Datenschutzaktivisten verklagen US-Präsident Bush

Datenschutz Die Datenschutzaktivisten von der amerikanischen Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) haben eine Klage gegen US-Präsident George W. Bush und einige Mitarbeiter seiner Regierung bekannt gegeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön. Hoffentlich kriegen die keinen kostenlosen Winterurlaub auf Kuba.
 
@reaper2k: yee, in Guantanamo, dort soll es gemütliche Zimmer haben LOL
 
Seit der Regierung Bush und 9/11 herrscht in den USA Dauernotstand, ist doch klar.
 
Wie war das mit der Chewbacca-Verteidigung?
 
@Mudder: „Meine angeblichen Damen und Herren Geschworenen, ich bitte Sie, eine letzte Sache zu berücksichtigen“ (Er zeigt ein Bild von Bush) „Dies ist Bush. Bush ist ein Bürger aus Massachusetts, aber Bush lebt Washington D.C. Denken Sie darüber nach. Es ergibt keinen Sinn! Warum sollte Bush – ein Bürger aus Massachusetts – in Washingont D.C. leben wollen, zusammen mit einem Haufen wirrschafelnder Republikanern? Es ergibt keinen Sinn! Aber was noch wichtiger ist: Sie müssen sich ernsthaft fragen: Was hat das mit diesem Fall zu tun? Gar nichts. Meine Damen und Herren, es hat nichts mit diesem Fall zu tun. Es ergibt keinen Sinn! [...] Nichts von alledem ergibt einen Sinn. [...] Wenn Bush in Washington D.C. lebt, müssen Sie ihn freisprechen! Das Plädoyer ist abgeschlossen.“
 
@wINI: Kommt unser Freund Bushi nicht aus Texas?
 
@Mudder: south park rules xD
 
@King_Rollo: George Walker Bush wurde am 6. Juli 1946 in New Haven, Connecticut geboren... er war lediglich gouverneur von texas...
 
Verfassung ist doch totlal sinnloses, wenn sich die ranghohen Politiker eh nicht dran halten. Bush und all die anderen US Staatsverbrecher tun doch sowieso was sie wollen und die Klage bringt genau NIX. Diese Typen müssten Sie nach Nürnberg ausliefern, wo sie bekommen was sie verdienen...
 
@silentius: (+) aber die Amis ware auch damals schon sehr kreativ im Erschaffen neuer Gesetze und deren rückwirkenden Anwendung auf Angeklagte...
Noch wie heute: ...auch wenn ein Guantanamo Häftling freigesprochen wird, behalten wir es uns vor, ihn trotzdem lebenslang einzusperren. Zu unserer ALLER Sicherheit. Danke, USA.
 
Warum sich die Leute wegen einer Überwachung nur so aufregen? Wie sah es denn im Mittelalter aus? In jener Zeit wußten die sogenannten Ratsherren über jeden genauestens Bescheid. Damals erledigten das Spione. Wenn eine unschuldige Frau als Hexe angezeigt wurde, dann war ihr Leben zu Ende. Heute kann einem gerade durch die Überwachung nicht so einfach etwas angehängt werden. Und sollte es doch einmal einen Unschuldigen erwischen, dann wird seine Unschuld aufgrund der technischen Möglichkeiten schnell aufgeklärt. Wenn man im Mittelalter schuldig gesprochen wurde, dann blieb es dabei, auch dann, wenn man unschuldig war. Früher waren Menschen der Willkür viel stärker ausgesetzt, als das heute der Fall ist. - Überwachung gab es schon immer. Nur die Methoden haben sich geändert.
 
@Discovery: lol
 
@Discovery: naja.. wir leben aber nicht im mittelalter und die menschen haben über die jahrhunderte mächtig dazugelernt und fur ihre freiheit gekämpft.. was soll also der vergleich damit, da kannst du ja auch gleich hitlerdeutschland heranziehen und sagen "da war alles viel schlimmer".. totaler unsinn..
 
@Discovery: naja.. wir leben aber nicht im mittelalter und die menschen haben über die jahrhunderte mächtig dazugelernt und fur ihre freiheit gekämpft.. was soll also der vergleich damit, da kannst du ja auch gleich nazideutschland heranziehen und sagen "da war alles viel schlimmer".. totaler unsinn..
 
@Discovery: In was für einer Welt lebst du eigentlich ? Werd erstmal Erwachsen und red hier kein Grundgesetz feindliches Zeug .
 
Noch eine Bemerkung zu dem ganzen Wirbel. Glaubt ihr denn, daß die "Datenschützer" bessere Menschen sind? Ich bin davon überzeugt, daß diese Leute ebenfalls fleißig Daten über andere sammeln. Deswegen rege ich mich über die ganze Datensammelei nicht auf. Die einen sind nicht besser als die anderen.
 
@Discovery: Beweise kann man genauso verschwinden lassen, wie Menschen. Das ging damals wie heute. Man ist auch heute noch der gleichen Willkür ausgesetzt. Oder glaubst du, daß sich ein Politker oder Vorstandsvorsitzender so leicht von nem kleinem Mann ans Bein p*nkeln lässt.
 
@Discovery: [...]Heute kann einem gerade durch die Überwachung nicht so einfach etwas angehängt werden.[...] Genau das Gegenteil ist der Fall. ___ [...]Und sollte es doch einmal einen Unschuldigen erwischen, dann wird seine Unschuld aufgrund der technischen Möglichkeiten schnell aufgeklärt.[...] Das stimmt ebenfalls nicht. Ich kann mich noch gut an einen Fall erinnern, bei dem ein völlig unbescholtener Otto-Normal-Bürger "des Terrors" verdächtigt wurde. Er verlor Job, Freunde, Familie, soziale Beziehungen und saß sogar mehrere Jahre im Gefängnis. Seine Unschuld hat er immer wieder beteuert, aber das wollte natürlich keiner hören. _____ Deine Ansichten zur Überwachung solltest du mal etwas erweitern. Ich empfehle dir z.B. mal einige CCC-ChaosRadio-Sendungen anzuhören oder dich auf diversen Internetseiten zu informieren. Du bist sehr blauäugig bei dem Thema. Zum Glück darfst du noch nicht wählen, denn Schäuble aka STASI 2.0 & Co. hätten einen treuen Wähler. *Kopfschüttel*
 
Steht nicht der enge Cirkel der US-Regierung (G. W. Bush, D. Cheney, C. Rice & u.a.a.) unter Immunität?
 
So weit ich weiß wurde/wird Bush auch von Vincent Bugliosi wegen Völkermord angeklagt. Aber leider wird da wahrscheinlich nicht viel passieren.
 
@FlatFlow: Kenne mich mit dem Thema nicht so aus, aber was ist nach seiner Amtszeit? (die ist glücklicherweise bald zu Ende)
 
@mr.return: sein Nachfolger strebt natürlich die gleichen Interessen an! Ich möchte jetzt den Teufel zwar nicht an die Wand malen' kann mich nicht damit anfreunden dass die Regierung von George W. Bush nicht an den Anschlägen vom 11. September 2001 nicht beteiligt gewesen sein soll. Es ist mir Schleierhaft dass diese Regierung! noch Anhänger vorzuweisen hat!
 
Bush steht unter diplomatischer Immunität ! Das geht doch glatt an seinem kalten Arsch vorbei.
 
Die NSA ist der mächtigste Geheimdienst auf dieser Welt!
Da hilft keine Klage, denke ich mal-oder?
 
1. eine us-verfassung? oO 2. das ist sowie wenn eine ameise was gegen einen elefanten tun will... 3. wayne
 
Immunität jungs heißt nicht freie Leine!
In der BRD ist z.B. die Immunität des Bundespräsidenten auch nicht "das Ultimative freiheitslos"! Er darf nicht festgenommen werden, nur auf frischer Tat! Er darf nur belangt werden wenn der Bundestag mit 3/4 Mehrheit einen Antrag an den Bundesrat stellt, welcher dort mit 2/3 angenommen werden muss. Dann gilt er als normaler Bürger (allerdings nur pro Fall! Tötet er eine Oma und erschießt einen Polizisten 2 Wochen sptäer sinds 2 Anträge) :D
 
Was gehen mich die "USA" an. Gelesen habe ich ALLE Beiträge. Ob Bush, Nazideutschland, egal. Nostradamus predigte auch so viel. Wir leben in einen Zeitalter, wo seine Aussagen/weissheiten keinen Sinn mehr ergeben. Und was Bush angeht: Er ist für mich nur ein toller Schauspieler, wahrscheinlich einer der besten!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte