Windows "7": "Feature Freeze" in wenigen Wochen

Windows 7 Die Entwicklung von Windows Codename "7" schreitet offenbar sehr zügig voran. Nachdem das Unternehmen bekannt gab, dass man eine frühe Vorabversion an die Teilnehmer der Professional Developers Conference 2008 verteilen will, erfuhren wir nun, dass ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt schon ein Feature Freeze? Dann wollen wir mal hoffen, dass die paar neuen Features, die bisher bekannt geworden sind, nicht schon alles sind, was 7 neues zu bieten hat. Das wäre dann wohl eher mau.
 
@noneofthem: Das wäre zwar mau aber es deutet doch stark darauf hin das "7" ein fertiges Vista wird. Genau das wäre sehr zu begrüßen.
 
@noneofthem: Also ich brauche nicht unbedingt neue Features. Was mir allerdings viel besser gefällt ist der Umstand, dass sich das Ribbon durchsetzt und Windows in seinen Programmen einen einheitlichen Look bekommt. Hoffentlich kommen noch ein paar Detailverbesserungen. Gerade im Gerätemanager wäre ich sehr froh, wenn bei der Detailansicht das kleine Fenster vergrösserbar wäre und nicht weiterhin eine starre Grösse hätte.
 
@Shadow27374: Typischer Vista Hass, wie er von einigen Tausenden vertreten wird. Unbegründet und ohne irgendwelche Beweise.
 
Dann kann sich ja im Vergleich zu Vista nicht wahnsinnig viel getan haben... Und dafür dann wieder 200,- Ocken?!
 
wie kommts das ms es schafft so schnell zu arbeiten? für vista haben die 5/6 jahre gebraucht.
 
@christi1992: Ich finde es auch enorm, was auf einmal für eine Flut von Informationen kommen. Bei Vista war es ja lange still. Sie werden doch nicht wirklich Windows "7" schon Mitte nächsten Jahres rausbringen? :-)
 
@christi1992: weil der sprung xp-> vista sehr groß war - ausserdem haben sie mit vista 2004 ernaut auf codebasis von server 2003 angefangen, da sich zu viele Probleme mit dem xp code herausstellten.
so geshen hat die entwicklung von vista nur 2 jahre gedauert...
 
@christi1992: So weit ich weiss mussten sie bei Vista zwischendurch komplett neu anfangen. Ausserdem können sie ja Vista bzw. WIndows Server als Basis verwenden und müssen nicht alles neu machen oder sehe ich das falsch?
 
@christi1992: du must allerdings auch bedenken, dass bei der entwicklung von vista eiegtnlich zwei betriebssysteme entwickelt wurden... eines (longhorn) wurde aufgrund diverser instabilitäten dann nach einigen jahren eingestampft und ab diesem zeitpunkt begann ie entwicklung von vista... alles in allem kann man also grob sagen, dass die entwicklung von vista ebenfalls ca 2,5 jahre gedauert hat
 
@christi1992: Wenn die Luft dünner wird, atmet man schneller. Und das Vista nicht den erhoften Erfolg gebracht hat ist ja wohl offensichtlich (dabei ist es auch egal, ob zu recht, oder unrecht).
 
Angesichts der Tatsache das MS viele "alte" Programme wie Movie Maker und Co auslagern bzw. nicht mehr mitliefern will klingt das eigentlich recht realistisch. Und die Stammprogramme wie z.B. der Media Player oder Internet Explorer, da sitzen eh andere Teams dran die diese stetig weiterentwickeln.
 
@USA: Wenn dir das schon zu schnell ist, schau mal die heutigen großen Distributionen Fedora, OpenSuSE und Ubuntu an. Hier kommt alle 6 Monate was neues raus :)
 
@kinterra: wobei dort die Neuerungen pro Version nicht so zahlreich sind
 
@USA: Ist doch durchaus positiv! Schon jetzt ist alles fertig und sie haben noch bis Anfang 2009 Zeit, Macken auszumerzen.
 
@davidsung: Ende 2009 ,-)
 
Freue mich schon auf öffentliche beta versionen (falls welche kommen)
und dass 7 dann mitte 2009 erscheint :)
 
@blisss: Wenn sie schon bald feature freeze haben, dann werden wir (wenn überhaupt) nur RCs sehen, was ich aber irgendwie auch nicht glaube...
 
wenn microsoft tatsächlich so schnell an windows 7 arbeitet wie news erscheinen, dann wird es noch heuer fertig :-))
 
@OSLin: heuer sicher nicht mehr... nach dem Freeze kommt erstmal ca. 1 Jahr Betaphase inkl. RC. Also vor Ende 09/ Anfang 10 wirds schonmal nichts
 
ich glaub, wenn das so schnell weitergeht, wird das einfach nur vista SP2 unter nem anderen namen für teuer geld...
 
@LoD14: Denke ich auch die ganze Zeit. Aber warten wir es mal ab. Vielleicht kommt ja noch was, worüber noch nicht berichtet wurde. Ne Chance sollte man Microsoft schon noch geben...
 
@LoD14: Nein, eher Vista R2. So wie sie's auch beim Server 2003 machten. Die R2 Version hat einfach ein paar nette Features dabei, welche erst nach der Fertigstellung des OS ausgeliefert wurden. So gesehen könnte 7 die Basis von Vista erben (mit etwas Glück laufen auch alle Vista-Treiber unter 7), um Middleware entschlackt werden und rundum noch etwas abgerundeter uns ausgereifter daherkommen. Also ich versprech mir von Windows 7 sehr viel. Könnte ein Grosserfolg werden wie XP.
 
@LoD14: Nein Du hast vergessen das Vista eher das Windows Me ist und 7 wird dann das nächste :).So kommt es mir als Vista Käufer zumindest vor wenn jetzt so schnell das nächste kommt.
Naja abwarten und schauen was die neue Version dann so mit sich bringt.
MfG
 
@jackattack: MS hatte ja schon versprochen, dass alle Vista-Treiber auch unter "7" funtkionieren werden. Beim Kernel hat sich afaik je ned viel getan
 
Ohje..ja was wollt ihr denn nun? Wollt ihr dass bis kurz vor Schuß an Windows 7 gearbeitet wird und das Testen den Käufern überlassen wird, oder wollt ihr dass Microsoft eine ausführliche Testphase anstrebt (ausführlich fängt bei > 1 Jahr an)?
 
Das sieht fast so aus wie wenn W 7 eine verbesserte Version von VISTA ist. Die Erfahrung, die ich mit Vista gemacht habe, ist ziemlich durchzogen. Ich habe manchmal das Gefühl, dass es auf BETA Entwicklungsstand sich bewegt. Ich finde das Programm gut, aber bei mir läuft es nicht stabil. Ich erlebe jede Woche irgend eine neue Überraschung. Vor einr Woche konnte das Benutzerprofil nicht aufstarten. Dann musste ich plötzlich meine WLAN Verbindung neu installieren, da ich keine Verbindung mehr herstellen konnte. Gestern
meldete er, dass kein Drucker istalliert ist, also den Drucker neu installieren. So geht es seit Wochen. Den PC hab ich schon 2x neu aufgesetzt. Unter XP hatte ich nie irgendwelche Probleme. An der Software. die ich verwende kann es nicht liegen. Sie sind alles bekannte und bewährte Progis, die auch VISTA kompatibel sein sollten.
 
@big bidi: Viele werden sich fragen was du auf dem System machst bei solchen Schwierigkeiten , das hinterher auf mangelnde Stabilität zu schieben ist eher blanker Hohn.
 
@~LN~: Nicht unbedingt. Wunderte mich schon seit Wochen, warum Vista "mangelnden Speicher" (bei 41% Belegung!) reklamierte und entsprechend Probleme machte. Hielt dies für ein Problem, das (welches) mit der Komplettverschlüsselung zusammen hing. Gestern stolperte ich über einen Eintrag in der Systemkonfiguration (wollte unnötige Dienste und Effekte ausschalten, um dem Problem entgegen zu treten): Die Auslagerungsdatei war ausgeschaltet!
Nee, auf solche Ideen käm' ich im Traum nicht... .
 
@Davediddly: nein, aber TrueCrypt kommt auf die Idee und schaltet die Swapdatei ab. Also kein Vista Problem, sondern selbst gemacht.
 
Ich habe nicht in der News-History nachgeschaut. Haben damals auch alle User von XP gesagt, dass es "nur" ein verbessertes 2000 ist? Wartet doch erstmal ab, bis eine offene Testversion draußen ist und hört auf zu spekulieren.
 
@jim_panse: es ist jedes mal der gleiche schmodder, der abgelassen wird. man kennt ja das neue system wie seine westentasche, da muss man es nicht testen. erbärmlich. (+)
 
Es ist ja wohl meistens so das eine neue Version eine Weiterentwicklung einer älteren Version ist! Weshalb regen sich denn da alle auf? Es gibt jetzt schon wieder ein riesen Rumgemotze "Microsoft hat da was schlecht gemacht", "Microsoft ist deshalb nicht gut", blablabla. Ich kanns nicht mehr hören! Beurteilt bei den Komentaren doch einfach den einzelnen News-Beitrag aber nicht das fertige Windows 7, denn das hat ja von euch ja wohl noch keiner getestet. Also, Windows 7 abwarten, dann könnt ihr eure Kommentare dazu geben (und dann wenn möglich nicht nur "Das ist einfach scheisse" sondern konstruktive Kritik die die Entwicklung positiv beeinflussen könnte) Bis dahin immer schön sachlich bleiben...
 
Ist Windows 7 eigentlich 64bit only (bin da nicht auf dem letzten Stand der Dinge) ? Die Zeit wäre reif, ob es die Treiber und die Software ist will ich jetzt nicht beschwören.

Von der Hardware aus gesehen wird wohl der Potenzielle Win7 Käufer einen 64bit CPU haben.
 
@CvH: Habs so in erinnerung das es wieder 32bit und 64bit Versionen gibt! Und Wikipedia stimmt mir zu...
 
@CvH:nein es gibt weiterhin beide Versionen 32er und 64er
 
@chregi: also noch eine Windows Version abwarten bis die Hersteller endlich mal ordentlichen x64 Support anbieten :( schade das Microsoft darauf nicht direkt Einfluss hat, aber es kann ja nur besser werden :)
 
@CvH: Oder nen Mac kaufen :-) Mit Bootcamp bekommst du alle Treiber welche du für die 64bit Windows-Versionen brauchst... Vollen 64bit-Support :D
 
@CvH:

also bei Vista 64Bit sah es eigentilich von anfang an gut aus mit Treibern, inzwischen läuft doch soweit alles, kenne niemanden der noch auf 32Bit setzt, dafür gibt es auch eigentlich keinen Grund mehr (bis auf ganz wenige Ausnahmen die noch ältere Hardware einsetzen wollen/müssen)
 
wow, das nenn ich rasche arbeit. Vista war ja beim RC2 noch nicht feature complete...
 
@Ludacris: doch war es - bis auf die icons natürlich.
 
@Ludacris: Ähm, war Vista nicht schon bei der Beta 2 feature complete?
 
@pkon: Dann hätte Vista Virtuelle Ordner ,-)
 
@pkon: naja unter feature complete versteh ich etwas was 100% fertig ist, von den features her - und so gesehen war sogar longhorn schon feature complete....
 
Ich freue mich schon auf Windows "7" - und ich weiß schon jetzt: Ich werde es kaufen :) Obwohl ich mit Vista sehr zufrieden bin, geb ich doch auch gerne Windows "7" ne chance :)
 
@Black-Luster: Weisst du was klasse wäre? Wenn man die Software erst 30 Tage probenutzen könnte, bevor man sie kauft. Bei MS-Office geht es ja auch. Ich finde es irgendwie störend, dass man bei MS OSs die Katze im Sack kaufen muss, und erst weiss ob das Teil auf dem eigenen PC auch zufriedenstellend läuft, wenn man es nicht mehr zurückgeben kann.
 
@rackmount: Kannst du doch ... Wenn W7 fertig ist, von einem Freund/Bekannten DVD ausleihen und ohne Key installieren. Dann haste zwar die Meldung, das nen Product key kaufen sollst und die Meldung "sie haben noch x Tage zeit zum aktivieren", nur im grunde ist das doch ein Testzeitraum. Allerdings auch nur, wenn das in W7 noch möglich ist und von Miniweich nich auch entfernt wird.
 
Achso das ist unter Feature Freeze gemeint :-)

Dachte beim lesen der Überschrift das sie ein Feature namens Freeze einfügen.

Z.B dass man den Arbeitszustand einfrieren kann PC abschalten und beim wiedereinschalten ist er Blitzschnell wieder da sozusagen aufgetaut :-)
 
@andi1983: sowas hat ms schon vor jahren installiert, stell dir mal vor, nennt sich StandBy oder Ruhezustand :)
 
STRG + C / STRG +V Manager bittttte :)
 
@deStalkerly: was?
 
Ja finde es gut, das MS endlich mal abspeckt, die sollen den ganzen Scheiß den eh fast niemand braucht rauswerfen und alles zum download anbieten. Dann kann man sich schön alles laden oder auch nicht und die Performance wird sicher deutlich besser werden.

Btw. schön wäre auch nen besserer Dienste Manager
 
@Korb123: Ne ich meinte nicht Standby oder Ruhezustand ich meinte damit richtig runterfahren und Netzstecker ziehen damit er keinen Stromverbrauch hat und dann nach dem Einschalten sofort wieder da ist
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles