Microsoft: Einheitlicher Standard für Digitalfotografien

Bildbearbeitung Der Software-Konzern Microsoft will zukünftig eine bessere Interoperabilität bei Digitalfotos gewährleisten. Bilder sollen so leichter zwischen Anwendungen ausgetauscht und auf diversen Geräten wiedergegeben werden können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh man. Schaut man bei MS eigentlich mal danach was andere Firmen schon ewig im Angebot haben? XMP(?), DNG und was weiß ich nicht alles - gibt es alles und wird auch im professionellen Bereich fleißig genutzt.
 
@miwalter: XMP(?), DNG und was weiß ich nicht alles.... Aha, und das nennst du einheitlichen Standard?
 
@OttONormalUser: DNG für Bilder, XMP für die Metadaten.. wo ist das Problem? Ein Standard für jede Einheit...
 
@miwalter: du hast ja wirklich keinen blassen schimmer,wovon du redest. in xmps sind die änderungen der raws gespeichert, dng sind umgewandelte raws bei denen die xmp weg fällt, da die daten in den header der dngs geschrieben werden
 
@miwalter: XMP ist ein Adobe eigener Standard
 
@muesli: in XMPs sind die Änderungen der Raws und die sonstigen hinzugefügten Eigenschaften (eben Metadaten) gespeichert. Ich sprach nicht davon, dass DNG = XMP oder DNG Teilmenge von XMP oder irgendwas in der Art. DNG = Standardformat für Bildinformationen/Raws. Wo ist das Problem? Das ist bereits ein Standard - von Adobe ja aber die haben das für alle zur Nutzung freigegeben.
Frage mich manchmal ob das hier der Kindergartenersatz ist oder ob hier wirklich jemand Interesse an einer Diskussion/einem Gespräch hat...
 
@miwalter: Oben steht doch "Der Gruppe gehören mit Adobe, Apple, Canon, Nokia und Sony..." so, und damit nun nicht jeder seinen eigenen Quark macht, setzt man sich zusammen. Wo ist dein Problem? Text nicht verstanden? Du stellst das hin als wolle MS was neues erfinden.
 
@OttONormalUser: Nein, aber wenn MS von Standards faselt, sollten die Alarmglocken klingeln. Zumindest sollte man ein wenig misstrauisch sein
 
der titel ist irreführend ... wie's scheint geht es hier nur um metadaten, nicht aber um bspw. formate, was letztlich mit "Digitalfotografien" auch gemeint sein könnte.
 
Einheitliches Format für RAW und Komprimierte Bilder?
Haben die keine andere Sorgen?
 
@haxy: Doch, die haben aber auch die Ressourcen sich um mehrere "Sorgen" gleichzeitig kümmern zu können.
 
Gewisse Formate eignen sich besser, für eine Grafik andere besser für ein Bild. RAW ist zwar super, weil Sie ja unkomprimierte Bilder liefert, aber das ist ja nicht der Sinn einer Komprimierung (Platzersparnis). Was ist mit PNG (Portable Network Graphics). Eigenschaften: Farbzahl 16,7 Mio. Farben, Auflösung einstellbar, Kompression verlustfrei und transparent. Geeignet für Grafiken und Bilder.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen