt kommt auch noch SharePoint, Excel und der LCS dazu. Echt krass.
 
@DennisMoore: Muss ja nicht immer ein Hammergroßes Update wie von 2000 auf 2005 sein. 2008 hat aber ein paar nette Sachen, z.B. nativer Geodatentyp, etc. Klar, wenn man die Sachen net braucht, bringen sie nix, aber für andere wiederum ist das mehr wert, als die .NET-Integration von 2005 :)...
 
Allein die Möglichkeit endlich beim Insert-Befehl nun (ab MS SQL 2008) mehrere Datensätze einfügen zu können (wie bei MySQL) ist eine extreme Verbesserung!!!!
Wenn mehrere 1000 Datensätze aufeinmal einzufügen sind, dauerte das selbst im LAN mehrere Minuten... Damit es zur Sek-Sache wurde, musste man sich erst eigene Abhilfen zusammenbastel :-/ (per .Net z.B. Datatable füllen und als Objekt per SqlBulkCopy.SQLBulkWirter an den MS SQL-Server schicken).
 
@DennisMoore: na na na, das dir vor lauter superlativen nicht gleich einer abgeht.....! :-)
 
@knoxyz: Noch ne Abhilfe: Die Datensätze in eine temporäre Datei schreiben und dann per "BULK INSERT" auf einmal in die DB schieben. Da muß man nicht mal programmieren, sondern nur die Transact-SQL Hilfe lesen :) @bilbao: Haste auch was zum Thema? Da ich selber Datenbanken administriere und auch dafür programmiere, möchte ich halt gerne meine Begeisterung über die neuen geplanten Features ausdrücken. Wenns erlaubt ist?!?
 
@DennisMoore: siehst du das smilie am ende des beitrages? ich würde mal lernen, wenn ich du wäre, solche zeichen richtig zu interpretieren bevor du die leberwurst rausholst. wäre es meine absicht gewesen dich anzugreifen oder zu diffamieren - hätte das schon viel anders ausgesehen, oder meinst du nicht? ich denke mal, so weit müsstest du mich inzwischen schon kennengelernt haben, gelle?
 
@bilbao: Du bist nicht der bilbao den ich kenne. Der würde nämlich keinen Beitrag unter 50 Zeilen abliefern *Muahahahaha* :P. Mal ganz abgesehen davon das ich den Beitrag auch mit Smiley nicht lustig oder wenigstens amüsant finde.
 
@DennisMoore: DANKE, diese Möglichkeit kannte ich wirklich noch nicht und werd's beim nächsten Bedarf ausprobieren. (XML-)Schema scheint man damit ja ebenso berücksichtigen zu können. :)
Programmierung ist allerdings dennoch nötig, wenn regelmäßig CSVs importiert und auf Sonder-,Trennzeichen-Problemen überprüft werden müssen. Per Texteditor manuell rumzufriemel ist daher zu aufwendig.
 
@knoxyz: Naja, wenns zu einfach wird, dann könnte es ja jeder Trottel ^^
 
Bis jetzt fehlten mir bei MS SQL die Hash-Index sowie Hash-Index-Placement...
 
@noni: Müßte doch gehen. Auszug aus MSDN: ... "A side consideration of creating smaller indexes is the use of the CHECKSUM function to create a hash index on a very wide column" ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen