Millionen Schadenersatz wegen World of Warcraft-Bot

PC-Spiele Der Spielehersteller Blizzard hat ein Gerichtsverfahren gewonnen, bei dem es um einen so genannten "Bot" für das beliebte Online-Multiplayer-Rollenspiel "World of Warcraft" ging. Das Unternehmen erhält nun Schadenersatz in Millionenhöhe. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Versteh ich nicht. Was hat das mit Urheberrechtsverletzung zu tun?
 
@!Mani!: "gegen die Nutzungsbedingungen von World of Warcraft verstößt." Großer Unterschied. Der Urheberrechtsverstoß ist sowieso Zweifelhaft, geht wohl aber um Reverse-Engineering.
 
Dont mess with Blizzard
 
Mess u withe the best und u die like the rest.
 
Ich weis ja nicht wie groß die firma MDY ist aber ich finde das schon recht krass denke die sind nicht sehr groß und werden jetzt mit Summen konfrontieret die kein normalsterblicher bezahlen kann nur der Geldgeilheit Blizzards, desweiteren was haben die gegen bots?
Kann doch jeder selbst entscheiden ob er spielen will oder spielen lassen will, solange die Bots niemand anderen stören ist das ok (zb items wegklauen etc). Aber mann muss ja aus allem Geld abzocken.
 
@Clawhammer: Ich denke dabei geht es um die Gesamtspieldauer der Botuser. Versteh zwar nicht wie das zu begründen ist, da es ja eigentlich ob der Spieler oder der Bot den Account nutzt. Die Zeit bleibt gleich. Habe damals den Bericht hier auf WF gelesen und die Argumentation von wegen Spielzeit kam dadurch auf (nur zum Nachvollziehen). Letztendlich führt die Argumentationskette, von Blizzard, dahin, dass der Spieler durch Boteinsatz schneller stark wird und deshalb weniger Gesamtspielzeit hat durch das gezielte farmen. Ansonsten kann ich es auch nicht nachvollziehen und sehe nur Geldgeilheit dahinter. Was ich aber nachvollziehen kann, ist das ein "Dritter" sich mit dem geistigen Eigentum eines anderen bereichert WOW von Blizzard als Grundlage einer Geschäftsidee). Gut das passiert im Softwarebereich eigentlich sehr oft. MAKE LOVE NOT WAR
 
@Clawhammer: Ich verurteile jede Art von cheats " Wer cheated, und die Nutzungsvereinbarung der Spielefirmen nicht einhalten will um faire Chancen für alle Spieler zu ermöglichen gehört einfach aus der Community geschmissen !
 
@Clawhammer: Wenn es tatsächlich darum geht, dass das Abo von Accounts früher gekündigt wird, weil Spieler schneller alles erreicht haben und dann keinen Bock mehr haben, dann sehe ich schwarze Wolken am Horizont für MDY. Denn dann werden bald auch die Energiekonzerne gegen die Klagen, da durch den Bot ja deren Einkommen ebenfalls sinkt. ... und da finden sich dann sicher noch mehr Unternehmen, die irgendnen Blödsinn erklagen können^^
 
@Clawhammer: Sie stören durchaus: Folgendes Szenario: Der Bot rennt den ganzen lieben langen Tag hin und her, legt n paar Monster, sammelt die Items ein__Das unwichtige Geht für Gold zum NPC, das wertvolle wird (wieder für ne Menge Gold) verkauft.___Dieses Gold steht nicht selten danach auf Goldverkauf Seiten zum Verkauf wodurch die Preise im Spiel immer weiter in den Himmel steigen bis sie sich kein ehrlicher Spieler mehr leisten kann.__Spieler ist unzufrieden > Hört mit dem Spiel auf = Verlust für Blizzard.___Passiert grad in Massen in nem MMORPG das ich spiel, seit dafür 'n Bot entwickelt wurde..
 
@wildchild: Dadurch steigen die Preise aber nicht in den Himmel, sondern die Fallen in den Boden. Mehr Items+gleie Nachfrage = größeres Angebot __> kleinere Preise. Das Argument zieht also mal garnicht^^
 
@allium sativum: "...Cheater haben nen kleinen Pxmmel und sind Drogenabhängig. Färtig!..."
 
Ob ich sowas nehme, oder MacroX oder eine G11/G15 Tastatur, ist das nicht wurscht? Hmmm?
 
@Antiheld: Ich denke nicht, dass du mit einer einfachen Skriptsprache bzw. den G11/G15 Skripts einen Bot programmieren kannst. Mobs Attackieren:
1. Mob suchen - ggf. drehen und auf Lv/HP/Mana achten
2. Mob markieren / angreifen
3. Wenn der Kampf vorbei ist gold und sonstige Drops einsacken
4. Wieder mit 1 beginnen

Es ist sicher nicht so einfach den PC mal zu sagen "such ein Monster" bzw. "mach einen doppelklick darauf"
 
Naja, ganz ehrlich, wer cheatet, ist doch einfach selber Schuld...besonders wenn man in Spielen mit solchen Dimensionen versucht im großen Stile zu schummeln...
 
@DasFragezeichen: Sehe ich mal haargenau so. (+) Nimmt einem doch den ganzen Spaß an der Sache. An und für sich kann es mir egal sein, da ich bei Guild Wars eh nur das Spiel einmal kaufe, installiere und dann zogg ohne monatliche Grundgebühren. Aber letztendlich zählt der Spaß seinen eigenen Charakter zu begleiten und ihn hoch zu pushen. Dafür zahle ich kein Geld um dann die Arbeit nen Bot machen zu lassen. Dann geht der Langzeitspaß verloren und ich kann mir bald was neues zulegen, was aber bei dieser Art von Spielen (GW oder WOW) eigentlich nicht Sinn der Sache ist. MAKE LOVE NOT WAR
 
Bots....eigentlich ja ne tolle erfindung, nur wenn es jeder macht, geht die Wirtschaft in einem Spiel kaputt und keiner spielt mehr. Denn dann sind dinge, die sich farmen lassen nichts mehr wert, zum Beispiel Kräuter...jedoch Dinge die nicht farmbar sind...seltene Dinge sind sooo unermesslich teuer, dass sie niemand bezahlen kann....denn die einnahmen aus den farmbaren gegenständen gehen immer weiter runter. Inflation ist die folge und das ist der Tod für jedes MMO.

Habe den Glider auch mal probiert, programmiertechnisch eine absolute Meisterleistung, nur leider durch Warden detectable und zusätzlich....es nimmt einem den Spielspaß.

Wer übrigens keinen bock aufs Angeln hat, es gibt den Fishbot, der ist astrein, undetectable und innerhalb von 7tagen hatte ich alle meiner 70er auf Angeln >300....da find ich darf man sowas grade noch einsetzen^^
 
@DerBaer79: mann mann mann..... Ich hoffe Du kochst zumindest selbst...
 
Ich meine, der bottet ist halt selber schuld, er muss doch sowieso monatlich seinen Account zahlen. Aber zahlen das der PC spielt :D , nicht mit mir hehe. Wenn ich schon zahlen muss für das Spiel dann spiel ich selber. :D
 
Richtig so. Drecks Cheat Tools, machen alle Spiele kaputt.
 
zweiter absatz: "weil man der keinen Firma vorwarf"... widerspricht sich leicht^^
 
"In erster Instanz prozessiert"

Welche Instanz wars denn? Deadmines? :D
 
was heißt nun millionenhöhe? eine oder wieviele?, die haben 2,5mio mit dem bot verdient, wieviel muessen sie aber genau zahlen?
 
@Sebush McChill: wenn du die news liest kannst du daraus lesen, dass das noch nicht feststeht. weil das verfahren noch nicht abgeschlossen ist. durch wiederspruch von BliZZ könnte sich die summe noch erhöhen...
 
Schadensersatz? Ersatz, dass viele neue Spieler dazugekommen sind, die Geld an Blizzard pro Monat zahlen und ihre Items sich kaufen?.

Achso...
 
@David_R: Ich denke das Problem ist eher, dass sich die Spieler nicht die Zeit nehmen und vor allem bezahlen (!), die es dauern würde, ihre Items auf herkömmlichem Wege zu erlangen. Ein Bot der evtl. Tag und Nacht durchläuft, schafft dies in viel kürzerer Zeit. Wo andere Spieler Monate brauchen und diese bezahlen, ist ein Botuser dann in nur einem Monat damit fertig und braucht deshalb das Spiel nicht so lange zu abonnieren wie ein ehrlicher Spieler. Und das bedeutet weniger Einnahmen für Blizzard, und deswegen verklagen die den Bot-Hersteller.
 
lächerliches Urteil.
 
cheaten in online spielen gehört drastisch bestraft.gesamtes balancing vom spiel egal ob es counterstrike, warcraft3, diablo, wow oder sonst irgendwas ist, geht daran kaputt.man verdirbt firmen den gewinn.naja das is mir relativ schnuppe, aber wenn ich mir zum beispiel in dibalo hc ne wf ertrade dann soll die auch bitteschön von nem gamer und nicht von einem dummen proggie gefunden sein oder bei counterstrike gegen cheater zu spielen macht auch nicht wirklich viel spaß.
bei mir daheim allerdings cheate ich was das zeug hält.anno cheats an und ne feine insel bauen, löschen nochmal neu bis sie mir gefällt.c&c3 cheate ich auch teilweise gegen 7 computergegner.daheim ja aber online haben cheats nix verloren.gibt also 2 arten von cheater und die onlinecheater und die die anderen cheats online zur verfügung stellen, sollen mächtig dafür bluten.bots egal ob sie angeln oder auf köpfe zielen sind einfach nichts anderes als online-cheats
und ja ich hoffe das diese kleine firma daran komplett zu grunde geht und die chefs dafür so richtig belangt werden.
davon mal abgesehn macht diese firma sich garantiert auch die spielsucht einiger gamer zu nutze um gewinn zu erzielen.
greetz
 
@Tribi:
"cheaten in online spielen gehört drastisch bestraft."

Die Daten von Onlinespielen werden 6 Monate lang gespeichert! Flugzeuge mit Cheatern an Bord werden von der Bundeswehr abgeschossen! Die Häuser von Cheatern dürfen mit Kameras überwacht werden! Falls der Cheater den PC anschaltet und der Verdacht besteht, er könnte Cheaten gibt es einen Kopfschuss! Cheater werden öffentlich zur Schau gestellt und mit Eiern beworfen, beim dritten Mal gehts an den Galgen. Ach was, drastisch ist zu lau, warum nicht gleich drakonisch?
 
@thejuj: hab ich von körperlicher gewalt gesprochen?finde dein kommentar erheblich übertrieben und fehl am platz.onlinecheater?:P
 
Ich wünschte mir Blizz würde noch stärker gegen die Fremdkomerzierung seiner Spiele vorgehen. Ich selbst kenne die Verhältnisse von Wow nicht, aber als alter leidgeprüfter Lod/Diablo Hase vermute mal, dass es auch für Wow Itemshops etc gibt. Gerade diese verhindern genauso wie Bots die Idee hinter solchen Games mit dem Versuch einer Langzeitmotivation. Und solche Leute bereichern sich noch kommerziell an den Ideen von Blizz.
 
hallo,
also ich finde cheats sind ja für die entwickler gedacht dammit die dieses spiel beser nutzen können.....aber wie kommen diese cheats erst in umlaufbahn?? wer gibt diese cheats frei?? und woher kommen die cheats für allgemein die spiele aufem markt`?? irgendeiner muss diese cheats ja schmuckeln von blizzard ea activison usw. also denke ich selber schuld wenn cheater in einem virtuelen spiele welt anängt rumzufuchteln mit cheats!
 
@kimiboy: Bot != Cheat
 
Jo, den Glider findet man bei EMule. Einfach nach "wow glider" suchen...
Wers braucht?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check