Toshiba: Cell-CPU mit 45 Nanometern kommt 2009

Prozessoren Der japanische Elektronikkonzern Sony wird im kommenden Jahr mit der Produktion von Cell-Prozessoren im 45-Nanometer-Verfahren beginnen. Derzeit werden die Chips noch mit Strukturbreiten von 65 Nanometern gefertigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hö? hatte sony net seine fab 2 an ein joint venture unter leitung von toshiba verkauft? die fertigen die cells doch garnicht mehr selber, is sogar hier drüber berichtet worden oO
 
vor allem sehr interessant, das in der Überschrift von Toschiba geredet wird, der Konzern aber erst im letzten Absatz mal kurz erwähnt wird. Auch das die Ankündigung der 45nm Technik für 2009 von Sony und nicht Toschiba kommt.
Wieder mal ein tolle Beispiel für skurile Überschriften auf WF
 
@SmallDragon: hab grad im original auf nikkan.co.jp nachgelesen. wie ich schon vermutet hatte, weder toshi noch sony werden umstellen, sondern deren gemeinsames joint venture unternehmen wird für toshi und sony umstellen...
 
@LoD14: Ist auch noch interessant zu erwähnen, dass bei dem Shrink auf 45Nm eine 1,5 mal höhere Ausbeute an CPU's aus einem 300mm Waver gewonnen wird. Steht auch noch in der Originalquelle.
 
Die können das 45nm schon überspringen wenn IBM schon gute Fortschritte bei 22nm erziehlt
 
@~LN~: zwischen fortschritt und marktreife liegen WELTEN=mitunter mehrere jahre
 
"Durch die höhere Leistung ließen sich so beispielsweise deutlich mehr als zwei HD-Programme in der Bild-in-Bild-Darstellung anzeigen." Und was soll das bringen? HD ist das Bild im Bild ja dann sowiso nichtmehr das ist ja dann nur ein kleines bild zudem breuchte es ja dann mehr als 2 Tuner und wo sollen sie die alle Verbauen?
 
@fabian86:

richtig, es braucht demzufolge auch 2 hdtv receiver only HDMI. habe auch bild in bild allerdings mit 2 analogen eingängen...ich schaue aber über hdmi in high definition...ergo: ich nutze bild in bild nicht
 
@fabian86:
du hast absolut recht. der totale schwachsinn. solange die pixeldichte des panels nicht ins doppelte und dreifache wechselt bringt eine bild in bild funktion quasi null.
 
@ Frankenheimer: Natürlich bringt das was. Es geht nicht darum, das alle Vorschaubilder in HD-Qualität angezeigt werden, sondern das es überhaupt möglich ist z.B. von 9, 12 oder 16 HD-Kanälen gleichzeitig eine bewegte Bild-in-Bild-Vorschau zu erzeugen. Das muss ja auch erst einmal von 720/1080 herunterskaliert werden und dafür wäre dann genug Power vorhanden.
 
seis drum
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen