Apple: Herzinfarkt-Meldung lässt Aktienkurs stürzen

Wirtschaft & Firmen Es ist erst wenige Wochen her, dass die angesehene Nachrichtenagentur Bloomberg einen Nachruf für Apple-Chef Steve Jobs veröffentlicht hatte. Nun sorgten neue Gerüchte über die Gesundheit von Jobs für Aufsehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
iPhone- und iPod-Erfinder? Naja, er ist CEO von Apple. Erfunden hat er deshalb die Dinger lange noch nicht. Und daran, dass Apple den MP3-Player und das Mobiltelefon erfunden hat, möchte ich auch starkt zweifeln :-)
 
@Jevermann: Wo steht denn, dass er das Mobiltelefon erfunden hat?^^ Und, dass er den iPod erfunden hat, stimmt wirklich nicht, da stimme ich dir zu :).
 
komischer name... hab erstmal gedacht dass die arbeitsstellen in gerfahr sind :)
 
@s3m1h-44: Und dann muss der arme Steve trotz Krankheit auch gleich noch mehrer Jobs gleichzeitig machen
 
@s3m1h-44: Mysteriös:__________http://winfuture.de/news,42683.html
 
@lesnex: Als ich den Titel gelesen habe, dachte ich echt zuerst es seie ein Herzinfarkt im zusammenhang mit dem!
 
Der Kurs dieser Aktie ist wohl so stark mit dem Wohlbefinden des CEO verbunden wie bei keinem anderen Unternehmen der Welt.
Ist halt irgendwie alles nur Luft an der Börse.
 
@S+efan: glaube ich nicht - wäre doch bei Gates nicht anders gewesen. wenn bei unternehmen die führungsfigur o. führungsetage wegstirb, sind sich die anleger zurecht unsicher ...
 
@McNoise: Sehe ich ähnlich wie S+efan, das der Börsenkurs in Abhängigkeit einer Person steht ist völlig aberwitzig. Dieser Kurs sollte sich durch nichts anderes als dem Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens beeinflussen lassen. Alles andere ist Religion und Aberglaube!
 
Zum Thema: Apple sollte sich aus dem Börsenkotierten-Aktiengeschäft zurückziehen. Aktien versprechen nur kurzfristig mehr Geld, auf längere Sicht fährt man damit mehr Verluste ein. Massnahmen: Rückkäufe der Aktien, sofortiger Handelsstop. Für mehr transparenz müsste man auch den Source-Code von OS X freigeben, so könnte die verantwortliche Last, auf die Community übertragen werden und so würde Apple nicht abhängig von einer Person sein. Die Hardware Sparte wäre dann nicht "sinnlos", sondern man könnte Sie auskoppeln und in einen High-End Sektor zuweisen, in der Design und Performance einen hohen Stellenwert hat. Lg .Alex
 
@AlexKeller: Kann die Apple Community überhaupt mit Souce Code umgehen? Das sind doch alles nur Designer, Modeberater und Yuppies [ironie/off]
 
@Tomato_DeluXe: hast frauen und homosexuelle vergessen und dass das garnicht ironisch gemeint ist, sondern als tatsache geschrieben wurde.
 
@AlexKeller: Ich denke, mit einer (-6) habe ich einen Nerv getroffen. Viele wollen diese "ehrlich gemeinte" Aussage nicht wahr haben, schade. Ich lebe halt Think Different und blase somit nicht ins gleiche Rohr wie die meisten "Schafe". Aber früher oder später werden auch die letzten von euch, der Wahrheit ins Auge sehen.
 
@AlexKeller: du weisst aber schon wieso Unternehmen Börsenkodiert sind oder?Ich denke nicht das Apple ohne Aktienkapital noch grosse Schrtitte machen kann. Und naja wie will man denn die Aktien zurückkaufen? Mit dem Aktienkapital oder wie?:-)Bei so einer grossen Unternehmung ists garnicht anders möglich als Börsenkodiert zu sein.
 
Beängstigend wenn man sieht wie der Wert von Apple am CEO hängt, da fragt man sich was die andern Manager bei Apple taugen. Die nächste News ist dann sicher.....Apple CEo Jobs trägt bei Meeting verschienden farbige Socken....Senil & Dement? Aktie sinkt 3 %
 
@Tomato_DeluXe: Nun, ich denke mal die anderen Manager haben ihren Beruf auch nicht auf dem Flohmarkt gewone und wissen was sie tun. Nur mit Jobs ist es halt wie momentan mit Ballmer. Beide stehen momentan so sehr im Vordergrund ihrer Firmen die sie vertreten das man die Leute die hinter ihnen stehen kaum oder sogar gar nicht kennt. Man könnte ja fast meinen das Apple und auch Microsoft nur aus einer Person bestehen
 
@Tomarr: Nur ist Apple ohne Steve nichts...MS ohne Ballmer kann einfach einen neuen hinsetzen...niemand bekommt Angst um das Unternehmen...
 
@bluefisch200: Das ist Blödsinn. Apple ist ein Unternehmen wie jedes andere. Ballmer war ja auch erst in aller Munde als Gates seine Rücktritt bekannt gab und ihn dann nach und nach ins Rampenlicht rückte. Der einzige wirkliche Nachteil, wenn Jobs plötzlich den Abgang macht, ist das er noch keinen Nachfolger ins Licht gerückt hat und dementsprechend ein recht unbekannter an der Spitze mitmischt. Wobei es zugegeben ein extremer Nachteil ist.
 
@Tomato_DeluXe: Steve Jobs ist ja nicht nur CEO, sondern auch der Oberguru. Und wenns dem schlecht geht, geht halt die Angst in der Sekte um. Wer soll dann z.B. das nächste iPhone präsentieren? Die müßten wohl den Woszniak wieder zurückholen.
 
das ist doch vollkommen normal für lemminge. wenn sich der oberlemming von der klippe stürzt, stürzen alle anderen hinterher.
 
wer könnte denn von so einer falschmeldung und den daraus bekannten kurzfolgen profitieren? :)
 
Da sieht man mal wieder wie krank der Aktienmarkt aufgebaut ist und wirklich jeder kleine Misst zu Kursveränderungen führt. Was interessiert den einen Anleger das Herzproblem eines Steve Jobs. Als wenn alles nur von einem Mann abhängen würde.
 
Morgen im TV : Steve beim Joggen im Park. Und wenn sie ihn mit Stangen weiterschieben müssen.
 
@Genghis99: erinnert mich grad an die simpsons wo die mr. burns als marionette aufgehangen haben *g
 
Der Aktienmarkt ist einfach nur pervers! Die Kurse wegen solcher Banalitäten fallen zu lassen ... wer bestimmt überhaupt wie die Kurse fallen??? Das muss doch irgendwer bestimmen ... auf jeden fall ist das einfach nur krank!!!
 
@Peter_Griffin: dein fachwissen über kurse ist krank
 
Um genau zu sein: Das Gerücht hatte seinen Ursprung auf iReport.com, das CNN gehört. Es ist möglich, dass die Story von einem dieser /b/tards von 4chan stammt, zumindest wurde dort der Link zu der "News" auf iReport sofort nach Veröffentlichung verbreitet - was wohl auch deren Beliebtheit erklärt.
 
Bill sieht auch nicht gesund aus...:-)
 
Ich hoffe nur das es Jobs bald besser geht!
 
Da kann man mal sehen, wie wackelig Apples Aktie ist, bzw wie kritisch die Anleger auf so ein ereignis reagieren.

Apple ist nicht so dolle, wie sie sich immer selbst schimpen, vielleicht wäre es für Jobbs gesundheit besser, nicht andauernd ein und die selben Phrasen wie: "Huuuge, Amaazing, incredible, UN-BE-LIE-VE-BLE!" und dergleichen zu dreschen...
Da muss ja krank von werden :_)
 
Was da wohl dann mit dem Urheber geschieht, sollten sie ihn ausfindig machen..

Was wäre eigentlich, wenn da statt Apple . MS und statt Steve Jobs .. Ballmer stehen würde? *g* Würden den die Aktien von MS a) steigen oder b) fallen? *gg*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich