EA lockert Spore-Kopierschutz nach heftiger Kritik

PC-Spiele Die nicht enden wollende Kritik der Fans der Evolutionssimulation Spore zeigt ihre Wirkung. Der Publisher Electronic Arts hat angekündigt, den verhassten Kopierschutz zu lockern, zumindest etwas. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
'würde man vorab einen Patch veröffentlichen, der den Kopierschutz vollständig entfernt' ich glaub den gibt es schon :) na los steinigt mich
 
@schrittmacher: Jop, nur nicht von EA^^
 
@schrittmacher: Nein, man kann es lediglich starten und OFFLINE zocken.....Online gehts nicht :)
 
@ fredthefreezer: da haste auch wieder recht :)
 
Tja man lernt nichts aus Sonys Fehlern sondern setzt Sony Software sogar ein .
 
es ist doch immer wieder nur eine frage der zeit bis alle schutzmassnahmen ausgehebelt werden...das war die letzten jahre so und wird so bleiben. sicherlich wirds immer schwerer, aber die "cracker" sind fleißige leute die nicht dumm sind :-)
 
Hab sowieso keine Lust meinen PC mit solchen Kack zuzumüllen. Jedes Spiel bringt sein eigenes Rootkit mit, welches permanent im RAM ist und Gott weiss was tut. Die EA Trottel sollen nicht so tun, als würde es ihnen ums geistige Eigentum gehen. Wenn die Spiele wirklich gut sind und sich durch den Kauf mehr Vor- als Nachteile ergeben, kaufen die Leute diese auch. Aber mit jeder neuen Maßnahme gegen Raubkopierer wird das kaufen legaler Versionen unatraktiver. Wir haben 500GB Festplatte und können diese Spiele vollständig installieren und von der Platte starten. Heute braucht man bei jedem Spiel ne dumme CD. JA nun hat EA da einfach ein bissl rootshit installiert und du kannst auch ohne CD spielen. Dann installierst was vom EA Konkurenten, der natürlich auch sein eigenes Rootk.. ähm Kopierschutz mitbringt und im günstigsten Fall tun dann beide Spiele nimma, weil die beiden Kits nicht miteinander wollen und im ungünstigsten Fall will das OS nimma, weil es von Rootkits die Schnauze voll hat...
 
@silentius: Ich glaube du weißt nicht genau was ein Rootkit ist?!
 
@Rodial: er hats bestimmt mal irgendwo gelesen... ach und: es sendet daten an google *running gag*
 
@silentius: was hat denn der kopierschutz mit komplettinstallation und 500gb hdds zu tun? beim start wird lediglich überprüft, ob der käufer eine original-cd besitzt... spielerelevantes wird dabei gar nicht kopiert...
 
@silentius: schmeiß norton av drauf und ruh is mit rootkiDs
 
Japs, als Softwareentwickler hab ich kp von Rootkits... :-) Ach und zum Thema Norton AV... LOOOOL das ist doch der schlimmste aller Viren :P. Ich weiss garnet was ihr alle denkt, was die meisten Kopierschutzmaßnahmen sind... -.- Wahrschlich habt ihr hyperschlauen User auch niemals davon gehört, wie Sony BMG Rootkits auf Rechner installiert hat und wahrscheinlich glaubt ihr echt, das der Kopierschutz der Spiele immer nur physisch ist... Ach ja Jungs http://de.wikipedia.org/wiki/Rootkit Wobei sich mein Comment auf das verstecken von Prozessen und Dateien bezieht!
 
@hjo: Der war gut __ danke! *lachtränenwegwisch*
 
"Vor allem das DRM-System, das verhindern soll, dass Spore maximal auf drei Rechnern genutzt werden kann, sorgte für Unmut bei den Käufern." Irgendwie stimmt mit dem Satz etwas nicht. Soll es wirklich verhindern, dass man das Spiel auf Maximal 3 Rechnern nutzen kann? Also kann man dank DRM System Spore nur auf mindestens 4 Rechnern nutzen? ^^
 
@Patata: Ja.. das soll den Kauf neuer Computer ankurbeln xD
 
@Patata: das Problem war du konntest es auf 3 fixen PCs installieren. Jetzt können die 3 PCs sich alle 2 Wochen ändern.
 
@Patata: kleiner syntax fehler seitens des autors :-)
 
Hahhahhahahahah, nach eigenen Angaben ein Trojaner, hahahahahaha im Torrent, ja nee is klar.
 
@muschelfinder: Trojaner sony.securom a-x
 
"vor Raubkopien aus dem Torrent-Netzwerk in Acht nehmen. EA fand darin nach eigenen Angaben einen Trojaner." .. sag an? Malware in illegalre Software? das gibts? *ironie*
 
@Samin: ea hat anscheinend keine ahnung das manche keygens, cracks usw...einen code verwenden, der auch von trojanern benutzt wird :). naja, vielleicht lernen die es noch oder die wollen einfach nur die unwissenden so verängstigen das sie sich das spiel doch lieber original holen.
 
Dennoch sollte man sich vor Raubkopien aus dem Torrent-Netzwerk in Acht nehmen. EA fand darin nach eigenen Angaben einen Trojaner.

lol wollen sie jetzt den runnerladern angst mache ??

ich hole mir von guten games immer das original aber EA wird bald an mir nichts mehr verdiehnen

aleine C&C3 lässt sich nicht mehr starten, auch nach neuinstalation weil ich einen anderen copyschutz draufhabe von nem annern game, nur neu install würde helfen antwort von EA
 
LOL ? So so die "Raubkopierer" anprangern aber selber illegal handeln und sich, wenn auch ihr eigenes Spiel, downloaden nur um dann oh wundern, festzustellen das ein Trojaner vorhanden sein soll. Selten so gelacht EA :)
 
@avril|L: Was ist daran illegal, wenn EA versucht seine Software zu schützen? Würde ich meine Programme veröffentlichen und sie wären sehr beliebt, würde ich sie mit dem größten Schutz versehen. Weil, anstatt zu bezahlt zu werden, könnte es man mir stehlen. Würde ich nicht gut finden. Man muss sich mal in EA versetzen, sie wollen verkaufen und nicht verschenken. Der "Raubkopier"-Markt ist leider sehr groß und es muss versucht werden, mittels Soft-/Hardware jedes Spiel zu lockalisieren und wenn nötig es zu sperren, fals das Identische auftaucht. Peace.
 
@DARK-THREAT: Tja, jeder der ein wenig Ahnung von der Scene hat, weiss das man die Spiele nicht mit den Internet connecten lassen sollte. Somit fällt auch oft der großteil dessen weck, was das Spiel ausmacht. Bei Spore wäre es in diesen Fall die Communityfunktion. Bei den meisten Shootern ist es der Multiplayermodus (auch wenn es gecrackte Server gibt, was meistens ein wenig Umständlich ist darauf zu connecten). Dennoch ist fast immer der erliche Käufer der die Arschkarte hat, wenn er das Spiel in vollen zügen genießen will. Gerade Spore ist wieder ein Paradebeispiel dafür was Kopierschütze bringen, rein gar nichts ausser verärgerte Käufer.
 
@ DARK-THREAT Sry aber Du hast den Sinn meiner Zeilen absolut nicht verstanden, versuch es gerne nocheinmal :)
 
cd-abfrage finde ich voll in ordnung... aber von begrenzten zwangsaktivierungen über internet halte ich definitiv nichts, auch wenn im durchschnitt eine menge leute zugang zum intenet haben...
 
@klein-m: Geht soweit in Ordnung wenn man nicht mehr als 2-3 Spiele spielt. "Hardcoregamer" geht sowas aber ziemlich auffen Sack ständig eine CD-Spindel dabei zu haben wo die ganzen Originale rumliegen. Zu dein zweiten Punkt kann ich nur sagen, geh nicht von Deutschland aus, sondern Weltweit. Sonst stimm ich dir zu das Zwangsaktivierung fürn Popo ist.
 
glaubt ihr wirklich, dass ea sich leichtfertig unbeliebt macht? mit diesen reaktionen haben sie gerechnet, sie nehmen sie in kauf. das zeigt mir nur die hilflosigkeit der hersteller in bezug auf das thema raubkopien. es kann nicht angehen, dass durch die technik von heute (breitband internet usw.) das eigentum anderer schutzlos im internet umherwandert. securom ist keine gute lösung, es ist eine lösung die beiden seiten weh tut, davon bin ich überzeugt. aber es ist ein erster schritt, in welche richtung auch immer :)
 
@Matico: Auch wenn sie es im Kauf nehmen, haben sie mit dieser Aktion nur erliche Kunden vertrieben. Der rest hätte es sich so oder so geladen, ob nun ne Woche später oder früher ist für ein Raubkopierer völlig egal. Der hat genug zum zocken lol^^
 
@Matico: Falsch! SecuRom interessiert den Raubmordkopierer nicht...!
 
EA macht das nur noch aus Unwissenheit. Sie wissen nicht, was sie machen sollen. Der Kopierschutz von einigen Spielen ist schwach (CoD 4, und noch ein anderer Titel, der keinen hat) und verkaufen sich trotzdem wie warme Semmel.
 
Starcraft und Broodwar hatten keinerlei Kopierschutz, und sie werden auch heute - über 10 Jahre nach der Veröffentlichung - noch millionenfach gespielt. Genau wie für das (leicht kopiergeschützte) Diablo 2 hat Blizzard sogar einen No-CD-Patch rausgebracht, weil CDs und DVDs eben über die Jahre verkratzen. Aber dass die Moderatorvariable "Qualität" den Verkauf von Spielen maßgeblichst beeinflusst, daran glauben die meisten Publisher- und Hersteller-Manager auch nach 25 Jahren PC-Spieleindustrie noch nicht.
 
@madden2: Battel.net is doch schon ein ziemlich guter Kopierschutz, denn z.b. Diablo II macht nur über das Internet über die Jahre hinweg immernoch laune.
 
Dann versucht mal mit Securom euren Content zu schützen. Würde euch vorschlagen, behaltet euren Content für euch, sperrt ihn in den Giftschrank, dann nimmt ihn euch keiner, aber halt, ihr wollt ja Geld verdienen, aber das könnt ihr nur wenn ihr attraktive Produkte zu akzeptablen Bedingungen anbietet. Beschwerden und kritische Äußerungen ainfach bei amazon.de zu löschen, gehört nicht grade dazu...
 
"EA fand darin nach eigenen Angaben einen Trojaner. " :D Und ich hab heute in meinem Müsli nen gold Nugget gefunden :D:D
 
@Conos: sony.securom heißt der trojaner, den sie gefunden haben^^. der ist zwar auch beim normalen spiel dabei, aber das weiß ja zum glück keiner *grins*
 
@Softwarefirmen/Publisher: Wenn ich mich nicht irre, wurde der kack-Rootkit-ähnliche Kopierschutz bisher bei jedem großen Titel im Nachhinein weg-gepatched. Dass der bis dahin schon lange geknackt war dürfte jedem klar sein. Dass viele viele Nutzer sich lieber eine nicht verseuchte illegale Version besorgt haben auch. Tut euch doch bitte den Gefallen und entwickelt solche dummen Kopierschutzsysteme in Zukunft garnicht mehr erst, denn dann verdient ihr gleich an Drei Stellen mehr Geld (da es dann auch noch weniger Reklamationen geben wird).
 
@monte: (+) full ack.
 
Irgendwie erinnert mich die ganze Diskussion an Steam, vor vier Jahren war ja auch die Hölle los, das die Plattform in HL2 eingebaut wird, heute wirds akzeptiert und sogar gelobt. Ich hoffe das ganze passiert nicht auch mit dem DRM System, aber der Mensch gewöhnt sich ja an alles.
 
@dancle00001: Kann ja vielleicht auch daran liegen, dass Steam garnicht so schlimm ist, wie damals immer behauptet? Während Steam eine sinnvolle und innovative Plattform mit vielen Vorteilen darstellt, handelt es sich bei DRM lediglich um einen reinen Kopierschutz. Allein deshalb kann man es auch nicht wirklich vergleichen.
 
@dancle00001: Ich weiss nicht, wieso man auf Steam rumgehackt hat, funktioniert doch so, wie es soll? Gut, es kann nervig sein, wenn man irgendwo ist wo es kein Internet gibt, aber was soll man in so einer Gegend schon mit Games anfangen? Gibt ja zur Not auch den Offline-Modus. Also, ich finde Steam durchaus praktisch: immer auf dem neusten Stand, keine CD oder DVD mehr im Laufwerk haben müssen, vielleicht sogar mal ein neues Spiel kaufen und gleich mal zocken können, bequem vom Sessel aus?
 
@dancle00001: Akzeptiert? Ich habe vielleicht akzeptiert daß die Mehrheit dumm genug ist sowas zu unterstützen, aber das Produkt an sich ist noch genau so scheiße wie damals und kommt mir ganz sicher nicht ins Haus. Aber wie immer ist es die Entscheidung der Hersteller und Publisher ob sie mein Geld haben wollen... die meisten wollen es ja nicht.
 
Johnny Cache, wo ist der Respekt vor der anderen Meinung? Genauso könnte ich behaupten, es gibt immer noch Dumme, die die Vorteile von Steam nicht erkannt haben. Ich finde Steam auch toll und Nachteile hab ich keine.
 
@HFGD-JKL: Keine Nachteile? Mit Steam können bugfixes on the fly eingespielt werden, was nach Ansicht der Zielgruppe natürlich was ganz was tolles ist. Letztendlich dient es aber nur dazu unfertige Produkte schneller auf den Markt werfen zu können und diese trotzdem zeitnah fixen zu können. Schade daß die Leute solche Konzepte nie zu Ende denken, sondern sich nur über den vermeintlichen Vorteil freuen...
 
"Mit Steam können bugfixes on the fly eingespielt werden" Und Bugs on the fly behoben werden. Toll, nich? "Letztendlich dient es aber nur dazu unfertige Produkte schneller auf den Markt werfen zu können und diese trotzdem zeitnah fixen zu können." Aja, komisch dass ich noch nie ein unfertiges Spiel über Steam bekommen habe. Dafür ein unfertiges Gothic 3. Seltsam und das kam nicht über Steam... Das ist mal wirklich kein sehr sachliches Argument, sondern nur eine subjektive Annahme. "Schade daß die Leute solche Konzepte nie zu Ende denken, sondern sich nur über den vermeintlichen Vorteil freuen..." Schade dass manche immer nur das Negative sehen wollen, positive Apekte komplett ausblenden oder sogar ins negative drehen. Steam mag auch Nachteile haben, aber deine genannten Punkte sind ehrlich gesagt für den Popo.
 
Und ich habe mir nicht im Traum vorstellen können, wie sich EA bei mir noch unbeliebter machen könnte. Aber die schaffen es immer wieder... SecuRom bald immer einzusetzen.
 
@RoadRunner88: Full Ack. Seit NFSU2 hat mich kein EA-Spiel mehr faszinieren können. Davor waren es auch recht wenige...
 
Spore hat einen Mehrspielermodus? bin ich blind, wo ist der?
 
Es geht doch. Man sieht das der Kunde König ist.

So sollten wir es auch alle mit der Musikindustrie machen und denen mal zeigen, dass es so mit Ihren überteuerten Alben nicht mehr weiter geht.
Dann würden sie auch mal aufgeben und nicht die großen Goldketten "Macker" spielen :-)
 
Ein Kopierschutz kostet auch Geld. Bei SecuRom sollen es sogar 7 € pro DVD sein. Genauere Angaben dazu macht kein Spielehersteller der SecuRom verwendet. Zumindest hab ich noch nix drüber gelesen. Ihr glaubt doch nicht das der Preis NICHT an den Käufer weiter gegeben wird, oder?
 
Ein Kopierschutz kostet auch Geld. Bei SecuRom sollen es sogar 7 € pro DVD sein. Genauere Angaben dazu macht kein Spielehersteller der SecuRom verwendet. Zumindest hab ich noch nix drüber gelesen. Ihr glaubt doch nicht das der Preis NICHT an den Käufer weiter gegeben wird, oder?
 
Ein Kopierschutz kostet auch Geld. Bei SecuRom sollen es sogar 7 € pro DVD sein. Genauere Angaben dazu macht kein Spielehersteller der SecuRom verwendet. Zumindest hab ich noch nix drüber gelesen. Ihr glaubt doch nicht das der Preis NICHT an den Käufer weiter gegeben wird, oder?
 
Ein Kopierschutz kostet auch Geld. Bei SecuRom sollen es sogar 7 € pro DVD sein. Genauere Angaben dazu macht kein Spielehersteller der SecuRom verwendet. Zumindest hab ich noch nix drüber gelesen. Ihr glaubt doch nicht das der Preis NICHT an den Käufer weiter gegeben wird, oder?
 
7 Dollar ? 7 Euro ? 7 cent ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles