Kundendaten der Telekom lange schlecht gesichert

Datenschutz Die zentrale Kundendatenbank der Deutschen Telekom war offenbar über Jahre unzureichend gesichert. Das machte es Datendieben leicht, von außen Abfragen durchzuführen und ihre Beute an Adresshändler zu verkaufen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bin doch eh schon aus Glas, egal...
 
@mschatz: Das sollte nie egal sein, dass mit anderer Leute Daten so unverantwortlich leichtsinnig umgegangen wird. Klar, sind wir alle mehr oder weniger aus Glas, aber wenn es anfängt, uns egal zu werden, sehen sich die Politiker und Großkonzerne in ihren Machenschaften nur noch mehr bestätigt und man öffnet deren Willkür Tür und Tor.
 
@Apolllon: Versuche weiter deine Daten zu schützen, was nützt es wenn diese eh schon lange im umlauf sind? Datenschützer sind wie Umweltschützer, fordern eine besser Welt, aber keiner machts... Ob ich jetzt im Smog oder im Spam ersticke, ist doch egal.
 
Warum wundert mich das jetzt nicht?
 
Naja bald kommen nur noch News, wenn unsere Daten mal irgendwo sicher liegen. Ist doch schon fast normal, dass unsere Daten so einfach zu bekommen sind. :(
 
Haben die gar keinen Datenschutzbeauftragten?
 
@Snaeng: wahrscheinlich nicht...einer der hauptaktionäre ist der bund selbst
 
Der Telekom-Konzern sollte aber auch mal seine Tochter-Unternehmen unter die Lupe nehmen, z.B. Congstar. Da geht bezüglich Datenschutz noch die Hölle ab (eigene Erfahrung).
 
Also geändert haben die was. Sonst konnte jeder T-Mobile Verkäufer über sein Programm via Handynummer die Daten abrufen.
Nun wird dazu ein SMS Code benötigt, den der Kunde bei Abfragestart aufs Handy bekommt...
 
@Martini-Tier: QuickrunIP? :)
 
Mal ganz ehrlich, schockt oder wundert das hier überhaupt noch jemand?? war doch eigentlich klar, dass im Endeffekt, jeder an unsere Daten rankommt. Auf der einen Seite Planungen für die Zukunft haben, die grausig nach Rechtsstatt aussehen (lieber Staat), auf der anderen Seite zu unfähig sein, unsere Daten korrekt und sicher zu verwalten... ganz toll gemacht..
 
naja nachdem gestern was gutes über die telekom geschrieben wurde, muss es natürlich gleich wieder schlecht gemacht werden! denkt ihr wirklich, es ist anders bei Arcor Alice und co?
 
Wie können Kundendaten aus dem Internet Café abgerufen werden, wenn sie nur für an die internen Rechner verfügbar gemacht werden? Irgendwas ist in diesem Text gewaltig falsch.
 
@XMenMatrix: Weil im Text steht, dass eben genau das nicht der Fall war. Es konnte von überall darauf zugegriffen werden und lediglich ein Passwort hat dich von den Daten getrennt. Ich würd eher sagen mit deinen Augen ist gewaltig was falsch.
 
"Kundendaten der Telekom lange schlecht gesichert" was das für ein Titel! aua aua aua
 
Andere deutsche Unternehmen machen es zum Teil leider auch nicht besser. Ganz kritisch finde ich es ja immer wenn die sich nicht selbst um die Daten kümmern sondern sie einem "Dienstleister" anvertrauen. Aber das wird wohl immer ein Problem bleiben.
http://linkbun.ch/15fe
Kommentar abgeben Netiquette beachten!