US-Wahl: Dürfen Vizepräsidenten Webmail nutzen?

Internet & Webdienste Der Wahlkampf in den Vereinigten Staaten ist derzeit in der heißen Phase und immer wieder kommen pikante Details über die Kandidaten ans Tageslicht. Nun ist die republikanische Kandidatin für das Amt des Vizepräsidenten, Sarah Palin, in der Kritik. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja so sind die Konservativen halt mißbrauchen die Ämter gerne und mögen Lobbys die die noch zusätzlich bezahlen .
 
@overdriverdh21: Ich hoffe doch du bist nicht so naiv zu glauben dass nur "Konservative" Dreck am stecken haben, bestechlich sind und ihre Macht missbrauchen. Dann wärst du ziemlich auf dem Holzweg ...
 
als Ex-Schwager würd ich jetzt mal schön eine nette Klage einreichen wg. Amtsmißbrauch und mit guten Anwälten bekommt man doch ein hübsches Sümmchen zusammen :D
 
@Silencio: Vor allem wenn die jetzt schon ihr Amt missbraucht, wie soll das denn werden wenn sie Vizepräsidentin ist?
 
@Silencio: Ihr Ex-Schwager wurde nicht gefeuert. Sein Chef(Polizeichef) wehrt sich nämlich dagegen bzw. sieht garnicht ein einen "guten" Mitarbeiter ohne besondere Gründe zu feuern.
 
sind die USA nicht ein freies land wo jeder machen kann was er will? wieso sollte ein (vize)präsidenten anwärter nicht über freie dienste mails verschicken? dass es dabei um so sachen wie entlassung aus persönlichen gründen geht ist dabei eigentlich irrelevant
 
@oohlala: wf muss doch dem bild-ruf gerecht werden :)
 
@oohlala: es ght wohl eher darum dass dienstliche Sachen nicht darüber geklärt werden sollen..weils sonst an die öffentlichkeit kommt und nicht in der Partei bleibt :) Aber ich glaube nicht dass das jetzt irgend einen Alabamer überreden wird Obama zu wählen *g* (ganz eindeutig von den demokraten hochgepushte Aktion)
 
@oohlala: Vielleicht liegt es daran,dass es nicht unbedingt sicher ist,von einem Freemailer zu verschicken...und wenn das dann auch noch die (hoffentlich niemals werdende) Vize-Präsidentin ist...Der Feind liest mit :)
 
@Samin: hochgeputscht nennst du das. Das ist doch echt n Skandal, ist wie Vertternwirtschaft eben nur umgekehrt. Vertsößt doch ganz klar gegen das Recht jemanden aus persönlichen gründen zu Feuern. Vielleicht wir das so in einem Kaff wie Alaska gemacht (wie kommst du auf Alabama?), aber als Anwärter auf den Platz des Vizepräsidenten ist sowas unentschuldbar. Die ist wahrscheinlich so ein richtiger Hillbilly und nur desswegen mögen die Leute sie und tragen ihr nichts nach. Wenn die Vizepräsidentin wird bekommt die wohl gar ncihts auf die Reihe, und wird nach spätestens einem Jahr von McCain ausgewechselt.
 
@oohlala: Hast du nur die Überschrift gelesen? Glaub im Kern geht es um Amtsmissbrauch der verschleiert wurde, indem man nicht die offiziellen Amtsmaildienste verwendete. Dein Kommentar bezieht sich auf die eher dumme Überschrift und nicht auf den tatsächlichen Sachverhalt, wie er nun mal in den vielen Worten unter der Überschrift lesbar ist. Wenn es diese Unterlagen wirklich gibt, wird diese Frau wohl eher weniger Vize...
 
@RoadRunner88 du weisst schon das Alska einer der amerikanischen Bundesstaaten mit immerhin 1,7 Mio km² Fläche (zum Vergleich: D hat ~360.000 km²) ist? Von einem Kaff kann da also nur schwer die Rede sein...
 
@thargorwetton: und alaska hat sogar sage und schreibe 670.053 einwohner ^^
also wenn man nach der bevölkerung geht kann man schon "kaff" sagen :P
- wollt auch mal klugscheißen xD -
 
@oohlala: JO hab ich letztens im TV gesehen ein Republikaner hat sich über Obama lustig gemach, das Obama mal Bürgermeister oder so in der nur 200 größte Stadt der USA war, und das er desswegen zu unerfahren ist. N paar Wochen später hat er Palin gerühmt, das sie Bürgermeisterin der 2 oder 3 größten Stadt Alaskas war, in wirklichkeit hatte die aber nur 9000 Einwohner, Obamas mehr als 50 mal soviele oder so, kann mich aber nicht mehr so genau daran erinnern.
 
Frau Palin ist sehr modern und nutzt Emails zur Kommunikation und zum Feuern. Das ist vorbildlich und ich würde ihre Partei wählen. Man sollte fragen, wie oft hat Obama Emails genutzt um Leute zu entlassen. Gar nicht? Das ist unmodern und darf nicht den Hightech Staat USA regieren.
 
@modelcaster: soll das n witz sein oder hast du einfach keine Ahnung und schreibst irgendetwas. Obama hat per SMS der Welt seinen Vizekandidaten vorgestellt, er benutzt das Internet mehr als alle anderen zum Wahlkampf siehe youtube werbespotts und obama-girl. McCain wird immer der Vorwurf gemacht sich nicht mit Technik auszukennen. Obwohl ich ja denke, das sich mit der Technik auskennen nicht unbedingt ein kriterium ist, der einen zum US-Präsidenten befähigt. Wooow sie kann eine E-Mail schreiben.
 
und das hat mit Windows WAS zu tun?
 
@fredthefreezer: Garnichts, aber entspricht der BILD und somit WF Qualität.
 
Ich unterstelle ja mal, dass der Exschwager auch über die selbe Schiene zu seinem Amt gekommen ist, als er noch Schwager war. Doppelter Amtsmisbrauch sozusagen. Passt aber nur in das Weltbild der christlichen Taliban, dass er entlassen wird, wenn er solche Schande (Scheidung) über die Familie gebracht hat... da gibt es woanders noch schlimmere Rache.
 
Ach du meine Güte, bitte recherchiert vernünftig! Palin hatte einen hohen Beamten entlassen, weil dieser nicht in ihrem Auftrag ihren Ex-Schwager entlassen wollte! Die Geschichte ist außerdem schon mehrere Wochen alt.
 
Die Möglichkeiten in den USA sind eben unbegrenzt *lol*

Egal ob Amtsmissbrauch, Freiheitsberaubung alias Guantanamo (sogar ohne Verurteilung), Folter (siehe auch Gauntanamo) inkl. grundlosem tasern von US-Cops. Hauptsache der Profit stimmt und der Stärkere bestimmt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.