Brother in Arms: Hell's Highway - Launch-Trailer ist da

PC-Spiele Eigentlich sollte in dieser Woche der Taktik-Shooter "Brother in Arms: Hell's Highway" veröffentlicht werden, so dass der Publisher Ubisoft jetzt den offiziellen Launch-Trailer zur Verfügung gestellt hat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
irgendwie ist die Grafik schon krass. Alles im allen sieht der Trailer schon genial aus.

Was ich mich jetzt nur frage: Was sieht besser aus von der Atmo, CoD5 oder BiA:HH? Letzteres erinnert mich doch etwas so an der TF2 Stil, also das es etwas Comichaft gehalten ist. Ist aber Persönliche-Einstellungssache!
 
Mal ne doofe Frage.. also ich bin ja nicht gegen brutale Spiele, aber die hier gezeigten Szenen sind ja doch schon relativ krass. Ist das überhaupt erlaubt Game Trailer mit solchem Content innerhalb Deutschland zu zeigen ? Also mir persönlich isses ja relativ wurscht, aber mich interessiert halt wie es bei solchen Trailern rechtlich in Deutschland aussieht.
 
@Logi: Steht doch "18+" vor. Wenn du 12 bist, darfste den halt nicht gucken.
 
Einige Szenen erinnern mich an Band of Brothers. *g*

Das Spiel ist ja fast schon übertrieben blutig.
 
@ElMorte: Ja,genauso übertrieben blutig wie der Krieg an sich.
 
@DennisMoore: der krieg ist bestimmt noch blutiger, aber ich will es mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen...
 
@shaft: Also ich interessiere mich dafür. Ich guck auch oft Dokus darüber auf Dokumentationskanälen im Fernsehen. Wenn ein Spiel sowas auch rüberbringt, find ich das ok. Natürlich darf das Spiel dann nur für Erwachsene zugänglich sein.
 
Bei Teilen des Trailers musste ich unweigerlich an SoF bzw. SoF 2 denken.
 
harter trailer. wundert mich das der nicht zensiert wurde...
 
@shaft: Wieso sollte der Trailer zensiert werden? Ich hab nirgends ein Hakenkreuz oder SS-Runen gesehen, die eine Zensur rechtfertigen würden. Was die gezeigte "Gewalt" anbelangt: Da sind manche Beiträge um 20:15 in der Tagesschau gewlttätiger. Oder in billig gemachten Zombie-Filmen, die FSK16 sind.
 
@Spyder_550_A: es gab schon öfters trailer von spielen, die aufgrund der vorhandenen gewalt zensiert wurden. vor allen dingen werden gerade hier die tötungszenen allesamt in zeitlupe gezeigt. nich das mich das stört ist ja schließlich ab 18, aber den trailer sollten eben nur ab 18-jährige sehen.
P.S.:
eine leicht zu überlistende altersabfrage am anfang wäre wohl nicht schlecht :-)
 
@Spyder_550_A: Irgendwie ist das was du beschreibst auch krank: Eine SS-Rune auf irgendeiner Flagge von den Spielgegnern führt zur Zensur, aber jemandem das Gesicht wegzuschießen nur zu einer fehlenden Altersfreigabe.. Erinnert fast ein wenig an die USA, nur in abgeschwächter Form, da Nazisymbolik wohl dann doch nachvollziehbarer auszuzensieren ist, als weibliche Geschlechtsmerkmale.
 
@Fenix: Was ist da bitteschön krank? Symbolik aus dem 3. Reich ist in Deutschland nunmal von Rechts wegen verboten! Wenn einem das Gesicht weggeschossen wird, und Du willst es zensieren, dann mußt Du auch "Rambo3" zensieren. Oder "Der Soldat James Ryan".
 
@Spyder_550_A: du wirst garantiert keinen offiziellen rambo trailer sehen, bei dem man sieht das einem das gesicht weggeschossen wird. und wenn, dann ist er eben mit ner altersabfrage. aber rambo ist ein gutes stichwort, denn beim 4. teil gab es sogar einen zensierten und einen unzensierten trailer. den trailer hier kann sich jeder 10 jährige anschauen.
 
die ersten beiden teile fand ich nicht so toll, den brauch ich aber oO österreich, ich komme :D
 
"Auch inhaltlich setzt der Shooter auf Realismus" - wer so etwas schreibt weis nicht mal richtig worüber er schreibt. Das hat mit Spielen nichts mehr zu tun, hier erfreut man sich an möglichst brutalen Darstellungen in der Hoffnung das gerade deshalb das Spiel gekauft wird. Gespielt wird von unreifen Jugendlichen und Jungerwachsenen für die eine Schramme am Knie schon was schlimmes ist und die gar nichts von der Realität wissen.
 
@brunner.a: dafür bekommst du ein ganz klares Plus von mir!

Kann ich nur nachvollziehen. Seh ich langsam genau so...
 
@brunner.a: Danke das Du mich als "unreifen Jugendlichen und Jungerwachsenen" bezeichnest. Ich darf doch Du schreiben. Bin BJ 1971, und werde mir Brothers in Arms - Hell's Highway am VÖ kaufen. Nicht etwa wegen des Pixelblutes, sondern weil mich Teil 1 und Teil 2 schon begeisterten. Vorallem wegen der taktischen Note.

Nachtrag: "Allein Computerspiele machten jedoch niemanden zum Amokläufer, betonte der Forscher: "Wie bei psychischen Erkrankungen kommen für eine solche extreme Fehlentwicklung mehrere Faktoren zusammen. Ohnehin ist davon auszugehen, dass alle jugendlichen Amokläufer psychisch krank sind, ebenso depressiv wie aggressiv."
Quelle: http://www.heise.de/newsticker/Studie-untersucht-Auswirkung-von-Gewaltspielen-auf-das-Gehirn__/meldung/116279, ganz unten.
 
@brunner.a: "Gespielt wird von unreifen Jugendlichen und Jungerwachsenen für die eine Schramme am Knie schon was schlimmes ist und die gar nichts von der Realität wissen." .... das zeigt mir das diverse Medienberichte ala Frontal24 & co bei dir wirkung zeigen. Greif nicht die Spieleindusttrie an, sonder die Eltern der "unreifen Jugendlichen und Jungerwachsenen" die es ihren Kids erlauben. Ich spiele auch EgoShoter und bin mit 32 wohl alt genug. Und wenn dann sollte man eher bei Kriegs-, Action-, Horrorfilmen ansetzen die schon von Staatlicher Seite für Jugendliche freigegeben sind, wo Brutalität ebenso zu Schau gestellt wird.
 
@Kolibri: Dem kann ich nur zustimmen. Hab jetzt selber auch schon 40 Jahre auf dem Buckel und kann und will im echten Leben keiner Fliege ein Haar krümmen, und trotzdem machen mir Shooter einfach Spaß, und da diese in der Regel nun mal für Erwachsene produziert werden, stellt in meinen Augen auch die Gewaltdarstellung kein Problem dar, sondern ist - wie in entsprechenden Filmen auch, ich sage nur mal "Saving Private Ryan" - ein Teil des Ganzen, welches eben, sofern es sich um Krieg dreht, kein harmloses Räuber- und Gendarmspiel ist. @brunner.a: Nun ja, eine Schramme am Knie empfinde ich jetzt nicht als sooo schlimm, aber vor realem Krieg hätte ich ehrlich gesagt eine Heidenangst, was mir aber trotzdem nicht verbietet, solche Spiele zu mögen, oder?
 
@Kolibri: Ich greife niemanden an und lasse mich auch nicht von Sendungen im TV beeinflussen sondern urteile nach meinem gesunden Menschenverstand. JEDER, JEDER der Spaß daran hat einen anderen Menschen zu töten und dabei so real wie möglich sehen möchte wie dieser andere Mensch möglichst qualvoll stirbt ist KRANK. Das spielerische erlernen Sozialer Verhaltensweisen gehört nun mal auch zum Erwachsen werden dazu und das lernt man auch aus solchen Spielen. Nur was man hier lernt ist nicht das reale Leben sondern Brutalität und die Mißachtung anderer Menschen. Ich spreche hier nicht von Taktik Spielen sondern vom Genuss der Gewalt. Den wichtigsten Vorwurf muß man einfach der Spieleindustrie machen den dort geht es den Machern nicht mehr um Moral sondern um Gewinn. Natürlich muß man auch den Eltern ein hohes Maß an Verantwortungslosigkeit, Gleichgültigkeit und ein massives Fehlen von Bildung zuordnen denn die sind nun mal zu einem sehr großen Teil an der Sozialen Erziehung ihrer Kinder beteiligt.
 
@brunner.a: Danke das du uns als Krank darstellst, nur weil DU vieleicht nicht von Simulation und Reallife unterscheiden kannst. Willst du dann auch Super Mario verbieten lassen weil er da auf Schildkröten rummspringt?? Und wie schon Don666 anschnitt, das Spiel ist für Erwachsene, und soll in keinster Weise zum erlernen Sozialer Verhaltensweisen dienen.
 
@brunner.a: Ich denke du kannst Virtualität nicht von Realität unterscheiden. Denkst du etwa auch in Spielfilmen, dass der Filmheld großen Spaß daran hat, wenn er zum Schluss den Bösewicht erschießt? Oder denkst du es sei sogar echt? Aber dann vom gesunden Menschenverstand reden.
 
@Ravved: Deine Äußerungen zeigen das Du absolut nicht in der Lage bist überhaupt zu verstehen um was eigentlich geht. Es geht um die Form der Darstellung. Im oben genannten Spiel ist man bemüht möglichst viel Blut und zerplatzende (menschliche) Köpfe zu zeigen. Deshalb finden einige dieses Spiel gut und nicht wegen der angeblichen Taktischen Komponenten. Taktik ist in solchen Spielen nur eine billigen Ausrede einfach eine Lüge. Verkauft wird das Spiel über die hohe Brutalität die der Spieler virtuell erleben möchte.
 
@brunner.a: Welchen BiA-Titel hast Du denn eigentlich gespielt? Den 1.? Den 2.? Oder vielleicht gar keinen. Wenn Du ein brutales Spiel auseinadernehmen willst, dann bitte "Manhunt", das ist brutal! Setze Dich bitte besser mit einem Thema auseinander, bevor Du irgendwelche Luftblasen abläßt. Deine Argumentation hat ungefähr den Wissensgehalt diverser bayerischer Abgeordneter, die meinen Ihren Senf jedes Mal wenn Wahlzeit ist, zum Thema "Killerspiele" abgeben zu müssen.
 
@Spyder_550_A: meine Infos über das Spiel beziehe ich aus dem Trailer und der besteht nun mal aus ner großen Anzahl geistlose Brutaler Szenen die ein bestimmtes Niveau ansprechen. Gerade am Trailer kann man (wenn man Bildungsmäßig dazu in der Lage ist) sehen das Brutalität im Vordergrund steht und nicht Taktik oder gar Bildung über geschichtliche Themen. Die überwiegende Mehrheit der Potentiellen Spieler dürfte kaum genug Wissen über die Zeit des II.WK überhaupt haben aber wenigstens können diese dann besonders laut ihre Begeisterung rausbrüllen über sterbende Menschen und möglichst viel Blut. Ich muss keine Spiele spielen um zu beurteilen um was es bei einem Krieg geht.
 
@brunner.a: Ist dir der Ausdruck "in medias res" ein Begriff? Teilweise wird auch von "medias in res" geschrieben. Mitten rein in die Handlung, könnte man das etwas salopp aus dem Latein ins Deutsche übersetzen. Um gleich mal wieder die Brücke zum Kino oder zum Film allgemein zu schlagen, hast Du schon mal eine Vorschau im Kino zum aktuellen James Bond gesehen wo's nicht knallt, explodiert, sich mindestens ein Auto überschlägt? Zugegeben James Bond ist FSK 12 und FSK16, seine Tötungsmethoden aber teilweise auch recht brutal. Siehe "In geheimer Mission". Und warum werden da actionreiche Szenen dargestellt, obwohl ein Großteil der Szenen aus Dialogen und Weichspülerei besteht? Um Kohle zu machen!! Wir leben im Kapitalismus, einer modernen Weiterentwicklung des Darwinismus: Nur der Stärkste überlebt. Hier eben der finanzstärkste. Das ist noch nicht mal das Schlimmste. Die Beteiligten am Wertschöpfungsprozess des Spiels wollen ja auch überleben und ihre Familien ernähren. Und um noch schnell auch noch dem letzten ignoranten zu erklären wieso ich die Brücke zum Film schlage: Computerspiele sind inzwischen anerkanntes Kulturgut!! Ob natürlich ein Trailer eines USK18 Titels so frei im Internet stehen darf, bedarf einer anderen Diskussion. Aber in der BILD stehen ja auch genügend Horrorstories, und die darf jeder 6-jährige für die Oma beim Bäcker um die Ecke kaufen, und auch lesen.
 
@brunner.a: Zitat:"Verkauft wird das Spiel über die hohe Brutalität die der Spieler virtuell erleben möchte." Eine sehr gewagte These. Verstehe mich nicht falsch. Ich plane nicht dieses Spiel zu erwerben. Ich spiele selbst recht selten PC-Spiele und kenne dieses Spiel und seine Vorgänger nicht. Und genau aus diesem Grund würde ich nicht über andere und dessen Kaufgründe urteilen, so wie du es tust. Und zur Gewaltdarstellung im Trailer: wie es aussieht hat der Werbefachman genau die richtigen Szenen gewählt, denn darüber wird gesprochen. Hätte er die vllt. vorhanden Taktikelemente hervorgehoben, wäre kaum eine solche Diskussion entstanden und weitaus weniger würden sich über das Spiel informieren.
 
@Ravved: Danke, Gute Aussage. Und vor allem, sich erst mal informieren, bevor man das Maul aufreist.
 
Cod5 kann ja wohl einpacken-die Slomos und Effekte krass!Ein muss für jeden Shooterfan
 
brothers in arms war noch nie was besonderes!
 
@greeknike99: ach, und wie kommst du zu der erkenntnis?
 
@shaft: weil schon die ersten beiden teile schlecht waren?
 
krasses Video, kein Wunder dass es da Probleme mit der Freigabe gibt..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles