Neuer Laser für schnellere und größere Blu-ray-Disks

Speicher Der japanische Elektronikhersteller Sanyo Electric hat eine neue blaue Laser-Diode vorgestellt. Diese soll Blu-ray-Systeme ermöglichen, die eine größere Datenmenge schneller speichern können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wie viele daten da gleich bei einem kratzer zerstört werden :)
 
Ich möchte nicht wissen, was ein Rohling für den Normalverbraucher kosten wird. Momentan BD25 = 10 EUR, BD 50 = 20-25 EUR.. Die werden dann bestimmt 100 EUR kosten :)
 
@thedude:
sry,aber wo hastn du diese preise her?
ich hab heute ne taufrische ladung BD25 geliefert bekomen, für 7,90 dasStück ...
10 EUR kosten vielleicht rohlinge von sony..aber sony war schon immer schweineteuer bei gleicher leistung wie die konkurrenz.
 
@obiwankenobi: 50GB 2,0Euro
http://www.bluray-disc.de/rohlinge/bd-r/240-tdk-bd-r-50-gb
Wundert mich auch der Preis...
 
@obiwankenobi: Das mag ja sein. Mit 10 EUR meine ich die guten Verbatims, keinen Mediarange Mist :)
 
@Jack21: 2 Euro für 50GB? Ich war auf der Site, die verweist auf cyberport für diesen Wunderrohling, aber cyberport weiß da nix von, die wollen 35 Euro
 
@thedude: Verbatim BD25 2x 6,80€ und BD25 4x 8,38€
 
Bei den heutigen Festplattebpreisen (zB 500GB für knappe 50 Euro), bleibt BR eine Totgeburt wenn die das Zeug nicht zu normalen DVDpreisen auf den Markt bringen.
 
@kkarlo: Ich sehe es als Luxus Artikel an, für Film Freaks. Für Blu-ray braucht man großen Full HD TV, BD Player, guten AVR, usw. Aber dann macht es auch Spaß :)
 
Klar, mit Festplattenpreisen können Blu-Rays nicht konkurrieren, aber müssen sie doch auch gar nicht. Für die Daten-Archivierung gibt es nix Besseres, denn dank der anorganischen Datenschicht düften Blu-Rays so ziemlich alle auf dem Markt befindlichen Speichermedien (inkl. Festplatten und DVD's) überleben, sofern man die Disks einigermaßen pfleglich behandelt.
Ich werde mir jedenfalls in absehbarer Zeit einen Blu-Ray-Brenner zulegen und dann sicherlich auch hin und wieder mal ein HD-Filmchen genießen...
 
@DigiBC:
HI! tu das! ich kann BluRay nur empfehlen!. ich hatte meine gesamte videokassetten-sammlung digitalisiert und anno 2003 auf dvds gebrannt... 140 DVDS (4,3GB).. !!!!!____seitdem hab ich gewartet,daß sich der kampf zw. HD DVD und BluRay entscheidet...und im Juni hab ich mir nen 6x Brenner für 200 EUR (finde ich relativ günstig) zugelegt. LEIDER.-.-sind die 4x Rohlinge doch noch recht teuer (ca. 10 EUR)...2x Rohlinge gibts aber schon für unter 8 EUR....
So kam es daß ich mittlerweile statt 140 DVDS nur noch ca. ein fünftel Scheiben habe...sicherlich ist es noch zu teuer zur zeit.-

das ist der einzige nachteil - vor ostern 09 dürfte es sich noch nicht lohnen
 
@obiwankenobi: Für das Geld hätte ich lieber 2-3 Festplatten gekauft und die dann im RAID betrieben, um die Datensicherheit zu gewährleisten... wäre günstiger UND schneller. (und du musst nicht erst nach dem einen Film suchen, wenn du ihn mal wieder sehen möchtest...)
 
@DigiBC:
Äh... *augenwisch* hast du wirklich gerade geschrieben dass es für Datensicherheit nichts besseres als blu-ray gibt? Ich bin froh dass ich gerade nichts gegessen habe sonst hätte ich mich vermutlich vor Entsetzen verschluckt. Es gibt kein aber auch wirklich GAR KEIN Argument dass mich zu der kühnen Wahnsinnstat animieren könnte, meine wichtigen Daten auf diesen Mist zu sichern. Hast du dich überhaupt mal informiert was bei diesen Discs noch an Brennfehlern auftritt? -selbst bei niedrigen Geschwindigkeiten? Und ANorganisch? Willkommen in der Realität. Das waren die ersten paar Rohlinge früher. Die Zeiten sind lange vorbei. Inzwischen ist die Beschichtung längst organisch -weil anorganisch zu teuer war. Deshalb musste man sogar alte Brenner upgraden da die sonst mit den Rohlingen nicht klar kämen.
Glaub nicht alles was die blu-ray lobby (oder woher du deine seltsamen Aussagen auch hast) so an Werbesprüchen rausbläst. FÜr HD-Filme mögen die ihre Berechtigung haben -für andere Sachen sicher nicht.
Halbwegs sicher sind Festplatten im RAID-Verbund.
Bevor du blu-ray für sowas verwendest, druck deine Daten lieber auf Recyclingpapier aus und leg sie in nen feuchten Keller. Das is sicherer.
 
@kkarlo: Ist es sowieso. Wofür nutzt der Heimanwender DVD? 1. Filme (Sicherheitskopien und selbstaufgenommenes). 2. Daten und Backups. Heutzutage kann man beides besser mit Festplatten oder Flashmedien erledigen. Bluray ist eher was für Kaufvideo. Da kann es sich wohl auch halten. Aber ansonsten. Na ja ich sehe den Sinn nicht und kaufe mir leiber eine externe Platte.
 
@thedude: Dafür brauch man aber kein Blu-Ray...Kannst auch auf ne Platte packen oder streamen. Das ist für mich eher Luxus ^^
 
und wahrscheinlich ist bei voller brenngeschwindigkeit jeder 2.te brennvorgang für die katz wegen schreibfehlern etc...ganz toll!
 
hm, jo. wenn ein normaler aktueller bluray rohlin 10-11€ im billigsegmet kostet will cih erst garnicht wissen, was das ding kostet. allerdings weis ich, dass saturn köln atm ne 1000GB platte für 89€ im angebot hat. was heißt, dass ich für 100GB 11€ bezahle... so, dann wäre ich doch mal richtig schön dumm, mir so nen mist zu kaufen, der überteuert und langsam ist...
 
Es wird immer die DivX Komprimierung ausgelassen!
BR hat nur am Anfang einen Run, dann wird doch der Flash-Speicher das Rennen machen! Die es nicht Abwarten können, werden sich noch in den Hinter beißen:-)
 
@haxy: ihr immer mit euren flash speicher argumenten. ich will jetzt hd filme sehen - und die gibts nur auf bluray... hab noch nirgends filme auf flash speicher im laden gesehn... also wo ist da der biss in den hintern?
 
@Rikibu: HD Filme online kaufen und auf Festplatte laden :)
 
@Rikibu: komisch, ich beziehe meine HD-Filme online. Wer sagt, dass ich für HD-Schauen Blu-Ray benötige? Niemand. Blu-Ray ist lediglich ein weiterer Container von vielen und ob sich Blu-Ray richtig durchsetzen wird, ist eine andere Frage. Ebenso ist HD viel älter als deine Blu-Ray. Wir hätten bereits vor 10 Jahren Ansätze von HD hier haben können. Andere Länder sich da viel viel weiter.
 
Genau hier ist der Punkt. Bluray ist ein transportables Speichermedium. Flashspeicher wird den auf lange Sicht auch nicht ersetzen können, dafür ist der Preisunterschied zu groß. Man kann Bluray hier nur umgehen wenn man sich die Filme online kauft oder leiht und das vielleicht auf einem Network Media Player ablegt. Wenn ich allerdings Daten sichern möchte, würde ich das niemals auf einer Bluray Scheibe tun, da hat die gute alte Festplatte, neben der Geschwindigkeit, Volumen und Preis auch den Vorteil der besseren Haltbarkeit.
 
Solange es die Industrie noch nicht mal schafft ordentliche CDs und DVDs herzustellen, brauchen sie mir mit Blu-ray-Systemen mit 4 Schichten gar nicht erst kommen.
Wäre gerade zum Speichern von Bildern zwar schön, doch was nutzt mir die ganze Kapazität, wenn die Urlaubsbilder nach 2 Jahren nicht mehr lesbar sind.
 
@Unbekannter Nr.1: man sollte nur nicht billig produzieren
 
@xerex.exe: Aber du willst ja billig kaufen, also muss man billig produzieren. Sonst regen sich wieder alle ueber die Preise auf.
 
@Unbekannter Nr.1: Wie wäre es mal mit der Überlegung, die Daten einfach nach 2 Jahen neu zu brennen? Für ein paar Cent pro Jahr wirste das wohl verkraften. Zum anderen macht es auch Sinn die Daten einmal auf der HDD und einmal auf einem optischen Speichermedium aufzuheben. Sollte dann mal eine DVD kaputt gehen, hast du es immer noch auf der Festplatte (genauso im umgekehrten Fall).
 
Jo und für Ratschläge kriegt man hier gleich wieder Minuse reingedrückt. War ja klar, dass ein paar Dummköpfe gleich wieder rumklicken, weils ihnen nicht passt, was man sagt.
 
@Recon_g4: Hast Du noch eine umständlichere Idee?
 
@Recon_g4: sei lieber froh das wir atm nicht zu hitlers zeiten leben.da wurdest für meinungsfreiheit gleich inne kammer geschoben...es gibt halt menschen (ca. 90%) die total ein anna klatschen haben.von mir kriegste ab er erstmal nen dickes plus zum trost ^^
 
Was soll daran bitte umständlich sein, alle Jubeljahre mal einen neuen Datenträger zu brennen? Und so geizig kann ja keiner sein, als dass es daran hapern würde.
 
Wieviele cm grösser werden sie den? :)
 
@JTR: die werden jetzt 4eckig. weil in die ecken kannste ja ncoh ne ganze menge an bits reinstellen.
 
@JTR:
Vermutlich ist damit nur die Kapazität gemeint.......oder willst du eine 30cm scheibe in deinen Brenner stecken?
Ich meine man könnte ja das Computergehäuse rechts und links ein wenig aufsägen.

Zu den Flash Leuten......sicher ist ein Speichermedium wie Flash die Zukunft, ich vermute aber mal, dass die da keine widerbeschreibbaren Medien haben wollen.
Sonst könnte man ja irgendwie im Kopierschutz herumfuhrwerken.
 
@X2-3800: Glaubst Du das BR ein neues Fort Knox wird?
 
BluRay hat ein kurzes Leben...die Optische Disk wird sicher in nicht zu langer zeit von SSD(Flash) abgelöst...
 
@bluefisch200: glaube ich nicht ..jedenfalls nicht in der jetzigen art. ich kauf mir einen film und der datenträger hat keinen schreibschutz.. was für eine vorstellung
 
@bluefisch200: Hat nicht erst vor kurzem jemand den Kommentar ab, das die BR in 5 Jahren max. in 10 Jahren Geschichte ist ? War der nicht von Samsung ? Denke auch er hat recht. Was man nicht vergessen sollte ist die Unterschiedliche Herstellung der BR und der SSD. Die BR ist sicher noch schwieriger als eine DVD herzustellen, und das war schon nicht einfach. Bedeutet also ne Menge Ausschuss und daher höherer Preise. SSD dagegen besteht aus Komponenten die Problemlos zu händeln sind. Kapazitätsprobleme wirds da so schnell nicht geben.Alles wird immer kleiner , dabei auch billiger. Wer weiss , vieleicht werden die SSD´s irgendwann einfach Gedruckt und damit zum Wegwefartikel. Fakt ist es wird ein Medium geben was keine beweglichen Bauteile mehr braucht (Störunanfälliger).
 
Laser ist kein Gerät, sondern eine Technologie :)
 
@glowhand: Die Überschrift ist etwas irreführend. Der Laser wurde nicht neu erfunden sondern in diesem Fall nur verstärkt. Wie es halt immer bei der Lasertechnologie ist, wird ein Stoff gesucht der , wenn er mit HF angeregt wird, anfängt zu pulsen. Deshalb dauerte es so lange bis es den blauen gab. Ich denke mal das ist ein Festkörperlaser..oder?
 
Die Angabe "bis zu acht Stunden hochauflösende Videos" finde ich toll - nur die Frage, ob die Filmlänge oder die Verweildauer (Halbwertszeit) auf dem Medium gemeint ist :)
 
Also Ihr ewigen Nörgler und Schwarzseher, Pessismisten und "Negativ-Stimmung-Verbreiter". Ich frage mich warum sich manche hier überhaupt DVDs gekauft haben? Warum zieht Ihr Euch die HD-Filme nicht direkt aus dem Internet und speichert sie mit "Longplay" auf Eure alten VHS-Kassetten. Ihr überspringt einfach DVD, Blu-Ray und was sonst noch kommt und wartet bis 2030. Dann gibt es hoffentlich Filme nur noch auf Euren heiss geliebten Flashspeichern. Spätestens wenn es soweit ist, fangen die ersten Freaks an zu nörgeln. Flash ist doch Müll, hält doch eh nur ein paar Jahre, dann kommt was besseres. So geht das ewig weiter! Es kommt immer etwas neues besseres auf den Markt!!! Immer nur jammern, jammern, jammern. :-))
 
@HerbHollywood: Mach Dir keine Hoffnung das dauert nicht bis 2030 :) . Mit jammern hat das nix zu tun, nur mit Realismus.....
Du hast sicher damals auch Betamax besessen *lol*
 
@Chupacabra: Nee, auch kein Video 2000. Bin direkt auf den VHS-Zug aufgesprungen. :-)
 
@HerbHollywood:
die dvd bot ihrerzeit im vergleich zu vhs einen deutlichen mehrgewinn in sachen bild und tonqualität. auch fand damit die umstellung von analog zu digital statt, wenngleich auch die zuspielung zum gerät meist wieder über analoge wege erfolgte (scart). für die meisten anwender spielt der zusätzlich gewinn (mehr auflösung, höhere audio qualität) nur eine untergeordnete rolle, da viele durch ihre fernseher (röhre, lcd < 40" ) vorhandenes surround system praktisch keinen zusätzlichen gewinn haben oder die zusatzleistung in keiner relation zu den anschaffungspreisen liegt. ich bin zwar davon überzeugt dass die bluray über kurz oder lang die dvd ablösen wird, aber es wird keine revolution sein, wie damals die dvd. irgendwann hast du einfach ganz beiläufig ne bluray in zeitschriften. die bluray krankt aber an vielen krankheiten. mit ihren ständigen formatwechseln und inkompatiblen formaten untereinander stellt sie sich selbst ein bein. brenner und rohlinge sind zu teuer. hifi equipment oder player allgemein sind viel zu teuer. die bluray bietet features die kaum genutzt werden (schon bei dvd haben nur wenige das bonusmaterial wirklich voll genutzt oder überhaupt geschaut).... die ewige frage der brenner/rohlinginkopatiblität und kratzanfälligkeit ist unvermindert vorhanden. flash-speicher und 2,5" platten laufen der bluray zunehmend den rang als "transportmedium" ab. als backupmedium sind sie ohnehin nicht wirklich brauchbar.
 
@Frankenheimer: Niemand spricht hier von einer Revolution doch wenn ich alles schlecht rede und auf das ultimative Speichermedium warte, dann kann ich ewig warten. Wie ich schon sagte, es kommt immer was neues besseres auf den Markt. Irgendwann wird die Blu-Ray die DVD ablösen und vielleicht wird Blu-Ray irgendwann mal vom Flashspeicher abgelöst. Ich lebe JETZT und nutze die Möglichkeiten, die ich habe. Da ich nun mal im Besitz eines Blu-Ray Players (PS3) bin, leihe ich mir JETZT auch BR-Filme aus der Videothek und schau sie mir an und warte nicht auf das nächste oder übernächste Format, welches mal in ferner Zukunft erscheint. Sobald die Blu-Ray Brenner günstiger werden, werde ich mir auch einen kaufen. Hast Du einen DVD-Brenner oder sicherst Du nur auf HD und Flash??? :-)
 
@HerbHollywood: ... irgendwie hat das Ganze gar nicht so viel mit Schwarzseherei zu tun. In Anbetracht der Tatsache, das Blu-Ray ja nur ein Teil einer ziemlich teuren HD-Kette ist, spielt das Medium für viele Verbraucher kaum eine Rolle. Ich z.B. müßte im Endeffekt mein komplettes analoges Soundsystem (B&W, Luxman, Rega-Planar und Co.) in Rente schicken, das jetzt u.a. auch für mein TV und DVD-Vergnügen verantwortlich ist. Nee - laß mal - dass ist es eindeutig nicht wert. Und die BD als Speichermedium ist ja wohl kompletter Blödsinn! Teuer und viel zu empfindlich, hat sie, meiner bescheidenen Meinung nach, nicht die geringsten Chancen gegen die wirklich extrem günstige FE. Und mit der Einführung von USB3 und der flächendeckenden Verfügbarkeit günstiger SSDs, wird das Medium BR garantiert eine noch kleinere Rolle spielen - und man muß auch kein Hellseher sein, um behaupten zu können, dass die BD, nicht einmal im Ansatz, die Verbreitung der DVD erreichen wird ...
 
@HerbHollywood:
also wie gesagt...ich stehe der bluray nicht feindlich gegenüber. werden mir irgendwann für den pc laufwerke/brenner für 40-50euro nachgeworfen wüsste ich keinen grund, sowas nicht zu verbauen. ich lebe auch im JETZT...und bislang fahre ich recht gut damit :-) das meiste an neufilmen.....sofern ich überhaupt noch welche kaufe.... kaufe ich als dvd. zum einen bekomme ich damit noch recht gute ergebnisse und zum anderern habe ich ein medium dass ich auch zu kollegen mitnehmen kann. filmabende zuhause sind doch irgendwie langweilig. ich gucke sowieso nicht viele filme, eher so dokumentationen. und da schaue ich dann meist discovery hd oder arte hd. sofern da was wirklich interessantes zu archivieren wäre....dann nehme ich das mit meinem hdtv receiver auf und archiviere es auf platte. um auf deine frage zurückzukommen..... ja, ich habe einen dvd brenner. dieser liegt aber nahezu komplett brach. hin und wieder brenne ich damit ne audio-cd fürs auto, da der verschleiss auf dem amaturenbrett im sommer recht hoch ist :) als medium für backups habe ich eine dvd noch nie benötigt. mein system wird ungefähr einmal wöchentlich mit den wichtigsten partitionen als image auf ne 3,5" externe platte geschoben. die wirklich wichtigen dokumente sind zusätzlich nochmal auf einem mit truecrypt verschlüsselten 8gb stick...mehr benötige ich nicht. als transportmedium kommt die dvd oder bluray für mich ebenfalls nicht in frage. kleine files verschicke ich grundsätzlich über vpn zu kollegen, größere files packe ich auf 2,5" extern und bei filmenen nehme ich entweder die platte von meinem receiver mit oder eben die gute alte dvd. die bluray ist cool, keine frage... aber meines erachtens zu teuer. und im hd-zeitalter bin ich ja bedingt durch tv schon lange.
 
Noch mal zur Haltbarkeit: Ich dachte mal irgendwo gelesen zu haben, dass - was die Haltbarkeit angeht - BDs auch nicht besser sind als DVDs. Was stimmt denn nun?
 
@Reinhard62: Auch Festplatten halten nicht ewig.Im Moment gibt es kein Speicher Medium,wo so lange hält wie die Steinzeitmalerei in den Hölen^^^Ich habe mein Zeug auf rießen Externen HDD's gesichert und an verschiedenen Orten gelagert.Das muß zu Lebzeiten halten und gut ist :-)
Den Blu-ray's traue ich auch nur soweit ich sie werfen kann.Gbrannte DVD's wo ich vor 4 Jahren gebrannt habe,machen schon Probleme (nur die guten Markenrohline verwendet) Zeug's wo ich auf HDD's habe,tun seit Jahren.
 
Wenn es in 1 Jahr dann endlich 100 GB Rohlinge/Brenner gibt, ist eine 1 TB HDD im Standard-Discounter-PC längst Standard gewesen. Weder HD-DVD noch BluRay hätten sich je der allgem. Speicher-Entwicklung anpassen können. Warum überhaupt noch drehende, verkratzende, laute, teure Rohlinge - Filme auf nicht (wieder)beschreibbaren Speichersticks wären doch mal was gewesen ... was meint Ihr ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles