Transcend: SSDs mit höherer Schreibgeschwindigkeit

Speicher Der Speicherhersteller Transcend hat eine Reihe neuer Solid State Drives vorgestellt, die durch hohe Transferraten und gesteigerte Zuverlässigkeit überzeugen sollen. Die Laufwerke haben doppelt so hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten wie die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das klingt schonmal Super da kann man auf Günstige Modelle hoffen bei dem Speed echt Super!
 
Die Preise kommen ja langsam in interessante Regionen - solang sie für den Arbeitsrechner sind. Für private belange leider noch immer zu teuer
 
Langsam seh ich das Ende der Ratterknatterplatta!
 
@silentius: Ja, die Entwicklung ist wirklich erfreulich. Aber als Backup-Medium zur langfristigen Archivierung werden uns Festplatten sicher noch lange erhalten bleiben.
 
@HarryHurtig: es kommt aber nicht auf die Transferrate an, da diese immer sequentiellen Zugriff angibt und der zu 99% nicht genutzt wird, daher ist nur der "Random" Wert (der nicht angegeben wird) wichtig. Bin mal gespannt auf erste Tests, ob die Transcend SSD diesmal zu was zu gebrauchen sind :-) ansonsten sind auch die Intel's ne Überlegung wert, aber halt nicht grade günstig. Und das in den Intels was drinsteckt das kann man in diversen Tests nachlesen
 
Ach Jungs, im Augenblick sind mir diese Teile eh noch zu teuer und soweit ich weiss die günstigeren auch nicht unbedingt so toll... Ich warte noch 1 Jahr und dann wird sich die SSD sicher als Standard für die Systemplatte, in Kombination mit einer großen HDD etablieren!
 
nicht schlecht. etwas OT: wie schnell ist die schreibgeschwindigkeit beim durchschnittsbürger?
 
@hjo: wieviel spielt und kopiert der Durchschnittsbürger denn?
 
heis, damit iss es möglich interactionen von VI's zu programmieren und den
cache noch effizienter zu setzen, das heist, daß es nun möglich ist eine direckte interaction zu programmieren... die schneller von Festplatte zu Speicher verarbeitet
werden können :) Roborealdoll, ein Treppchen weiter :) Ich dank da nich nur an div. Anwendung, sondern auch Humane Hilfe für Alte und so.. liebe Grüße Blacky
 
@Blackcrack: Arrrghhhhhh!
 
@Blackcrack: Schwarzspalte - Der Visionär.
 
@Blackcrack: Was für ein Spinner. "Humane Hilfe für Alte" durch SSD. Herr! Lass Hirn vom Himmel regnen.
 
@Blackcrack: WTF?
 
@Blackcrack: I know where I came from - but where did all you zombies come from?
 
@Blackcrack: "Humane Hilfe für Alte,..." in Form von deiner Roborealdoll, oder wie? ...mwuahahaha, ich brech vom Stuhl^^
 
Leute, ich seh das so, durch SSD's können die Daten schneller gelesen und geschrieben werden, das heist im klartext, es ermöglicht eine schnellere Datenverarbeitung .. so, wer dabei richtig liest und nicht nur Sexpuppen sieht, ist hier klar im Vorteil.. Das heist, können Daten schneller gelesen und geschrieben werden, kann dadurch eine AI (Archifact Intelligence) in seiner Ausführung schneller sein, das heist wiederrum, Berechnungen und so weiter können auch schneller von statten gehen... Das eben in einem Robottic-gehirn so dann eine Datenablage auf seiner SSD ist , die wiederrum schneller mit dem Arbeitsspeicher korrospondieren kann... Somit währe es dann gegeben, daß ein weiterer Schritt getan ist, hin zur schnelleren Datenverarbeitung somit auch eine erweiterte Robottic begünstigt wird.. und da hab ich halt eben witzigerweise ne Robot-Realdoll im' Hirn gehabt um auch ein bisschen was ansprechendes Äuseres zu haben *smile* dann denk ich da noch an ne Robot-Krankenschwester für den Alten im Rollstuhl :) So und wenn Ihr jetzt meint, wieder kindisch abgehen zu müssen, dann habt Spaß.. (ich wett, die meisten was hier am tread gepostet haben sind nicht älter als 13-17 .. tztztztz....) liebe Grüße Blacky
 
@HardAttax: was meinste wie sich n alter freuen tut, wenn er mal ungeschoren aus dem rollstul aus ner Puppe ungesehen auf den Arsch klatschen darf.. *lol* Nuja und ner Robbotine macht das sicher nichts aus... wenisgtens fühlt sich's n bisschen echt an für den geilen Opa *lol* liebe Grüße Blacky
 
@Blackcrack: AI (Archifact Intelligence) - Im Brustton der Überzeugung laberst Du einen solchen Müll daher: Du siehst mich fassungslos.
 
@Blackcrack: wenn du einen super-ai-roboter bauen willst, dann wirste dem doch wohl weder hdd noch ssd reindonnern, sondern eher mit RAM... oder doch gleich einfach mit Registern (die paar Bit Speicher in CPUs) bestücken. An den paar Dollarn solls dann nicht scheitern. SSDs für "menschlichen Roboter" - wobei vielleicht doch nicht so verkehrt, der muss schließlich so realistisch langsam denken, wie der realle Durschnittsbürger^^
 
@monte: richtig und auserdem soll es nicht viel Kosten.. wenn man dafür dann immer das neuste nehmen muß, dann isses klar, daß für die Forschung und Entwicklung für einen Roboter Millionen rein gebuttert werden, verwendet man aber Standarthardware, wird der "Rechner" /Robottik nicht teurer als nen Überdurchschnittlicher Game und Desighn PC + Siliconhaut und Gelenke sowie künstliche Sehnen und electronische Muskeln(denk da an die Biomechanische Variante aus Kunstoff .. (kein Plasik)) liebe Grüße Blacky
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum