Microsoft droht Klage wegen neuem Windows-Slogan

Windows Microsofts neue Werbekampagne steht unter dem Slogan "Life without Walls". Dies sorgt nun bei einem jungen Konkurrenten namens G.ho.st für Unmut, denn das Unternehmen hat Markenschutz für den eigenen Slogan "No Walls" beantragt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ausnahmsweise mal mit ms einer meinug, nur 2 wörter rechtfertigen meiner meinung nach kein markenrecht
 
@Schuck: Mag sein das es dabei weniger um Markenrecht geht als vielmehr um die "ich will mich gerade mal wieder ins Rampenlicht bringen weil ich es anders nicht kann"
Da kann ich MS nur Recht geben, dass sie da einigermaßen sorglos sind.

MAKE LOVE NOT WAR
 
@Schuck: Wie stehts den mit einem BUCHSTABEN? z.B. das i vor dem Phone? :D
 
@fabian86: War imode vor iphone? Wenn ja, könnte es E-Plus ja auch mal versuchen^^
 
Wie wärs mit "Die Mauer muss weg!" ?
 
@yobu.: xD Baut sie wieder auf (IRONIE OFF)
MAKE LOVE NOT WAR
 
@yobu.: neee.... is schon von ProSieben in Besitz genommen.... oder war das "Wir sind das Volk"?
 
@twin.catoo: We love to entertain you. Haben sich die Jungs von g.ho.st wohl gerade gedacht.
MAKE LOVE NOT WAR
 
@yobu.: ich fände den Werbeslogan "Microsoft: Mit dem Kopf durch die wand" gut.
 
@yobu.: oder für Apple "Who needs Windows, if there are no walls?" oder "A life without walls means a life without Windows" Man man man, ich sollte echt Werbetexter werden^^
 
@Lostinhell78: Sie wieder aufzubauen wäre gar nicht mal so verkehrt.
 
@Shadow27374: hehe dafür geb ich dir nen + :D :D .lol jungs jez kommt ma aufm teppich ey krass.was seit denn ihr für schnösel :D
 
.. mhhh... habe auch mehrere Wände in meiner Wohnung und nutze zusätzlich Microsoft Software. Dann versucher ich vielleicht auch einfach mal eine Klage gegen MS aufgrund hinderlicher Wände mit denen ich trotzdem noch leben muss.
 
@twin.catoo: aber gib mir auch was vom geld, wenn du es hast :P
 
@twin.catoo: OMG!! ich weis jetzt was windows mit "live without walls" meint...
ohne wande können die immer sehn, was du tust xD
 
Tja wer Geld hat wird verklagt, von Firmen, von der EU...einfach abartig...ich hoffe echt MS gewinnt diese Debatte.
 
Ich sehe da keinen zusammenhang zwischen den beiden Slogans. Wenn man das jetzt zu genau nehmen würde, dürften Sie auch nicht "No Wall" benutzen, das würde mit dem genialen Song "The Wall" verwechselt werden können.
 
Die übertreiben es wie immer, mit ihren Klagen. Nur weil man in Amerika damit Millionen einklagen und kassieren kann. Vermutlich wird Pink Floyd dann G.ho.st verklagen, weil sie zuvor das wall in Ihrem Titel "Another Brick in the Wall" verwendet hatten. Es ist aber interessant, dass niemand das Wort "ghost" einklagt, - ob nun Punkte dazwischen stehen, oder nicht.
 
@KamuiS: Genau meine Meinung
 
@stephan7099: Gleiche Uhrzeit, gleicher Gedanke. :)
 
@KamuiS: Ja, wieso verklagt Symantec nicht G.ho.st? Schließlich könnte man es mit Norton Ghost verwechseln. :-/
 
@aerouser: Ich würde es mir wünschen, wäre ein schönes Echo
 
life without fences®
 
Es muss heißen "Microsoft droht Klage wegen neuen Windows-Slogan", also "neuen" statt "neuem".
 
@jan-gruener: Rettet dem Dativ :)
 
@jan-gruener: Glaube ich nicht: Wenn doch bei "wegen" das N am Ende geschrieben steht, muss doch eigentlich "neuem" ein M stehen, - so wie es geschrieben steht. Oder ?
 
@jan-gruener: omg...xD Mach nichts kaputt, was doch schon stimmt...Lies dir doch mal deinen Satz durch, allein schon, wenn du den hörst, kanns nich hinhauen. Hoch lebe die Bildungspolitik...
 
@jan-gruener:
Zitat aus Wikipedia zum Thema "Genitiv bei Präpositionen":
"(...) wird der Genitiv heutzutage bei Präpositionen immer dann durch den Dativ ersetzt, wenn ein Nomen im Plural weder durch einen Artikel noch ein Adjektiv mit Fallendungen begleitet wird, das heißt, wenn am Nomen allein nicht zu erkennen ist, dass es im Genitiv steht. So ist im Ausdruck „wegen Hagels“ der Genitiv möglich (das -s in Hagels lässt den Genitiv deutlich werden), im Ausdruck „wegen Hagelschauern“ muss heute der Dativ stehen, da der Genitiv im Plural am Nomen nicht markiert werden kann." (Zitat Ende)
Wenn man nun das Wort "Slogan" wie ein deutsches Wort behandelt - was es ja eigentlich gar nicht ist <g>), stellt man fest, dass der Plural und der Singular-Genitiv gleich aussehen: "Slogans". Und weil das so ist, kann bzw. muss heutzutage hier tatsächlich der Dativ verwendet werden, und somit ist die Überschrift meiner Meinung nach 100% korrekt. :-)
 
Wie mich diese Welt ankotzt, wenn ich so etwas lese. Der Diktatur des Kapitals muss sich alles unterwerfen, auch ein immer absurder werdendes Rechtssystem und das Patentwesen.
 
Life wihout walls, but life only with windows.
:D Da wird es aber im Winter ganz schön kalt ohne die Wände.
 
Oh Gott... da gab es doch mal das Lied "another Brick in the Wall..." was machen wir denn nun? Da muss sich F.uc.k doch sicherlich was zu ausdenken. :-P
 
Zwischen Life without walls und No walls ist ja wohl ein ziemlicher Unterschied. Finde die Aktion lächerlich. Heult wieder irgendwer rum und hofft was vom Kuchen Microsoft abzubekommen.
 
@Keith Eyeball: auch wenn nichts vom Kuchen abfällt, Werbung ist es auf alle Fälle und da es gegen MS geht sogar wertvolle Werbung. Nur Peinlich wenn ein Hersteller es nötig hat so auf sich Aufmerksam zu machen.
 
Ehrlich gesagt, glaube ich auch weniger, dass die israelische Firma da in den USA auch nur ein fünkchen von Chancen haben dürfte. Denn "No Walls" ist wirklich kein zu schützender Markenname. Und "No Wall" und "Life Without Walls" habe auch nichts miteinander zu tun. Das einzige, was in beiden zu finden ist, ist "wall(s)". Aber "G.ho.st" koennen gern mal in die USA (genauer gesagt nach Washington (Bundesstaat) kommen. Allerdings sollte sie wiederum aufpassen, dass nicht Norton ankommt und sie vregklagt, weil die Firma "G.ho.st" so heißt, wie ein Produkt von Norton's Produktpalette "Symantec". MfG Fraser UPDATE: Gh.o.st (also Webendung "st") steht fuer "Global Hosted Operating SysTem" und ist sowqas wie ein Virtueller PC für jederman und allem (also einschließlich Handy, PDA und iPohone/iPod touch). Weiterhin hat Gh.o.st 40 Arbeiter aus Israel und Palestina (interessant schon mal) und ist damit wirklich klein. :)
 
@Fraser: da es sich um Israel handelt könnte es wirklich sein das MS verliert, was in meiner Sich aber absurd ist.
 
@Fraser: und warum durfte dann m$ windows als marke schützen?
 
Hey, ein Glücksfall für G.ho.st dass Microsoft irgendwas mit "walls" gemacht hat. So kann man kostenlos etwas öffentliches Interesse auf sich ziehen ohne das es allzu offensichtlich wird. Ich guck jetzt auch mal nach was G.ho.st macht und anzubieten hat. Vielleicht werd ich ja sogar Kunde ^^ EDIT: Aaalter ... die sollten den Ball mal ganz flach halten. Sonst könnten sie von MS sowas von verklagt werden. Die Taskleiste sieht ja wohl sowas von kopiert aus.
 
G.ho.st macht derzeit das gleiche was m$ vor 20 jahren gemacht hat. windows ist ein normaler begriff aus dem englischen und ist imho von m$ geschützt :) .. das man sowas schützen kann ist schon irgendwie verrückt.
 
hab bis zum heutigem tage noch nie was von g.ho.st gehört...
 
@sp4mz0r: die ist ja auch ein "geist" kein wunder das man von der nix hört xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles