Microsoft: Ein weiteres Jahr unter Gerichts-Aufsicht

Recht, Politik & EU Der Software-Konzern Microsoft wird in den USA weiterhin unter Beobachtung des Gerichts stehen, dass das Wettbewerbsverfahren gegen das Unternehmen führte. Richterin Colleen Kollar-Kotelly verlängerte die Frist gestern bis November 2009. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schon ein Bisschen dreist, dass Microsoft bist heute nicht die Auflagen von 2003 komplett erfüllt. Das soll sich mal ein normales mittelständiges Unternehmen erlauben. Mal sehen, wie lange das dann besteht.
 
@noneofthem: Die Frage ist natürlich, in welcher Komplexität Microsoft die Dokumentationen offenlegen soll... Ich kann natürlich MS verstehen, dass sie nicht allzu viel preisgeben wollen als nötig ist. Das es dann dann zu Inkomplettierungen kommen kann, is verständlich... Und das Bürokratie manchmal seeeehr eigene Wege geht, weiss man aus eigener Erfahrung nur allzu gut (das Formular muss gelb sein, nicht weiss!).
 
Ich verstehe nicht woran genau eigentlich die Beschwerde hängt. Es geht wohl kaum darum, dass Windows zu geschlossen ist, wenn ich mir die Massen an Anwendungen ansehe die von Drittanbietern zur Verfügung stehen kann mir niemand sagen, dass dieser Teil des Betriebssystems einer gerichtlichen Aufsicht bedarf. Oder gehts hier um die Interoperabilität? Weil NTFS nicht offen ist?
Aber eigentlich wollt ich nur sagen: "Colleen Kollar-Kotelly" ohmahgawd!! was für ein Name. Ob sie wohl oft gehänselt wurde in der Schule?
 
@Samin: Vielleicht solltest du erstmal unterscheiden zwischen Beleidigung (davon hat hier Niemand gesprochen) und Humor auf Kosten anderer - beides macht man einfach nicht und außerdem hat die von dir gemachte Bemerkung überhaupt nichts mit dem Thema zu tun. Ist vielleicht auch ein Grund, warum dir Niemand Antwortet.....denk mal darüber nach...
 
Ich befürchte eher das man MS nicht genau sagt was man denn haben will und findet dann immer einen Grund das Material zu bemängeln.
 
@~LN~: kannst du echt daran zweifeln das gutachter aus amerika und europa ebenso die gerichte keine klaren vorgaben an microsoft machten ?
 
Man sollte niemals vergessen das Microsoft vor knapp 10 Jahren kurz vor der Zerschlagung wegen Monopolmissbrauchs stand und nur die "Wahl" von George dubbeljuu und dessen Eingreifen das verhindert hat. Mich würde es nicht wundern wenn der damalige Chefankläger Anfang 2009 wieder aus seinem Loch kommt
 
@IT-Maus: Also hat Ballmer nur mehr ein knappes Jahr um Google zu überholen. Kein Wunder das der jetzt ein wenig nervös wird. ^^
 
@IT-Maus: Tatsächlich habe ich auch noch diese Hoffnung. Ganz sauber ging das höchstwahrscheinlich nicht ab, eine solche zeitliche Koinzidenz kann man als vernunftbegabter Mensch eigentlich nicht ernsthaft annehmen. Wobei ich das ganze leider für höchstunwahrscheinlich halte, schon allein, dass überhaupt die Demokraten gewinnen ist ja alles andere als bereits gesagt ...
 
Ich weiß-Off Topic, aber die Richterin hat 'nen coolen fliessenden Namen. Hört sich gut an. OK, macht et Minus :-))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr