Kundin fand Porno-Fotos auf neu gekauftem Handy

Handys & Smartphones Eine Kundin des australischen Elektronikhändlers Dick Smith meldete sich kürzlich, nachdem sie auf ihrem neu erworbenen Handy pornographische Bilder fand. Das Unternehmen will den Vorfall nun untersuchen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
vermutlich hat ihr das handy nicht gefallen und sie hat die bilder selbst drauf gemacht...
man hätte die bilder sonst auch einfach löschen können...
 
@yellowsnow: was ein schwachsinn, und das so früh am morgen
 
@seek69: Schwachsinnig war nur dein Kommentar.
 
@Tuon: Deins auch, und jetzt?
 
@yellowsnow: denk doch mal drüber nach, jedes foto auf dem handy wird mit mit datum und uhrzeit der speicherung versehen.
meinst du der händler hätte das nicht als erstes gecheckt ??
 
@protheus: es ist ja auch unmöglich das Datum umzustellen :-)
 
@turon: Ich hasse sollche Besserwisser wie dich.
 
@yellowsnow: Wohl nur die Überschrift gelesen ?
 
RoadRunner88: Gehasst, aber im Recht. :D
 
@Ruudrunner99: Dein Kommentar entbehrt leider jeder Grundlage. Was hat das mit Besserwisserei zu tun, einen schwachsinnigen Kommentar, der einen anderen Kommentar als schwachsinnig bezeichnet, als schwachsinnig zu bezeichnen? Mein Kommentar, mein Lieber, bezog sich dabei vornehmlich auf den zweiten Teil der Originalaussage, wohingegen der erste auch wahr sein könnte, es wahrscheinlich aber nicht ist, allerdings genausowenig wie prinzipiell schwachsinnig. Zufrieden?
 
Das nennt sich Kundenservice, die liefern einem die Pornos gleich mit :D
 
@Erte: +++ voll cool - wo anders muss man für diesen Service viel Geld bezahlen :-)
 
lol fängt ja wieder gut an hier :)
 
Ich sag nur |"Dick Smith"|

MfG
 
@cyberpirate: Den Gedanken hatte ich auch grade beim Lesen :)
 
@cyberpirate: Mist. Warst schneller :D
 
@cyberpirate: sex sells... o=3... ,-)
 
@cyberpirate: lol...hab genau das gleiche gedacht, noch jemand?
 
Was erwarten die Kunden denn von einem Laden der "Dick" Smith heißt ^^
 
@DennisMoore: Jaaa, der amerikanische Vizepräsident hat übrigens auch nicht zufällig den Spitznamen "Dick" :-)) (Dort würde wohl der Elektrohändler gleich auf ein paar Millionen verklagt werden - und verurteilt werden.)
 
Was ich jetzt schreibe ist kein Witz. Ich hatte eine externe Festplatte übrig. Die brachte ich zum An- und Verkauf. Nach einem Vierteljahr war die Platte noch nicht verkauft. Ich nahm sie zurück. Als ich mir die Platte zu Hause vornahm, sah ich, daß Kurzfilme der schlimmsten Sorte darauf waren. Mir wurde übel. Ich formatierte die Platte sofort. Dem Händler sagte ich nichts. Wahrscheinlich hatte er die Platte mal ausgeliehen. Und dann wurde das Löschen vergessen.
 
@Discovery: Dir ist schon bekannt das man "gelöschte" Daten ganz einfach wiederherstellen kann? Bevor man eine Platte verkauft sollte man sie min. 7x mit 1 und 0 überschreiben Sektor für Sektor. Wer ganz paranoide ist benutzt Gutmann-Methode.
 
@root: Damit kein Mißverständnis entsteht. Ich habe nie einen Porno-Film auf die Platte gebracht. Diese schlimmen Kurzfilme hat der Händler oder ein anderer auf die Platte gespeichert. Als ich die Platte zurückholte, fand ich die Filme vor.
 
