Google Chrome: Sicherheitslücke sorgt für Absturz

Sicherheitslücken Der Suchmaschinenbetreiber Google stellt seinen neuen Browser "Chrome" aufgrund seiner Architektur gern als besonders sicher hin. Jedoch tauchten in der Vergangenheit erste Sicherheitslücken, die schnell behoben wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die erste Maleware die sich selbst beendet.
 
@IT-Maus: oh, ich wusste gar nicht, dass Chrome Malware ist. Hab immer gedacht, dass sei ein Brower wie IE, FF oder Opera, der genau wie die anderen Browser ebenfalls User Daten sammelt. Diese werden auch von den Chrome resp. Google Entwicklern nicht dafür verwendet,
den Usern zu schaden, sondern um ihr Produkt laufend den Gepflogenheiten anzupassen.
 
@big bidi: Und die Erde ist ne Scheibe. Es mag jedem selbst überlassen sein ob er Googles Schnüffelei gutfindet oder verurteilt, aber es zu leugnen zeugt von einer gewissen Weltfremdheit.
 
@IT-Maus: Weltremdheit ist zu leugnen dass andere Browser das genauso tun. :)
 
@Zertul: habe ich das? Es geht in der News um google
 
"Google stellt seinen neuen Browser "Chrome" aufgrund seiner Architektur gern als besonders sicher hin." Wenn die Architektur einen ausspioniert ist das sicher? ^^
 
@ghkeu57: Es geht wieder los... "Google" in nem Newstext = "ooooh, die datenverbrecher"... lies mal die Firefox Privacy Policy, die Internet Explorer Privacy Policy durch... und ja, sogar Opera schickt Daten rum...
 
@ghkeu57: Aber nicht in dem Umfang, wie Google. Dass immer bestimmte Daten gesammelt werden müssen, steht da überhaupt nicht zur Debatte. Abgesehen davon lässt sich bei Fx und IE alles direkt im Browser abschalten, während Chrome ein extra Tool braucht.
 
@ghkeu57:
Das ist falsch. Im Chrome lässt sich auch alles deaktivieren, bis auf die ID. Und die ID lässt sich im FF auch nicht im Interface deaktivieren :)
 
@ghkeu57: Und was ist das hier? http://winfuture.de/news,42096.html
 
@ghkeu57: Ach, Alexa liess sich damals im IE abschalten? Und darauf zu kommen, dass der Phishingfilter beim FF die Daten an Google sendet, muss man nicht unbedingt, da dies nirgendwo im Browser erklärt wird. Und seit dem FF3 ist diese Funktion standardmäßig aktiviert.
 
@ghkeu57: eine Anwendung die es technisch unversierten Menschen wie dir, vereinfacht, die notwendigen Einstellungen vorzunehmen.
 
@ghkeu57: Jedesmal die gleichen dummen Kommentare, sobald Google in den News steht. Dann installiert euch Chrome halt nicht und jammert nicht dass dort Daten gesammelt werden. Dann nutzt einfach weiterhin FF3, IE o.ä. mit Google als Startseite oder favorisierte Suchmaschine und glaubt, dass sie eure Daten so nicht bekommen würden -.-
 
ob des schlau war von google den browser schon so früh zu veröffentlichen? is zwar geile werbung(sogar "nachrichten"), aba is halt noch keine 1 vor der versionsnummer.
 
@schumischumi: Angeblich soll es ja gar nicht gewollt gewesen sein, dass das veröffentlich wird. Obwohl ich da nicht so wirklich daran glaube nach dem ganzen Hype, der vollführt und auch von Google gefördert wurde... so ganz unvorbereitet kann man also nicht gewesen sein.
 
bitte nicht vergessen, dass der Browser ne Beta-Version ist.
 
Ich finde, mit Chrome wurde mit aller Gewalt ein Browser aus dem Boden gestampft. Google will eben auch bei Web-Browsern mitmischen. Hier wurde schnell etwas auf den Markt geworfen, das völlig unausgereift ist. Ich bestreite nicht, daß Google einen Browser entwickeln kann, doch es darf nicht durch unbedingtes Dabeisein so ausarten. - Denkt mal an die Werbung von Google. Chrome wurde als revolutionär hingestellt. So geht es auch nicht.
 
@Discovery: Ich denke gar nicht mal, dass es das Problem ist, dass hier "mit aller Gewalt" versucht wird, irgendwo mitzumischen. Ich finde eher problematisch, dass viele Leute vergessen, dass Chrome immernoch im Betastadium ist und man daher mit Fehlern / Problemen einfach rechnen muss... Naürlich spielt hier auch die (nicht gerade geringe) Werbecampagne eine wichtige Rolle... Denn gerade dadurch bekommen viele Leute die Meinung, dass Chrome bereits Final wäre...
 
@Discovery: "das völlig unausgereift ist. "... deswegen besitzt der browser ja auch folgende versionsnummer: v0.2.149.30
 
Ich würde nicht so kritisch reagieren, wenn Google die Karten auf den Tisch gelegt hätte. - Z.B.: "Chrome befindet sich im Anfangsstadium der Entwicklung. Es muß mit Fehlern gerechnet werden. Vor der Installation sollte unbedingt ein Backup des BS durchgeführt werden. Für Fehlermeldungen wären wir sehr dankbar.
Usw." - So eine Werbung könnte ich sofort akzeptieren. - Google hat mit der Werbung sehr übertrieben.
 
@Discovery: Naja, das Wort "Beta" sollte Leuten, die Software auf ihrem Rechner installieren, doch schon geläufig sein, oder?
 
Macht schön weiter mit der Minusbewertung. Ich sehe ja nichts mehr davon. Siehe "Profil" (mich anklicken).
 
@Discovery: warum sagst du nicht einfach "ihr seht mich hier nicht wieder", wie sonst auch, wenn jemand deine aussagen mit fakten widerlegt?
 
@Discovery: Habe gerade mal Dein Profil angeklickt. Will Dich ermutigen weiter zu machen. Werde Dir jetzt zusammen mit Dark-Threat, welcher auch mit Minus niedergemacht wird, generelles + geben. PEACE (Tribut 2 Dark-Threat)
 
@Discovery: klar möchte google auch am browsermarkt mitmischen, für uns hat es aber den vorteil einer größeren auswahl in dem man seinen lieblingsbrowser bestimmen kann. bei dem satz "......durch unbedingtes Dabeisein" fallen mir auf anhieb mehre firmen die auf diese art halbherzige softwarezugaben verbreiten obwohl es marktführer in diesen bereichen gibt. [edit:] und zu [re:3] es gibt nur wenige firmen die halten was in der werbung versprochen wird.
 
@Lostinhell78/discovery/techmage: wenn Du nichts zum Newsbeitrag zu sagen hast, unterlass bitte die Spam Beiträge, hier ist nicht der Kindergarten! DANKE
 
@IT-Maus: OFFTOPIC Stimmt haargenau. Hier ist kein Kindergarten. Hier herrscht immer noch freie Meinungsäußerung. Selbst wenn etwas zum Thema kommt, wird hier durch ein nahezu Faschistoides Kindergartengetue mit "-" auf denjenigen geklickt der einem gerade nicht passt. wenn z.B Discovery hier also einen Beitrag bringt, der irgendjemanden nicht passt, sollte man dazu übergehen diesen nicht "unsichtbar" zu "Minusen", sondern sich der Sache entsprechend stellen und seine Sicht der Dinge präsentieren. Scheinbar ist der Kindergarten aber an anderer Stelle zu suchen. PEACE (Tribute 2 Dark-Threat/ Discovery)

Ach ja zum Thema hier auch noch ne Kleinigkeit.
Ich teile durchaus die Meinung, das dieses Teil (ich nenn es jetzt mal so) nicht in dieser Form beworben und verbreitet hätte werden sollen. Warum? nun das Ding is einfach Beta und mag zwar schnell sein....aber es ist ne einzige Sicherheitslücke, welche jeder halbwegs begabte DAU installieren kann und meint er hat der Weisheit letzten Schluß gefunden. Da draußen gibt es sicher den ein oder anderen, der meint: "eh das is von Google n Browser, der is sicher toll und wenn er draußen ist, ist er fertig...toll" Ein fetzten Hype um nichts und die Trottel fallen drauf rein. Machen am besten auch gleich Homebanking und was weiß ich, sonst noch damit. Der absolute Supergau ist sowas. Kontraproduktiv, Imageschädigend...die Kette der negativen Bezeichnungen dafür wäre ewig lang.
Jetzt hab ich auch was zum Thema gesagt. PEACE
 
@IT-Maus: Leidest du unter Leseschwäche? Meine Kommentare beziehen sich auf das Thema, wenn auch kritisch. Kritik ist erlaubt, solange diese keine Schimpfwörter enthält und nicht beleidigend ist. Also, warum regst du dich auf? - Hätte ich geschrieben, daß du ein unreifes Suppenhuhn bist, dann könntest du sagen, daß ich das Thema verfehlt habe.
 
Ist bereits eine Neue Version da siehe Downloads auf Computer Base 0.2.153.1 :D Ich finde Ihn net schlecht bleibe aber bis auf weiteres beim FX. Zum Thema Datenschutz naja einfach Kill-ID für Chrome dann siehts schon mal besser aus oder gleich IRON installieren, das ist Chrome ohne die schönen Spionage-Tools von Google :D
 
@AndyW1978:
In Sachen "Neue Downloads" ist ComputerBase.de einfach schneller: Winfuture.de ist in dieser Angelegenheit zu langsam.
Hyperlink: http://www.computerbase.de/downloads/
 
@AndyW1978: Wenn dann original GOOGLE. Und dein FF3 schützt deine Daten garantiert auch nicht, wenn du dann trotzdem die Google Suchmaschine nutzt. Und...vll haste im FF NoScript installiert. Da sieht man sehr gut dass auf fast jeder Seite "Google Analytics" erscheint. Google ist überall und da ist egal was du einsetzt oder benutzt, die haben auch so genug Infos.
 
@RegularReader: Du kannst die ganzen Googel-Links in der Hosts-Datei sperren, wenn du es kannst.
 
Oh Gott das ist ja grauenvoll vorallem ist der Browser ja noch Beta dass kann doch nicht sein bitte lasst uns alle auf IE umsteigen !!
 
Bei mir stürzt Chrome immer ab, wenn ich winfuture und gmail gleichzeitug aufhabe
 
Schreibfehler in News sind immer bedenklich :P

Jedoch tauchten in der Vergangenheit erste Sicherheitslücken, die schnell behoben wurden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.