Webkit besteht den Acid3-Test jetzt auch komplett

Browser Die freie HTML-Render-Bibliothek Webkit besteht den Acid3-Test jetzt komplett. Nachdem bereits Anfang des Jahres 100 Punkte erzielt werden konnten, werden jetzt auch die Animationen auf vorgegebener Hardware flüssig dargestellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nur so btw...die safari 4 developer preview besteht den acid3-test schon seit längerer zeit :p
 
Der IE ist auch schon nah dran. Es fehlen nur noch 70 Punkte! :D
 
@G!ZMo: Ja, aber eben nicht komplett. Er erreicht zwar 100 Punkte, aber nicht in der vorgegebenen Zeit, d.h. die Animation wird nicht flüssig dargestellt.
 
@G!ZMo: Die letzte Firefox Nightly kommt immerhin schonauf 87 Punkte.
 
@DeltaOne: Im Vergleich zum aktuellen (FF 3.0.2) mit 71 Punkten ist das schon 'ne gute Steigerung.
 
@DeltaOne: ich weiß^^
 
@DeltaOne: hier gibt es noch eine spezielle inoffiziele Build die 96 Punkte bekommt. Die noch nicht in die Nightly integrirte Patches enthält.
http://www.wg9s.com/mozilla/firefox/
 
@ein Mensch: nice sogar 97/100 :>
 
@G!ZMo: dene gings, laut dem webblog, eh nurnoch um die geschwindkeitssteigerung und darum dass die animation flüssig läuft. bestanden hat er den test ja schon ewig.
 
... Opera hat bisher leider nur 85% - allerdings kann sich das mit Version 10 (um die gemunkelt wird) bestimmt verbessern :) OPERA!^^
 
wo wir grad bei darstellung sind: ist das normal, dass diese blauen balken hier bei den kommentaren plötzlich so breit bzw. bei jedem kommentar sind?
 
Darf ich mal in die Runde fragen, was denn so ein Test überhaupt bedeutet? Ich für meine Begriffe hatte mit dem Fuchs auf keiner Seite irgendwelche Darstellungsprobleme. Und selbst wenn er den Test nicht besteht, ist das doch für den Benutzer völlig irrelevant oder?
 
@felixfoertsch: Es sollte dir nicht irrelevant sein. Dieser test zeigt wie gut der von dir verwendete browser sich an die Standards der Webprogrammierung hält.
 
@Kalimann: Und das bedeutet was genau? Kann man das irgendwo nachlesen? Ich dachte bisher immer der Schwerpunkt bei Standards liegt im Programmieren der Homepage - und der Browser würde die Seite nur interpretieren.
 
@felixfoertsch: http://tinyurl.com/4prf7r @ was bedeutet das
 
@felixfoertsch: Nun, es gib Standards, Autoren und Browser. Der zweite und dritte Acid-Test wollen einerseits schwächen in der Implementierung der Standards (beim Browser) aufdecken und damit dafür sorgen, dass die Fehler behoben werden. Andererseits enthalten diese Tests auch Bereiche, die zwar standardisiert sind, aber noch nicht implementiert. Durch die Medienwirksamkeit der Tests will man erreichen, dass fertige Standards auch endlich mal implementiert werden.
Für normale benutzer hat der Test so gut wie keine Bedeutung, da hauptsächlich Randbereiche getestet werden. Diese bauen natürlich auf den basics auf, allerdings funktionieren die ja bei allen gut genug, dass normale Webseiten problemlos dargestellt werden können.
Davon abgesehenn kann man natürlich mit seinem Browser mitfiebern, wann er es schafft^^
 
@felixfoertsch: Für den Endbenutzer ist es tatsächlich quasi irrelevant, weil solche Tests nur einen kleinen Teil der Engines testen und sehr extreme Beispiele und keine "real world" Anwendungen sind. Allerdings ist der Test für Entwickler interessant, weil das Ziel ja ist, dass möglichst alle Browser alles gleich darstellen.
 
@amano: Wobei es ja nicht nur um die Darstellung geht, Acid3 testes ja sehr stark die JavaScript/DOM-Komponenten, welche größere Webanwendungen erst möglich machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen