Urheberabgaben auf PCs vor dem Verfassungsgericht

Recht, Politik & EU Die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) will ein Urteil vom letzten Donnerstag, nach dem Urheberrechtsabgaben auf PCs unzulässig sind, vor dem Bundesverfassungsgericht anfechten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Gier greift um sich, erst die Drucker und Scanner (seh ich ja noch ein), demnächst die PCs (hoffentlich nicht) und dann die Tastaturen (man könnte ja abtippen). Na ja, probieren kann man es mal, sollte man einen weltfremden Richter erwischen ist man um ein paar Millionen reicher ohne auch nur irgendwas dafür getan zu haben. Zwangsabgaben sind ne tolle Sache für denjenigen der das Geld bekommt, fast wie eine Lizenz zum Gelddrucken.
 
@DrJaegermeister: zum Glück wird man nicht einfach so zum Bundesverfassungsrichter berufen.
Kann mir wirklich nicht vorstellen, dass die anderes entscheiden als Bundesgerichtshofs. Was ich aber nicht verstehe was Bundesverfassungsgericht damit zutun hat? Was hat es mit der Verfassung zu tun? Gruß
 
@sugarray21: In Fachkreisen wird das BVerfG auch stichelnd "Deutschlands höchstes Laiengericht" genannt. Beim BGH sitzen durch die Bank nur verdiente Rechtswissenschaftler, die sich diese Position erarbeitet haben. Das BVerfG ist wohl eher als eine... "politische Instanz" zu bezeichnen. Manche sehen darin einen Vorteil, manche einen Nachteil.

Vom gesunden Menschenverstand her sollte das BVerfG natürlich zugunsten des BGH-Urteils (welches ich vor allem wegen der sauberen Begründung sehr gelungen finde) entscheiden.
 
Das sind ja Spassbolde bei der VG Wort. Das BVG (Verfassungsgericht) sollte das Urteil des BGH (Bundesgerichtshofes) bestätigen und weitere Revisionen untersagen. Es ist völlig unnötig und dann auch peinlich für Deutschland, wenn auch noch der Europäische Gerichtshof dieses Geldverdienerische Ansinnen der VG Wort ablehnen muss. Diese Herrschaften (VG Wort) sollten erstmal alle vom Finanzamt einer gründlichen Steuerprüfung unterzogen werden. :-)
 
@Genghis99: BVG Berliner Verkersbetriebe? BVerG bitte. (Das + gabs trotzdem von mir)
 
Die gierigen AL sollen bloß die Fresse halten. Auf der einen Seite wird man bestraft, wenn man was Kopiert auf der anderen Seite wollen die Futzis für jeden scheiß ungerechtfertigt Geld haben. ( Das errinnert mich ja fast an unseren Staat, der kommt gleich nach den Verwertungsgesellschaften)
 
Mal als ernstgemeinte Frage, aber ist auf Papier auch eine Abgabe?
 
@shiversc: Bisher noch nicht, aber falls die VG Wort hier mitliest wird sie bestimmt demnächst eine verlangen (ohne Ausnahme, incl. Klopapier)
 
@shiversc: Und als nächstes kommen die Bleistifte und der Kugelschreiber!
 
@Islander: und danach müssen eltern bei der geburt ihrers/ kindes/r eine gehirnabgabe zahlen, da es ja möglich ist, sich auch ein urheberrechtlich geschütztes werk zu merken...
 
Was bieten die Gesellschaften denn überhaupt als Gegenleistung für solche Abgaben an ? Kann oder darf man dafür Ebooks ziehen ? Soweit ich weiss gibt es keinerlei Gegenleistungen dafür von daher gibt es auch keine Pauschalabgaben.
 
@~LN~: Die Pauschalabgaben gibt es bereits (Drucker, Multifunktionsgeräte, usw...) nur das du nix davon bekommst es sei denn du bist ein Schreiberling. Die VG Wort ist wie die GEMA nur halt für Autoren, was sie noch mit der GEMA gemeinsam hat ist das beide über das Ziel hinausschiessen und sich damit schwer unbeliebt machen.
 
@~LN~: Bist du Autor oder Verleger? Nein? Dann tut die VG Wort tatsächlich nichts für dich. Andernfalls sorgt sie dafür, dass du Geld bekommst wenn jemand deine Arbeit nutzt. Wie die GEMA der Musiker oder die Gewerkschaft der Arbeiter (abstrakteres Beispiel, aber so in etwa) - so zumindest das ganze im Prinzip, da ich kein Autor/Verleger/Musiker bin weiß ich nicht wie das in der Realität abläuft,.
 
Wenn ich das richtig verstanden habe muss die Gema mir geld zahlen wenn ich etwas drucke was ich selbst geschrieben habe da ja mein urrheberrecht geschütztes dokument gedruckt wird und ich das Gerät benutze welches diese urrheberabgabe schon bezahlt hatte? Wenn das so ist dann werde ich gelich an die Gema schrieben und Geld verlangen.
 
@Chr__Au: Genau Junge, schreib mal an die GEMA. Das Antwortschreiben bitte hier posten zur allgemeinen Belustigung :)
 
@Chr__Au: Die Gema ist für Musiker zuständig. Was du meinst ist die VG Wort und die ist nur für Autoren, also Leute die ihre Werke über Verlage oder selber öffentlich publizieren für Tantiemen, zuständig.
 
Euch würde Ironie wohl nichtmal auffallen, wenn sie euch erschlägt.
 
>>> Die VG Wort sieht darin eine Ungleichbehandlung von Autoren, die ihre Texte auf digitalen Datenträgern oder im Internet veröffentlichen.

Ja schön und gut sie veröffentlichen es auf diesen Medien, aber dafür zahlt man ja auch.

Irgendwie müsste doch dann jeder Supermarkt bald Eintritt verlangen, als Gegenleistung dafür, weil ein paar etwas klauen könnten. Wäre doch meiner Meinung nach das gleiche Beispiel
 
@andi1983: Der Unterschied ist: Wenn du was im Laden klaust, dann ist es weg. Online bleibt die Ware vorhanden, sodass der nächste Dieb nicht vor leeren Regalen steht^^
 
Das mit den ganzen Abgaben auf Brenner etc. ist eh Abzocke. Du zahlst eine Abgabe, weil du mit den Gerät kopieren kannst, darfst es am Ende aber gar nicht, da ja über all ein Kopierschutz drauf ist (und den zu Umgehen ist ja illegal)...
 
@DeepBlue: ja das is wieder das beispiel das man als PC user pauschal mal kriminalisiert wird... sprich : "Sie können eine PC bedienen also tun Sie illegale Dinge"

eigentlich ist das eine Frechheit....und man sollte wirklich mal prüfen ob die bei VG Wort noch zu einer intelligenten Spezies mit entwickeltem Gehirn gehören, oder ob die nur Geldgierig sind.

Aber zu dem Thema zwangsabgaben sollte auch mal wieder etwas unternommen werden. So werden ja auf CD´s schon abgaben erhalten das man sich private Kopien anfertigen darf... was aber durch die neuen Urhebergesetze sobald ein Kopierschutz vorhanden ist wieder illegal ist... und wenn das so weiter geht auch generell illegal sein sollte. Somit gibts auch kein Grund mehr für diese Zwangsabgaben.....
 
Das ist doch ein Witz, liebe VG Wort! Dann vergesst bitte auch Mp3-Player, Konsolen, Navigatoren und sontige Geräte, die Text darstellen, nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.