@Discovery: schlimme Kurzfilme?? Aber es waren schon noch legale Pornos oder wie?? Ansonsten n Fall für die Staatsanwaltschaft würde ich sagen ^^
 
@legalxpuser: Um Gottes Willen, so etwas wird gelöscht und fertig. Was glaubst du wohl, was das für ein Hin und Her gäbe, wenn ich eine Anzeige erstatten würde. Das wäre für alle Beteiligten eine gewaltige psychische Belastung. So verrückt bin ich nicht, daß ich einen Aufstand mache. - Ich denke, daß die Filme legal waren, denn es waren Erwachsene bei der Arbeit.
 
@Discovery: jetzt rede dich nicht raus. Wir wissen ganz genau, was du auf deiner Platte gespeichert hast. Und wir wissen wo du wohnst. Kannst alles auf andere schieben, aber das wird dir nichts helfen. -Aktion gegen Kurzfilme-
 
@modelcaster: Du kannst mich ja mal besuchen. Wenn du ein netter Junge bist, dann machen wir uns einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Erdbeertorte. - Ich erledige aber erst einmal meine Hausaufgaben.
 
@Discovery: hey cool, habe keine Freunde, da käme mir so ein Treffen recht. Ich bringe auch zwei Kirschen mit, die wir auf die Torte stecken können.
 
@root_tux_linux: Reichts nicht alles EINMAL mit 0 und 1 zu überschreiben? Hab noch nie verstanden warum manche Leute mehrmaliges Überschreiben empfehlen. Mit wurde sogar mal 52-faches Überschreiben nahegelegt. So'n Quatsch.
 
@DennisMoore: besser ist das, nä?!
 
@DennisMoore: Wenn eine Datei gelöscht wird, wird lediglich der Speicher als frei markiert. Die Daten selbst sind also weiterhin vorhanden. Erst wenn dieser freie Speicherplatz überschrieben wird, kann kein Programm mehr die Daten lesen. Es ist jedoch in der Theorie möglich, durch aufwändiges Messen des Restmagnetismus diese Daten zu bestimmen. In der Praxis konnten jedoch schon nach einmaligem Überschreiben keine Daten ausgelesen werden. Wer sicher gehen will z.B. bei sehr privaten oder wichtigen Daten, wendet wie bereits empfohlen am besten die Gutmann-Methode an, wo die HDD insgesamt 35x binär in unterschiedlichen Intervallen überschrieben wird.
 
@Discovery: Also ich denke doch, dass 4-5x im Rahmen sein sollten und so gut wie nichts wiederherstellbares hinterlassen....
Bei der Gutmann Methode wär ich vorsichtig, je öfter man mistrauischerweise sonne Gutmannmethode anwendet desto schneller kannste deine HDD inne Tonne kloppen....besser wird sie davon bestimmt nicht^^
 
@Zebrahead: Das mit den Dateien löschen weiß ich auch. Aber wenn man die ganze Festplatte mit Nullen überschreibt, müßte das doch reichen. Den Restmagnetismus zum Rekonstruieren der Daten zu verwenden hört sich ziemlich schwierig an und wird sicherlich nur dann versucht wenn die Daten extrem wertvoll sind.
 
Huch ein Nackter Mensch wie teuflisch .
 
warum, jamba sparabo :) *lol*
 
@Sirius5: jamba sperabu hört sich afrikanisch an
 
Wow, dass ein paar dumme australische Kinder, die, weil sie den ganzen Tag nix zu tun haben, sich einen Scherz erlauben und im Laden ein paar Nacktbildchen auf ein Ausstellungshandy laden, hier in Deutschland eine News heraufbeschwören... alle Achtung, der Sack Reis hätte das nicht besser gekonnt!
 
@lobotomisator: (+)
 
Das nenn ich noch Service.....quasi 2 für eins.....Handy kaufen und Porno umsonst :-)
 
@Tomato_DeluXe: Du vergisst das sie den Kaufpreis noch erstattet bekommt :)
 
@Tomato_DeluXe: das is ne Marktlücke, lass uns mal Fix nen Handyladen aufmachen, in dem wir dann Pornoflatrates anbieten beim Kauf von einem neuen Handy bzw vorinstallierten Pornos wie bei M$. Damit würden wir bestimmt saumäßig gut Kohle machen, wahahhaaar
 
hmmm ich weis wo ich mein neues handy hole :D
 
mein gott da schiebt jemand per bluetooth bilder aufs handy, passiert ja nur eine million mal am tag
 
Möchte nicht wissen, was sich hierzulande auf "neuen" Handys, Speichersticks, etc so alles befindet.
Dank dem 14tägigem Rückgaberecht...
 
@Firefly: Ganz genau sowas ist mir passiert. Ich habe einen USB MP3 Player gekauft bei Marktkauf. Das ding zu hause angeschlossen und plötzlich schlägt der Virenscanner Alarm ohne Ende. Der Player war voll mit illegal gesaugten Musikstücken und auch Pornobildern. Darunter waren eben auch kompromitierte Dateinen welche mein Virenscanner sofort erkannt hat. Natürlich habe ich den Player zurück gebracht mit einem Ausdruck der Dateiliste und Virenmeldung. Da hat sich die Marktleiterin persönlich bei mir entschuldigt und ich habe noch ne Entschädigung bekommen. Vermutlich war dieser Player auch schon mal verkauft und dann aber zurück gegeben worden.
 
Blutooth... Es gibt x Wege, einfach Bilder auf ein Handy zu laden.
 
Viel schlimmer finde ich immer die Laptop ausstellungsstücke :D Da mach jeder Hans und Franz jede Pornosite mit schon dunkelgrau legalen Sites auf - gut für mich weiß ich wieder 30 neue Sites :D
 
rofl, ich musste schmunzeln, wo ich die Überschrift las, und dann eine Zeile weiter den Vornamen des Elektronikhändlers :D :D :D
 
Das ist beim Handykaufs meines Vaters vor 3 Jahren auch passiert.
Waren aber keine guten Bilder dabei.
 
das nenn ich mal service, handy+free porn!
 
ich weiß nich wo ihr alle einkauft ("...Marktkauf..." hört sich an wie n "ossiladen" ???nix gegen ossis :-D) lol__-ich hatte noch nirgends daten drauf, wenn ich es als neu gekauft habe !...selbst bei "ich binsaublöd"-markt war der usbstick leer... :-D
vielleicht sind handys begehrter, wenn es ums pornobilder draufziehn geht?!...lol
____was für ein quark mit ohnesoße :-D
 
@obiwankenobi: warum klingt "marktkauf" nun voll "ost"? wegen dem "kauf" wie in "kaufhalle"?...
 
@obiwankenobi: Marktkauf is cool mann^^, da hab ich mal 3 jahre gearbeitet, die bezahlen echt gut, ist glaub ich der Arbeitnehmer freundlichste Supermarkt. Und im Osten gabs keinen Marktkauf....der Marktkauf stammt von der AVA aus Bielefeld....aber Bielefeld ist ja nur eine Erfindung in CIA, oder kennt ihr jemanden aus Bielefeld oder habt mal jemanden von da gesehen?
 
Das Problem ist, genau betrachtet, auch rechtlicher Natur: wenn jemand das Handy in Betrieb genommen hat um damit besagte Fotos zu schiessen oder sie meinetwegen einfach draufkopiert hat, ist das Gerät theoretisch kein Neugerät mehr. Es hätte also gar nicht als neu verkauft werden dürfen.
Viele von euch mögen jetzt lachen, aber viele Kunden in der Technikbranche akzeptieren ein nagelneues Gerät schon nicht mehr, weil der Karton vom Lagerpersonal zwecks Kontrolle auf Transportschäden geöffnet und anschliessend wieder zugeklebt wurde...
 
@Bixu: Da muss ich widersprechen. Wenn ich beispielsweise bei einem Online-Versandhandel ein Produkt kaufe, dieses ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tage zurückschicke, was bitte schön soll der Versandhandel dann mit dem Produkt machen? Wegschmeissen? Billiger verkaufen?
 
ob da wohl dick smith's dick zu sehen war?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles