Foxit Reader 2.3 Build 3309 - PDF-Dateien anzeigen

Systemprogramme Die Macher des Foxit PDF Reader haben vor kurzem eine neue Version zum Download bereit gestellt. Diese Ausgabe bringt eine ganze Reihe von Neuerungen mit, die das Programm noch vielseitiger machen sollen. Zudem gibt es eine Reihe von Verbesserungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man denn die Werbung nicht mehr deaktivieren? Bei den letzten Versionen blieb diese deaktiviert, wenn man 5 mal oder so die Werbung im Menü ausgeschaltet hat.
 
@Bib: Yep. Die Version 2.3 b2923 ist die letzte bei der man die Werbung noch dauerhaft deaktivieren kann. In den nachfolgenden Versionen werden die Werte in der Registry beim Neustart von Foxit wieder auf Aktiv gesetzt. (HKEYCU\Software\Foxit Software\Foxit Reader\MainFrame) All die Werte mit Show Ad im Namen auf 0 setzen.
 
Schade. Am Anfang von FoxitReader wars noch ein richtiges Mini-Cool-Tool. jetzt wirds zu einem Moloch wie alle anderen auch. Keep it simple wird bei Erfolg leider immer vernachlässigt.
 
@winjar: Genau. Und der 9er Reader von Adobe startet dermassen schnell, dass man den Foxit gar nicht mehr braucht.
 
@winjar: mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass der FoxIT ne 2.5 MB standalone EXE ist, und der Adobe Reader ein 150 MB Monster, das sich im Install und C:\ wie eine Krankheit ausbreitet!

Cheers
 
@ jackattack: liegt daran das er schon im speicher vorgeladen wird. das kann man zwar abstellen, aber dann dauert es wieder ewig bis er gestartet ist.
 
@winjar: ist mir aber dennoch lieber als der adobe
 
@winjar: So ein Schwachsinn! Früher war Foxit vielleicht 1,5 MByte groß, und nun ist dein "Moloch" eben 2,5 Mbyte groß. Wenn man keine Ahnung hat,...
 
Kann mich mal jemand aufklären: Wozu braucht man "Foxit Reader", wenn es den Adobe Reader gibt? Damit man ein paar frickelnden Hobby- oder OpenSource-Programmierern eine Existenzberechtigung gibt?
 
@GordonFlash: Warum? Also einmal Foxit Probiert und die Deinstallation von Acrobat Reader ist sicher. Du hast die Wahl zwischen 3 minuten zum öffnen einer PDF oder 2 Sekunden.
zwischen 150MB festplattenbelegung oder 2,3MB...
 
@GordonFlash: Und warum muss Adobe ein halbes Betriebssystem in einen Reader integrieren? Oder warum braucht ein Betrachter 150MB ? Um ein paar frickelnden Berufsprogrammieren eine Existenzberechtigung zu geben?
 
@robs80: Sagen wir mal so, habe ich XP, werden meine 2 Gbyte Speicher eh kaum angeruehrt und es stoert mich nicht, wenn Probs wie Adobe oder OpenOffice (wie auch MS Office) sich im Speicher vorladen oder Groessen von 150 MByte fuer Adobe Anstehen, wenn meine (nur 80 GByte) Systemplatte nicht mal angekratzt wird (da ich die meisten Daten auf Datenpartitionen habe). Daher nutze ich u.a. auch Adobe Reader 9... :) MfG Fraser EDIT: zumal der Download von Foxit anscheinend derzeit nicht mal geht (er macht grad bei mir gar nichts - mal Mirror versuchen) ... UPDATE: via mirror (bei foxsoft selber) geht es prima) - Now I give it a try...
 
@robs80: Bei mir dauert weder das Öffnen von PDF's mit Adobe Reader 8 (ohne Preloader im RAM) 3 Sekunden, sondern ist blitzschnell. Bei mir belegt die EXE vom Foxreader im Übrigen 6,5 MB, ok gegen die AR-Installation (die aber mit Schriftarten derherkommt samt Speicherung der Setup-Dateien etc.) ist das schon schmaler. Trotzdem erkenne ich keinen großen Sinn dahinter.
 
@GordonFlash: Ich habe zuletzt die 7er Version von Adobe getestet, und die hatte merkbar länger zum Laden gebraucht. Desweiteren bin ich nicht mit so viel Festplatten Platz gesegnet worden, als das es mir egal sein kann, wenn jedes Programm 100-200 MB mehr braucht, als eine Alternative. Deswegen setze ich auch kein Adobe und einige weitere Programme ein, da die Alternativsoftware ähnlich gut (manchmal besser, manchmal etwas schlechter) und wesentlich kleiner ist.
 
@GordonFlash:
Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, den Adobe Reader portable zu machen? Ansonsten währe das ein weiterer Nachteil gegenüber anderen PDF-Viewern.
 
@GordonFlash: Also, das ist so: Kluge Köpfe haben sich mal erbarmt, einen Reader für pdf-Dateien zu erstellen, der - sagen wir mal - nur ca. 2 MByte groß ist. Total umsonst und viel schneller als der von Adobe. Ach ja, Deppen-Aprostrophe sagen dir was?
 
Also ich verwende den Foxit auch.
Und ich wusste bis bevor ich ihn ausprobiert habe gar nicht das man PDF's so schnell unter Windows öffnen kann....
Hatte vorher immer nen Acrobat Reader 5 installiert, da das doch noch relativ schnell ging im Vergleich zu 6,7,8,9 .
Also Finger weg von Adobe und hin zu foxit
 
Werbung Foxit dauerhaft unterbinden= Einfach folgende Reg.Batch erstellen und Schluß mit Werbung:
http://is.gd/2PVh
 
@Mike1971Bln: Funktioniert das bei Dir mit der aktuellen Version?
 
Naja, der Foxit Reader wird auch immer mehr aufgebläht und rückt immer mehr vom ursprünglichen Gedanken ab. Und so deutlich ist der Geschwindigkeitsvorteil auch nicht mehr. Bei mir startet der neue Adobe Reader 9 auch innerhalb von 2 Sekunden.
 
@Okkupant: Mit oder ohne Preload?
 
@Okkupant: Der Adobe Reader nistet sich nur in deinen Speicher ein, deshalb startet er so schnell. Der Foxit hat das nicht nötig. Der Installationsordner des AE im Programme Ordner hat bei mir eine Größe von 227MB, ist ein bisschen viel für einen simplen Dateibetrachter, findest du nicht? ^^
 
Ich sage nur ein Wort: PDF-XChange-Reader!
 
@LivingLegend: Dazu sage ich auch nur zwei wörter: Nie wieder!
 
@ Kalimann:
Dann stelle ich eine Frage, bestehend aus einem Wort: Weshalb?
 
@LivingLegend: Das sage ich nur zwei Wörter: Keine Ahnung!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!