Microsoft stellt Support für Office 2003 SP2 ein

Office Der Software-Konzern Microsoft hat darauf hingewiesen, dass in drei Wochen der Support für Office 2003 Service Pack 2 ausläuft. Man forderte Anwender, die noch auf diesem Stand arbeiten, auf, ein neueres Service Pack zu installieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Frechheit!

das letzte grad noch funktionierende Office ...
bin gespannt, wann's endgültig aus ist mit dem 2003er paket
 
@Hoerby: "das letzte grad noch funktionierende Office ..." Komisch bei mir und Millionen anderes funktioniert office 2007 wunderbar.
 
@Hoerby: ... und mit SP3 funktioniert Office 2003 nicht mehr? SP3 installieren und gut ist's.
 
@swissboy: Bist du wahnsinnig? SP3 ist von Microsoft, wer weiß, was die da wieder an Fiesitäten eingebaut haben! =)
 
@Conos: Stimmt laufen tut's, auch ganz gut, aber ich mag auch die 2003er Version lieber. k.A. warum, aber irgendwie find ich die einfach angenehmer :-)
 
@Hoerby: Frechheit, kommenteiren ohne die News gelesen zu haben!
 
Ist allgemein ein (nicht nur von Microsoft) typisches Vorgehen in der Software-Branche... Heimanwender betrifft dies eh nur in den seltensten Fällen (die können problemlos ein neues Service Pack herunterladen), lediglich (v.a. größere) Firmen müssen ggf. abwägen, was für Neuerungen und Konfigurationsaufwand (die der Heimanwender nie zu sehen kriegt) hinter einem größeren Update steckt...
 
Wo liegt das Problem? Einfach SP3 installieren...
 
@meau: In einer grossen Firmenumgebung ist das nicht so eine Kleinigkeit. Aber eigentlich war auch da genug Zeit dies zu tun. Wenn nicht muss es halt ohne Support gehen.
 
@swissboy: Ich hab mich getraut bei uns in einer kleineren Umgebung (30 Rechner) WSUS anzuweisen das SP3 für die automatische Installation freizugeben. Hab mich dann unter den Tisch verkrochen, aber die befürchteten Aufschreie blieben zu 100% aus. Alles glatt gegangen :)
 
Mmmh also so wie ich das heraus lese, gilt das doch wirklich nur für die SP2 Versionen? Somit geht der Support für Office2003 SP3 wie gewohnt weiter? Also so lese ich das zumindest.
 
@aedmin: Genau so ist es.
 
Wer nicht "Standardmässig" alles mögliche deaktiviert, hat auch keine Probleme mit dem SP3. Es sind in der Regel die "Überschlauen", die Probleme mit Programmen von Microsoft haben.
 
@wbiberthomsen: TOLL! Ich bin Überschlau! ...Errr.... Aber was muss ich denn alles deaktivieren? Ich habe nix wirklich deaktiviert (also bewusst meine ich) und ich habe trotzdem ab und an Probleme mit den MS-Produkten ^^ Heißt das, ich bin nur ab und an überschlau? *fg*
 
@sPiDeRs: http://www.winforpro.com/vista/sicherheitswarnungen/sicherheitswarnungen.php . Sonst einfach mal googlen.
 
Betreffs den älteren Corel-Formaten: Man kann diese auch mit Office 2003 SP3 weiter benutzen, aber man muss sie in der Registry freischalten. Das kann somit keine Grund sein nicht auf SP3 zu aktualisieren. Es gab sogar eine WinFuture-News dazu: http://winfuture.de/news,36681.html
 
Nun gut wenn Firmen nicht SP3 updaten sind sie halt selbst Schuld...
 
Kann es sein, dass hier ein paar "Office 2003 SP3" mit "XP SP3" verwechseln...?
 
@Schwitzboy: Hab ich mir bei 1 - 2 der Antworten auch schon gedacht...
 
welches war das letzte office was mit windows 2000 lief? das war doch office 2003 oder nicht?
 
@GokuSS4:

oder vielleicht OpenOffice? Wenn Office 2003 läuft wird es das sicher auch mit SP3 noch tun!?
 
@GokuSS4: Kann sein, aber wo ist der Zusammenhang?
 
@PakebuschR: tut es dann damit laufen?
okay habs gefunden!: http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Office$Versions.C3.BCbersicht
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.