Pirate Bay gewinnt Einspruch gegen Sperre in Italien

Filesharing Die Betreiber des nach eigenen Angaben weltgrößten BitTorrent-Trackers The Pirate Bay können einen Erfolg in ihrem Feldzug gegen Zensur und Urheberrechte verbuchen. Sie konnten die Aufhebung einer Sperre ihres Webangebots in Italien durchsetzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich... wollt das immer schon mal ausprobieren aber war zu faul nen Proxy zu verwenden. Leider kann man die Seite immer noch nicht aufrufen, aber wenigstens ist jetzt die Meldung vom Gerichtshof Bologna weg. :)
 
Ich versteh immer nicht was das soll. Durch solche Aktionen machen die (MI / Staat) doch solche Angebote nur bekannter.
 
@RegularReader: Für die Einen ist es eine Linksite, für die Anderen die wahrscheinlich größte Falle der Welt...
 
@schizomizu: genau so sehe ich das auch
 
@RegularReader: Na und, lass sie doch ihre Energien auf den dämlichen Tracker konzentrieren. Die haben mitlerweile wenigstens die Mittel, denen Paroli zu bieten. Jeder x-beliebige andere Tracker hätte vermutlich schon lange aufgegeben und mit der MI kooperiert. Außerdem: über 3 Mio. User kann man schlecht pauschal bestrafen :)
 
....überhaupt ist es fast schon ein WITZ, eine webseite welche links zu "illegalen" angeboten anbietet in einem land zu verbieten, in dem Silvio Berlusconi (u.a. staats-abzocker, bau-betrüger und wahlmanipulator und fälscher) regiert und in dem die verschidenen MAFIAs den ton angeben!
 
italien ist sowiesio alles wass man macht verboten, na ist gut dass ich bald in münchen bin... von berlusconi kann ich dich nur recht geben, und sagen la legge é uguale per tutti( das gesetz ist für alle gleich) in italien ist es nicht so meine ich...
um zurück zu kommen, torrents muss nur nicht illegal sein...(linux distribuzionen) und so weiter
Kommentar abgeben Netiquette beachten!