2008 werden fast 9 Millionen Digitalkameras verkauft

Foto & Digitalkameras In Deutschland werden in diesem Jahr 8,9 Millionen Digitalkameras verkauft, 4 Prozent mehr als 2007. Der Umsatz wird voraussichtlich stabil bei 2 Milliarden Euro liegen und 2009 um 2,3 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro steigen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
fette grafik
 
Solche Statistiken kommen davon, wenn man Handys auch mitzählt o_0
 
WLAN bei Digicams? 0o Offensichtlich habe ich das gesamte letzte Jahr verschlafen^^. Ansonsten: Wen wundert die Verbreitung, sind doch die Preise momentan so tief wie nie... Eine Kamera mit allem Drum und Dran, mit Vorschaufunktion etc. gibts bei Aldi schon für 60 Euro, da sage auch ich nicht nein^^...
 
@Astorek: "gibts bei Aldi schon für 60 Euro, da sage auch ich nicht nein^^" Solltest du aber. Grad die billigen Aldi-Cams sind der größte Müll überhaupt.
 
@Astorek: Ich denke, da hast du sehr wohl alles verschlafen. Denn Aldi Cams sind 1. teurer Müll und zweitens sind die Billigcams grotesk - was man da schon für ein Rauschen auf den Bildern ab ISO 100 (Lichtempfindlichkeit - früher Filmempfindlichkeit) schon hast geht unter keine Kuhhaut. Lieber einmal zu viel als zu wenig ausgeben und man kann wunderbare Aufnahmen machen. Ich sage zudem nicht gerne Urlaubsaufnahmen weil mir diese nicht liegen... :) Du kannst dich mal ein wenig informieren, brauchbare Cams sind zwar auch Kompakte, nennen sich aber anderes: "Bridge" Kameras, bzw. Super Zoom Kameras - z.B. die S5 IS - einer der "besten" Kameras würde ich zwar nicht behaupten aber sicherlich für Anfänger lohnend! Grüße und entschuldigung das keine Enter"s" benutzt werden konnten - dafür ist WinFuture Kommentar Editior zu doof. :P
 
Für den normalen snapshot sind billige Kameras genau richtig. Wofür soll es gut sein hunderte von Euros auszugeben, wenn dann die tolle Kamera zu Hause verstaubt? Es gibt immer Leute, die einen Qualitätsstandard einfordern, den sie gar nicht benötigen, nur um sich als "Experten" wichtig zu tun.
 
Hm, es war eigentlich nur eine Feststellung meinerseits, warum soviele Digicams verkauft wurden^^. Davon abgesehen, kann man ein paar Macken (natürlich nicht alle) mit guten Bildbearbeitungsprogrammen ausbügeln. Ich hab z.B. auch eine Cam, die rauscht wie nochwas. Dank diverser Filter kriege ich die aber problemlos weg^^. Dass solche Kameras natürlich nicht geeignet sind für Panoramafotos oder Poster, dürfte klar sein. Und die Qualität ist zumindest besser als bei Webcams oder Webcam-/Foto-Kombi, die man ebenfalls zu solchen Preisen erwirbt :p
 
@Astorek / kaffeekanne: Qualitätsstandards - was wäre das denn? Sicher, wenn man nur ein paar Urlaubsfotos vom Strand macht braucht man keine Digitale Spigelreflex Kamera - aber man sollte sich schon Gedanken machen: ALDI Kamera - warum immer Aldi? - bzw. eine andere Kamera für den Preisbereich unter 150 € kaufen und damit alle Urlaubsfotos 1. verwackelt 2. verrauscht nach Hause zu bringen und die Kamera ist eventuell dann schon defekt ODER einmal mehr auszugeben und damit brillante Urlaubsfotos nach Hause zu bringen auf denen man mehr sieht als Pixelkörner und gleichzeitig sich freut wie toll sich diese Kamera hält! Ganz ehrlich: Für was würdest du dich entscheiden?
 
@Michael350: Ich entscheide mich für die günstige Kamera, weil sie weder im ersten Urlaub kaputt geht, noch verwackelte Bilder liefert.
 
wir haben 4digicams zu hause, jeder hat seine eigene und keine ist von aldi/lidl die qualität ist sehr gut, canon und casio machen gute digicams da kann mir wer sagen was er will und keine war teurer als 200euro.
alle haben zwischen 6 - 8 MegaPixel und mein handy mit carl zeiss objektiv mit nur 5mp macht genau so gute bilder wie die anderen cams :D

weiß zwar nicht was ich damit ausdrücken will aber damit ihr wisst was sache ist! :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen